Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nie wieder eine neue Liebe?

Nie wieder eine neue Liebe?

30. Oktober 2009 um 1:39


Hallo ihr alle!
Ich weiß gerade gar nicht, wo mir der Kopf steht, was ich fühlen soll usw..
Ich bin ziemlich durcheinander, also wundert euch nicht, wenn ich mich irgendwie hier widersprechen sollte..

Zurzeit befinde ich mich in einem riesigen Loch - Und habe Angst, nicht mehr herauszukommen
Jetzt nach der Schule habe ich große Probleme, wieder Fuß zu fassen und etwas zu finden, was ich tun kann..
Studium hat nicht geklappt, auf sonstige Anfragen bisher nur Absagen
Kommt ja öfters vor, dass man nicht gleich weiß, wie es weiter geht.

Doch das ist nicht mein eigentliches Problem, wie ich bisher dachte.

Bis vor einem halben Jahr traf ich mich 6 Monate lang häufig mit einem Kerl, wir verstanden uns prima, haben alles Mögliche zusammen unternommen.
Unsere Beziehung zueinander unterschied sich wenig bis gar nicht von einer festen Beziehung, was auch unseren (bzw. seinen) Freunden auffiel.

Ich war mir trotzdem lange Zeit nicht sicher, ob ich eine feste Beziehung mit ihm wollte.
Leider redeten wir auch nicht wirklich über das Thema, was mir später zum Verhängnis wurde.
Es kam natürlich, wie es kommen musste..
Ich verliebte mich in ihn, was er anscheinend früher bemerkte als ich selbst.
Er wurde zurückhaltender, erklärte mir dann, dass zu viele Gefühle im Spiel seien und er keine Beziehung möchte.

Ich verstand es, da er bis kurz vor meiner Zeit eine längere Beziehung hatte.
Wir einigten uns aber, dass wir weiter Kontakt halten würden und uns auch wieder sehen würden.
Natürlich ist auch das leider nicht zustande gekommen..
Er bräuchte jetzt Zeit für sich, es tat ihm leid..
Also eine sehr typische Geschichte zwischen Mann und Frau, wie ich sie schon so oft gehört habe..
Na ja, vorbei ist vorbei.
Ich habe viel falsch gemacht, habe ihn durch irgendetwas vergrault, kann aber nicht sagen, was meine Fehler waren.

Das macht mir sehr zu schaffen!

Ich weiß nicht, was ich über die ganze Geschichte denken soll..
Einerseits bin ich wütend auf ihn, andererseits kann ich ihm nichts vorwerfen, da er immer ehrlich zu mir war..

Dass er nicht die gleichen Gefühle für mich hat wie ich für ihn, habe ich zwar verstanden, aber kann es trotzdem irgendwie nicht verstehen.. Sein Verhalten in der Zeit, seine Blicke, er war immer sehr bemüht um mich, es war ihm immer ein Anliegen, dass ich mich wohl fühle..

Ich komm mit der Situation absolut nicht klar!

Ich will ihn sehen, aber meide jeden Ort, wo ich ihn treffen könnte.
Ich habe Panik, ihn mit einer anderen zu sehen, zu sehen, dass er mit einer anderen glücklich ist, eine andere küsst usw..
Allein der Gedanke daran, dass es nie wieder so sein wird wie damals, dass er mich nie wieder umarmen wird, macht mich fertig!

Es gibt Momente, in denen ich doch kurz irgendwie glücklich bin, doch nach wenigen Sekunden kommt wieder dieses schreckliche Gefühl
Diese Wut, dieses Nichtwissen, was ich falsch gemacht habe oder ob ich ihm wirklich egal bin

Ich bin so durcheinander, will auf der einen Seite eine neue Liebe, einen neuen Mann kennen lernen, auf der anderen Seite kann ich es mir wieder nicht vorstellen, da ich ihn immer noch so sehr liebe..

Ich wusste lange Zeit nicht, woran ich wirklich bei ihm bin, habe schon das Schlimmste befürchtet. Als es dann klar war, dass er nicht mehr will, war ich im ersten Moment erleichtert, all die quälenden Gedanken sind von mir abgefallen, mir ging es wirklich besser!

Doch jetzt kam wieder das Loch..
Ich bin so unglaublich wütend! Habe das Gefühl, überflüssig zu sein, nicht gebraucht zu werden, dass es ihn kalt lässt, ich würde ihn so gerne die Meinung sagen, ihm zeigen, dass es mir ohne ihn gut geht, ihm zeigen, was er nun davon hat, das er mich hat gehen lassen!
Aber trotzdem würde ich ihm auch nur sagen wollen, wie sehr ich ihn liebe..
Dass er mir wehgetan hat, obwohl er das nicht wollte

Ich hatte das vorher noch nie so gespürt wie bei ihm, es ist unglaublich..
Das Merkwürdige ist, dass ich genau weiß, dass er nicht der Richtige für mich war!
Aber warum liebe ich ihn trotzdem so sehr? Das verstehe ich nicht..

Ich weiß nicht, wie ich mit der Sache abschließen kann, was kann ich tun?
Hat jemand Ähnliches erlebt?
Ich lenke mich ab, so gut das im Moment möglich ist..
Aber ich will, dass dieses grausame Gefühl endlich vorbei ist!!!

