Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nötigung. Warum tut er mir das an?

Nötigung. Warum tut er mir das an?

23. Dezember 2018 um 18:38

Hallo liebes Forum,
ich war vorgestern mit meiner besten Freundin in kleinem Kreis auf einer Hausparty, den Gastgeber hatte ich vorher zweimal gedatet, den Rest der Truppe kannten wir nicht. Wir haben uns Recht gut verstanden, er erzähle auch vor seinen Freunden, wie sehr er sich eine Beziehung wünscht. Zu mir, ich bin 23, er 33 Jahre alt. Meine beste Freundin fuhr in der Nacht mit dem Taxi nach Hause, ich wollte ein paar Stunden ausnüchtern und dann mit meinem eigenen Auto fahren. Ich schlief bei ihm im Bett, er versprach mir, dass nichts zwischen uns laufen muss und das wollte ich auch nicht. Schließlich riss er mir förmlich die Hose vom Leib, er hat mich geschlagen, auch ins Gesicht. Mir tat alles weh, ich habe geblutet und immer wieder gesagt, er soll aufhören, aber offensichtlich nicht deutlich. Ich war nicht ich selbst, ich hatte das gefühl außer Gefecht gesetzt worden zu sein. Konnte mich kaum wehren oder Stehen. Er nahm mich danach in arm, das weiß ich noch, ich habe ein paar Stunden geschlafen und war danach in der Lage abzubauen. Ich ließ mich abholen, ich war nicht in der Lage Auto zu fahren. Er sagte, ich solle mich melden, wenn ich zu Hause bin. Das tat ich auch und zwar mit den Worten, dass ich mir einen drogentest gekauft habe und dieser positiv war, außerdem auch die Pille danach. Er war erbost darüber, dass ihm oder seinen Freunden das zu traue, generell macht er aber kein Geheimnis daraus, dass an dem Abend Drogen konsumiert wurden. Nun ja, nach dem ich auch die Pille danach zur Sprache brachte, wurde ich blockiert. Ich fühle gedemütigt, erniedrigt, schlecht. Was habe ich falsch gemacht? Wie ticken Männer? Hat er Angst wegen dem drogentest? War ich nur zum sex gut? Habe ich in seinen Augen übertrieben?

Mehr lesen

23. Dezember 2018 um 18:44
In Antwort auf jara18510

Hallo liebes Forum, 
ich war vorgestern mit meiner besten Freundin in kleinem Kreis auf einer Hausparty, den Gastgeber hatte ich vorher zweimal gedatet, den Rest der Truppe kannten wir nicht. Wir haben uns Recht gut verstanden, er erzähle auch vor seinen Freunden, wie sehr er sich eine Beziehung wünscht. Zu mir, ich bin 23, er 33 Jahre alt. Meine beste Freundin fuhr in der Nacht mit dem Taxi nach Hause, ich wollte ein paar Stunden ausnüchtern und dann mit meinem eigenen Auto fahren. Ich schlief bei ihm im Bett, er versprach mir, dass nichts zwischen uns laufen muss und das wollte ich auch nicht. Schließlich riss er mir förmlich die Hose vom Leib, er hat mich geschlagen, auch ins Gesicht. Mir tat alles weh, ich habe geblutet und immer wieder gesagt, er soll aufhören, aber offensichtlich nicht deutlich. Ich war nicht ich selbst, ich hatte das gefühl außer Gefecht gesetzt worden zu sein. Konnte mich kaum wehren oder Stehen. Er nahm mich danach in arm, das weiß ich noch, ich habe ein paar Stunden geschlafen und war danach in der Lage abzubauen. Ich ließ mich abholen, ich war nicht in der Lage Auto zu fahren. Er sagte, ich solle mich melden, wenn ich zu Hause bin. Das tat ich auch und zwar mit den Worten, dass ich mir einen drogentest gekauft habe und dieser positiv war, außerdem auch die Pille danach. Er war erbost darüber, dass ihm oder seinen Freunden das zu traue, generell macht er aber kein Geheimnis daraus, dass an dem Abend Drogen konsumiert wurden. Nun ja, nach dem ich auch die Pille danach zur Sprache brachte, wurde ich blockiert. Ich fühle gedemütigt, erniedrigt, schlecht. Was habe ich falsch gemacht? Wie ticken Männer? Hat er Angst wegen dem drogentest? War ich nur zum sex gut? Habe ich in seinen Augen übertrieben? 

Es wäre besser gewesen ihn anzuzeigen, als nach Antworten für jemand der offensichtlich zu so etwas fähig ist - zu erwarten .

Das nennt man Vergewaltigung !

17 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 18:46
In Antwort auf jara18510

Hallo liebes Forum, 
ich war vorgestern mit meiner besten Freundin in kleinem Kreis auf einer Hausparty, den Gastgeber hatte ich vorher zweimal gedatet, den Rest der Truppe kannten wir nicht. Wir haben uns Recht gut verstanden, er erzähle auch vor seinen Freunden, wie sehr er sich eine Beziehung wünscht. Zu mir, ich bin 23, er 33 Jahre alt. Meine beste Freundin fuhr in der Nacht mit dem Taxi nach Hause, ich wollte ein paar Stunden ausnüchtern und dann mit meinem eigenen Auto fahren. Ich schlief bei ihm im Bett, er versprach mir, dass nichts zwischen uns laufen muss und das wollte ich auch nicht. Schließlich riss er mir förmlich die Hose vom Leib, er hat mich geschlagen, auch ins Gesicht. Mir tat alles weh, ich habe geblutet und immer wieder gesagt, er soll aufhören, aber offensichtlich nicht deutlich. Ich war nicht ich selbst, ich hatte das gefühl außer Gefecht gesetzt worden zu sein. Konnte mich kaum wehren oder Stehen. Er nahm mich danach in arm, das weiß ich noch, ich habe ein paar Stunden geschlafen und war danach in der Lage abzubauen. Ich ließ mich abholen, ich war nicht in der Lage Auto zu fahren. Er sagte, ich solle mich melden, wenn ich zu Hause bin. Das tat ich auch und zwar mit den Worten, dass ich mir einen drogentest gekauft habe und dieser positiv war, außerdem auch die Pille danach. Er war erbost darüber, dass ihm oder seinen Freunden das zu traue, generell macht er aber kein Geheimnis daraus, dass an dem Abend Drogen konsumiert wurden. Nun ja, nach dem ich auch die Pille danach zur Sprache brachte, wurde ich blockiert. Ich fühle gedemütigt, erniedrigt, schlecht. Was habe ich falsch gemacht? Wie ticken Männer? Hat er Angst wegen dem drogentest? War ich nur zum sex gut? Habe ich in seinen Augen übertrieben? 

Bitte was? 

Du wurdest geschlagen, sexuell belästigt (vllt. vergewaltigt) und unter Drogen gesetzt und jetzt fragst du dich ob du vllt. übertrieben hast? 

Oder wolltest du das? (Gibt ja Frauen, die darauf stehen "benutzt" zu werden ).  Bezweifle ich aber bei dir. 

Wenn ersteres, dann sei froh das der Kontakt zu Ende ist. Vllt. noch Anzeige

bei zweiterem naja..renn halt wieder hin

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 18:52

Nein ich renne natürlich nicht wieder hin. Ich frage mich, ob ich den Eindruck mache, man könne so mit mir unspringen und bereue es, meinen Standpunkt mehr mehr klar gemacht zu haben. Trotzdem frage ich mich, warum er am nächsten Morgen (gestern) einfach den kontakt blockiert hat, nachdem ich von dem positiven Drogentest erzählt habe.

Nein ich stehe nicht auf eine Vergewaltigung, sonst würde ich mich sicher nicht so schlecht fühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 18:53
In Antwort auf jara18510

Hallo liebes Forum, 
ich war vorgestern mit meiner besten Freundin in kleinem Kreis auf einer Hausparty, den Gastgeber hatte ich vorher zweimal gedatet, den Rest der Truppe kannten wir nicht. Wir haben uns Recht gut verstanden, er erzähle auch vor seinen Freunden, wie sehr er sich eine Beziehung wünscht. Zu mir, ich bin 23, er 33 Jahre alt. Meine beste Freundin fuhr in der Nacht mit dem Taxi nach Hause, ich wollte ein paar Stunden ausnüchtern und dann mit meinem eigenen Auto fahren. Ich schlief bei ihm im Bett, er versprach mir, dass nichts zwischen uns laufen muss und das wollte ich auch nicht. Schließlich riss er mir förmlich die Hose vom Leib, er hat mich geschlagen, auch ins Gesicht. Mir tat alles weh, ich habe geblutet und immer wieder gesagt, er soll aufhören, aber offensichtlich nicht deutlich. Ich war nicht ich selbst, ich hatte das gefühl außer Gefecht gesetzt worden zu sein. Konnte mich kaum wehren oder Stehen. Er nahm mich danach in arm, das weiß ich noch, ich habe ein paar Stunden geschlafen und war danach in der Lage abzubauen. Ich ließ mich abholen, ich war nicht in der Lage Auto zu fahren. Er sagte, ich solle mich melden, wenn ich zu Hause bin. Das tat ich auch und zwar mit den Worten, dass ich mir einen drogentest gekauft habe und dieser positiv war, außerdem auch die Pille danach. Er war erbost darüber, dass ihm oder seinen Freunden das zu traue, generell macht er aber kein Geheimnis daraus, dass an dem Abend Drogen konsumiert wurden. Nun ja, nach dem ich auch die Pille danach zur Sprache brachte, wurde ich blockiert. Ich fühle gedemütigt, erniedrigt, schlecht. Was habe ich falsch gemacht? Wie ticken Männer? Hat er Angst wegen dem drogentest? War ich nur zum sex gut? Habe ich in seinen Augen übertrieben? 

Du solltest ihn anzeigen. Was das bringen wird, ist sehr fraglich 

ich kann jedem Menschen nur den Rat geben, Alkohol nur sehr begrenzt zu trinken. Keine Drogen zu konsumieren. Man muss immer Herr seiner Gedanken und Handlungen sein. 

bitte lege dich nicht mehr in fremde betten. Das ist so gefährlich.  

19 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 18:54
In Antwort auf fresh0089

Du solltest ihn anzeigen. Was das bringen wird, ist sehr fraglich 

ich kann jedem Menschen nur den Rat geben, Alkohol nur sehr begrenzt zu trinken. Keine Drogen zu konsumieren. Man muss immer Herr seiner Gedanken und Handlungen sein. 

bitte lege dich nicht mehr in fremde betten. Das ist so gefährlich.  

Ich habe mir die Drogen nicht selber verabreicht, hätte aber besser aufpassen müssen. Sowas passiert mir nicht wieder. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 18:55
In Antwort auf jara18510

Nein ich renne natürlich nicht wieder hin. Ich frage mich, ob ich den Eindruck mache, man könne so mit mir unspringen und bereue es, meinen Standpunkt mehr mehr klar gemacht zu haben. Trotzdem frage ich mich, warum er am nächsten Morgen (gestern) einfach den kontakt blockiert hat, nachdem ich von dem positiven Drogentest erzählt habe.

Nein ich stehe nicht auf eine Vergewaltigung, sonst würde ich mich sicher nicht so schlecht fühlen.

Weil er Angst hat? 

Gewalttätiger & Sexueller Übergriff & jemand anderes unter Drogen setzen, dafür kann er schon in den Knast gehen (vlt. für Jahre) 

Klar, das er jetzt alle Brücken abbricht.

 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 18:57
In Antwort auf jara18510

Ich habe mir die Drogen nicht selber verabreicht, hätte aber besser aufpassen müssen. Sowas passiert mir nicht wieder. 

Ich wünsche es dir. Kopf hoch.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 18:57
In Antwort auf smiley

Weil er Angst hat? 

Gewalttätiger & Sexueller Übergriff & jemand anderes unter Drogen setzen, dafür kann er schon in den Knast gehen (vlt. für Jahre) 

Klar, das er jetzt alle Brücken abbricht.

 

Ich bin mir nicht sicher, ob ihm bewusst ist was er mir angetan hat und es auch möglich, dass mir die Drogen jemand anders verabreicht hat, als er. Das kann ich nicht sagen. Dort waren mehrere Männer. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 18:59
In Antwort auf jara18510

Ich bin mir nicht sicher, ob ihm bewusst ist was er mir angetan hat und es auch möglich, dass mir die Drogen jemand anders verabreicht hat, als er. Das kann ich nicht sagen. Dort waren mehrere Männer. 

Aber Dreck am stecken, hat er in jedem Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 19:00
In Antwort auf jara18510

Ich bin mir nicht sicher, ob ihm bewusst ist was er mir angetan hat und es auch möglich, dass mir die Drogen jemand anders verabreicht hat, als er. Das kann ich nicht sagen. Dort waren mehrere Männer. 

Ja genau und ich glaub an den Weihnachtsmann...

Kann sein, das das jemnd anderes war. Dann war es eine verabredete Aktion. Auf jeden Fall wusste er davon 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 19:01
In Antwort auf jara18510

Ich bin mir nicht sicher, ob ihm bewusst ist was er mir angetan hat und es auch möglich, dass mir die Drogen jemand anders verabreicht hat, als er. Das kann ich nicht sagen. Dort waren mehrere Männer. 

Also du denkst er hat im Drogenrausch - die Drogen hat ihm jemand untergejuebelt - gehandelt ? Und weiß von nichts mehr - oder wurde dadurch zu einer Bestie ?

Jetzt mal runter Mädchen - der hat genau gewusst was er tut und wie geschrieben war es wahrscheinlich ein abgekartetes Spiel .

Ich würde davon Abstand nehmen so jemand in Schutz zu nehmen - sonst kommt mir noch der Gedanke dir fehlt es an Verstand .

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 19:02
In Antwort auf jara18510

Aber Dreck am stecken, hat er in jedem Fall.

Du hast offenbar noch Gefühle für ihn (nach 2 Dates?) ..

Aber:

-er hat dein nein nicht akzeptiert
-er hat dich blutig geschlagen
-er wurde sexuell übergriffig/vergewaltigte dich

Warum nimmst du ihn noch in Schutz?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 19:06

Nein, er selbst hat keine Drogen genommen und ich habe auch keine Gefühle für ihn. Er hat mich nicht blutig geschlafen, sondern gevögelt. Unter anderem mit seinen Fingern. Ich habe heute noch Schmerzen. 

Ich will ihn nicht in Schutz nehmen, sondern das ganze verstehen... Ich fühle mich so erniedrigt... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 19:07
In Antwort auf beulah_12891185

Also du denkst er hat im Drogenrausch - die Drogen hat ihm jemand untergejuebelt - gehandelt ? Und weiß von nichts mehr - oder wurde dadurch zu einer Bestie ?

Jetzt mal runter Mädchen - der hat genau gewusst was er tut und wie geschrieben war es wahrscheinlich ein abgekartetes Spiel .

Ich würde davon Abstand nehmen so jemand in Schutz zu nehmen - sonst kommt mir noch der Gedanke dir fehlt es an Verstand .

Nein, ich denke nicht, dass er nicht weiss was er mir angetan hat aufgrund von drogen, ich habe eher das gefühl, dass er sehr sehr unsensibel ist und nicht gemerkt hat, dass ich das ernsthaft nicht wollte, wie schlecht ich mich dabei und danach gefühlt habe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 19:10

O Gott ey:
Er war geil und wollte Sex. 

Da gibts nichts zu verstehen. 


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 19:12
In Antwort auf jara18510

Nein, ich denke nicht, dass er nicht weiss was er mir angetan hat aufgrund von drogen, ich habe eher das gefühl, dass er sehr sehr unsensibel ist und nicht gemerkt hat, dass ich das ernsthaft nicht wollte, wie schlecht ich mich dabei und danach gefühlt habe. 

Und möchtest du einen sehr sehr unsensiblen Mann, der dein Nein nicht akzeptiert und über dich herfällt wenn du unter Drogen stehst? 

So langsam denke ich, du stehst doch drauf

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 19:15
In Antwort auf smiley

Und möchtest du einen sehr sehr unsensiblen Mann, der dein Nein nicht akzeptiert und über dich herfällt wenn du unter Drogen stehst? 

So langsam denke ich, du stehst doch drauf

Mein Problem ist wohl viel mehr, dass ich momentan meine eigene Person in Frage stelle. Ich suche die Schuld für all das, was passiert ist bei mir selbst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 19:23
In Antwort auf jara18510

Mein Problem ist wohl viel mehr, dass ich momentan meine eigene Person in Frage stelle. Ich suche die Schuld für all das, was passiert ist bei mir selbst. 

Für's nächste Mal: 

-auf dein Getränk aufpassen
-nicht alleine auf Hausparties mit quasi Fremden Männern bleiben
-nicht in fremde Betten legen

Es ist nunmal passiert. Für die schlechten Charakteure der Menschen kannst du nichts. 

Zeig den Depp an und gut ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 20:07
In Antwort auf jara18510

Mein Problem ist wohl viel mehr, dass ich momentan meine eigene Person in Frage stelle. Ich suche die Schuld für all das, was passiert ist bei mir selbst. 

Nein. Die Ursache liegt NICHT bei dir!

Er hat sich extrem mies verhalten. Dammit musstest du auch nicht rechnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 20:17

Danke für so viele und schnelle antworten... Ich bin sehr dankbar, dass es einen Ort wie diesen gibt, an dem ich mich auslassen kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2018 um 20:29

Fast jeder rät Dir, ihn anzuziegen und Du gehst da mit keiner Silbe drauf ein.

Warum tust Du es nicht?

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 10:03

Der einzige Rat: Zuerst zum Arzt, um evt. körperliche Verletzungen amtlich feststellen zu lassen, und dann zur Polizei. Und: sofort handeln. Vielleicht mit Hilfe von einer Freundin oder Familienangehörigen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 10:34
In Antwort auf jara18510

Hallo liebes Forum, 
ich war vorgestern mit meiner besten Freundin in kleinem Kreis auf einer Hausparty, den Gastgeber hatte ich vorher zweimal gedatet, den Rest der Truppe kannten wir nicht. Wir haben uns Recht gut verstanden, er erzähle auch vor seinen Freunden, wie sehr er sich eine Beziehung wünscht. Zu mir, ich bin 23, er 33 Jahre alt. Meine beste Freundin fuhr in der Nacht mit dem Taxi nach Hause, ich wollte ein paar Stunden ausnüchtern und dann mit meinem eigenen Auto fahren. Ich schlief bei ihm im Bett, er versprach mir, dass nichts zwischen uns laufen muss und das wollte ich auch nicht. Schließlich riss er mir förmlich die Hose vom Leib, er hat mich geschlagen, auch ins Gesicht. Mir tat alles weh, ich habe geblutet und immer wieder gesagt, er soll aufhören, aber offensichtlich nicht deutlich. Ich war nicht ich selbst, ich hatte das gefühl außer Gefecht gesetzt worden zu sein. Konnte mich kaum wehren oder Stehen. Er nahm mich danach in arm, das weiß ich noch, ich habe ein paar Stunden geschlafen und war danach in der Lage abzubauen. Ich ließ mich abholen, ich war nicht in der Lage Auto zu fahren. Er sagte, ich solle mich melden, wenn ich zu Hause bin. Das tat ich auch und zwar mit den Worten, dass ich mir einen drogentest gekauft habe und dieser positiv war, außerdem auch die Pille danach. Er war erbost darüber, dass ihm oder seinen Freunden das zu traue, generell macht er aber kein Geheimnis daraus, dass an dem Abend Drogen konsumiert wurden. Nun ja, nach dem ich auch die Pille danach zur Sprache brachte, wurde ich blockiert. Ich fühle gedemütigt, erniedrigt, schlecht. Was habe ich falsch gemacht? Wie ticken Männer? Hat er Angst wegen dem drogentest? War ich nur zum sex gut? Habe ich in seinen Augen übertrieben? 

War das mit dem Drogentest geflunkert? Was fuer ein Test kann denn welche Drogen nachweisen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 11:39

Ich wurde nicht blutig geschlagen. 
Das passierte durch das ständige eindringen seinen Penisses und seiner Finger.

Ich habe über eine Anzeige nachgedacht, aber ich habe Angst. Ich schäme mich. Ich bin mir sicher er und sein bester Freund werden  zusammen halten und Ich stehe ganz alleine da. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 11:42
In Antwort auf evaeden

War das mit dem Drogentest geflunkert? Was fuer ein Test kann denn welche Drogen nachweisen? 

Es gibt einen test in der Apotheke, dieser hat angeschlagen, welche Drogen es waren, kann ich darauf nicht erkennen. Dafür müsste ich mir Blut beim Arzt abnehmen lassen. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 11:46

Ich war nicht halbtot. 

Ich hatte Angst, ich habe viel zu wenig deutlich gemacht, dass ich das nicht möchte. Er war mir körperlich mehr als überlegen und hat mich so wild rum geworfen... Ich könnte mich dafür lünchen. Aber ich kann das ganze nicht rückgängig machen, nur hoffen, dass mir sowas nie wieder passiert. Apolline hat recht, ich habe mich freiwillig in das Bett gelegt. Ich habe selbst schuld. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 11:53

Ich glaube ich stehe das nicht durch. Ich kann einfach nicht... Ich will das ganze nur verdrängen. Und das ist nicht wahr, leider trage ich eine gewisse Schuld an der ganzen Sache. Ich hätte mich mehr wehren können, wäre ich nicht so feige gewesen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 11:59
In Antwort auf jara18510

Ich glaube ich stehe das nicht durch. Ich kann einfach nicht... Ich will das ganze nur verdrängen. Und das ist nicht wahr, leider trage ich eine gewisse Schuld an der ganzen Sache. Ich hätte mich mehr wehren können, wäre ich nicht so feige gewesen 

Also kommt wieder ein Vergewaltiger ungestraft davon....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 12:02

Wir reden hier über eine schwere Straftat. Du musst etwas tun, um nicht dein ganzes Leben lang in der Opferrolle mit schweren psychischen Schäden zu bleiben. Falsche Scham ist hier fehl am Platz. Wenn du über die Feiertage keinen Arzt findest, dann geh direkt in die Notaufnahme einer Klinik und sage direkt, worum es geht: Vergewaltigung. Es handelt sich hier nicht um ein Kavaliersdelikt! Du kannst auch anonym bei einem Hilfetelefon für Vergewaltigungsopfer anrufen. Dort sind Fachleute für solche Fälle.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 12:18
In Antwort auf robertm

Wir reden hier über eine schwere Straftat. Du musst etwas tun, um nicht dein ganzes Leben lang in der Opferrolle mit schweren psychischen Schäden zu bleiben. Falsche Scham ist hier fehl am Platz. Wenn du über die Feiertage keinen Arzt findest, dann geh direkt in die Notaufnahme einer Klinik und sage direkt, worum es geht: Vergewaltigung. Es handelt sich hier nicht um ein Kavaliersdelikt! Du kannst auch anonym bei einem Hilfetelefon für Vergewaltigungsopfer anrufen. Dort sind Fachleute für solche Fälle.

Ich fürchte, wir kämpfen hier leider gegen Windmühlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 12:37

Gehe auf jeden Fall zum Frauenarzt, sobald das wieder geht nach all der Heiligkeit.
Du weißt nicht, was er sonst noch hat. Tripper ist wieder aktuell, stand in der Zeitung.
Da bekommst du Rat. Sie kennen auch das Phänomen, dass Scham und Schuld nicht beim Täter zu sein hat, sondern beim Opfer. Aber schon dieses Wort "Opfer" kann es in sich haben. Wenn du keine Schäden davontragen willst, etwa in Form psychischer Belastung, lass Profis ran.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 14:18

Ich glaube nicht an ein Fake, aber auch nicht daran, dass sie etwas unternimmt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 18:45
In Antwort auf jara18510

Ich war nicht halbtot. 

Ich hatte Angst, ich habe viel zu wenig deutlich gemacht, dass ich das nicht möchte. Er war mir körperlich mehr als überlegen und hat mich so wild rum geworfen... Ich könnte mich dafür lünchen. Aber ich kann das ganze nicht rückgängig machen, nur hoffen, dass mir sowas nie wieder passiert. Apolline hat recht, ich habe mich freiwillig in das Bett gelegt. Ich habe selbst schuld. 

Du bist NICHT selbst schuld. Auch wenn du dich freiwillig mit ihm ins Bett gelegt hast. Ihr hattet abgemacht, dass nichts laufen würde.

Ich habe auch schon mit Frauen in einem Bett geschlafen und wir hatten keinen Sex.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2018 um 19:33

Der normale Weg wenn man vergewaltigt wird ist sofort zur Polizei zu gehen. So wie man war, ungeduscht mit den Klamotten der Nacht an.
Dann- in Absprache mit der Polizei- direkt zum Gynäkologen. Es gibt auch andere Dinge als Schwangerschaft vor denen man sich schützen muss.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2018 um 8:32
In Antwort auf herbstblume6

Der normale Weg wenn man vergewaltigt wird ist sofort zur Polizei zu gehen. So wie man war, ungeduscht mit den Klamotten der Nacht an.
Dann- in Absprache mit der Polizei- direkt zum Gynäkologen. Es gibt auch andere Dinge als Schwangerschaft vor denen man sich schützen muss.

Leider ist das nicht der normale Weg, weil sich wie man hier wieder sehr gut sehen kann, das Opfer schämt und sich selbst große Schuldanteile daran gibt

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen