Home / Forum / Liebe & Beziehung / Niemand kann mir helfen...schmerzen beim Wasserlassen und Sex.

Niemand kann mir helfen...schmerzen beim Wasserlassen und Sex.

22. April 2014 um 18:59

Hallo,
Ich bringe es gleich auf den Punkt.
Seit 1,5 Monaten nehme ich wieder die Pille. Seit 3 Wochen habe ich massive Probleme...
Schmerzen beim Wasserlassen, v.A. morgens
Unterleibsschmerzen v.A abends
Extremes brennen beim und nach dem Sex
Untenrum ist nach dem Sex alles total geschwollen
Vaginale Trockenheit

Ich dachte zunächst es handele sich um eine Blasenentzündung. War beim Gyn und beim Hausarzt. Es wurde ein Ultraschallgemacht, ein Anstrich und eine Urinprobe genommen...es gab kein Ergebnis.
Meine Gyn sagt die Probleme kommen nicht von der Pille. Ich hatte aber zuvor noch nie eines dieser Probleme.
Sex ist überhaupt nicht mehr möglich, Sport kaum, ich bin seit 1,5 Wochen krank geschrieben. Studiere und arbeite nebenbei als Krankenschwester... das ganze Gelaufe kann ich nicht machen mit diesen Schmerzen.
Was soll ich nur machen?

Mehr lesen

22. April 2014 um 19:10

Pille absetzen/wechseln
Wenn du seit kurzem die Pille nimmst bzw. gewechselt hast und jetzt solche Probleme auftreten, die du nie hattest, dann liegt die Vermutung nahe, dass es eben an genau dieser Pille bzw. der Pille allgemein liegt. Welche nimmst du denn? Ich habe damals mal die Cerazette genommen, die ich gar nicht vertragen habe - ich bekam eine extrem trockene Vaginalschleimhaut und mit dieser Trockenheit nur Probleme.

Die Pille verträgt nicht jeder gleich. Sie sind unterschiedlich zusammen gesetzt und greifen massiv in den Hormonhaushalt ein. Probiere es aus: Setz diese Pille ab und schau, ob es besser wird.

Wird es nicht besser solltest du dich vielleicht auf ein paar Geschlechtskrankheiten untersuchen lassen. Pilze und Chlamydien können sehr unangenehme Folgen haben. Ein Abstrich gibt schnell Aufschluss.

Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 18:58

...
Hallo zusammen und danke für die ganzen Antworten.

Nachdem meine erste FA meinte der Anstrich sei ohne Befund, bin ich heute nochmal zu einem anderen FA gegangen. Sie hat unter dem Mikroskop wohl entdeckt, dass es doch ein Pilz ist.
Ich hatte das noch nie. Habe schon 2 andere Pillen genommen, die aber nie zu einem Pilz geführt haben.
Ich bin nun auch etwas ratlos. Fä sind ja eigentlich immer pro Pille. Sie hat zu mir gesagt es käme nicht davon, sondern bestimmt vom Besuch in der Therme vor etwa drei Wochen.
Nun weiß ich nicht, was ich mit der Pille machen soll. Geht der Pilz mit Zäpfchsn und Creme überhaupt weg, wenn ich weiter die Pille nehme? Und die Ärztin meinte mein Freund müsse sich nicht mitbehandeln. Das macht für mich keinen Sinn. Habe ihm gesagt er soll sich auch darauf untersuchen lassen.
Danke euch. Habe mein Vertrauen zu Ärzten wenn es um die Pille geht einfach verloren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 19:03
In Antwort auf athena_11857476

...
Hallo zusammen und danke für die ganzen Antworten.

Nachdem meine erste FA meinte der Anstrich sei ohne Befund, bin ich heute nochmal zu einem anderen FA gegangen. Sie hat unter dem Mikroskop wohl entdeckt, dass es doch ein Pilz ist.
Ich hatte das noch nie. Habe schon 2 andere Pillen genommen, die aber nie zu einem Pilz geführt haben.
Ich bin nun auch etwas ratlos. Fä sind ja eigentlich immer pro Pille. Sie hat zu mir gesagt es käme nicht davon, sondern bestimmt vom Besuch in der Therme vor etwa drei Wochen.
Nun weiß ich nicht, was ich mit der Pille machen soll. Geht der Pilz mit Zäpfchsn und Creme überhaupt weg, wenn ich weiter die Pille nehme? Und die Ärztin meinte mein Freund müsse sich nicht mitbehandeln. Das macht für mich keinen Sinn. Habe ihm gesagt er soll sich auch darauf untersuchen lassen.
Danke euch. Habe mein Vertrauen zu Ärzten wenn es um die Pille geht einfach verloren.

...
Meine natürlich Abstrich*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 20:23
In Antwort auf fusselbine

Pille absetzen/wechseln
Wenn du seit kurzem die Pille nimmst bzw. gewechselt hast und jetzt solche Probleme auftreten, die du nie hattest, dann liegt die Vermutung nahe, dass es eben an genau dieser Pille bzw. der Pille allgemein liegt. Welche nimmst du denn? Ich habe damals mal die Cerazette genommen, die ich gar nicht vertragen habe - ich bekam eine extrem trockene Vaginalschleimhaut und mit dieser Trockenheit nur Probleme.

Die Pille verträgt nicht jeder gleich. Sie sind unterschiedlich zusammen gesetzt und greifen massiv in den Hormonhaushalt ein. Probiere es aus: Setz diese Pille ab und schau, ob es besser wird.

Wird es nicht besser solltest du dich vielleicht auf ein paar Geschlechtskrankheiten untersuchen lassen. Pilze und Chlamydien können sehr unangenehme Folgen haben. Ein Abstrich gibt schnell Aufschluss.

Gute Besserung!

...
Ich habe die Aristelle bekommen, die soll die gleichen Inhaltsstoffe wie die Valette haben.
Ich habe meiner FA gesagt, dass ich die Pille wieder nehmen möchte, aber durch die vorige überhaupt keine Libido mehr hatte. Sie sagte mir ich solle die Aristelle nehmen mit dem Vermerk "die ist besser".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2014 um 23:49

Pille
Also wenn deine neue Pille wie die Valette ist, dann kann ich dir jetzt schon sagen, dass sie ein absoluter Libidokiller ist!

Die Valette ist eine antiandrogene Pille, sprich sie unterdrückt das Testosteron. Deshalb hat sie auch so eine gute Wirkung auf die Haut. Letztendlich ist das Unterdrücken von Testosteron, was zu kleinen Teilen auch im weiblichen Körper vorkommt, aber der größte Libidokiller überhaupt.

Deine Ärztin will einfach eine Pille verkaufen, weil sie hiermit Geld verdient. Die Ärzte werden für das Verschreiben der Pille von den Pharmaunternehmen gut entlohnt! Deine Ärztin taugt leider nix!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2014 um 7:29

Hmm
Vielleicht hast du eine vaginale Pilzinfektion.
Das kann ich aber von hier aus mit Sicherheit nicht sagen.
Geh nochmal zum Frauenarzt oder such dir einen neuen Frauenarzt.
gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 13:18

Ich tippe auch
auf nen Scheidenpilz!
ABER - guck mal in der Packungsbeilage - die Pille kann durchaus Scheideninfektionen sowie Blasenentzündungen fördern, da sie ja die Scheidenflora verändert. Ich hatte damit auch Probleme unter der Pille.
Sorry, aber ich würde die absetzen, das klingt extrem unangenehm! Hattest du das vorher schon mal? Hast du die Pille gewechselt? Gut, solche NW können auch plötzlich auftreten. Ich würde mal probieren die Pille so 3 Monate wegzulassen und stattdessen mal mit Kondom zu verhüten. Ist ein guter Selbsttest: Wenn's besser wird, lag's an der Pille und du kannst dir ne alternative Verhütungsmethode suchen - am besten hormonfrei, sonst passiert dir das mit der nächsten Pille gleich wieder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 14:00

Gab
Es in letzter zeit Vorfälle, mit deinem freund? Hat er dich mal betrogen bzw. Hast du ein komisches Gefühl, intuitiv, irgendeine Skepsis?
Ich hatte so einen ähnlichen Vorfall. Das war damals in meiner Beziehung. Mein ex hatte mich damals betrogen, in der selben Woche habe ich symptome gehabt die sich so angehört haben... ich war beim arzt, es war genitalherpes... ich hab einen monat später erfahren das er mich in dieser woche betrogen hatte.. ich hatte ständig diesen herpes immer wieder kehrend, doch der erste war der schlimmste, es hat gebrannt ich konnte nicht laufen vor schmerzen . Ich hab den kerl verlassen, und nach einem halben jahr hatte ich immer weniger und jetz keine mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 15:41

Hallo nochmal, ganz wichtige Fragen.
Ich verzweifle.
Ich hatte Donnerstag früh auf dem Dekollete und Stirn plötzlich Ausschlag. Am dekollete bahnte sich sowas seit Samstag an. Ich dachte es sei nur unreine haut.
Also war ich gestern wieder beim FA. Die gute Dame sagte mir dann es sei eine BAKTERIELLE INFEKTION.
Ich drehe durch. Warum sindd denn alle so inkompetent? Habe nun eine neue Creme bekommen -> Nytalocal
Ich bin nun überzeugt, dass alles von der Pille kommt und habe meiner FA gesagt, dass ich die Pille so schnell wie möglich absetzen will.
Ich schäme mich rauszugehen. Die Stirn und das Dekollete lässt sich ja noch verstecken, aber ich habe das Gefühl, dass es auf die Wangen übergeht.
Nochmal zu der Ärztin ist sinnlos. Sie meinte ich vertrage wohl das Kadefungin nixht und der Ausschlag rührt daher. Es sieht aus wie viele kleine rote Flecken und zwischendrin kleine gefüllte Pickel.
Ich habe ihr gesagt, dass ich schon Kontakt mit Cloteinazol hatte (mein Hund) ohne irgendeine Reaktion und dass ich vermute, dass es an der Pille liegt. Habe sie auch gefragt, was ich gegen den Ausschlag tun soll.
Ihr Tipp: aushalten bis der Blister leer ist.
Sie hat mir nun den Nuvaring verschrieben.
In meiner Pillenpackung sind noch 14. Ich kann das nicht mehr. Und wenn die Entzündung davon kommt, kann die dann überhaupt weggehen, wenn ich die Ursache, also die Pille nicht beseitige?
Die Nystalocal hilft mir. Kein brennen und kein jucken mehr. Aber da sie Cortison enthält, frage ich mich, ob ich danach irgendetwas tun muss zur Regeneration der Schleierhaft?

An der Treue meines Freundes zweifle ich niht im geringsten...Ich denke wirklich es liegt an der Valette.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 15:43
In Antwort auf athena_11857476

Hallo nochmal, ganz wichtige Fragen.
Ich verzweifle.
Ich hatte Donnerstag früh auf dem Dekollete und Stirn plötzlich Ausschlag. Am dekollete bahnte sich sowas seit Samstag an. Ich dachte es sei nur unreine haut.
Also war ich gestern wieder beim FA. Die gute Dame sagte mir dann es sei eine BAKTERIELLE INFEKTION.
Ich drehe durch. Warum sindd denn alle so inkompetent? Habe nun eine neue Creme bekommen -> Nytalocal
Ich bin nun überzeugt, dass alles von der Pille kommt und habe meiner FA gesagt, dass ich die Pille so schnell wie möglich absetzen will.
Ich schäme mich rauszugehen. Die Stirn und das Dekollete lässt sich ja noch verstecken, aber ich habe das Gefühl, dass es auf die Wangen übergeht.
Nochmal zu der Ärztin ist sinnlos. Sie meinte ich vertrage wohl das Kadefungin nixht und der Ausschlag rührt daher. Es sieht aus wie viele kleine rote Flecken und zwischendrin kleine gefüllte Pickel.
Ich habe ihr gesagt, dass ich schon Kontakt mit Cloteinazol hatte (mein Hund) ohne irgendeine Reaktion und dass ich vermute, dass es an der Pille liegt. Habe sie auch gefragt, was ich gegen den Ausschlag tun soll.
Ihr Tipp: aushalten bis der Blister leer ist.
Sie hat mir nun den Nuvaring verschrieben.
In meiner Pillenpackung sind noch 14. Ich kann das nicht mehr. Und wenn die Entzündung davon kommt, kann die dann überhaupt weggehen, wenn ich die Ursache, also die Pille nicht beseitige?
Die Nystalocal hilft mir. Kein brennen und kein jucken mehr. Aber da sie Cortison enthält, frage ich mich, ob ich danach irgendetwas tun muss zur Regeneration der Schleierhaft?

An der Treue meines Freundes zweifle ich niht im geringsten...Ich denke wirklich es liegt an der Valette.

...
*Nystalocal

Und bakterielle Infektion der Scheide. Zu dem Ausschlag hat sie nicht viel gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 18:29

...
Wie gesagt...definitiv Nein.
Und wenn man keine Ahnung hat, lieber nix sagen.
Selbst in der Packungsbeilage stehen die se Nebenwirkungen (Pilz, bakterielle Infektionen der Scheide, Juckreiz, Hutreizung, allergische Reaktionen, fleckenartiger Hautausschlag).
Ich weiß, dass ich extrem auf Hormone
reagiere...nur war es bei den beiden Pillen davor
nicht ganz so schlimm...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 18:34

...
Ach du meine Güte. Das ist ja grauenvoll!
Ich verstehe nicht, warum die Diagnose so schwer zu stellen ist. Ein Abstrich sollte doch Klarheit bringen, oder nicht?
Das lustige ist, dass ich selbst Medizin studiere. Ich hoffe ich werde nicht so ein Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 19:03

...
Tja, leider nicht ins Schwarze. Er hat absolut keine Beschwerden.
Ich bin Krankenschwester und studiere Medizin im zweiten Semester. Das heißt nixht dass ich Experte der Gynäkologie bin.
Und ich will die Pille nicht einfach absetzen, weil meine FA meinte, dass das in Bezug auf die Behandlung nicht gut sei, da es dann ja zur Abbruchblutung kommen kann. Leider logisch, denn FÄs sind fast immer pro Pille.
Überleg mal, warum überall in den Praxen werbeartikel verschiedener Medikamente herumstehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 19:07

...
Oh und über jede hilfreiche Antwort freue ich mich. Über handlose Unterstellungen nicht. Natürlich käme das rein theoretisch in Frage, aber ich habe es bereits negiert und der Ton macht nunmal die Musik. Dann antworte hier doch bitte nicht mehr, wenn du nichts hilfreiches beizutragen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 19:10
In Antwort auf annawhv

Ich tippe auch
auf nen Scheidenpilz!
ABER - guck mal in der Packungsbeilage - die Pille kann durchaus Scheideninfektionen sowie Blasenentzündungen fördern, da sie ja die Scheidenflora verändert. Ich hatte damit auch Probleme unter der Pille.
Sorry, aber ich würde die absetzen, das klingt extrem unangenehm! Hattest du das vorher schon mal? Hast du die Pille gewechselt? Gut, solche NW können auch plötzlich auftreten. Ich würde mal probieren die Pille so 3 Monate wegzulassen und stattdessen mal mit Kondom zu verhüten. Ist ein guter Selbsttest: Wenn's besser wird, lag's an der Pille und du kannst dir ne alternative Verhütungsmethode suchen - am besten hormonfrei, sonst passiert dir das mit der nächsten Pille gleich wieder!

...
Ich werde die Pille auf jeden Fall ansetzen. Ich frage mich nur, welcher Zeitpunkt der beste ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 19:11

...
Ich würde sofort abbrechen. Meine FA meinte, dass die Beschwerden dann aber schlimmer werden oder nicht weg gehen koennten. Deshalb soll ich erst warten, bis die Beschwerden weg sjn d und dann die Pille absetzen. Ich sehe das. aber auch kritisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 19:13

...
Ja. Klar darfst du.
Ich habe mir gestern abend seinen Penis angeschaut, auch die Vorjahr zurück gezogen und daran gerochen. Klingt etwas komisch, ich weiß...
Aber da ist nix. Keine Rötung, kein Belag, kein Geruch und er meint er habe keinen Juckreiz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2014 um 6:53

Wenn mein körper so sehr gegen etwas kämpft,
dass er mit grossen allergischen reaktionen reagiert, dann wär mir völlig egal, was meine ärztin sagt.
dann würde ich sofort alles absetzen, was meinen körper so reagieren lässt und ihm zeit geben, sich von diesem massiven eingriff zu erholen.

ich hab slche experimente, die pille betreffend, in meiner jugend durchgemacht. ich hab keine einzige vertragen, wirklich keine.
irgendwann hab ich dann begriffen, dass ich so eine hormonbombe gar nicht nehmen will und bin auf andere methoden ausgewichen.

gib dir und deinem körper zeit, gesund zu werden. kauf dir milchsäurezäpfchen, die dein scheidenklima wieder normalisieren helfen. und dann denk in ruhe über alternative verhütungsmethoden nach.
gute besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2014 um 21:16

Geht's noch eindeutiger?
Ich glaube, dein Körper sagt dir klar und deutlich, dass er mit den Hormonen nicht klar kommt. Ich würde ja fast tippen, dass das auch mit Nuvaring nicht deutlich besser wird. Also echt, lass das Zeug weg - es gibt doch gute hormonfreie Verhütungsmethoden!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2014 um 21:34

Hört
sich eigentlich nach einem Harnwegsinfekt an.
Vielleicht hast du zur Zeit ziemlich viel Stress und es kommt daher...Hängt vielleicht auch mit Job und Studium zusammen, brauchst vermutlich einfach mal ein bisschen Urlaub und Freiraum...Stressabbau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2014 um 2:50

...
Puh, ich nehme jetzt seit zwei Tagen die Pille nicht mehr. Meine Haut fühlt sich schon etwas besser an. Gestern Abend hatte ich noch ein ziemliches Brennen. Seither bin ich wieder fast symptomfrei.
Kein Jucken, kein Brennen, nichts ist mehr geschwollen...Ich weiß nicht, ob es die Creme oder ein Placeboeffekt ist, glaube nicht, dass sich so schnell etwas am Hormonspiegel geändert hat...aber egal. So lang alles gut bleibt, freue ich mich.
Ich danke euch für die Antworten. Bin froh, mich jetzt getraut zu haben, die Pille sofort abzusetzen. Danke!
Hoffe es bleibt so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2014 um 18:42

...
Ja, daran habe ich auch gedacht...aber ich hatte bisher ja mit jeder Pille Probleme. Die Jovial war zwei Jahre lang in Ordnung. Dass es Nebenwirkungen gibt, ist denke ich ja logisch, es ist ja ein Medikament. Aber NWs sollten schon erträglich sein.
Deswegen war es das für mich mit der Pille jetzt. Den Nuvaring werde ich dennoch testen. Nur Kondom ist mir zu umständlich und unsicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 10:04


Das klingt doch schon mal super! Ich würde das noch ein paar Monate durchziehen an deiner Stelle und gucken, wie sich das Ganze so entwickelt. Du merkst dann ganz schnell, wenn es dir besser geht, ob's an den Hormonen lag. Und falls ja - lass bloss die Finger davon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2014 um 16:00

...
Hallo Leute, ich muss mich wieder melden.
Das Brennen ist wieder da, aber nur sporadisch.
Seit Absetzen der Pille ist meine Haut wieder superrein. Ich habe nochmal drei Tage Kadefungin3 angewendet ohne allergische Reaktionen. Seitdem ist das Jucken wieder weg.
Chlamydien sind erneut ausgeschlossen worden, Pilzsporen sind nicht mehr vorhanden.
Nichts juckt.
Der ph Wert liegt im Idealbereich. Wir verhüten zur Zeit nur mit Kondomen.
Dennoch brennt es wieder jeden Tag. Meistens nur leicht, aber manchmal auch stärker.
Ich nehme keine Medikamente, lediglich ein Kombipräparat aus Cranberry und Kürbiskernpulver.
Ich bin so ratlos. Es ist nicht so, dass ich mich vor Schmerz krümme, aber angenehm ist auch etwas anderes.
Fällt euch noch irgendwas ein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2014 um 16:27
In Antwort auf athena_11857476

...
Hallo Leute, ich muss mich wieder melden.
Das Brennen ist wieder da, aber nur sporadisch.
Seit Absetzen der Pille ist meine Haut wieder superrein. Ich habe nochmal drei Tage Kadefungin3 angewendet ohne allergische Reaktionen. Seitdem ist das Jucken wieder weg.
Chlamydien sind erneut ausgeschlossen worden, Pilzsporen sind nicht mehr vorhanden.
Nichts juckt.
Der ph Wert liegt im Idealbereich. Wir verhüten zur Zeit nur mit Kondomen.
Dennoch brennt es wieder jeden Tag. Meistens nur leicht, aber manchmal auch stärker.
Ich nehme keine Medikamente, lediglich ein Kombipräparat aus Cranberry und Kürbiskernpulver.
Ich bin so ratlos. Es ist nicht so, dass ich mich vor Schmerz krümme, aber angenehm ist auch etwas anderes.
Fällt euch noch irgendwas ein?

Sex komplett lassen
Solange du dich noch in Behandlung befindest und auch noch Beschwerden vorhanden solltest du keinen Sex haben, auch nicht mit Kondomen. Sex ist ja nicht nur eine Frage von Keimübertragung sondern auch ein mechanischer Vorgang. Wenn man da unten Schmerzen oder auch nur annähernd ein unangenehmes Gefühl hat, hätte ich auch gar keine Lust auf Sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club