Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nun habe ich ihn, aber ich finde kein Vertrauen...

Nun habe ich ihn, aber ich finde kein Vertrauen...

18. November 2009 um 6:24

Ich war Geliebte. Er hat sich für mich entschieden. Wir sind nun zusammen und eigentlich könnte ich mehr als glücklich sein. Wenn da nicht dieses Misstrauen wäre. Es zerfrisst mich. Denke all die Zeit in denen wir nicht zusammen sind (wohnen noch getrennt) wie er wohl tickt? Ob es da noch Treffen mit anderen Frauen gibt, ob er immer noch zweigleisig fährt. Ob ich einfach zu naiv bin, zu glauben er liebt mich? Warum ich mich das frage? Weil er mich bis dato immer noch nicht offiziell gemacht hat. Er sagt, er möchte erst nach der Trennung etwas Zeit verstreichen lassen und wird aber das tun,was ich mir vorstelle, nämlich eine ganz normale Beziehung mit mir führen. Ich merke, wie in mir etwas kaputt geht, wie meine Enttäuschung und mein Misstrauen wächst. Er begründet es damit, dass es einfach etwas Zeit erfordert. Ich denke, dass er vielleicht immer wieder diesen Versuchungen nachgeben wird, wobei ich echt nicht der ausschlaggebende Teil war, warum wir zusammenkamen.Er ist sehr attraktiv, kommt gut bei Frauen an. Es zermürbt mich. Bitte sagt nicht, dass ich wusste, worauf ich mich einlasse. Ich habe an die Liebe geglaubt, vielleicht bin ich naiv. Ich liebe ihn wirklich über alles und zeige es ihm auch ohne Umschweife, vielleicht zu viel.Er sagt er liebt mich genauso sehr, aber ich weiss einfach nicht wie das weitergehen soll.Wenn ich mit ihm drüber sprechen will, entstehen Missverständnisse oder er lässt einfach lose, leicht aufziehende Antworten raus mit einem Grinsen. Vielleicht weil es ihm so absurd vorkommt? Geht es jemanden ähnlich? Eigentlich haben wir jetzt die Möglichkeit eine normale Beziehung aufzubauen, aber ich komme da einfach nicht mehr raus, aus dieser Angst.
Brauche ein bisschen Hilfestellung

Mehr lesen

18. November 2009 um 9:50

Hi sherry,
also ich glaube nicht das du dieses Gefühl irgendwann los wirst, egal wie gut Eure Beziehung läuft ob ihr heiratet Kinder habt - diese Angst wird immer bleiben.. Weil du weißt das er das was er bei seiner Frau abgezogen hat auch bei dir tun kann er kann dir keine Garantie geben, wird er auch nicht.

Ich glaub nicht das er dich ganz ernst nimmt sonst würde er sich mit dir hinsetzen und über das was dich so sehr belastet reden - statt doof in dein Gesicht zu grinsen.

Ich war auch lange Zeit Geliebte und bin richtig glücklich das ich den Absprung geschafft habe - mein Ex nervt zwar immer noch rum tut auf eifersüchtig aber das geht mir sonst wo vorbei. Ich hab zwar sehr lange gebraucht bin aber denn Leuten in diesem Forum total dankbar das Sie mir geholfen haben, manchmal sieht man selber nicht mehr was man sich selbst antut.

Du solltest meiner Meinung nach aufhören diesen Mann in den Mittelpunkt deines Lebens zu stellen, da gehörst nur du hin, du leidest und es ist ihm einfach egal!!

Eine Beziehung kann nur dan funktionieren wenn man sich vertraut und gleichermaßen liebt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2009 um 16:20

SHERRY,
wie lange warst du denn seine Geliebte? Und wie lange ging seine Beziehung? Es ist definitiv klar, dass er mit seiner "Ex" nicht mehr zusammen ist???
So, ich gehe mal davon aus, dass er sich wirklich getrennt hat. Du hast die Wahl- entweder reißt du dich zusammen oder du trennst dich von ihm. Jammerst du ständig und erläuterst deine Bedenken, rennt er dir eh weg- würde ich im Umkehrschluss als Frau bei einem Mann, der sich wie du verhält, auch machen. Da fühle ich mich erdrückt uns missverstanden- ist mir zu blöd. Ich habe keien Bezíehung, um mir unnötigen Stress anzueignen- den habe ich im Beruf zu genüge. Eine Beziehung soll entspannen und gut tun.
An deiner Stelle würde ich gar nicht wollen, dass er es schon offiziell macht- dies wäre mir selbst unangenehm. Ich würde ungern als die ehemalige Geliebte da stehen wollen. Zudem finde ich grundsätzlich nach einer Trennung respektvoller, wenn man sich nicht gleich mit dem neuen Partner präsentiert.
Gut, ich verstehe deine Sorgen- klar. Aber, woher willst du wissen, ob ein anderer Mann dich nicht auch betrügen würde? Da weisst du auch nicht, ob und wie oft er das in vorherigen Beziehungen schon gemacht hat. Momentan bist du dir dessen doch nur bewusst, weil du die Geliebte warst. Also- schmeiß solche Gedanken weg. Blödsinn und unnötig. Damit zerstörst du dich und deine Beziehung. Vertraue ihm, genieße das Leben. Und bitte lass` Sätze, wie "Er ist sehr attraktiv, kommt gut bei Frauen an." Und, was bist du? Häßlich? Kein Mann sonst will dich? So ein Mist- sei taff, fühle dich toll und zeige das auch- nur dann wirst du auch bewundert- von deinem Partner und anderen Menschen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2009 um 15:55

Sherry
Hallo
ich wollte dir nur mal sagen überlege es dir mit der Hochzeit noch mal. Ich habe meinen Mann kennen gelernt als er noch verheiratet war. Er war Unglücklich in dieser Ehe und hat sie mehrmals betrogen. Mit mir ist er dann schließlich zusammen geblieben und wir haben sechs Jahre später geheiratet. Neun Jahre später hat er mich dann betrogen. Ich glaube wer es einmal tut macht es immer wieder.

nuddlz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen