Home / Forum / Liebe & Beziehung / Noch nie ein "Ich hab Dich lieb"! Ist das normal????

Noch nie ein "Ich hab Dich lieb"! Ist das normal????

9. August 2007 um 15:28

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr habt Zeit meine Zeilen zu lesen und könnt mir ein paar Ratschläge geben, ich bin nämlich mit meinem Latein so ziemlich am Ende...
Also, von vorne:
Ich bin 31, hatte eine 8jährige Beziehung, mit meinem Ex hatte ich ein Haus gebaut. Im Februar bin ich ausgezogen, weil die Beziehung diesen Namen schon seit Jahren nicht mehr verdiente und wir eigentlich nur noch wegen dem Haus zusammen waren.
Das Haus haben wir mittlerweile schon mit Gewinn verkauft und zu meinem Ex habe ich ein freundschaftliches Verhältnis.
So weit so gut
Unabhängig von der Geschichte, fing ich Ende Februar an mich mit einem Arbeitskollegen zum Spazieren gehen, Kino usw. zu verabreden. Wir haben es langsam angehen lassen, sind nun seit März ein Paar und sehr glücklich.
Tja, ich zumindest, bei ihm bin ich mir da nicht so sicher....
Er ist ein wundervoller Mensch. Ich glaube, ich war noch nie so verliebt. Bin eigentlich eher der Typ, der auch mal Zeit für sich braucht, aber ihn könnte ich non-stop um mich haben. Er ist total lieb zu mir, fürsorglich, sieht super aus, der Sex ist toll usw.
Das Problem ist nur, dass er nicht über seine Gefühle reden kann. Ich dachte am Anfang "das wird schon" - von wegen.
Ich meine, ich brauche bestimmt niemanden, der mir den ganzen Tag sagt wie toll er mich findet, aber von ihm kommt NICHTS!
Wenn wir miteinander geschlafen haben, es war alles toll und ich fühle so eine wunderbare Nähe zwischen uns und ich dann zu ihm sage, dass ich ihn lieb habe (von "Ich liebe Dich" würde ich nie anfangen, obwohl ich so empfinde) antwortet er mir nicht!!!!!! Das ist für mich wie ein Schlag ins Gesicht.
Wie gesagt, ich akzeptiere, dass es Menschen gibt, die ihre Gefühle nicht so mitteilen können, aber findet ihr das nicht auch etwas heftig?
Ein anderes Problem sind meine Freunde. Ich bin ein recht geselliger Mensch (Verein, Sport usw) und habe daher einen recht großen Freundes- und Bekanntenkreis.
Er hat nur wenige, dafür aber auch sehr enge Freunde.
Zu diesen Freunden möchte er mich immer mitnehmen, wenn ein Geburtstag o.ä. ansteht, was für mich völlig i.O. ist, denn als Paar, macht man so was, meiner Meinung nach, zusammen. Was natürlich nicht heisst, dass man nicht auch was alleine unterneimmt, das ist klar.
Neulich waren wir zum Grillen bei einem sehr engen Freundes-Paar von mir eingeladen, und er ist, wie eigentlich fast immer, nicht mitgegangen, obwohl ich ihn so sehr darum gebeten hatte. Es tat ihm dann auch wirklich leid, er hat gehadert, sagte jedoch, er könne so schlecht über seinen Schatten springen....
Ich verstehe, dass er nicht so der gesellige Typ ist, am Liebsten ist er mit mir alleine. Aber diesen Gefallen hätte er mir doch mal tun können, oder was meint ihr.
Ich liebe diesen Mann von ganzem Herzen, aber mittlerweile zweifle ich daran, ob ich das auf Dauer durchhalte...
Ich weiss, dass auch er sehr viel für mich empfindet, aber kann man dann dem Partner nicht mal sagen, dass man ihn lieb hat? Oder ihm einen Gefallen tun?
Ein anderer Punkt ist noch, dass er auch ein 8jährige Beziehung hinter sich hat, die wohl im Desaster endete. Auf jeden Fall reden er und seine Ex kein Wort mehr mit einander und sehen sich auch nie, wobei ich aber den Eindruck habe, dass er noch an ihr hängt.
Warum die Beziehung auseinander gegangen ist will er mir auch partout nicht sagen, wobei ich das wohl akzeptieren muss und da auch nicht mehr nachfrage, obwohl es mich natürlich brennende interessieren würde...

Uff, das ist jetzt ganz schön viel geworden...

Ich danke euch schon mal fürs lesen und würde mich über Antworten und eure Meinung sehr sehr freuen!!!!

Liebe Grüße,
Steffi

Mehr lesen

9. August 2007 um 15:47

Danke Dir...
... für Deine Antwort Kristallregen, aber da habe ich mich wohl blöd ausgedrückt bei der ellenlangen Schreiberei: Wir sind erst seit einem knappen halben Jahr zusammen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 15:51


Genau, knappes halbes Jahr (siehe oben).
Ja, ich habe ihn schon oft darauf angesprochen... Er sagt halt, dass es ihm auch leid tut, er aber einfach nicht über seine Gefühle reden kann.
Ich MERKE schon, dass er mich lieb hat, an vielen Kleinigkeiten. Dann denke ich aber, wenn man das nicht über die Lippen bringt, es auch mal zu sagen, dann kann es mit der Liebe auch net so weit her sein... Das Schlimme ist vor allem, wenn ich es zu ihm sage und er mir nicht mal eine Antwort gibt!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 15:54

Ich finds
NICHT komisch, wenn er keine Lust auf Süßholzgeraspel hat.

Einige sagens (manche auch nach einer Woche und genauso schnell ist die Beziehung dann vorbei), einige eben nicht.

Mein Vater hat meiner Mutter noch NIE gesagt, dass er sie liebt, ist aber schon seit 35 Jahren mit ihr zusammen, hat 4 Kinder mit ihr, hat eine schlimmer Erkrankung mit ihr durchgestanden etc.

Ich denke, wenn du ihm so auf die Pelle rückst mit deinem erzwungenen Liebesgeständnis und dann soll er mit auf deine Grillabende, obwohl er keine Lust hat und jetzt redest du schon davon, du hälst das nicht aus (das wird er auch merken) - du tust dir ein bisschen zu sehr leid und solltest das Ganze mal etwas entspannter sehen... Lass ihm seinen Freiraum, so werdet ihr näher zusammenrücken LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 16:10
In Antwort auf ami_12752838


Genau, knappes halbes Jahr (siehe oben).
Ja, ich habe ihn schon oft darauf angesprochen... Er sagt halt, dass es ihm auch leid tut, er aber einfach nicht über seine Gefühle reden kann.
Ich MERKE schon, dass er mich lieb hat, an vielen Kleinigkeiten. Dann denke ich aber, wenn man das nicht über die Lippen bringt, es auch mal zu sagen, dann kann es mit der Liebe auch net so weit her sein... Das Schlimme ist vor allem, wenn ich es zu ihm sage und er mir nicht mal eine Antwort gibt!!!!!

Da sieht man mal das viele den text nur überfliegen,
der ex war 8 jahre,d er mit dem haus!
gut ich denke das es da 2 möglichkeiten gibt, entweder er liebt dich wirklich u es wird früher oder später von selbst kommen, das er momentan nur angst hat sich auf dich einzulassen, weil er schon mal sehr verletzt wurde, oder was mir wirklich leid tun würde, er ist wie mein ex, denn die geschichte ist genau wie bei mir, ich dachte auch er würde mich lieben, zeigen tut er es ja auch offt genug, dachte ich blauäugig, er ging auch nie mit zu anderen, wir trafen uns meistens allein, ein paar mal hatte ich kontakt zu seinen leuten, es war schön, er war mein traummann, u ich habe nie etwas von ihm verlangt, ich wollte wenn er mir so was in der richtung sagt, dann das es auch von herzen kommt, wir hatten super sex, es stimmte alles, fast alles, mit der zeit kamen ein paar komische situationen, wofür er keine plausiblen erklärungen hatte, angeblich viel arbeit u.a. eines abends kam er zu mir u ich bekam meine erklärung, nur nicht die die ich hören wollte, ich war total unvorbereitet darauf, er hatte ne affäre u wollte mich verlassen, es war sehr unerwartet, aber die einzige plausible erklärung dafür warum er mir nie sagen konnte was er für mich empfindet, weil es da wohl nicht so viel zu empfinden gab.
mein rat an dich, rede mit ihm ehrlich darüber u versuch es raus zu finden, bei mir gab es auch vorher anzeichen dafür (z.b. wenn er dem thema ständig ausweicht u keine richtige/klare antwort geben kann/will), ich wollte sie nur nicht sehen. sei sehr vorsichtig mit deinen gefühlen ihm gegenüber, ich wünsche dir wirklich nicht das dir das gleiche wie mir widerfährt.ich drück dir die daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 16:30
In Antwort auf nadine_11892681

Ich finds
NICHT komisch, wenn er keine Lust auf Süßholzgeraspel hat.

Einige sagens (manche auch nach einer Woche und genauso schnell ist die Beziehung dann vorbei), einige eben nicht.

Mein Vater hat meiner Mutter noch NIE gesagt, dass er sie liebt, ist aber schon seit 35 Jahren mit ihr zusammen, hat 4 Kinder mit ihr, hat eine schlimmer Erkrankung mit ihr durchgestanden etc.

Ich denke, wenn du ihm so auf die Pelle rückst mit deinem erzwungenen Liebesgeständnis und dann soll er mit auf deine Grillabende, obwohl er keine Lust hat und jetzt redest du schon davon, du hälst das nicht aus (das wird er auch merken) - du tust dir ein bisschen zu sehr leid und solltest das Ganze mal etwas entspannter sehen... Lass ihm seinen Freiraum, so werdet ihr näher zusammenrücken LG!

Sannalina...
Danke für Deine ehrliche Meinung!
Ich finde eigentlich nicht, dass ich ihm so sehr auf die Pelle rücke und zwinge ihn auch zu nichts. Wie gesagt, ich will sicher nicht den ganzen Tag von ihm hören, wie toll er mich findet. Auf der anderen Seite hört wohl jeder Mensch ab und an mal was Liebes... Ich setze ihn da echt nicht unter Druck, nur leider habe ich einfach keine Erklärung für sein Verhalten, weil er absolut nicht über seine Gefühle spricht. Würde er mir doch nur mal sagen, dass er mich lieb hat, gerne mit mir zusammen ist und ich ihm was bedeute, er es nur nicht ausdrücken kann, dann wüsste ich wenigstens wo ich dran bin und alles wäre in Ordnung. Ich verstehe schon, dass es Leute gibt, die halt nicht so über ihre Gefühle reden können.
Was die Treffen mit meinen Freunden angeht: Ich bin halt der Meinung, als Paar sollte man wenigstens manche Einladungen auch mal zusammen annehmen. Ich möchte halt gerne, dass er meine Freunde etwas besser kennenlernt. Wenn er dann feststellt, dass er mit ihnen nicht auf einer Wellenlänge liegt, dann würde ich ihn natürlich nicht mitschleifen. Aber er kennt sie ja nicht mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 17:05

Auch ich habe ....
... so ein "Prachtexemplar" wie Du an Land gezogen und wir können uns da fast die Hand geben!

Meiner ist nun 11 Monate vor meiner Zeit Single gewesen und auch ich erfahre kein Sterbenswörtchen darüber, was damals denn mit der Ex war, warum sie sich getrennt haben, etc, da dies ein absolutes Tabu-Thema für ihn ist. Fast so wie eine Art "rotes Tuch". Ich habe hier 2 mal gefragt, 2 mal ist er mir ausgewichen und seitdem frage ich nicht mehr! Ich denke hier halt, wenn er eines Tages darüber reden möchte, von sich aus und freiwillig, dann wird er schon kommen. Wenn er nicht darüber reden möchte, dann ist es aber auch für mich ok und dann mache ich mir hier auch keine weiteren Gedanken, denn man kann jemanden nicht dazu zwingen, etwas zu tun, da man so den anderen einfach unter Druck setzt und wer möchte sich schon gerne unter Druck setzen lassen? Versuche Dich daher schon etwas zu entspannen und laß die Vergangenheit Vergangenheit sein und ich weiß auch nicht, wie Du Dich dabei fühlen würdest, wenn er ständig ankommen würde und Dich bedrängt über Deine letzte Beziehung reden zu MÜSSEN!

Was die Liebesbekundungen angehen, so ist meiner ähnlich wie Deiner. Er tut zwar 100 liebe Dinge für mich, an denen ich merke und erkennen kann wie verliebt er doch in mich sein muß, aber auch ich höre hier nichts! Wobei ich auch sagen muß, daß wir nicht seit Februar zusammen sind, sondern erst seit Juni!
Aber auch hier habe ich schon die Erfahrungen gemacht, daß die Männer hier halt auch unterschiedlich sind. Es gibt welche, die schreien ihr "Ich liebe Dich" ständig heraus, sodaß es fast schon unglaubwürdig erscheint und es gibt welche wie unsere, die es halt lieber durch Taten demonstrieren! Und hier muß ich offen zugeben, ich bekomme lieber viel zurück als ständig irgendwelche Worte zu hören, die vielleicht gar nicht zu seinen Taten passen!

Gib ihm Zeit, hab Geduld und versuch ihn nicht ständig unter Druck zu setzen. Sag ihm vielleicht nicht direkt, was Du empfindest und was Du fühlst, denn es kann gut sein, daß Du mit Deinen ständigen Liebesbekundungen hier Druck auf ihn ausübst! Denn schließlich möchtest Du ja von ihm eine entsprechende Antwort, wartest auf eine Reaktion seinerseits und möchtest, daß er Dir auch was Liebes sagt und bist dann enttäuscht, wenn hier nichts von seiner Seite kommt! Vielleicht übst Du dadurch wirklich mehr Druck auf ihn aus als Du Dir das vielleicht vorstellen kannst. Du sagst es, wartest und wer weiß, vielleicht bekommt er dann ja Deine Reaktionen mit, sieht Deine Enttäuschung und fühlt sich danach recht winzig, weil er sich nicht traut, weil er noch nicht soweit ist, weil er sich nicht öffnen kann und nicht öffnen möchte!

Entspann Dich daher wirklich auf der ganzen Linie. All die Taten sprechen doch für sich. Ok, er ist nun kein Partymensch, aber ist dies so schlimm? Er nimmt Dich doch mit zu seinen Freunden, wenn es eine kleine Runde ist! Das ist doch ok - damit demonstriert er Dir doch auch in der Öffentlichkeit, daß ihr zusammen seid und zusammen gehört. Er steht zu Dir, auch wenn er dies nicht sagt!

Warum brauchst Du denn unbedingt diese Liebesbekundungen? Sei ehrlich zu Dir selbst! Letztendlich doch nur für Dein Ego und um Dein Selbstwertgefühl ein wenig zu stärken, damit Du SICHERER bist! Warte ab, laß ihn kommen, gib ihm Zeit und Raum, sich zu öffnen. Und wenn Du für Dich weißt, Du kannst es nicht und willst hier nicht warten, dann laß es, denn sonst machst Du Dich immer verrückter und unsicherer und schaltest zu sehr Dein eigenes Kopfkino ein und wirst nie mit ihm eine zufriedene und glückliche Beziehung GENIESSEN können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 9:01
In Antwort auf anwen_12824760

Auch ich habe ....
... so ein "Prachtexemplar" wie Du an Land gezogen und wir können uns da fast die Hand geben!

Meiner ist nun 11 Monate vor meiner Zeit Single gewesen und auch ich erfahre kein Sterbenswörtchen darüber, was damals denn mit der Ex war, warum sie sich getrennt haben, etc, da dies ein absolutes Tabu-Thema für ihn ist. Fast so wie eine Art "rotes Tuch". Ich habe hier 2 mal gefragt, 2 mal ist er mir ausgewichen und seitdem frage ich nicht mehr! Ich denke hier halt, wenn er eines Tages darüber reden möchte, von sich aus und freiwillig, dann wird er schon kommen. Wenn er nicht darüber reden möchte, dann ist es aber auch für mich ok und dann mache ich mir hier auch keine weiteren Gedanken, denn man kann jemanden nicht dazu zwingen, etwas zu tun, da man so den anderen einfach unter Druck setzt und wer möchte sich schon gerne unter Druck setzen lassen? Versuche Dich daher schon etwas zu entspannen und laß die Vergangenheit Vergangenheit sein und ich weiß auch nicht, wie Du Dich dabei fühlen würdest, wenn er ständig ankommen würde und Dich bedrängt über Deine letzte Beziehung reden zu MÜSSEN!

Was die Liebesbekundungen angehen, so ist meiner ähnlich wie Deiner. Er tut zwar 100 liebe Dinge für mich, an denen ich merke und erkennen kann wie verliebt er doch in mich sein muß, aber auch ich höre hier nichts! Wobei ich auch sagen muß, daß wir nicht seit Februar zusammen sind, sondern erst seit Juni!
Aber auch hier habe ich schon die Erfahrungen gemacht, daß die Männer hier halt auch unterschiedlich sind. Es gibt welche, die schreien ihr "Ich liebe Dich" ständig heraus, sodaß es fast schon unglaubwürdig erscheint und es gibt welche wie unsere, die es halt lieber durch Taten demonstrieren! Und hier muß ich offen zugeben, ich bekomme lieber viel zurück als ständig irgendwelche Worte zu hören, die vielleicht gar nicht zu seinen Taten passen!

Gib ihm Zeit, hab Geduld und versuch ihn nicht ständig unter Druck zu setzen. Sag ihm vielleicht nicht direkt, was Du empfindest und was Du fühlst, denn es kann gut sein, daß Du mit Deinen ständigen Liebesbekundungen hier Druck auf ihn ausübst! Denn schließlich möchtest Du ja von ihm eine entsprechende Antwort, wartest auf eine Reaktion seinerseits und möchtest, daß er Dir auch was Liebes sagt und bist dann enttäuscht, wenn hier nichts von seiner Seite kommt! Vielleicht übst Du dadurch wirklich mehr Druck auf ihn aus als Du Dir das vielleicht vorstellen kannst. Du sagst es, wartest und wer weiß, vielleicht bekommt er dann ja Deine Reaktionen mit, sieht Deine Enttäuschung und fühlt sich danach recht winzig, weil er sich nicht traut, weil er noch nicht soweit ist, weil er sich nicht öffnen kann und nicht öffnen möchte!

Entspann Dich daher wirklich auf der ganzen Linie. All die Taten sprechen doch für sich. Ok, er ist nun kein Partymensch, aber ist dies so schlimm? Er nimmt Dich doch mit zu seinen Freunden, wenn es eine kleine Runde ist! Das ist doch ok - damit demonstriert er Dir doch auch in der Öffentlichkeit, daß ihr zusammen seid und zusammen gehört. Er steht zu Dir, auch wenn er dies nicht sagt!

Warum brauchst Du denn unbedingt diese Liebesbekundungen? Sei ehrlich zu Dir selbst! Letztendlich doch nur für Dein Ego und um Dein Selbstwertgefühl ein wenig zu stärken, damit Du SICHERER bist! Warte ab, laß ihn kommen, gib ihm Zeit und Raum, sich zu öffnen. Und wenn Du für Dich weißt, Du kannst es nicht und willst hier nicht warten, dann laß es, denn sonst machst Du Dich immer verrückter und unsicherer und schaltest zu sehr Dein eigenes Kopfkino ein und wirst nie mit ihm eine zufriedene und glückliche Beziehung GENIESSEN können!

Danke Dir...
... Du hast sicherlich recht.
Gestern abend habe ich mit ihm noch mal darüber gesprochen. Er meinte halt, dass er im Moment keine ganz "feste" Beziehung möchte, wo man sich so sehr an den Partner klammert. Keine Ahnung ob das bei seiner Ex so war oder ob er sich einfach noch nicht so tief auf einen anderen Menschen einlassen will, vielleicht noch nicht dazu bereit ist. Wie gesagt, ich bin auch von Natur aus nicht der Klammer-Typ. Wir sehen uns aber eigentlich fast täglich, wobei die Initiative dazu meist von ihm asus geht (zwei Abende in der Woche gebe ich Sport-Kurse, die fallen also sowieso weg).
Ich habe nur einfach tierische Angst, dass ich hier unheimlich viel an Gefühlen investiere (denn das tue ich, kann ich auch nicht ändern, ich bin halt einfach sehr verliebt in ihn) und dies nicht erwiedert wird...
LG,
Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper