Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nun bin auch ich hier im forum gelandet

Nun bin auch ich hier im forum gelandet

28. Mai 2009 um 16:04

nachdem ich ein paar tage im selbstmitleid geschwommen bin, war ich auf der suche nach ratschlägen und tipps und bin auf dieser seite gelandet, viele beiträge waren hilfreich für mich, dafür recht vielen dank, wie ist das mit der scheidung, sollte die betrogene und abgelegte ehefrau diesen schritt machen und selbige einreichen, ergeben sich dadurch auch noch nachteile für mich, wir sind seit 15 jahren zusammen und davon 10 jahre verheiratet, wir haben keine gemeinsamen kinder, jedoch haus und schulden, ich fühle mich so beschmutzt und benutzt, seit jahren betrügt und belügt er mich und dann fällt es ihm wieder ein, dass er mich doch liebt und wieder haben möchte, und ich bin bisher jedesmal so unreif und falle darauf herein, diese ständigen gemütswankungen seinerseits haben mich schon seelisch krank gemacht und ich ärgere mich über mein eigenes verhalten, weil ich immer und immer wieder umkippe, ich kann zur zeit meiner arbeit nicht nachgehen, bin krank geschrieben und bekomme mein leben nicht auf die reihe, ich igele mich regelrecht ein und habe angst unter menschen zu gehen, nur morgen habe ich meinen enkel für 2 tage in betreuung und werde somit in dieser zeit auf meinen mann treffen, der mit mir nicht über unsere trennung redet, nach unserem jetzigen urlaub (2 wochen her) habe ich eine fünfzeilige mail erhalten, in dem er mir auf seine art und weise die trennung mitteilt, danach rief ich ihn an, wobei er nur laut wurde und mich verbal fertig gemacht hat, zum verständnis, ich habe mir im vergangenem jahr eine wohnung gesucht, weil er mich aus dem haus haben wollte, dort bin ich eingezogen und dann kamen die liebesschwüre von ihm und ich bin zurück zu ihm, aber die wohnung habe ich nicht aufgegeben, zum glück für ihn, denn somit durfte ich wieder das haus verlassen, es ist wirklich schwer sich hier schriftlich auszubreiten, es sind soviele dinge passiert, die kann ich garnicht alle aufzählen, meine schwiegereltern haben einen großen anteil am ende unserer ehe, wir wohnen in einer dörflichen gegend und dort weiß wirklich jeder, dank dieser besagten menschen, alles über uns, wann und wie oft mein mann mich betrogen hat und unwahrheiten wurden verbreitet, es ist so eine schande für mich, sie haben richtigen rufmord betrieben und mein mann hält zu denen, ist ihnen hörig, dies ist wohl auch ein grund für die trennung in raten, denn immerhin erlebe ich diese story schon seit 5 jahren, aber zum glück für mich, ist mein mann für monate beruflich unterwegs, sonst hätte ich das vermutlich nicht solange ausgehalten, ist er weg, schreibt und sagt er das er mich liebt und ihm alles leid tut, dann ist er zu hause und spätestens kurz vor seiner abreise fängt das spiel von vorne an, dann will er die trennung, aber ohne zu reden, denn mit mir kann er das nicht wie er sagt wäre ich ihm verbal überlegen und dann beleidigt er mich und wird laut, hinterher tut es ihm wieder leid, deshalb läßt er das reden lieber sein, ich bin hin und her gerissen mit meinen gefühlen, hass, rache, wut, verzweiflung, wie geht das alles weiter, das haus muß abgezahlt werden, ich kann es nicht mit meinem verdienst und ich will das haus auch garnicht haben, aber schenken möchte ich es ihm auch nicht, jedenfalls nun nicht mehr, dazu hat er mir zu weh getan, wer kann mir helfen und tipps oder anregungen geben mein problem zu lösen, ich freue mich über jede antwort

Mehr lesen

28. Mai 2009 um 19:28

Sei dir deines wertes bewusst...
Ich habe mir deinen beitrag durchgelesen und gleube das du schon einen wichtigen schritt für dich bewältigt hast, dir ist klar das es ohne ihn besser ist. Ein mann der dich betrügt ist es nicht wert das man sich von ihm runterziehen lässt! Aber mach nicht den fehler dich einzumauern, geh unter leute - such dir hilfe bei deinen freunden, denn diese benötigst du um dich wieder zu ferstigen.

Da ihr "nur" haus und schulden habt sage ich ganz klar, schwein gehabt! Ich bin selbst papa & alleinerziehend also bedeutet es nicht kinder wären was schlimmes, eher im gegenteil. jedoch wünsche ich keinem kind in einem solchen angespanntren umfeld aufzuwachsen. Schulden kann man abbauen und wenn er das haus will, soll er es doch haben - er bekommt ja auch die schulden, lass dir einfach einen anteil ausbezahlen und du hast auch ein paar mark auf sack.

Jede trennung bring immer einen gehörigen schmerz für den verlassenen/betrogenen mit (leider kann ich da ein lied von singen) - Aber es gibt auch prachtexemplare einer jeden gattung welche es wert sind gefunden zu werden. Momentan sitzt du im regen, jedoch scheint irgendwann immer nach einem regen die sonne wieder.

Wünsche dir kraft und motivation dein leben wieder in den griff zu bekommen.

Tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen