Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nir

Nir

10. Mai 2018 um 9:14

Nicht akzeptierte Liebe zweier Familien. Deutsch- libanesisch

wir sind seit 3 Jahren on off... Jetzt 1 Jahr durchgehend zusammen lebend. Wir zeigen uns in der Öffentlichkeit und beide Familien wissen von uns. Jetzt allerdings wo es ums heiraten geht. Sagen beide Elternhäuser, : niemals! Seine Mutter ist komplett gegen Sie
und ihre Familie ist auch komplett gegen ihn, bis zum kontaktabbruch.
Er kann sich allerdings nicht gegen seine Familie wenden. Was für Chancen oder Lösungen haben wir, denn wir kämpfen seit so langer Zeit und haben soooo viel gemeinsam Überstanden...

Mehr lesen

Top 3 Antworten

10. Mai 2018 um 11:35

was heisst "nir"?

ihr beide solltet euch langsam mal fragen, ob das, was ihr da treibt, moralisch vertretbar ist.
ihr zieht fremde leute in euer privates unvermögen hinein, habt zwei verlobungen platzen lassen, zwei leute schon unglücklich gemacht. und das alles, weil ihr nicht in der lage seid, euch erwachsen zu verhalten.

ihr könnt euch nicht gegen eure dominanten, kontrollierenden eltern wehren.
damit müsst ihr dann eben leben, dann trennt euch, werdet glücklich nach der facon eurer eltern und verzichtet auf ein eigenes, eigenständiges leben.
aber hört auf, andere menschen ins unglück zu stürzen.

7 LikesGefällt mir

10. Mai 2018 um 11:10

Erzähle die Geschichte mal richtig. So wie du sie hier beschreibst, versteht man nämlich nichts. 

 

5 LikesGefällt mir

10. Mai 2018 um 9:45

Wie alt seid ihr denn?

Nach einer dreijährigen On/Off-Beziehung zu heiraten klingt ehrlich gesagt wirklich nicht nach der besten Idee - ganz egal was eure Herkunft ist. Da würden wohl die meisten Leute erstmal die Augenbrauen hochziehen.

4 LikesGefällt mir

10. Mai 2018 um 9:57

wie ihr euch entscheidet, es ist immer eine Entscheidung mit schlechten Voraussetzungen. So ist es wohl besser, keine Entscheidung zu treffen, um so, wie bisher, miteinander weiter zusammen zu leben. Habt Kraft und Mut, bis die Sterne günstiger stehen. 

Gefällt mir

10. Mai 2018 um 10:38
In Antwort auf dubravushka

Wie alt seid ihr denn?

Nach einer dreijährigen On/Off-Beziehung zu heiraten klingt ehrlich gesagt wirklich nicht nach der besten Idee - ganz egal was eure Herkunft ist. Da würden wohl die meisten Leute erstmal die Augenbrauen hochziehen.

Ich have nicht falsch ausgedrückt... Die Probleme der nicht Akzeptanz und Tradition, war so groß das wir vor 2 Jahren nach gegeben hatten und er sich Verlobt hatte nach Willen der Familie und sie ebenfalls. Doch beide es gebrochen hatten und zueinander zurück sind... 

Gefällt mir

10. Mai 2018 um 11:10

Erzähle die Geschichte mal richtig. So wie du sie hier beschreibst, versteht man nämlich nichts. 

 

5 LikesGefällt mir

10. Mai 2018 um 11:26

Warum wollt bzw. müsst ihr zwei denn überhaupt heiraten? Es geht bekanntlich auch ohne Trauschein. Da dieses Papier in gleich zwei Familien derartig Wirbel macht, würde ich darauf mit einigem Schulterzucken lässig verzichten.
Lebt euer Leben und seid glücklich!

1 LikesGefällt mir

10. Mai 2018 um 11:35

was heisst "nir"?

ihr beide solltet euch langsam mal fragen, ob das, was ihr da treibt, moralisch vertretbar ist.
ihr zieht fremde leute in euer privates unvermögen hinein, habt zwei verlobungen platzen lassen, zwei leute schon unglücklich gemacht. und das alles, weil ihr nicht in der lage seid, euch erwachsen zu verhalten.

ihr könnt euch nicht gegen eure dominanten, kontrollierenden eltern wehren.
damit müsst ihr dann eben leben, dann trennt euch, werdet glücklich nach der facon eurer eltern und verzichtet auf ein eigenes, eigenständiges leben.
aber hört auf, andere menschen ins unglück zu stürzen.

