Home / Forum / Liebe & Beziehung / Noch jemand als Singel zufrieden?

Noch jemand als Singel zufrieden?

5. November 2011 um 0:11

'Nabend zusammen,

ich lese hier immer wieder von verzweifelten Singels, die alles tun würden um ihren Status quo zu verändern.

Vielleicht bin ich etwas seltsam, aber ich muss sagen, dass mir das Singeldasein mittlerweile sehr gut gefällt. Vor vier Jahren ist meine Ehe mit meiner ehemaligen Traumfrau nach 20 Jahren Kennen und davon 7 Jahren Ehe gescheitert. Anfangs war da natürlich ein großes Loch, denn nach so langer Zeit fehlt schon etwas. Im Laufe der Zeit hat sich aber so ein Gefühl wie "solange ich zwei Gesunde Hände habe ..." eingestellt, und inzwischen möchte ich das Alleinleben nicht mehr missen. Zu tun und zu lassen was man will, ohne jegliche Rücksicht auf den Partner ist schon nicht schlecht. Spontane Reisen von heute auf Morgen, oder nach der Motorradtour abends nicht wieder nach Hause sondern noch einen Tag dranhängen gingen eben nicht so ohne weiters, wenn da noch jemand wartet.

Geht das nur mir so, oder bin ich einfach nur beziehungsunfähig?

Gruß
Stefan

Mehr lesen

5. November 2011 um 18:16

Singleleben
hallo!

ja mir gehts genauso. ich genieße mein singleleben sehr. wie du beschreibst, man kann tun und lassen was man will, muss sich nicht rechtfertigen, wenn man wo länger bleiben will, nirgends anrufen müssen und bescheid geben, es nervt keiner, keiner will ständig was von einem - keiner ist eifersüchtig, man darf reden, mit wem man will, anziehen, was man gerne nach lust und laune möchte - also ich genieße das ganze schon wirklich sehr.

ich war sieben jahre in einer beziehung und bin jetzt zwei jahre single. anfangs, wie du sagst, wars komisch. vor allem der sex hat mir sehr gefehlt. aber irgendwie gewöhnt man sich daran, dass man keinen regelmäßigen mehr hat.

hin und wieder habe ich das bedürfnis, in den arm genommen und gedrückt zu werden - aber zum glück gibts da jemanden, wo ich mir das ab und zu holen kann

es gibt nur wenige phasen, wo ich zuneigungsbedürftig bin und mich ein wenig einsam fühle.

im großen und ganzen möcht ich meine situation nicht ändern.

außer ich begegne meiner zweiten hälfte - wo es richtig passt, dann wärs ne überlegung wert.

aber ich suche nicht. wenn, dann muss sowas einfach passieren.

liebe grüße
smaragdeidechse

Gefällt mir

5. November 2011 um 21:15
In Antwort auf smaragdeidechse1

Singleleben
hallo!

ja mir gehts genauso. ich genieße mein singleleben sehr. wie du beschreibst, man kann tun und lassen was man will, muss sich nicht rechtfertigen, wenn man wo länger bleiben will, nirgends anrufen müssen und bescheid geben, es nervt keiner, keiner will ständig was von einem - keiner ist eifersüchtig, man darf reden, mit wem man will, anziehen, was man gerne nach lust und laune möchte - also ich genieße das ganze schon wirklich sehr.

ich war sieben jahre in einer beziehung und bin jetzt zwei jahre single. anfangs, wie du sagst, wars komisch. vor allem der sex hat mir sehr gefehlt. aber irgendwie gewöhnt man sich daran, dass man keinen regelmäßigen mehr hat.

hin und wieder habe ich das bedürfnis, in den arm genommen und gedrückt zu werden - aber zum glück gibts da jemanden, wo ich mir das ab und zu holen kann

es gibt nur wenige phasen, wo ich zuneigungsbedürftig bin und mich ein wenig einsam fühle.

im großen und ganzen möcht ich meine situation nicht ändern.

außer ich begegne meiner zweiten hälfte - wo es richtig passt, dann wärs ne überlegung wert.

aber ich suche nicht. wenn, dann muss sowas einfach passieren.

liebe grüße
smaragdeidechse

Puh ...
Gott sei Dank ist da noch jemand, der so denkt wie ich. Ich dachte, ich bin der Einzige auf dem Planeten!

Generell bin ich ja nicht darauf aus mich nie mehr zu binden, aber derzeit reicht es eben, ws für den Hormonhaushalt zu tun

Gefällt mir

5. November 2011 um 21:27
In Antwort auf sroeder

Puh ...
Gott sei Dank ist da noch jemand, der so denkt wie ich. Ich dachte, ich bin der Einzige auf dem Planeten!

Generell bin ich ja nicht darauf aus mich nie mehr zu binden, aber derzeit reicht es eben, ws für den Hormonhaushalt zu tun

Du bist nicht der einzige
allerdings werde ich auch oft nicht verstanden. für viele ist das non plus ultra eine beziehung.

ich bin auch nicht gegen eine beziehung. aber nicht um jeden preis.

vielleicht liegt es daran, dass ich keine gute beziehung hatte und ich mich getrennt habe (also nicht verlassen wurde). ich mir bewusst war, dass ein neuanfang schwer werden wird und in meinem alter die meisten schon vergeben sind.

vielleicht genieße ich mein singleleben ja, weil mir in meiner letzten beziehung die luft zum atmen genommen wurde und ich mich nicht wohl fühlte.

deswegen seh ich wohl nur die vorteile im singleleben

hormonhaushalt ausgleichen.... hast du ONS oder so?

ich kann das widerum nicht. also ich mag mit einem mann nur sex haben, wenn ich auch was für ihn empfinde.

lieben gruß
smaragdeidechse

Gefällt mir

6. November 2011 um 10:27

Neuanfang?
schönen guten morgen,

ja das mit dem neuanfang ist so eine sache.... ich überlege mir auch oft, ob ich jetzt für immer alleine bleibe.

eigentlich hätte ich schon gerne eine familie gehabt. viele raten mir zur samenspende oder mir irgendwen auszusuchen, der mich schwängern soll!!!

ich will nicht freiwillig alleinerzieherin sein. und mit irgendem will ich auch nicht in die kiste.
und ganz bestimmt will ich kein kind von einem wildfremden.

für mich ist eigentlich nur herbst/winter so eine komische zeit. diese kuschelzeit... frühling komischerweise gar nicht.
naja, wird auch vorbeigehen.

aber ansonsten find ichs echt klasse, alles selbst entscheiden zu können, meinem biorythmus zu folgen, essen, wann ich will, schlafen, wann ich will, ein buch in ruhe lesen, wann ich will - es gibt so viele sachen, die ich wirklich sehr genieße.

ich habe auch glück: ich habe einen arbeitskollegen (nicht direkt, weil er nicht in meinem haus arbeitet, sondern einer nebenstelle), der mir seit meiner trennung zur seite steht.

der lies es nicht zu, dass ich in ein tiefes loch falle, hat mein selbstbewusstsein gestärkt, mich in den arm genommen etc... also ich hab schon wen, der mir etwas körperliche nähe schenkt.

schönen tag!
smaragdeidechse

Gefällt mir

6. November 2011 um 10:58
In Antwort auf smaragdeidechse1

Du bist nicht der einzige
allerdings werde ich auch oft nicht verstanden. für viele ist das non plus ultra eine beziehung.

ich bin auch nicht gegen eine beziehung. aber nicht um jeden preis.

vielleicht liegt es daran, dass ich keine gute beziehung hatte und ich mich getrennt habe (also nicht verlassen wurde). ich mir bewusst war, dass ein neuanfang schwer werden wird und in meinem alter die meisten schon vergeben sind.

vielleicht genieße ich mein singleleben ja, weil mir in meiner letzten beziehung die luft zum atmen genommen wurde und ich mich nicht wohl fühlte.

deswegen seh ich wohl nur die vorteile im singleleben

hormonhaushalt ausgleichen.... hast du ONS oder so?

ich kann das widerum nicht. also ich mag mit einem mann nur sex haben, wenn ich auch was für ihn empfinde.

lieben gruß
smaragdeidechse

Kein ONS
Ne, ich mag keine ONS. Vielleicht bin ich da altmodisch, aber so schw...gesteuert bin ich nicht.

Wie ich schon sagte, "solange ich zwei Gesunden Hände habe, ..."

Gefällt mir

6. November 2011 um 12:11
In Antwort auf sroeder

Kein ONS
Ne, ich mag keine ONS. Vielleicht bin ich da altmodisch, aber so schw...gesteuert bin ich nicht.

Wie ich schon sagte, "solange ich zwei Gesunden Hände habe, ..."

Nicht die einzige
na zum glück, bin ich da auch nicht die einzige, die keine ONS mag. da wird man auch schon mal schief angesehen, wenn man darauf nicht steht

stimmt, gesunde hände - gott sei dank *ggg*

liebe grüße

Gefällt mir

12. November 2011 um 1:51

Ja, auch ich bin freiwillig Single...
Hallo Stefan, es gibt auch Frauen, die zu ihrem Single-leben stehen. Nun, das ist schon eine Art Beziehungsunfähigkeit . Das ist nicht negativ gemeint, denn die Gründe dafür sind sehr persönlich, und hat nicht immer mit Egoismus zu tun.
Auch ich habe mich arangiert, allein zu sein. Ich glaube, den Idealfall gibt es nicht. Auf der einen Seite kann man machen was man will. Auf der anderen Seite fehlen das Gefühl der Geborgenheit. Mein Traum ist eine Freundschaft, wo jeder seine Wohnung behält, sich aber regelmäßig trifft. Denn auf Zärtlichkeiten, das Gefühl geliebt und begehrt zu werden, möchte ich nicht verzichten. Und, ob man später, wenn man sich doll verliebt, dann doch mal zusammenzieht....,das steht "in den Sternen"..... Und wenn sich Beide einig sind, kann auch das getrennte Wohnen ganz spannend sein......

Gefällt mir

14. November 2011 um 20:16


Ja ich bin auch glücklicher Singel. Aber ich glaube es kommt auch auf die Erfahrungen an die man in einer Beziehung gemacht hat und bei mir waren die stets negativ.
Darum bin ich glücklicher Dauersingel^^

Gefällt mir

14. November 2011 um 21:41


Freiheitsliebe und Unabhängigkeit machen das Glück einer Single-Lady perfekt.

Kenne kein anderes Leben und möchte es (feige wie ich bin) nicht verändern.

Beziehungsfähig bist du definitiv nicht, an einer Beziehung arbeiten immer zwei Personen und du hast schon mal eine gemeistert.

Gefällt mir

16. November 2011 um 9:34

Leben und leben lassen
hallo,
also naja ich bin zwar nicht unbedingt freiwilliger single aber ich bin auch nicht krampfhaft dabei das zu ändern.
zurzeit passts schon so wie es is.

ich hab gerade ein neues leben begonnen. umzug 200 km von zuhause weg, neuer job erste eigenen wohnung.

meine arbeit ist interessant,hab neue kollegen mit denen ich mich gut verstehe.
durch die bin ich auch zu meinem neuen hobby tae kwon do gekommen.
wenn ich mir so meine woche ansehe dann ist da nicht wirklich zeit für jemanden zumindest jetzt.
(renoviere auch gerade und das daaaaauert und kostet nerven und kraft...
und es ist meine wohnung da mache ich das wie ich es will und für richtig
halte wenn es nicht passt dann bin eben ich selber schuld.)

wenn ich mir manche bekannte so ansehe dann denke ich mir manchmal warum die das mit sich machen lassen (frau und mann). manchmal kommen dann fast bissige kommentare warum ich mich einimische (was ich ja nicht mache ich frage nur warum er/sie nicht sagt das einem das nicht so passt...was sie mir ja immer sagen) und dann kommt. wenn du mal iiiirgentwann in einer beziehung bist dann gebe ich dir unangebrachte ratschläge dan sehen wir weiter..(also das war auch das letzte mal das ich irgentetwas zu jener person gesagt habe) zuerst ausheulen dann "kritik" nicht vertragen und stattdessen fies werden ...also nein das brauch ich nicht.

dann bin ich lieber single statt nicht mal sagen zu können was nicht passt.

ich denke mal ich kann mich erst auf die partnersuche konzentrieren wenn meine wohnung fertig ist und ich einfach mal in der neuen umgebung richtig lebe.

klar von zeit zu zeit fühlt man sich einsam oder wie das dritte rad am wagen.aber das geht auch vorbei.
und wenns einem von zeit zu zeit nicht mal schlecht geht weiß man die "normale" gute zeit nicht zu schätzen.

also kopf hoch und genießt eurer leben.
gglg lina

Gefällt mir

16. November 2011 um 18:39


Geht nicht nur dir so, mir als Frau gefällt auch das Leben als Single. Ich habe zwar nichts gegen Liebe aber bitte nicht in den Käfig sperren

Gefällt mir

19. November 2011 um 18:32
In Antwort auf lina3961

Leben und leben lassen
hallo,
also naja ich bin zwar nicht unbedingt freiwilliger single aber ich bin auch nicht krampfhaft dabei das zu ändern.
zurzeit passts schon so wie es is.

ich hab gerade ein neues leben begonnen. umzug 200 km von zuhause weg, neuer job erste eigenen wohnung.

meine arbeit ist interessant,hab neue kollegen mit denen ich mich gut verstehe.
durch die bin ich auch zu meinem neuen hobby tae kwon do gekommen.
wenn ich mir so meine woche ansehe dann ist da nicht wirklich zeit für jemanden zumindest jetzt.
(renoviere auch gerade und das daaaaauert und kostet nerven und kraft...
und es ist meine wohnung da mache ich das wie ich es will und für richtig
halte wenn es nicht passt dann bin eben ich selber schuld.)

wenn ich mir manche bekannte so ansehe dann denke ich mir manchmal warum die das mit sich machen lassen (frau und mann). manchmal kommen dann fast bissige kommentare warum ich mich einimische (was ich ja nicht mache ich frage nur warum er/sie nicht sagt das einem das nicht so passt...was sie mir ja immer sagen) und dann kommt. wenn du mal iiiirgentwann in einer beziehung bist dann gebe ich dir unangebrachte ratschläge dan sehen wir weiter..(also das war auch das letzte mal das ich irgentetwas zu jener person gesagt habe) zuerst ausheulen dann "kritik" nicht vertragen und stattdessen fies werden ...also nein das brauch ich nicht.

dann bin ich lieber single statt nicht mal sagen zu können was nicht passt.

ich denke mal ich kann mich erst auf die partnersuche konzentrieren wenn meine wohnung fertig ist und ich einfach mal in der neuen umgebung richtig lebe.

klar von zeit zu zeit fühlt man sich einsam oder wie das dritte rad am wagen.aber das geht auch vorbei.
und wenns einem von zeit zu zeit nicht mal schlecht geht weiß man die "normale" gute zeit nicht zu schätzen.

also kopf hoch und genießt eurer leben.
gglg lina

Renovieren
ja das kenn ich..... nach meiner trennung stand auch erstmal renovieren an der tagesordnung - du hast recht, dauert alles ewig aber dafür kann man es so machen, wie man es haben will und keiner redet einem dazwischenn aber ich bin auch an meine nervlichen grenzen gestoßen *ggg*

ja man sollte erst wieder eine beziehung eingehen, wenn man wieder zu sich selbst gefunden hat und wieder man selber ist.

stimmt, ich würde auch nie wieder was runterschlucken! zumindest das hab ich gelernt

ich möchte so geliebt werden, wie ich bin!!

also wenn ich solche paare sehe, wie du sie beschreibst, dann frage ich mich auch, wieso sie sich das antun. da bin ich auch lieber allein, als mit einem partner, mit dem ich nicht glücklich bin!

dir auch alles gute!!!
smaragdeidechse

Gefällt mir

27. Dezember 2011 um 12:37

Ad
Ich bin Single und zufrieden , manschmal nervig aber naja xD
und sry wegen deine ehe

Gefällt mir

4. Januar 2012 um 12:25


hi,

ich bin auch ganz glücklich so wie es ist. Ich bin jetzt seit 3 Jahren single mit 24 und wohn alleine.
Um ehrlich zu sein vermiss ich aber auch nichts, vermutlich weil meine bisherigen Beziehungen sowieso immer die reinsten Katastrophen waren.^^
Mit einem Freund oder alleine dann mal ein Wochenende nach London, oder einfach mal losfahren und die Freunde besuchen die nicht gleich um die Ecke wohnen war spontan nie machbar. Es ist auf jedenfall schön wenn man sich nur nach sich selbst zu richten brauch.
Das mit deiner Ehe tut aber auch Leid. Es ist immer traurig zu lesen wenn sich jemand trennt, ähnliches ist bei meinen Eltern auch passiert, die haben sich vor einem Jahr getrennt und meine Mutter fängt plötzlich an voll aufzuleben.

Gruß
Stephan

Gefällt mir

12. Januar 2012 um 18:37


Zurzeit sehr zufrieden. Ich genieße es einfach.

Gefällt mir

23. Januar 2012 um 11:51


Zufrieden? Naja, man kann seine Unabhängigkeit geniessen, aber wenn das das (bisherige) Leben lang so geht, dann verzweifelt man doch darunter.

Vielleicht liegts auch daran dass du älter als ich bist und das anders beurteilst, keine Ahnung. Vor 20 Jahren war ich schliesslich noch in meiner Mutter, bekam Essen vom Schlauch und hatte auch sonst keine Sorgen

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 14:58

Ein partner ist nicht für das eigene wohlempfinden zuständig
daher sollte man auch als single glücklich sein und sich nicht von anderen abhängig machen!

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 19:05

Single sein...hat auch Vorteile
Finde ich zumindest.... .

Man kann tun und lassen, was man will

Gefällt mir

4. Februar 2012 um 12:18

......
mhh ja gut ich bin erst seit 3 Monaten Single und genieße das total ... .

Naja mag sein, dass es nach paar Jahren langweilig wird... .

Gefällt mir

4. Februar 2012 um 12:52

Du bist
natürlich beziehungsunfähig Genau wie ich...Aber ich gehöre auch zu denjenigen, die ihr Singleleben aus den von Dir benannten Gründen richtig genießen...

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 17:40

Seh ich genauso
außerdem kann man so beliebig viel 'spaß' haben und sie ausprobieren ..

Gefällt mir

26. Februar 2012 um 21:27
In Antwort auf since94


Zurzeit sehr zufrieden. Ich genieße es einfach.


Nicht mehr

Gefällt mir

12. März 2012 um 15:35


Ich genieße mein fast 4 Monatiges Single Leben auch total

Gefällt mir

9. April 2012 um 12:09

Zufrieden, ja!
Glücklich, nein!
Aber will man nicht immer genau das,
was man gerade nicht hat?
Mann halt

Gefällt mir

9. April 2012 um 12:18

Es ist
natürlich schön, wenn man Single ist. Klar, man hat schon viele Vorzüge, nur wenn man sich verliebt in dieser Zeit als Single und das auch noch unglücklich, dann kann man das Single-Dasein nicht so recht geniessen. Kommt immer darauf an, glaube ich.

Gefällt mir

13. April 2012 um 13:38

An die Wolke
ja, da ist etwas dran. Wehe man verliebt sich als Single, auch noch unerreichbar, das tut dann schon etwas weh.
Es kommt wirklich auf die Situation an. Gute Freunde zum Reden sind ganz wichtig. Und immer wieder sich fragen, was einem gut tut, also die Vor-und Nachteile des Single-Lebens abwägen.........

Gefällt mir

13. April 2012 um 23:08
In Antwort auf traumkind7

An die Wolke
ja, da ist etwas dran. Wehe man verliebt sich als Single, auch noch unerreichbar, das tut dann schon etwas weh.
Es kommt wirklich auf die Situation an. Gute Freunde zum Reden sind ganz wichtig. Und immer wieder sich fragen, was einem gut tut, also die Vor-und Nachteile des Single-Lebens abwägen.........

Hallo Traumkind
ja, das stimmt. Gute Freunde zum Reden oder das Forum hilft mir auch sehr viel..

Gefällt mir

26. April 2012 um 15:54

Singleleben ist toll!
Wenn man dafür geschaffen ist. Es gibt eben Menschen, die nur wirklich als Teil eines Paares wirklich "aufgehen", aber für die es irgendwie auch in der Natur liegt, dass man eben Kompromisse schließt und sich auch ma lzurücknimmt.

ICh hab beides probiert, und keine Frage: Ich gehöre nicht zu diesen Menschen Sobald ich in einer "Partnerschaft" bin un derjenige Ansprüche an mich stellt bzw. mir vorschreiben will, wie ich mein Leben leben soll, bekomme ich übelsten Brechreiz und Ausschläge. Das Alleinsein gibt mir eine tiefe Seelenbefriedigung und Glück, aber ich war auch noch nie sonderlich sozial veranlagt. War immer froh, wieder meine Ruhe zu haben

Wer weiß, vielleicht gibts da draußen einen ebensolchen komischen Kauz, mit dem das Zusammenleben eine Freude und kein Krampf wäre...wär schön...aber wenn nicht...macht nix....Mein Haus ist meine Festung!

Gefällt mir

27. April 2012 um 0:24
In Antwort auf oceansoul11

Singleleben ist toll!
Wenn man dafür geschaffen ist. Es gibt eben Menschen, die nur wirklich als Teil eines Paares wirklich "aufgehen", aber für die es irgendwie auch in der Natur liegt, dass man eben Kompromisse schließt und sich auch ma lzurücknimmt.

ICh hab beides probiert, und keine Frage: Ich gehöre nicht zu diesen Menschen Sobald ich in einer "Partnerschaft" bin un derjenige Ansprüche an mich stellt bzw. mir vorschreiben will, wie ich mein Leben leben soll, bekomme ich übelsten Brechreiz und Ausschläge. Das Alleinsein gibt mir eine tiefe Seelenbefriedigung und Glück, aber ich war auch noch nie sonderlich sozial veranlagt. War immer froh, wieder meine Ruhe zu haben

Wer weiß, vielleicht gibts da draußen einen ebensolchen komischen Kauz, mit dem das Zusammenleben eine Freude und kein Krampf wäre...wär schön...aber wenn nicht...macht nix....Mein Haus ist meine Festung!


Haha so eine Einstellung hätt' ich manchmal auch gern

Gefällt mir

30. April 2012 um 18:41

Zufrieden?
Ja, nein, Njein wohl doch eher nein, lässt sich am ehesten feststellen, wenn die Rekation auf bestimmte Dinge sich am besten mit neidisch beschreiben lässt.

Ein Kollege meinte mal zu mir, dass es auf Dauer nicht gut ist zu lange alleine zu sein - aus eigener Erfahrung. Er hat damit Recht.

Insofern kotzt es mich gerade etwas an, aber um es mit einem berühmten Filmzitat zu halten "Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden"

Daran kann nur ich etwas ändern, damit stellt sich wieder die Frage - wozu dann noch eine Frau, ein Teufelskreis

Gefällt mir

1. Mai 2012 um 14:32
In Antwort auf neofriese

Zufrieden?
Ja, nein, Njein wohl doch eher nein, lässt sich am ehesten feststellen, wenn die Rekation auf bestimmte Dinge sich am besten mit neidisch beschreiben lässt.

Ein Kollege meinte mal zu mir, dass es auf Dauer nicht gut ist zu lange alleine zu sein - aus eigener Erfahrung. Er hat damit Recht.

Insofern kotzt es mich gerade etwas an, aber um es mit einem berühmten Filmzitat zu halten "Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden"

Daran kann nur ich etwas ändern, damit stellt sich wieder die Frage - wozu dann noch eine Frau, ein Teufelskreis


Wäre das ein Formular könnte ich es mit gutem Gewissen unterschreiben

Gefällt mir

22. Mai 2012 um 3:12

Oha!
Hallo zusammen,

ich muss gestehen, ich habe die Diskussion etwas aus den Augen verloren, obwohl hier soviele Antworten kommen ...
Ich sehe, es gibt noch mehr solche Freaks wie mich, das beruhigt ungemein! Ich bin immer noch äußerst zufrieden und alleinlebend. Der Nachteil ist nur, das Geld geht schneller weg, wenn man dauern unterwegs ist ...
Tja, und ich muss auch schon wieder los. Anfang Juni geht es dann mit dem Moped 4 Wochen die griechische Wirtschaft ankurbeln. Mein Chef hat tatsächlich zugestimmt!
Ich trinke einen Ouzo auf's Haus!

Cheerio!
S.

Gefällt mir

25. Mai 2012 um 12:10

Zufrieden als Single
Bin ich nun knapp 6 Monate nach der Trennung immer noch .
Klar hin und wieder sehnt man sich schon nach Zweisamkeit.
Aber an sich ist das Single Leben, einfach das Beste Leben

Man kann tun und lassen, was man will

Gefällt mir

25. Mai 2012 um 20:21


single sein ist super, dann kann ich mir jede woche einen anderen jungen in der disco klarmachen. besser geht's nicht.

lg sandy

Gefällt mir

7. Juni 2012 um 18:19
In Antwort auf kokosnuss0000

Zufrieden als Single
Bin ich nun knapp 6 Monate nach der Trennung immer noch .
Klar hin und wieder sehnt man sich schon nach Zweisamkeit.
Aber an sich ist das Single Leben, einfach das Beste Leben

Man kann tun und lassen, was man will


Jaa, ein zwei Jahre lang ist das lustig, aber irgendwann fängst du an es zu verfluchen

Gefällt mir

10. Juni 2012 um 11:40

Single sein ist gut...
...man kann sich wirklich freier bewegen und muss nicht wirklich über jeden Schritt Bericht erstatten. Vor allem möchte man ja auch mal alleine abhängen, einfach nur so, der Partner kann es oft nicht verstehen. Die Reaktionen mit Unmut und emotinaler Erpressung "Du liebst mich nicht mehr" sind somit endlich vorbei wenn man als glücklicher Single lebt.

Ich mag mein Singledasein sehr und geniesse jeden Tag.
Jeder Flirt ist himmlisch, mal verbindlicher mal unverbindlicher.
Für mich ist es Unabhängigkeit - gepaart mit einigen, wenigen Momenten an denen man gerne mal eine Weile Zweisamkeit geniessen möchte.

Mit meinen Augen betrachtet, würde ich sagen, eine Wochenendbeziehung mit getrennten Wohnungen wäre einfach das Nonplusultra.

Liebe ist was schönes...dennoch ist das Singledasein etwas sehr erfreuliches. Eine 24/7 Partnerschaft kann ich mir gar nicht mehr wirklich vorstellen.

Gefällt mir

10. Juni 2012 um 21:11

Bin zufrieden
Ich hatte eine Beziehung, die sehr intensiv war und ich war plötzlich nicht mehr Ich selbst! Ich merkte, dass ich ihm mehr gab als ich mir selbst gebe! Ich habe ihn gepflegt wie eine Mutter zu ihrem Sohn und es war plötzlich alles so komisch. Ich liebte ihn nicht mehr und fühlte mich ausgenutzt! Ich habe Schluss gemacht, weil ich endlich meine Freiheiten zurückbekommen will und weil ich nicht mehr ich selbst war! Ich liebte ihn auch nicht mehr! Ich bin zufrieden als Single und beginne langsam wieder Ich selbst zu sein und meine Freiheiten zu haben. Jamie

Gefällt mir

22. Juni 2012 um 1:10
In Antwort auf staubsaugerin

Single sein ist gut...
...man kann sich wirklich freier bewegen und muss nicht wirklich über jeden Schritt Bericht erstatten. Vor allem möchte man ja auch mal alleine abhängen, einfach nur so, der Partner kann es oft nicht verstehen. Die Reaktionen mit Unmut und emotinaler Erpressung "Du liebst mich nicht mehr" sind somit endlich vorbei wenn man als glücklicher Single lebt.

Ich mag mein Singledasein sehr und geniesse jeden Tag.
Jeder Flirt ist himmlisch, mal verbindlicher mal unverbindlicher.
Für mich ist es Unabhängigkeit - gepaart mit einigen, wenigen Momenten an denen man gerne mal eine Weile Zweisamkeit geniessen möchte.

Mit meinen Augen betrachtet, würde ich sagen, eine Wochenendbeziehung mit getrennten Wohnungen wäre einfach das Nonplusultra.

Liebe ist was schönes...dennoch ist das Singledasein etwas sehr erfreuliches. Eine 24/7 Partnerschaft kann ich mir gar nicht mehr wirklich vorstellen.

Zeit....
Es ist doch alles eine Frage der Zeit...

Hattest du eine lange Beziehung hinter dir, so bist du eine Weile lang froh, dass du endlich wieder Freiheiten hast. Und hast du eine lange Single-Zeit hinter dir, so bist du wieder froh, dass du nicht mehr alleine bist.

Es hat alles Vor- und Nachteile

Gefällt mir

8. Juli 2012 um 13:23

Ja
Doch bin eig zufriedener Single. Rumjammern bringt ja eh nix und ich denke, dass dann iwann schon der richtige vor der Tür steht und bis dahin ist es doch besser, wenn man trotz allem glücklich ist

Gefällt mir

9. Juli 2012 um 11:51

Singleleben hat was
also ich hab meine erste freundin erst mit 22 kennengelernt und ich muss sagen: es waren die schönsten 22 jahre meines lebens!

Ich bin immer noch mit ihr zusammen, sie hatte bereits ein kind mitgebracht, jetzt haben wir noch eines bekommen, sind am haus bauen...alles schön, alles toll, wunderbar...

ABER: Ein Singleleben ist meiner Meinung nach um einiges schöner...stressfreier, aktiver, gesünder, ...


Natürlich sind die Zärtlichkeiten und momentan auch die Kinder wunderschön.

Aber als Single hat man es sicher schöner, einfacher, leichter...das Leben ist ein Spiel

Jetzt ist von Spiel keine Spur mehr...es heißt Verantwortung, Pflichtbewusstsein, Disziplin....

Gefällt mir

19. Juli 2012 um 14:43


Ich bin nun morgen ( 20.7.12) seit genau 8 Monaten Single.

Klar vermisst man die Zweisamkeit.

Aber man kann Liebe nicht erzwingen.. und wenn der Richtige Mann da noch net dabei war kann man nun mal nichts ändern .

Gefällt mir

21. Juli 2012 um 17:45

Mir fehlt als Single vor allem der
SEX


Man könnte diesen Mangel als Preis der Freiheit bezeichnen.

Gruß von

Alexander

Gefällt mir

16. August 2012 um 22:37

Verstehe ich
nee du bist ganz normal . manchmal geniesst man es total, findet es toll frei zu sein, zu tun und lassen was man will - und manchmal hat man halt nostalgie nach zweisamkeit - und manchmal ist man richtig einsam.

Gefällt mir

20. August 2012 um 1:32

Lachen
Zitat: "Männer haben es leichter, was fürs Bett zu finden als Frauen "

In welchen Universum ist das so ? Da will ich auch hin !
Eine Frau hat innerhalb kürzester Zeit einen Typen im Bett.
Beim Mann dauert das wesentlich länger, vorallem wenn er nur durchschnittlich ausssieht !

Lg
yellow

Gefällt mir

20. August 2012 um 8:16


Kompliment diesem wirklich fantastischem Beitrag! Ich glaube, hier steht alles drin, was der Wahrheit zumindest sehr nahe kommt!

Gefällt mir

24. August 2012 um 6:26

Teilen? Halbieren!
... Momente, Arbeit, Eis

... meine kostbare Zeit, mein noch kostbareres Geld, die Fernbedienung

Gefällt mir

24. August 2012 um 6:29
In Antwort auf yellowpoint

Lachen
Zitat: "Männer haben es leichter, was fürs Bett zu finden als Frauen "

In welchen Universum ist das so ? Da will ich auch hin !
Eine Frau hat innerhalb kürzester Zeit einen Typen im Bett.
Beim Mann dauert das wesentlich länger, vorallem wenn er nur durchschnittlich ausssieht !

Lg
yellow

Durchschnittlich?
Wie definierst du "durchschnittlich aussehen"?

Gefällt mir

24. August 2012 um 13:36

Durchschnitt
"durchschnittlich aussehen" bedeutet für mich kein Katalog-Model sein !!!

Wenn ein männlicher Katalog-Model-Typ in der Fußgängerzone 100 Frauen frägt, ob sie mit ihm schlafen, so würden 0 JA sagen.
Wenn eine hübsche Frau in der Fußgängerzone 100 Männer frägt, ob sie mit ihr schlafen, so würden 70 sofort JA sagen.
(Jede Frau, welche das nicht glaubt, braucht es bloß selbst auszuprobieren!)

So einfach ist das, warum gibt es sonst viele weibliche Prostituierte und männliche nur wenige ??

Lg
yellow

Gefällt mir

31. August 2012 um 15:09


15 Jahre Ehe, endlich frei. Seit 5 Jahren Single und immer noch glücklich
Verstehe auch nicht warum alle hier so verzweifelt jemanden suchen.
Ich kann kommen und gehen wann ich will und niemand nervt mich mit blöden Fragen.
Das einzige was stört sind die netten Freunde die versuchen mich zu verkuppeln, weil sie nicht verstehen das ich einfach nur glücklich mit meinem Singleleben bin.
Kann sein das sich das irgendwann ändert aber das laß ich alles auf mich zu kommen.

Bis dahin bekommen alle die mich verkuppeln wollen das hier

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Genervt von Freund - obwohl Liebe. Oder nicht?
Von: livia2908
neu
7. Juli 2013 um 20:14

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen