Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nie wieder lieben können ?

Nie wieder lieben können ?

14. Juni 2016 um 20:16 Letzte Antwort: 15. Juni 2016 um 9:25

Langsam bin ich völlig verzweifelt. Vor einem Jahr hat sich mein Freund von mir getrennt. Die erste Zeit war der Horror. Nur geweint und ich war wirklich unfassbar fertig es gingen mir sogar Suizid Gedanken durch den Kopf. Heute finde ich das schwachsinnig. Ich komme im Moment ganz gut alleine zurecht und es hat sich enorm gebessert. Nun habe ich einen wirklichen lieben jungen Mann kennen gelernt, alles scheint perfekt er ist Genau das was ich immer wollte. Aber mich plagt dieses Gefühl ihn nicht lieben zu können. Ich mag ihn wirklich gerne aber naja ich weiß auch nicht. Wir haben uns nun schon öfter getroffen es kam auch zum Sex. Heute musste ich plötzlich ausgiebig anfangen zu weinen, bin dann schnell auf Toilette gerannt und habe vor mich hin geheult wie ein Wasserfall und mir einfach nur gedacht: wieso hast du(mein ex) mir das nur angetan. So tief verletzt das ich das Gefühl habe mich nie wieder richtig verlieben zu kommen. Furchtbar. Er hat zwar total lieb reagiert mir die Tränen weg gewischt und mich in den Arm genommen, den genauen Grund hab ich ihm aber nicht erzählt.. Kennt jemand dieses Gefühl oder diese Situation ? Ist das noch normal ?

Mehr lesen

15. Juni 2016 um 9:18

Nie wieder lieben können ?
Genau dieses Gefühl hatte ich ich auch Jahre lang und mich haben 3 Beziehungen in dieser Hinsicht sehr gefprägt.
Ich habe mich damals entschlossen eine Therapie zu machen bei einer Verhaltenstherapeutin. Bis jetzt hat es ganz gut geholfen, ich hatte für 5 Monate eine neue Beziehung (er hat sich leider getrennt, weil es für ihn grundlegend nicht gepasst hat), aber ich habe mich in dieser Beziehung viel freier und wohler gefühlt, als je zuvor. Die Unsicherheit komplett weg zukriegen ist schwer aber die Therapie hat es bei mir verbessert. Oft verdrängt man nur den Schmerz, anstatt wirklich tiefer zu gehen und an dem tiefsitzenden Problem zu arbeiten. Vielleicht würde dir eine Therapie auch helfen ....
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juni 2016 um 9:23

Traurig...
klingt das... Aber auch verständlich...
Wenn dich diese Beziehung/die Trennung von ihm so sehr mitgenommen hat, du sogar Suizidgedanken hattest, dann ist das ein ernstzunehmendes Problem. Hast du in dieser Zeit mal mit jemandem gesprochen über die Gedanken? Hört sich für mich so an, als hättest du das noch nicht wirklich verarbeitet. Ein Jahr ist auch nicht lange... Gebe dir mehr Zeit. Vielleicht schaltet ihr erstmal einen Gang zurück. Offensichtlich bist du noch nicht bereit.
Wenn er dir wichtig ist, du ihn magst, dann solltest du ihm das vielleicht sagen. Dann wird er dich besser verstehen können.

Es ist schlimm, wenn man von einem geliebten Menschen verlassen wird. Das hinterlässt Spuren. Und wenn sie nie richtig verarbeitet werden, dann können sie das ganze weitere Leben unterbewusst beeinflussen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juni 2016 um 9:25
In Antwort auf wenny28

Nie wieder lieben können ?
Genau dieses Gefühl hatte ich ich auch Jahre lang und mich haben 3 Beziehungen in dieser Hinsicht sehr gefprägt.
Ich habe mich damals entschlossen eine Therapie zu machen bei einer Verhaltenstherapeutin. Bis jetzt hat es ganz gut geholfen, ich hatte für 5 Monate eine neue Beziehung (er hat sich leider getrennt, weil es für ihn grundlegend nicht gepasst hat), aber ich habe mich in dieser Beziehung viel freier und wohler gefühlt, als je zuvor. Die Unsicherheit komplett weg zukriegen ist schwer aber die Therapie hat es bei mir verbessert. Oft verdrängt man nur den Schmerz, anstatt wirklich tiefer zu gehen und an dem tiefsitzenden Problem zu arbeiten. Vielleicht würde dir eine Therapie auch helfen ....
Alles Gute


genau das wollte ich auch vorschlagen. Eine Verhaltenstherapie kann sehr bereichernd sein und alte Verhaltensmuster erkennen und damit auch mit der Zeit lösen, wenn man sich dafür öffnen kann! Kann ich auch nur bestätigen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club