Home / Forum / Liebe & Beziehung / Null Toleranz. Langweilige Gespräche in Beziehung.

Null Toleranz. Langweilige Gespräche in Beziehung.

4. Juni 2015 um 21:44

Wie geht ihr damit um?

Mich kotzt es an mir irgendwelche langen Gesprächsinhalte anzuhören, die ich schon Mal gehört habe. Also z.B. Freund hat über berufliche Situation berichtet und zwar ewig lang. Jetzt kommen Freunde dazu und die gleiche Story wird schon wieder erzählt.

Oder: Ich bewerte Menschen nie. Ob dick, dünn, ärmlich gekleidet, Proll, elitär. Ich werte niemals. Der Lebensgefährte doch. Ich gehe nie darauf ein. Aber seine Bemerkungen nerven mich, obwohl ich das schon Mal angesprochen habe macht er es immer wieder.

Wie geht ihr mit sowas um? Ich habe da eine extrem niedrig gesteckte Toleranzgrenze. Mich kotzen Wiederholungen oder Wertungen an.

Mehr lesen

4. Juni 2015 um 21:59

Kenne ich!
Mein freund und ich haben das gleiche Problem. Ich habe ihn dann einfach mal gefragt warum er sich für etwas besseres hält und er konnte mir natürlich keine sinnvolle Antwort geben. Also habe ich ihm mal den Spiegel vorgehalten. Und seit dem hat er keine dummen Sprüche mehr von sich gelassen über andere menschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2015 um 22:40

...
Bleib doch einfach mal entspannt... Dein Nervenkostüm und deine Toleranz scheinen nicht die besten zu sein...sehr unangenehm sowas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 0:18

Liebe mareike!
"fresh" hat ja schon angemerkt, dass JEDER Mensch bewertet! Das liegt am Unterbewusstsein, das alles wahrnimmt, auch wenn Du es gar nicht willst! Ohne Unterbewusstsein könnten wir die ganzen Arbeiten, die tagtäglich anfallen, gar nicht bewältigen. Wir würden, komplett, die Übersicht verlieren. Wenn ich Dir, zum Beispiel, einen Ball zuwerfen würde, würdest Du ihn fangen, ohne darüber nachzudenken. Steuert alles das Unterbewusstsein!

Wenn Dir die Wiederholungen Deines Partners so sehr "auf die Nerven gehen", musst DU etwas erzählen. Lange Gespräche können durchaus interessant sein, nur WEIßT Du es nicht, weil Du, vermutlich, noch keine langen, interessanten Gespräche geführt hast oder Dir noch niemand etwas Interessantes erzählt hat. Weißt Du WARUM Dir Dein Freund immer wieder dasselbe erzählt? Weil er jemanden zum Zuhören braucht. Seine berufliche Situation beschäftigt ihn. Wenn jetzt Freunde von ihm dazu kommen, schließen sie sich diesem Gespräch an, wohl deshalb, weil auch sie diesesThema beschäftigt. Aber: Wenn jetzt ein Tiefseetaucher hinzukäme, würde das Gespräch Deines Freundes und seinen Freunden, verstummen, weil es nicht "passt!" Es ist ein völlig anderes Thema! Es verhält sich etwa, wie Öl und Wasser, die sich einfach nicht vermischen lassen. (Am Mond schon, aber nicht auf der Erde!). Wenn Du also eine Änderung willst, musst DU Deinem Partner den Vorschlag unterbreiten, über ein anderes Thema zu sprechen. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz! Übrigens kann ich Deinen Zeilen entnehmen, dass Du, als Du sie verfasst hast, etwas wütend warst.

Wenn Du niemals auf die Gespräche Deines Freundes eingehst oder aber auch nicht eingehen willst, wird Eure Beziehung in die Brüche gehen! Über das solltest Du Dir einmal Gedanken machen!

Viel Glück dabei!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 5:58

Ich frag mich, weshalb
du mit einem mann zusammen bist, den du in mehreren threads immer wieder abwertest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 12:25

Das mit dem allgemeinen Be- und abwerten kenne ich jetzt bei mir nicht so, viel eher missfallen mir Vorurteile und indifferenzierte Aussagen.

Scheiß Griechen, blöde Arbeitslose, gierige Asylanten, reiche Bonzen, korrupte Politiker, faule Beamten. Solche Sachen. Da würde ich im Gespräch aber auch eingreifen und sagen, dass es mir nicht gefällt. Wieso tust du das nicht? Im Nachhinein bringt es dir nichts. Du musst da schon im Gespräch klarmachen, dass es indifferenziert ist und auf die Argumente eingehen. Vielleicht entwickelt sich daraus ja sogar ein Streitgespräch. Frag doch mal, warum er manche Leute so blöd findet. Vielleicht entlarvt er sich dann selbst. Spiel doch nicht die kleine, wehrlose Maus.

Aber bei einem Punkt, da gebe ich dir Recht, das passiert mir auch soooo oft bei manchen Leuten, gerade in meiner Familie: Eine sehr hohe Redundanz bei den Gesprächsthemen. Manche Erlebnisse usw. werden permanent durchgekaut und wieder erzählt.... Und da grätsche ich dann auch rein "ja hast du schon erzählt" usw., aber die zögern dann kurz und erzählen penetrant weiter als wäre nix gewesen Manche Menschen haben eben nicht viel zu erzählen. Dann erzählen sie das wenige, was sie erleben, eben 100 mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 17:21

Das
glaub ich eher nicht. Dein Post hat doch Hand und Fuß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram