Home / Forum / Liebe & Beziehung / Notorisches lügen

Notorisches lügen

13. Januar 2016 um 9:37

Guten morgen,
ich hoffe mir kann jemand weiter helfen, da ich nicht mehr richtig weiß wie ich mich verhalten soll bzw. was ich denken soll.
Mein Freund lügt, er lügt nicht nur mich an sondern auch alle anderen und ich habe den eindruck auch sich selbst. Ich habe keine Ahnung ob er sich seine Lügen selber glaubt oder nicht.
Leider ist es auch so das er wenn man ihm beim lügen erwischt trotzdem weiter lügt und er verucht die Lüge schön zu verpacken. Ich lasse das meistens nicht zu und wenn ich mit ihm stunden lang da sitze und ihm erkläre das er mich angelogen hat und es nur um diese Lüge geht und nicht um das drum herum.
Wer hat erfahrung mit Lügnern? Wohin kann man sich wenden um Hilfe zu bekommen? Wie merkt man ob die Lügen notorisch sind oder nur böswillig. Im moment sind es "nur" einfache lügen, wo man absolut gar nicht versteht warum er eigentlich überhaupt lügt.

Mehr lesen

13. Januar 2016 um 9:50


"Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht!"

Für mich wäre das gar nichts.
Ehrlichkeit ist super wichtig in einer Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 10:08

Mein ex ist auch so
Deswegen habe ixh mich trotz Kindern getrennt.. Es nahm so eine Heftigkeit an, es ging nicht mehr. Mein Rat, trennen. Furchtbar. Er tut es übrigens immer noch, fast immer wenn er den Mund aufmacht. Total toll im Bezug auf die Kinder. Von solchen Menschen hast du nichts zu erwarten ausser Verletzungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 10:18

Notorisches Lügen
Ja er lügt schon seit ich ihn kenne, und nicht nur bei mir auch bei seinen Freunden. die mittlerweile nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen. Leider verdreht er acuh hier die Wahrheit. Die freunde sind die bösen die ihm unrecht tun.

seine Eltern sind sehr nette aber schwiriege Leute, die haben mir auch einiges erzählt auch das er schon als Kind gelogen hat. und die Probleme auch damit angefangen haben dass , als er 9 war drillinge nach gekommen sind..

das passt bei seiner mutter:
Ich frag deshalb, weil es sich lohnen könnte, nach den Ursachen dafür zu gucken, warum er glaubt, dass er lügen muss. Ich kenn ständiges Lügen vor allem von Kindern psychisch kranker Eltern, die ihre Eltern den ganzen Tag in Watte packen mussten, weil die kleinste negative Äußerung bei ihnen ne Krise auslösen konnte.



wir sind seit ca 6 monaten zusammen er ist 26 ich bin 30.
für mich ist es sehr schwer in einer Bezihung zu leben in der gelogen wird da ich Ehrlichkeit extrem wichtig finde. Jedoch sehe ich auch das er sich bemüht und will die Hoffnunf noch nciht ganz aufgeben. Ich versuche ihm zu erklären das es nicht richtig ist was er macht. es ist nicht immer einfach wenn man schon seit 2 h diskutiert das er gelogen hat und er immer wieder versucht seine Lüge zu tarnen. und immer wieder auswege versucht. es macht den eindruck als wolle er seine Lüge selber nicht anerkennen.

wir haben jetzt ausgemacht das wenn er merkt das er lügt oder gelogen hat wenigstens im nachhinein verscuht die Wahrheit zu sagen. bei dingen bei denen es ihm schwer fällt die Wahrheit zu sagen soll er einfach gar nichts sagen anstatt zu lügen. Es gibt sicher dinge die er mir nciht sagen kann. ich versuch wirklich alles um irgendwie zu ihm durch zu kommen. damit er es sieht wie es ist und sich helfen lässt. aber ich hab mit soetwas keine erfahrung. Wenn wir diskutieren und ich merke das es mir zuviel wird sage ich ihm das auch und er soll mir zeit geben um meinen ärger wieder unter kontorlle zu bekommen. Ich versuche ruhig und ohne emotionen mit ihm zu reden. ich versuche keinen druck aufzubauen mit sätzen wie : Wenn du noch einmal lügst bin ich weg. Ich versuch wirklich ihm nur die Augen aufzumachen. Ich lass ihn auch nicht lügen wenn ich weiß was richtig ist und was nicht rede ich solange mit ihm ( und wenn es stunden dauert) bis er selber sagt was wahr ist und was nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 10:20

NL
danke, les ich mir gleich durch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 10:53

Das Problem
ist ja das er der meinung ist er hat kein Problem mit der Lügerei. ich hab ihm gestern gefragt warum er mich anlügt mir danach aber den beweis in die Hand drückt das er lügt und dann aber trotzdem noch weiter lügt. Er weiß es nicht. Wie soll ich mit jemanden über ein Problem reden wenn er der Meinung ist das es nicht so schlimm ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 11:40

Nein das sage
ich nicht, wenn ich ihn liebe dann ist es besser ihm zu liebe zu gehen ansonsten wird sich nie etwas ändern. denke mal wir haben schon beides Therapeuten-Patienten und Mutter-Kind-Verhältnis.
schöner sch****, dachte mir zusammen schaffen wir das irgendwie. er ist ja auch bereit eine Therapie zu machen. aber sagen kann man ja viel und im endeffekt merk ich immer wieder das er nicht versteht worum es wirklich geht. ich bin mir nur nicht sicher ob ich das ganze zu streng sehe uns einer kleinen schritte nicht sehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 13:05

Das ist für mich
eher schwer, dezent einzugreifen. bin da eher wir ein Bauer der gleich mit der Tür ins Haus fällt. bin da zu direkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 13:14


ich klage hier nicht mein leid, ich versuche mich mit Menschen auszutauschen die eventuell so etwas ähnliches durch gemacht haben und sich damit auskenne. den ich leide nicht darunter. Klar ist es nicht einfach so eine Beziehung zu führen, aber ich mache mich deswegen nicht fertig, da ich weiß das ich es nicht ändern kann und es auch nicht meine Schuld ist. Dein Kommentar amüsiert mich. da ich nicht selber Schuld bin , was kann ich den dafür das er denkt lügen zu müssen? Ich bin nur der Typ Mensch der nicht gleich den deckel rauf hat und sagt Leck mich am A****
ich möchte dir aber zu deinem Kommentar noch soviel sagen, es gibt Menschen auf dieser Welt, die solche kommentare nicht einfach weg stecken, die sich zu tiefst verletzt fühlen angegriffen oder sonstiges, eventuell denkst du davor ein wenig nach. was du mit solch einer Aussage bei Menschen bewirken kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 13:44

Er steht ja nicht viel
besser da, sondern schlechter. keiner Vertraut ihm. Alle sagen er ist ein Lügner. Das einzige was er darauf sagt das alle anderen Lügen und ihm so hinstellen weil er ja noch so jung ist und mit ihm kann man es ja machen. Aber jetzt nicht mehr und dann sagt er ihnen alle seine Meinung. was ich faszinierent finde was er dann auch wirklich macht.

ich denke das er schon verstanden hat warum ich nicht möchte das er mich anlügt.
und ich hab ihm keine Anweisungen gegeben. Ich habe ihm gesagt das ich weiß das er sich nicht von heute auf morgen ändern kann. und ob er eine idee hat wie wir damit am besten umgehen. er hat nein gesagt ob ich eine idee dazu habe und diese "anweisung" war das ergebniss meiner überlegungen wie er eventuell aus diesem Muster raus kommt.
ich weiß auch das alles keinen sinn hat solange er nicht versteht und er es nicht ändern möchte. daher würde es mich interessieren ob und wie man jemanden die augen aufmachen kann. oder ob es einfach total hoffnungslos.
Ich weiß er ist ein guter Mensch der Probleme hat. kann ich ihn in die richtige richtung schumpfsen oder nicht? Den weg muss er dann selber gehen.
ich will auch nicht Mutter oder Therapeutin spielen, ich will ihn nur nicht fallen lassen wenn es irgendwie hoffnung gibt.
mach ich einen Fehler wenn ich ihm ständig auf seine lügen ( bei denen ich mir sicher bin das er lügt) hinweise und ihm keinen Ausweg lasse bis er die Wahrheit sagt, wird es dadurch schlimmer oder besser.
Wie würdest du dich verhalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 13:49

Ich versuche
ihn zu "bestrafen" wenn er lügt. Bestrafen hört sich so blöd an da ich wirklich nicht seine Mutter spielen will.
Ich versuche ihm einfach zu zeigen, wenn er lügt bin ich enttäuscht, sauer verletzt wenn er mir die Wahrheit sagt egal bei was ist meine reaktion immer besser als bei einer Lüge. aber er kommt einfach nicht raus. Er lügt um sich selbst in ein besseres licht zu stellen macht andere schlecht. Alle sind schuld nur er nicht, andere stellen ihm als lügner hin. Seine freunde wollen uns trennen ich soll nicht auf die hören falls sie sich melden. Sie werden mir das und das und das sagen.
Zu einer aussprache mit allen beteiligten ist er nicht bereit. Besonders sollen sie mich aus dem Spiel lassen. mich geht es nichts an es sind seine freunde und seine probleme. AUf solche freunde kann er verzichten.

Ich finde er hat tolle freunde. die stehen trotz allem hinter ihm und auch wenn sie sauer sind auf ihm wollen sie ihm helfen.
Ich weiß nicht ob eine aussprache zwischen allen gut ist. ich denke wenn er nur angegriffen wird macht es keinen sinn aber irgendwie wäre es auch gut wenn er einfach mal sieht das er mit seinen Lügen bei keinen mehr durch kommt. irgendwann muss es doch dann cklick machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 13:59

D.h.
ein lügne bleibt ein lügner und entweder lernt man damit umzugehen oder man muss gehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 14:17

Ja das denk ich
mir auch aber was hilft es wenn ich ihn zum arzt schleppe und dann lügt er den auch an. das können wir uns sparen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 14:18

Aber ich
kann seine lügen ja auch nicht einfach ignorieren und gar nicht darauf reagieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 14:20

Er ist
es mir wert. ich weiß nur nicht wie vorgehen. ich weiß das ich ihm nicht zwingen kann sondern er selbst darauf kommen muss. sonst hat alles keinen sinn. nur WIE ist die frage. Wie schaffe ich das. Wie reagiere ich wenn er lügt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 15:33

Ja hab ich
mit seinen Eltern, ziemlich erschreckend das ganze was die mir erzählt haben und das problem ist die laufen dann auch gleich zu ihm und erzählen was ich Ihnen gesagt hab. ist jetzt nicht ganz so schlimm weil ich ihm das auch schon alles ins gesicht gesagt habe, aber da er immer alles so verdreht als wären andere schuld ist es auch kein vorteil. Und im moment steht der rest der Welt gegen ihm nur mir "vertraut" er das ich hinter ihm steh. nachdem seine Eltern aber zu ihm hin bin hab auch ich mir anhören können das ich gegen ihm bin. Arbeitsplatz hat er gerade gewechselt, die andere Arbeit hat er verloren, hat die firstlose bekommen, Natürlich sind da auch die arbeitgeber Schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 15:39

Na bravo
darf ich fragen warum du dich so gut auskennst?

irgendwie werden hier meine vermutungen schon bestätigt. da ich aber keine Erfahrung habe mit notorischen Lügnern wollt ich mir mal mehrere Meinungen anhören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 15:52

Komischerweiser bin ich
nicht unglücklich. ich habe eine distanz aufgebaut und lass das ganze nicht an ihn ran. wir waren auch schon soweit das wir uns angeschwiegen haben weil ich nicht mehr normal mit ihm reden konnte. mittlerweile kann ich wieder normal mit ihm reden halte ihm aber immer noch auf distanz. ich habe keine Lust mich wegen jemand anderen fertig zu machen. Normalerweise würd ich den deckel rauf hauen und sagen hau ab, aber bei ihm, keine Ahnung da ist irgendwo in mir drinnen eine Stimme die sagt das es jetzt noch falsch wäre ihn aufzugeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nicht zusammen gewesen, doch Streit und nun ist es komisch
Von: brava_12356892
neu
13. Januar 2016 um 13:54
Noch mehr Inspiration?
pinterest