7 LikesGefällt mir

10. Mai 2018 um 12:03
In Antwort auf apfelsine8

was heisst "nir"?

ihr beide solltet euch langsam mal fragen, ob das, was ihr da treibt, moralisch vertretbar ist.
ihr zieht fremde leute in euer privates unvermögen hinein, habt zwei verlobungen platzen lassen, zwei leute schon unglücklich gemacht. und das alles, weil ihr nicht in der lage seid, euch erwachsen zu verhalten.

ihr könnt euch nicht gegen eure dominanten, kontrollierenden eltern wehren.
damit müsst ihr dann eben leben, dann trennt euch, werdet glücklich nach der facon eurer eltern und verzichtet auf ein eigenes, eigenständiges leben.
aber hört auf, andere menschen ins unglück zu stürzen.

Wir wollten es unseren Familien Recht machen und was aber gegen unsere Herzen war und somit nicht funktioniert hat. Erwachsen ist es auf sein eigenes Glück verzichten zu wollen zum Wohle seiner Eltern, aber es einfach nicht schafft.. Wir wollen von ganzem Herzen Frieden aber unsere Liebe niemals aufgeben. Der tägliche Druck ist aber nicht auszuhalten und es schmerzt und kostet Kraft egal wie sehr man zusammen hält

Gefällt mir

10. Mai 2018 um 12:48

Falls du die deutsche Staatsbürgerschaft haben solltest, könnt ihr ja ganz unaufwändig standesamtlich heiraten: Braut plus Bräutigam plus zwei Trauzeugen. Und gut is´!
Die Quadratur des Kreises ist noch nie irgendjemandem gelungen. Oder anders gesagt: Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

2 LikesGefällt mir

10. Mai 2018 um 13:54

Echt jetzt? Wusste ich nicht. - Na ja, ist schon länger her, dass ich geheiratet habe. Vielleicht sollte ich mal wieder, um mich auf den neuesten Stand zu bringen.

1 LikesGefällt mir

10. Mai 2018 um 14:26
In Antwort auf user29375

Wir wollten es unseren Familien Recht machen und was aber gegen unsere Herzen war und somit nicht funktioniert hat. Erwachsen ist es auf sein eigenes Glück verzichten zu wollen zum Wohle seiner Eltern, aber es einfach nicht schafft.. Wir wollen von ganzem Herzen Frieden aber unsere Liebe niemals aufgeben. Der tägliche Druck ist aber nicht auszuhalten und es schmerzt und kostet Kraft egal wie sehr man zusammen hält

" Erwachsen ist es auf sein eigenes Glück verzichten zu wollen zum Wohle seiner Eltern, aber es einfach nicht schafft".

Das ist Unsinn. Erwachsen ist es, seine eigenen Entscheidungen zu treffen und Eltern zu haben, die einen evtl. unterstützen wenn etwas schief gegangen ist und/oder Eltern, die sich freuen, wenn das Kind auch als Erwachsener glücklich ist.

3 LikesGefällt mir

10. Mai 2018 um 15:20
In Antwort auf user29375

Wir wollten es unseren Familien Recht machen und was aber gegen unsere Herzen war und somit nicht funktioniert hat. Erwachsen ist es auf sein eigenes Glück verzichten zu wollen zum Wohle seiner Eltern, aber es einfach nicht schafft.. Wir wollen von ganzem Herzen Frieden aber unsere Liebe niemals aufgeben. Der tägliche Druck ist aber nicht auszuhalten und es schmerzt und kostet Kraft egal wie sehr man zusammen hält

Ok dann sollten die Eltern aber mit gutem Beispiel vorangehen, die verhalten sich ja wie trotzige Kinder...
Ihr müsst eure eigenen Entscheidungen treffen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Frage nach 2 Date?
Von: hesoo1
neu
10. Mai 2018 um 13:46

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen