Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nicht zusammen ziehen, frustriert

Nicht zusammen ziehen, frustriert

12. Juni 2016 um 22:22

Hallo

Ich möchte kurz zu mir kommen, ich bin 21 Jahre alt und habe diesen Monat meine Ausbildung beendet. Ich habe danach auch einen Job bekommen, unbefristet. Ich wohne alleine und bin seit 4 1/2 Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund der auf Lehramt studiert. Er wird 22 Jahre alt und wir wohnen nicht zusammen.

Nun kommen wir zu den Titel. Wie ihr daraus schon lesen könnt bin ich echt frustriert.
Es war für mich ein großer Schritt zuhause auszuziehen und ich bin froh dieses getan zu haben. Natürlich habe ich dies auch schon früher mit meinem Freund besprochen und er fand die Idee auch ganz gut ...

Nun ja, er fand sie gut. Schon damals, nach 2 Jahren Beziehung, hatte ich ihn gefragt ob er nicht mit mir zusammen ziehen möchte. Damals wohnte ich noch bei meiner Mama und für ihn war klar, nein. Nach einigen Diskussionen die uns auch fast auseinander gebracht haben habe ich nachgegeben und ihn mit dem Thema in Ruhe gelassen.

Doch dann war es dieses Jahr so weit. Ich bin wie oben geschrieben zuhause ausgezogen und habe nun meine eigenen 4 wände. Wieder kam die Frage auf, ob er nicht mit mir zusammen ziehen wollte, mittlerweile sind wir ja auch länger zusammen und man will ja auch mal einen Schritt weiter kommen ... Seine Antwort wieder, nein. Er wollte erst nach dem Studium ausziehen, dies wäre mit 29 ungefähr ... Meine Frustration könnt ihr euch doch sicherlich vorstellen ....

Niedergedonnert weiß ich nun nicht was ich machen soll, dass ich ihn damit nicht belästigen soll hat er mir klar und deutlich zu verstehen gegeben da er kurz vorm Schluss machen war, dich für mich ist es einfach niederschmetternd, da in der letzten Zeit viele Freunde die ich kenne mit ihrem Partner zusammen gezogen sind. Sobald ich es anspreche werde ich wütend angeguckt und es kommt der übliche Spruch .. Jetzt noch nicht.

Ich habe aber keine Ahnung was ich machen soll ... Ich persönlich will gerne mit ihn zusammen ziehen, er aber nicht ... Ich möchte aber auch nicht warten bis er 29 ist ehe er zuhause ausgezogen ist, da er auch ein kleiner Faulpelz ist und von Mama sich auch gerne noc die Brote schmieren lässt.

Mittlerweile überlege ich auch echt ob ich nicht Schluss mache weil es mich so sehr belastet ...

Danke fürs lesen, über einen nett gemeinten Rat wäre ich dankbar.

J.L.

Mehr lesen

13. Juni 2016 um 14:00

Hi,
das Verhalten von deinem Freund tut mir echt Leid und irgendwie frag ich mich, ob es nur ein Vorwand ist, dass er bis zum Ende des Studiums warten will, denn warum sonst wird er wegen deiner Frage so wütend, dass er droht Schluss zu machen.

Dass man nach 4 Jahren Beziehung irgendwann mal an eine gemeinsame Wohnung denkt, ist ja sehr verständlich. Da gibt's Paare, die machen das schon sehr viel früher, aber gut, du bist ja auch noch jung.

Ob du dich noch weitere 7 Jahre hin halten lässt bzw. abarten willst (je nachdem was seine wahre Intention ist), kann dir natürlich niemand beantworten, aber ich verstehe deinen Frust.
Was ist denn seine Begründung, dass es unbedingt erst nach dem Studium sein muss? Ich tippe mal: Geld! Aber es schaffen ja viele Leute, sich eine eigene Wohnung zu leisten. Man arbeitet halt nebenher ein bisschen, wird von den Eltern unterstützt (die einen ja auch unterstützen, wenn man zu Hause lebt) und dann gibt's ja eventuell auch noch Bafög.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen