Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nicole

Nicole

4. August um 15:40

Hallo , ich hoffe hier vielleicht Rat zu finden .
Ich bin 48 und habe mich vor 10 Monaten von meinem Mann getrennt. Wir waren 23 Jahre ein Paar und 20 Jahre verheiratet. Wir haben 2 Kinder ( 17 und 15 ). Die Trennung ging von mir aus . Vielleicht fing es mit einem Seitensprung meines Mannes an , ich kann es nicht genau sagen ..... passiert ist es auf einer Männertour und er hat es mir direkt gebeichtet, als ONS deklariert und wahrscheinlich auch wirklich bereut. Ich dachte , ich hätte es ihm verziehen , aber ganz tief in mir hat es jahrelang irgendwo gekratzt. Hinzu kommt eine jahrelange Krankengeschichte von ihm . Immer wieder Bandscheibenvorfälle , 4 Operationen und zuletzt eine Versteifung der LWS . Er war immer ein sehr aktiver und sportlicher Mann , was wegen seiner Erkrankung dann alles irgendwann nicht mehr möglich war . Es kamen Zukunftsängste, privat und beruflich dazu. Kurz und knapp , er hat irgendwann angefangen seine Krankheit zu leben und alles um sich herum nicht mehr wirklich zu beachten . Überall stellte er sich in den Mittelpunkt, sodass selbst alte Freunde nur noch genervt waren von ihm . Mir ging es dabei dann auch immer schlechter , weil ich merkte wie er uns ins Abseits katapultierte. Ich habe das über Jahre hinweg ausgehalten bis es dann irgendwann aus mir herausplatzte und ich mich von heute auf morgen getrennt habe und mit meiner Tochter aus unserem Haus ausgezogen bin. Unser Sohn ist bei ihm geblieben . Wir haben weiterhin ein sehr gutes Verhältnis zueinander und verstehen uns auch alle 4 sehr gut.
Seit ca. 3 Monaten nun hat er eine neue Freundin und scheint auch glücklich zu sein . Ich hatte in der Zeit ein paar Dates und auch das ein oder andere Mal Sex , aber gegeben hat es mir nichts.
Nun komme ich gerade aus einem 2wöchigen Urlaub an der Ostsee zurück, den ich allein verbracht habe. Es war die Hölle !!!! Ich war dort, wo wir früher unseren Familienurlaub immer verbrachten . Ich war natürlich den ganzen Tag nur mit glücklichen Familien konfrontiert und habe mir nichts sehnlicher als meine Familie zurück gewünscht ......
Was soll ich jetzt tun ? Ich konnte schon während unserer Ehe nicht reden , was uns im Endeffekt ja auch das Genick gebrochen hat.
Ich wünsche mir mein altes Leben zurück .... 😪

Mehr lesen

4. August um 15:57

🤭 keine Ahnung ..... das war gerade ganz spontan und irgendwie hab ich wohl was falsch gemacht ..... Sorry  🤦‍♀️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 17:07
In Antwort auf user158063

Hallo , ich hoffe hier vielleicht Rat zu finden .
Ich bin 48 und habe mich vor 10 Monaten von meinem Mann getrennt. Wir waren 23 Jahre ein Paar und 20 Jahre verheiratet. Wir haben 2 Kinder  ( 17 und 15 ). Die Trennung ging von mir aus . Vielleicht fing es mit einem Seitensprung meines Mannes an , ich kann es nicht genau sagen ..... passiert ist es auf einer Männertour und er hat es mir direkt gebeichtet, als ONS deklariert und wahrscheinlich auch wirklich bereut.  Ich dachte , ich hätte es ihm verziehen , aber ganz tief in mir hat es jahrelang irgendwo gekratzt. Hinzu kommt eine jahrelange Krankengeschichte von ihm . Immer wieder Bandscheibenvorfälle , 4 Operationen und zuletzt eine Versteifung der LWS . Er war immer ein sehr aktiver und sportlicher Mann , was wegen seiner Erkrankung dann alles irgendwann nicht mehr möglich war . Es kamen Zukunftsängste, privat und beruflich dazu.  Kurz und knapp , er hat irgendwann angefangen seine Krankheit zu leben und alles um sich herum nicht mehr wirklich zu beachten . Überall stellte er sich in den Mittelpunkt, sodass selbst alte Freunde nur noch genervt waren von ihm . Mir ging es dabei dann auch immer schlechter , weil ich merkte wie er uns ins Abseits katapultierte. Ich habe das über Jahre hinweg ausgehalten bis es dann irgendwann aus mir herausplatzte und ich mich von heute auf morgen getrennt habe und mit meiner Tochter aus unserem Haus ausgezogen bin. Unser Sohn ist bei ihm geblieben . Wir haben weiterhin ein sehr gutes Verhältnis zueinander und verstehen uns auch alle 4 sehr gut. 
Seit ca. 3 Monaten nun hat er eine neue Freundin und scheint auch glücklich zu sein . Ich hatte in der Zeit ein paar Dates und auch das ein oder andere Mal Sex , aber gegeben hat es mir nichts.
Nun komme ich gerade aus einem 2wöchigen Urlaub an der Ostsee zurück, den ich allein verbracht habe. Es war die Hölle  !!!!  Ich war dort, wo wir früher unseren Familienurlaub immer verbrachten . Ich war natürlich den ganzen Tag nur mit glücklichen Familien konfrontiert und habe mir nichts sehnlicher als meine Familie zurück gewünscht ...... 
Was soll ich jetzt tun ? Ich konnte schon während unserer Ehe nicht reden , was uns im Endeffekt ja auch das Genick gebrochen hat. 
Ich wünsche mir mein altes Leben zurück .... 😪

So ein Leben will man zurück??? traurig

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 17:11
In Antwort auf ai_18454549

So ein Leben will man zurück??? traurig

Die 20 Sätze beschreiben nicht das gemeinsame Leben der letzten 23 Jahre !!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 17:55
In Antwort auf user158063

Die 20 Sätze beschreiben nicht das gemeinsame Leben der letzten 23 Jahre !!!

aber genug Punkte die für mich nicht tragbar wären

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 22:12

heißt das du willst deinen mann zurück? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August um 9:16
In Antwort auf bimetall2019

heißt das du willst deinen mann zurück? 

um sich vermutlich wieder betrügen zu lassen und sein selbstmitleid zu ertragen

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. August um 9:39
In Antwort auf user158063

Hallo , ich hoffe hier vielleicht Rat zu finden .
Ich bin 48 und habe mich vor 10 Monaten von meinem Mann getrennt. Wir waren 23 Jahre ein Paar und 20 Jahre verheiratet. Wir haben 2 Kinder  ( 17 und 15 ). Die Trennung ging von mir aus . Vielleicht fing es mit einem Seitensprung meines Mannes an , ich kann es nicht genau sagen ..... passiert ist es auf einer Männertour und er hat es mir direkt gebeichtet, als ONS deklariert und wahrscheinlich auch wirklich bereut.  Ich dachte , ich hätte es ihm verziehen , aber ganz tief in mir hat es jahrelang irgendwo gekratzt. Hinzu kommt eine jahrelange Krankengeschichte von ihm . Immer wieder Bandscheibenvorfälle , 4 Operationen und zuletzt eine Versteifung der LWS . Er war immer ein sehr aktiver und sportlicher Mann , was wegen seiner Erkrankung dann alles irgendwann nicht mehr möglich war . Es kamen Zukunftsängste, privat und beruflich dazu.  Kurz und knapp , er hat irgendwann angefangen seine Krankheit zu leben und alles um sich herum nicht mehr wirklich zu beachten . Überall stellte er sich in den Mittelpunkt, sodass selbst alte Freunde nur noch genervt waren von ihm . Mir ging es dabei dann auch immer schlechter , weil ich merkte wie er uns ins Abseits katapultierte. Ich habe das über Jahre hinweg ausgehalten bis es dann irgendwann aus mir herausplatzte und ich mich von heute auf morgen getrennt habe und mit meiner Tochter aus unserem Haus ausgezogen bin. Unser Sohn ist bei ihm geblieben . Wir haben weiterhin ein sehr gutes Verhältnis zueinander und verstehen uns auch alle 4 sehr gut. 
Seit ca. 3 Monaten nun hat er eine neue Freundin und scheint auch glücklich zu sein . Ich hatte in der Zeit ein paar Dates und auch das ein oder andere Mal Sex , aber gegeben hat es mir nichts.
Nun komme ich gerade aus einem 2wöchigen Urlaub an der Ostsee zurück, den ich allein verbracht habe. Es war die Hölle  !!!!  Ich war dort, wo wir früher unseren Familienurlaub immer verbrachten . Ich war natürlich den ganzen Tag nur mit glücklichen Familien konfrontiert und habe mir nichts sehnlicher als meine Familie zurück gewünscht ...... 
Was soll ich jetzt tun ? Ich konnte schon während unserer Ehe nicht reden , was uns im Endeffekt ja auch das Genick gebrochen hat. 
Ich wünsche mir mein altes Leben zurück .... 😪

Lerne zu reden.
Vielleicht bekommst du dann ein anderes, glückliches Leben. 
Alles Gute dafür! 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. August um 11:04
In Antwort auf user158063

Hallo , ich hoffe hier vielleicht Rat zu finden .
Ich bin 48 und habe mich vor 10 Monaten von meinem Mann getrennt. Wir waren 23 Jahre ein Paar und 20 Jahre verheiratet. Wir haben 2 Kinder  ( 17 und 15 ). Die Trennung ging von mir aus . Vielleicht fing es mit einem Seitensprung meines Mannes an , ich kann es nicht genau sagen ..... passiert ist es auf einer Männertour und er hat es mir direkt gebeichtet, als ONS deklariert und wahrscheinlich auch wirklich bereut.  Ich dachte , ich hätte es ihm verziehen , aber ganz tief in mir hat es jahrelang irgendwo gekratzt. Hinzu kommt eine jahrelange Krankengeschichte von ihm . Immer wieder Bandscheibenvorfälle , 4 Operationen und zuletzt eine Versteifung der LWS . Er war immer ein sehr aktiver und sportlicher Mann , was wegen seiner Erkrankung dann alles irgendwann nicht mehr möglich war . Es kamen Zukunftsängste, privat und beruflich dazu.  Kurz und knapp , er hat irgendwann angefangen seine Krankheit zu leben und alles um sich herum nicht mehr wirklich zu beachten . Überall stellte er sich in den Mittelpunkt, sodass selbst alte Freunde nur noch genervt waren von ihm . Mir ging es dabei dann auch immer schlechter , weil ich merkte wie er uns ins Abseits katapultierte. Ich habe das über Jahre hinweg ausgehalten bis es dann irgendwann aus mir herausplatzte und ich mich von heute auf morgen getrennt habe und mit meiner Tochter aus unserem Haus ausgezogen bin. Unser Sohn ist bei ihm geblieben . Wir haben weiterhin ein sehr gutes Verhältnis zueinander und verstehen uns auch alle 4 sehr gut. 
Seit ca. 3 Monaten nun hat er eine neue Freundin und scheint auch glücklich zu sein . Ich hatte in der Zeit ein paar Dates und auch das ein oder andere Mal Sex , aber gegeben hat es mir nichts.
Nun komme ich gerade aus einem 2wöchigen Urlaub an der Ostsee zurück, den ich allein verbracht habe. Es war die Hölle  !!!!  Ich war dort, wo wir früher unseren Familienurlaub immer verbrachten . Ich war natürlich den ganzen Tag nur mit glücklichen Familien konfrontiert und habe mir nichts sehnlicher als meine Familie zurück gewünscht ...... 
Was soll ich jetzt tun ? Ich konnte schon während unserer Ehe nicht reden , was uns im Endeffekt ja auch das Genick gebrochen hat. 
Ich wünsche mir mein altes Leben zurück .... 😪

Die 23 Jahre kannst du nicht so schnell abhaken, die Trauer braucht viel Zeit.
Es ist verständlich, dass du im Urlaub melancholisch geworden bist. Die gute alte Familie ist nicht mehr. 
Wichtig ist, dass du deinen Freundeskreis aufbaust und viel mit Freundinnen unternimmst. Dann wird der Blick irgendwann wieder nach vorne gehen. 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen