Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nie wieder Geliebte, es reicht...

Nie wieder Geliebte, es reicht...

23. Mai 2007 um 9:50

ich könnte heulen, es tut so weh.
Ich bin seit 2,5 Jahren mit einem verheirateten Mann zusammen. Unsere Liebe ist immer mehr gewachsen, wir haben gemeinsame Interessen, Vorstellungen zum Leben.
Nun hat es seine Frau erfahren, er dachte, sie würde ihn sofort rausschmeißen. Er ist nicht fähig eine Entscheidung zu treffen, er denkt wenn er geht, verläßt er die Kinder. Er glaubt, er läßt sie im Stich. Wenn seine Frau was erfährt, würde was passieren, aber nicht von ihm aus.
Seine Frau sagte, er solle im Haus bleiben, die Kinder würden ihn brauchen. Ich habe gesagt, er soll sich entscheiden, so geht es nicht weiter. Seine Frau weiß Bescheid, er muß einen klaren Strich ziehen. Er hatte eine Woche Zeit nach dem es seine Frau erfahren hat. Heute wollte er seine Entscheidung verkünden, und was glaubt ihr? Der äußert sich nicht. Ich muß dazu sagen, daß wir in einer Abteilung arbeiten und er sitzt neben mir.

Verhält sich komisch und sagt nichts. Ich denke und ich kenne ihn schon sehr gut, er hat sich entschieden bei den Kindern zu bleiben und mag mir das nicht sagen. Weil wenn es anders wäre, würde er mir das sagen, er weiß wie wichtig das für mich ist. Und ich hatte auch keine Lust ihn anzusprechen.

Gestern meinte er zu mir: er kann nicht mehr, er hat Magenschmerzen und Migräne, er wüßte nicht was er machen wird, ob er auszieht oder nicht. Er wüßte nicht ob seine Frau die Scheidung einreichen wird, er hat 2 Nächte nicht zu Hause geschlafen weil der Streit eskaliert ist. Aber alle 2 Wochen die Kinder zu sehen wäre im Moment zu wenig. Und ich wollte ja eine klare Entscheidung, diese könnte er mir jetzt nicht geben. Darauf hin habe ich gesagt, daß das wohl aus ist und er müßte es akzeptieren. Er nickte nur und so war das Gespräch beendet.
Ich glaube, es hängt alles von der Frau ab. Sagt sie, er soll bleiben, dann bleibt er, sagt sie, er soll gehen, dann geht er. So was weiches habe ich noch nicht gesehen. Es ist ihm egal wie ich mich fühle, ich habe mich vor 3 Wochen von meinem Mann getrennt und mein Mann hat bei seiner Frau angerufen. Ich wohne zur Zeit bei meiner Freundin.

Wir hatten uns schon öfter getrennt und immer wieder hat er mich eingewickelt, immer bin ich zu ihm zurück. Wahrscheinlich wartet er ab, wie es zu Hause läuft und das mit mir gibt sich wieder.

Mehr lesen

23. Mai 2007 um 10:03

Der berühmte geschenkte Mann....
So war es bei mir auch. Vergiss es. Solange die Ehefrau eine Geliebte widert, wird sie NIEMALS das Feld räumen. Und falls doch: Willst du einen Mann, den du nur haben kannst, weil eine andere ihn rausgeworfen hat?????? Bist du sein Auffanglager oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 11:47

Na ganz einfach:
Weil es um einen Machtkampf geht. Die Ehefrau ist verbittert und will sich selbst beweisen, dass sie die stärkere ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 12:20

Och der Arme wenns ihm au so schlecht geht!
Na klar der hält sich alle Türen auf und schaut was geht!Und hofft darauf,dass du es mitmachst.Werd nicht wieder schwach du wirst immer nur die zweite Geige spielen weil Familie einfach mehr zählt!Alles Gute und viel Kraft für dich.Gruss traumfrau13

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 18:08

Was weisst du wirklich, was passiert ist ...
Ich versuche mal eine kurze Einschaetzung, denn ich habe scheinbar ein aehnliches "Exemplar" von einem Mann.

- Zitat: "Wahrscheinlich wartet er ab, wie es zu Hause läuft und das mit mir gibt sich wieder." Wahrscheinlich hast du ja recht: - Dein Geliebter haette wohl am liebsten alles so weiterlaufen lassen, die Ehefrau behalten und eine Affaere weiterhin geniessen wollen.
- Ihm ist ploetzlich klargeworden, welche harte Konsequenzen das haette: finanziell, vor allem wenn die Ehefrau nicht arbeitet, vielleicht haengt er auch am Haus. Was sollen Verwandte/Kollegen dazu sagen.
- Vielleicht hat er unbegruendetermassen ZUVIEL Angst, die Kinder zu verlieren. Oder er schiebt es dir gegenueber als Ausrede vor, denn welch andere Ausrede solltest du als Frau besser verstehen als eine emotionale Bindung zu den Kindern?

Was mir aus deinen Bemerkungen nicht klargeworden ist:
Weiss es nun seine Frau direkt von ihm oder ahnt sie nur was? Bist du sicher, dass er dir dahingehend die Wahrheit erzaehlt? Weiss es seine Frau nur durch deinen Mann?
Falls sie es ahnt, aber nichts definitiv weiss: Vielleicht kaempft sie jetzt um ihn und er geniesst das und schoepft Hoffnung fuer eine Besserung IN SEINER Ehe. Sobald er etwas zugaebe oder zugegeben hat, wuerde richtigerweise von der Ehefrau eine Entscheidung anstehen, die dann vielleicht aktuell "Verzeihen" heisst. Aber Wochen spaeter schon koennte es anders aussehen, wenn ihr das ganze richtig bewusst wird (Vertrauensbasis weg).

Vielleicht war seine Ehe auch gar nicht SOOO schlecht, sondern nur "eingeschlafen", was gerade durch das Vorhandensein von Kindern sehr gut moeglich ist.
Die Kinder werden groesser und ploetzlich ist man wieder EIN PAAR, holt nach, entdeckt sich wieder ...

Kennst du seine Frau? Falls sie eine eher selbstbewusste attraktive ist, hat sie ihm nahegelegt zu gehen. Dann wirds aber fuer einen Mann wieder spannend, ER faengt an zu kaempfen und sie laesst sich (Wie du!!!) von ihm einwickeln.

Alles nur Vermutungen, vielleicht hilft es dir ja weiter.

LG
flysohigh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 20:32

Möglich
das kann man nicht so verallgemeinern. Aber so was gibt es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 20:58
In Antwort auf augenstern5

Möglich
das kann man nicht so verallgemeinern. Aber so was gibt es.

... muss nicht mit Verbitterung zu tun haben
Stellt Euch vor, wie es der Ehefrau den Boden unter den Fuessen wegzieht, wenn sie die Tatsachen ueber ihren Mann erfaehrt. Das ganze Bild von Treue, Ehrlichkeit, Vertrauen bricht zusammen.
Klar muss sie sich erst neu "sortieren", sich viele Fragen stellen und beantworten und in-sich-hineinhorchen. Das geht nich von heute auf morgen. Wenn Kinder dasind, wird sie Affekthandlungen vermeiden.

Aber auch der Mann wird endlich dazu bewegt, sich darueber klarzuwerden, was er wirklich will, was er aufs Spiel setzt, ...

Deshalb ist auch wochenlang "ALLES IN BEWEGUNG" - Ist doch trotzdem allemal besser als die STARRE vorher oder?

flysohigh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 9:58

Sag mal freust du dich eigentlich
darüber, dass andere genauso pech haben wie du, getreu dem motto: warum soll es der besser gehen als mir ??

diese wissbegierige art, alles über die umstände erfahren zu wollen, wie es wann bei anderen "rausgekommen" ist, grenzt ja schon an schadenfreude und schäbigkeit ohne gleichen.

manchmal habe ich den eindruck, du kokettierst auch noch damit, dass du die abgehalfterte geliebte bist und getreten worden bist, bei dem kram, den du teilweise hier loslässt und fragst.....

ach ja - ausfallende bemerkungen kannst du dir sparen. DAS kannst du nämlich auch gut, wenn dir jemand was sagt, was dir nicht in den kram passt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2011 um 21:54

War
in deiner Situation.. Frau hat es erfahren, er ist bei ihr geblieben, haben noch ein Kind danach bekommen.. Man verlaesst die Familie nie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club