Ich habe große Angst, dass ich ihn nie vergessen kann, dass ich nie wieder einen anderen so lieben kann wie ihn! Dass dieses Gefühl nicht weggeht, die ständigen Gedanken an ihn, was er wohl gerade tut, wie es ihm geht, ob er eine Freundin hat usw.

Ich will nicht, dass mich das noch interessiert, er soll mir egal sein!

Ich bin ein sehr emotionaler Mensch, dennoch fällt es mir schwer, mich jemanden anzuvertrauen.
Ich nehme mir alles sehr zu Herzen, habe ein sehr großes Herz..
Ist das vielleicht mein Fehler??? Dass ich mir zu viele Gedanken um alles mache?
Ist das normal, dass ich so durcheinander bin und nicht mehr weiß, was ich denken soll??

Ich mache mir Sorgen, dass es so bleibt wie jetzt, dass ich nicht glücklich werde!
Ich bin noch sehr jung und habe jetzt schon Angst, dass ich nicht den Richtigen finde usw..
Ich fühle mich so alleingelassen von meiner Familie und Freunden. Habe einfach nur Angst.


Bitte helft mir, was ich tun kann, um wieder auf die Beine zu kommen?

Mehr lesen

30. Oktober 2009 um 16:30


Ich weiß, es ist viel zu lesen..
Aber hat keiner von euch einen Tipp für mich?
Ich weiß wirklich nicht weiter, was ich tun soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 16:38


KOpf hoch das wird schon wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 16:50

Das Merkwürdige ist, dass ich genau weiß, dass er nicht der Richtige für mich war!
eine Geschichte von vielen die so enden. Du weißt es ist nicht der Richtige. Und außerdem hast Du nicht vorher geklärt für Dich und mit ihm ob er eine Frau sucht mit der er sein Leben verbringen möchte. So viel Leid ließe sich ersparen wenn man ganz bewußt nach dem Mann für's Leben sucht. Und sich erst wirklich so nah einläßt wenn man sich füreinander entschieden hat und das auch amtlich macht mit einer Eheschließung. Wenn Du vorher gewußt hättest, weil es abgeklärt wurde, dass er gar keine Beziehung will, dann wäre Dir das erspart geblieben.
So ist er geschädigt gewesen, schon vor Dir und konnte sich darum nicht einlassen. Und viele die das erlebt haben wie Du, sind dann die nächsten Geschädigten die sich wiederum nicht einlassen können.
Es könnte alles so einfach sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2009 um 17:03
In Antwort auf china_12830654

Das Merkwürdige ist, dass ich genau weiß, dass er nicht der Richtige für mich war!
eine Geschichte von vielen die so enden. Du weißt es ist nicht der Richtige. Und außerdem hast Du nicht vorher geklärt für Dich und mit ihm ob er eine Frau sucht mit der er sein Leben verbringen möchte. So viel Leid ließe sich ersparen wenn man ganz bewußt nach dem Mann für's Leben sucht. Und sich erst wirklich so nah einläßt wenn man sich füreinander entschieden hat und das auch amtlich macht mit einer Eheschließung. Wenn Du vorher gewußt hättest, weil es abgeklärt wurde, dass er gar keine Beziehung will, dann wäre Dir das erspart geblieben.
So ist er geschädigt gewesen, schon vor Dir und konnte sich darum nicht einlassen. Und viele die das erlebt haben wie Du, sind dann die nächsten Geschädigten die sich wiederum nicht einlassen können.
Es könnte alles so einfach sein.

Danke
Das klingt für mich sehr logisch!
Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich solche Gefühle für ihn entwickle...
Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich es nicht so weit kommen lassen..
aus den harmlosen Dates am Anfang wurden dann alles intimer (27 Dates) und ich habe mir über die Folgen keine Gedanken mehr gemacht!

Aber ich habe wirklich nicht das Gefühl, dass ich mich auf jemand anderen wieder einlassen kann.
Ich habe viel zu viel Angst, soetwas nocheinmal durchleben zu müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 8:43
In Antwort auf eunice_12458923


Ich weiß, es ist viel zu lesen..
Aber hat keiner von euch einen Tipp für mich?
Ich weiß wirklich nicht weiter, was ich tun soll...

Meine Gedanken dazu
Hallo likablue,

wenn Du in dich gehst wird dir vermutlich klar werden, dass es ein Fehler war, so ganz unverbindlich eine Beziehung einzugehen. Beim nächsten Mal würde ich mir vorher bewusst machen, was mir selbst wichtig ist und was ich vom Gegenüber erwarte. Aber solche Dinge muss man eben durch Erfahrung lernen anders geht das wohl nicht.

Zu deiner Situation jetzt:
Ich würde versuchen, alle Dinge, die mich an ihn binden, aus meinem Umfeld zu verbannen. Also Bilder, Briefe u.ä, verstauen, Um den Kopf frei zu bekommen würde ich mich der positiven Dinge erinnern, die mir im Leben widerfahren sind, also lange nicht mehr gehörte Musik wieder auskramen, mal wieder alte Bekannte kontaktieren oder ähnliches. Sprich alles was einem gut tut und das Selbstbewusstsein wieder stärkt.

Ausserdem ist es gut, wenn insgesamt neue Dinge in deinem Leben stattfinden, z.B. eine Arbeit finden, ein erweitertes soziales Umfeld, ein neues Hobby o.ä.

Das alles ist natürlich leichter gesagt, als getan. Wünsche Dir viel Glück dabei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook