Home / Forum / Liebe & Beziehung / Noch eine Chance nach 5 Monaten und Schwerer Trennung

Noch eine Chance nach 5 Monaten und Schwerer Trennung

20. Februar 2014 um 20:16

Hallo alle zusammen
Wie viele bin ich hier gelandet weil ich gerne meine Ex zurück Gewinnen möchte, ich habe mich hier angemeldet um mir einfach mal ein Feedback (Vorallen Weibliches) zu holen wie es bei anderen gelaufen ist bzw. um zu hören was ihr von meiner Geschichte und ihren Chancen haltet, weil ich bin langsam am Verzweifeln auch wenn ich aus den Kreis meiner bekannten und Kollegen grade viele Erfolgsgeschichten höre.
(Ein paar nach 10 Monaten wieder zusammen, trotz mehrerer neuer bei ihm, ein anderes paar nach 1 1/2 Jahren wieder zusammen seit gestern, ein weiteres paar seit Dezember wieder zusammen nach fast genau einen Jahr Trennung)

Ich weiß es ist ein langer Text aber ich hoffe es nimmt sich wer die Zeit ihn zu lesen
So nun zu meiner Situation

Es ist jetzt ganz genau 5 Monate her (sprich 20 September) das meine Freundin sich nach über 3 Jahren Beziehung sich im Streit per Facebook von mir getrennt hat.
Zur Situation allgemein, ich war ihr erster Freund:
Als wir 2010 zusammen gekommen sind war sie Ende 17 und ich Ende 21 (inzwischen 21 und 25)

Wie gesagt die Trennung erfolgte im Streit per Facebook, als Gründe nannte sie das ich innerhalb der letzten 3 Monate zu Eifersüchtig geworden wäre, sie einengen würde und generell zu abhängig von ihr geworden sei und das meine Negative Art (Habe etwas zugelegt und das hat mich wirklich eine ganze Weile runter gezogen bzw. habe mich viel verglichen mit anderen und wirklich viel gejammert) sie und ihr neues Selbstvertrauen runter ziehen würde und sie bei ihren Kumpels viel mehr "Aufblühen" würde.
Auch würde es sie einengen wenn ich sie so oft am Tag frage wie es ihr geht bzw. sie was hat (am Ende hatte ich diesbezüglich ja den richtigen Riecher)
Generell ist dazu zu sagen. Wir hatten wegen diesen Punkten schon öfters Streit in den Monaten davor da es bei uns (meiner Meinung nach) ein immer größeres Ungleichgewicht gab nach den Motto "Sie darf alles, er darf nix"
Man muss vielleicht dazu etwas weiter ausholen:
Als ich sie damals mit ihren Jungen Jahren kennenlernte war sie eher unauffällig und wirklich doch sehr Schüchtern(ich fand sie damals schon trotzdem Wunderschön)
Über die Jahre hat sie sich wirklich Optisch sehr verändert wurde offener und generell Selbstbewusster und bekam mehr Aufmerksamkeit.

Im Juni 2012 hat sie sich schon mal von mir getrennt und sich nen paar Tage später mit einen getroffen (regelmäßig) ( Begründung damals, ich liebe sie angeblich nicht und würde mich zu wenig um sie kümmern)Ich bin damals am Boden gewesen und hab so ziemlich alles gemacht um sie vom Gegenteil zu überzeugen( Blumen geschickt, Brief geschrieben, geweint, vor der Arbeit gesessen die ganze Palette der Dinge die man eigentlich nicht machen sollte)
Jedenfalls sind wie im November 2012 wieder zusammen gewesen und es lief alles wirklich wunderbar.
Jedoch trat dann dieses Ungleichgewicht auf was ich oben bereits erwähnt hatte, hier mal die wichtigsten Beispiele

Sie flirteten bei Facebook (Ich machte ein Like bei einer Freundin unter ein Bild, riesen Streit weil sie das runter ziehe wenn ich das mache, ich hab's gelassen, warum auch nicht ich Liebe sie ja)

Es gab jedes Mal Diskussionen wenn ich mich mit langjährigen Freundinnen getroffen habe.

Sie hackt im Mai zum Zweiten Mal meinen Facebook Account und speicher akribisch meine Gespräche und Bilder (Riesen Streit+ Gespräch, ich hab nach den Gespräch gesagt ist gut und am selben Abend hatte ich das abgehakt

Einen Monat später im Urlaub, ich schlafe.
Wache am nächsten Morgen auf und finde mein Handy bei ihr auf der Bettseite und frage sie was es da macht. Bei ihren war der Akku leer also habe sie mit meinen Handy weiter geschrieben mit einen Kumpel vom Abi geschrieben der sonst wo auf der Welt unterwegs war, früh um 2-3 Uhr morgens.
Als ich daraufhin sage das es mich verletzen würde bekomme ich als Antwort das es nur nen Kumpel sei und ich mich nicht so haben soll.(Nach einen Tag sauer sein, habe ich auch darüber nicht mehr geredet)
Diese Dinge taten mir immer sehr weh und eine Diskussion war leider nie möglich da sie sich selbst nie einer Schuld bewusst war bzw. bei Streits immer ich der war der nachgab oder sie noch irgend eine Form der Selbstreflexion zeigte

Ich hab unmittelbar bei der Trennung so ziemlich alles gemacht was man nicht machen sollte, angerufen, Diskutiert, weinerlich/Wütend gewesen.

Jedenfalls wusste ich das es so nicht weitergehen kann, nach einer Woche mit erfolglosen Facebook schreiben, beschloss ich eher unbewusst eine KS zu machen, weil ich es nach 2012 (als ich schon einmal um sie kämpfte) erkannte das man sich momentan nur im Kreis dreht.

Habe das dann aber nur 1 1/2 Wochen geschafft da wir uns dann Anfang Oktober früh um 3 zufällig in der Stadt beim Feiern trafen (zu dieser Zeit etwa 3 Wochen getrennt)
Ich habe in meine Suff natürlich auf sie zugesteuert und sie gefragt ob den ein angesprochenes treffen den auch wirklich stattfände und dabei ihre Hand genommen, nicht zu sagen das die ganze Situation beiden Parteien mehr als unangenehm war.

Am Sonntag des gleichen WE's schrieb sie mir nur per FB das sie sich nicht mit mir treffen werde, ich antwortete ganz kurz und knapp.

Danach hörte ich etwa 4 Wochen nix mehr von ihr (bekam nur mir das sie für ihre Verhältnisse viel und an ungewöhnlichen Orten Feiern ging)
Dann traf mich der Blitz.
Als ich Anfang November in der Nacht aus dem Urlaub in meine Wohnung zurück komme, stelle ich fest das mein Zweitschlüssel da ist und die Kiste mit ihren Sachen verschwunden ist.
Ich wusste nichts sie hatte nicht mal eine SMS geschrieben das sie in meine Wohnung geht-
Ich beließ es dabei und schrieb ihr nichts deswegen und musste nur eine Woche warten bis ich erboste SMS bekam in der stand was mir einfiele ihr alle Geschenke und Fotos aus über 3 Jahren mit in die Kiste mit ihren Zeug zu packen und das sie jetzt Geschenke zurück will die ich noch besitzen würde.
Daraus entwickelte sich dann ein Gespräch in dessen Verlauf sie zwei Aussagen machte.
1.) Sie wolle nie wieder eine Beziehung mit mir(Das Kapitel sei abgeschossen)
2.) Sie nehme nicht viel mit aus der ganzen Zeit und es bedeute ihr nicht viel

Mich hat es natürlich nochmal Emotional komplett runter gerissen ,ich hab mich dann aber am Riemen gerissen und ganz höfflich Zwei Termine genannt an denen wir die Sachen Tauschen können, ich ihr alles gute Wünsche und mir noch was an ihr liegt.
Ich dachte, du wirst nie wieder was von ihr hören.

Aber 2 Tage später schrieb sie mich einfach wieder per FB an und fragte mich ganz unverfänglich wie mein Urlaub gewesen sei und wo ich denn überhaupt war?

Ich fragte sie dann ruhig aber verwundert das ich grade überrascht sei das sie mir schreibt nach den Aussagen die sie nicht mal 48 Stunden vorher gemacht hätte.
Daraufhin wurde sie wütend und meinte ich solle mich nicht so Kindisch haben und das man es auch sein lassen können mit schreiben.
Ich habe ihr dann bestimmt und höfflich gesagt dass sie die letzte sei die mich Kindisch nennen solle nachdem ich sie seit der Trennung nicht persönlich gesehen hätte und auch das es nicht so anständig ist in eine Fremde Bude zu gehen ohne wenigsten mal was zu sagen.

Naja daraufhin meinte sie ich sei scheiße und würde ihr nur Vorwürfe und Anschuldigungen machen und das sie dachte ich komme mit Freunde bleiben und ab und an mal schreiben klar.
Auch warf sie mir vor (nachdem ich sie mit ihren Aussagen konfrontiert hatte) das ich nicht so nenn Mist erzählen soll wie das ihr die Jahre nix bedeuten.

Ich hab ihr dann erklärt das Freundschaft aufgrund der langen Beziehung/Gefühle nicht geht, daraufhin gab es dann keine Antwort mehr. Das war etwa um den 17 November rum.


Ich meldetet mich daraufhin auch nicht mehr.
Dann etwa 2 Tage vor Weihnachten wurde ich dann von ihr bei FB blockiert, ich reagierte auch darauf nicht.

Habe ihr aber schon etwas kleines zu Weihnachten in den Briefkasten gesteckt, eine Karte mit ganz allgemeinen Weihnacht grüßen und nur eine Kleinigkeit dran (Ja ich weiß wie kann man nur ,aber hinterher ist man wohl immer schlauer)

Auch darauf gab es von ihr keine Reaktion, ich blieb beim nicht melden

Dann Anfang Januar einsperrte sie mich kurz 3 Tage und sperrte mich wieder, bleib auch unkommentiert meinerseits.

Dann vor etwa 3 1/2 Wochen bekam ich über den Account einer gemeinsamen Freundin eine Nachricht von ihr in der sie mich naja anpöbelte auf eine Art die ich mit Anfang 20 irgendwie unpassend finde.

Erst schrieb sie das nicht mit unseren gemeinsamen Tätowierer bzw. mit Leuten aus meinen Bekanntenkreis über unsere Vergangenheit zu reden hätte(Zum Thema tätowierer,wir haben inzwischen den selben und erzählt habe ich da nur 2 Dinge, er hatte mich gefragt warum ich zu ihn will und begründetet es damit das mir die Arbeiten gefielen die er bei meiner Ex gemacht hatte, daraufhin fragte er wer diese den sei, mehr nicht)und auch das Geschenke zu Weihnachten nix daran ändern würden (was immer das damit zu tun hat?)

Dann postete sie mir links zu Amazon und meinte ich solle mir doch diese Bücher kaufen um meine Rechtschreibung zu verbessern und das sie ja in mein Budget passen würden.

Als letztes schrieb sie das sie mich ja jetzt wieder bei FB einsperrt hätte und ich ihr gerne auch auf ihren Account antworten können.

Ich habe bis heute weiterhin die KS durchgezogen, weil ich denke das ich auf sowas nichtiges bzw. herablassendes nicht Antworten brauch, hoffe aber das es wirklich die richtige Wahl ist

Mehr lesen

20. Februar 2014 um 21:54

Noch eine Chance nach 5 Monaten und Schwerer Trennung
Also als Auslassen sollte das wirklich nicht rüber kommen.
Ich habe versucht den Ablauf der Trennung möglichst sachlich zu Schildern (sofern das aus einer sunjektiven Sich als beteiligter geht) und war eigentlich der meinung das sei mir gelungen?

Nein mir gehts schon darum es dann auch zu tun wenn es sich ergeben sollte,nicht darum nur zu wissen das ich es könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 9:24

Lass Sie ziehen...
Hallo hellcolor,

nachdem was du so geschrieben hast, rate ich dir nur: vergiss sie! Erstens finde ich es schon eine Unverschämtheit nach 3 JAhren Beziehung per FB schluss zu machen und zweitens scheint ihr auch nicht viel an eurer Beziehung zu liegen wenn sie anschließend so ein Kindertheater abzieht...

Halt die KS weiter und sperr du sie am besten auf FB... Lass nicht zu, dass sie weiter mit dir spielt!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2014 um 0:37

Antwort
Lieber hellcolo,
bitte überlege Dir mal wieviel Selbstwert und Selbstachtung Du DIR selbst entgegen bringst. Achte darauf ganz bewusst. Wieviel schätzt Du Dich selber? Wieviel liebst Du Dich selber? Es scheint da Defizite zu geben, sonst würdest Du Niemals SO unglaublich dreist mit Dir umgehen lassen. Achte mal darauf was du von Ihr willst. Unbewusste Muster: Liebe von Eltern, von Mutter, spielen oft eine Rolle. Beziehung bedeutet immer das man Liebe, Gefühle füreinander teilt. Das man sich gegenseitig mit Respekt und Achtung entgegen kommt, mit Wertschätzung. Das geht nur, wenn man sich selbst angenommen hat, sich selbst Wertschätzt, sich selbst liebt, sich selbst mag so wie man ist. Was Du mit Dir machen lässt klingt nach einer Opferrolle. Du musst aber kein Opfer sein wenn Du Dir Deine unbewussten Muster bewusst machst. Nach was handelst Du? Was erwartest Du Dir von einem Menschen, der Dich in keinster Weise schätzt, respektiert und Deine Gutmütigkeit und Dein gutes Vertrauen so massiv ausnutzt? Trennung tut immer weh, weil es unsere eigene verdrängte Angst vor Ablehnung und Zurückweisung nach oben an die Oberfläche bringt. Mach Dir dass bewusst. Ich kann Dir nicht raten was Du tun sollst, aber ene totale Kontaktsperre für die nächsten 6-besser-12 Monate wäre sehr ratsam, sodass Du Dich erstmal nur um Dich selbst kümmern kannst, um Deine Liebe zu Dir selbst. Tu Dir was Gutes, gehe viel spazieren, lies Bücher, zünde eine Kerze an und höre unter einer Kuscheldecke Musik bei gutem Tee. Schreibe Deine Erfahrungen auf wenn nötig. In meinen Ohren klingt es so als hätte Deine Freundinn Züge einer NPS.
Liebe Grüße und alles Gute Dir.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. März 2014 um 20:12

Update
Hallo und danke erst mal an alle die geantwortet haben.
Ich wollte mal ein kleines Update schreiben, unglaublich was in knapp einen Monat so alles passieren kann.

Ich habe mir nachdem ich hier geschrieben habe mir nochmal einen Ruck gegeben, mich einfach noch ein Stück mehr auf mich selbst konzentriert, jetzt endlich wieder meine Hanteln aus dem Keller geholt, meine Hobbys weiter intensiviert und gehe inzwischen auf Partys und Feiern (auch wieder viel außerhalb und mit Freunden mit denen ich lange nichts mehr gemacht hab) ohne noch allzu oft traurig wegen meiner Ex zu sein.
Ich bin kurz gesagt momentan mit mir und meinen Leben relativ zufrieden, auch wenn die Gefühle noch da sind und vieles der Gedanken.

Dabei ist bezüglich ihr einiges passiert in den letzten Wochen.
Nachdem es mir einer Weile so positiv ging ,beschloss ich nach reichlicher Überlegung meine Ex spontan und Neutral auf einen Kaffee in der Stadt einzuladen

Ihre Reaktion war jedoch darauf sehr negativ , sie lachte mich quasi aus per FB und fragte mich ob das wirklich mein ernst sei, naja sie behandelte mich halt Abwertend wie eh und je (siehe meinen ersten Beitrag)

Meinte sie Date schon längst andere Typen und es sei eh für sie erledigt.
Klar traf mich diese negative Antwort aber sie warf mich nicht aus der Bahn ,ich hatte um ehrlich zu sein meine Erwartungen gering gehalten.

Ich blieb ruhig wie und argumentierte das man sich ja lang genug kannte und man einfach auch respektabler miteinander umgehen kann.

Daraufhin meinte sie ich solle ihr doch keine Moralpredigt halten und aufhören sie zu bedrängen( was ich nun wirklich nicht habe über das letzte halbe Jahr)

Kurz um, ich beendete die Unterhaltung relativ schnell aber höfflich sagte ihr das sie für mich immer noch eine respektable und wichtige Person sei und ich hoffe das sich vielleicht irgendwann mal ein wenig was im Umgang ändern würde, aber auch das ich es respektiere das sie kein Treffen will und wünschte ihr alles gute auf all ihren Wegen.

ich war zwar ein wenig geknickt danach aber, ich fing mich recht schnell wieder.


Wie es der Zufall so will fuhr ich etwa 3 Tage später zu einen guten Freund in die nächstliegende Millionenstadt, wo wir auf eine schon lange geplante Clubtour gehen wollten.

Nun meine Ex Freundin war dann kurioserweise genau an diesen WE im gleichen Club, ich erfuhr es erst kurz vorher.(Das war im übrigens das erste Persönliche sehen seit der Trennung vor 6 Monaten)

Naja hab mir deswegen keine große Platte gemacht, sie sagte mir nicht einmal guten Tag (hatte ich auch nicht erwartet)

Beschloss sie komplett zu ignorieren und zog das auch den ganzen Abend durch, war ja schließlich zum Feiern mit alten Freunden da.
Außerdem hielt ich es für beide Partein besser so wenn jeder einfach mit seiner Gruppe Spaß am Feiern hat (da das Gespräch 3 Tage vorher ja eh nicht besonders gut lief)


und naja ich hatte auch ehrlich Spaß (ohne was vorzuspielen) viel getanzt, viel gelacht und viel getrunken und rumgealbert mit alten Freunden.
Hab dann halt ab und an mal bemerkt das sie mich beobachtet, aber nicht weiter drauf geachtet.

Nun gestern schrieb mich ein Kumpel an und meinte ich solle bei meiner Ex mal auf's Profil gucken.
Naja sah dann ja nicht viel dort (weil nicht mehr befreundet im entsprechenden Portal)

aber was ich sehen konnte waren so Sprüche der Marke "Früher vermisste ich die Zeit wo ich mit dir Glücklich war, jetzt vermisse ich jede verpasste Chance dir ins Gesicht zu schlagen."

Hat mich so 10 Minuten schon erst mal aus der Bahn geworfen, weil ich mir ehrlicherweise nix denken konnte was ich getan haben könnte um so gesehen zu werden, da ich mich bemüht habe mich im letzten halben Jahr immer respektvoll und ruhig aufzutreten (einfach mal ersten Beitrag lesen, da steht ja die ganze Geschichte) und dies auch meiner Meinung nach gemacht habe.

Naja nach den 10 Minuten beschloss ich darauf in keiner Form eine Reaktion zu zeigen und ihr auch weiterhin so entgegenzutreten (falls man sich mal persönlich begegnet) wie in den Club.

Verstehe halt nur nicht warum sie auf einmal so nen Hass schiebt und das auch noch so öffentlich, vielleicht kann hier ja jemand nen paar Mutmaßungen abgeben.

(und bitte keine Antworten der Marke "Sollte dich gar nicht interessieren" Ich weis das es das nicht sollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen