Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Nicht sicher, ob ich ihn noch liebe? Geht das?

Letzte Nachricht: 30. März 2013 um 18:47
D
danuta_12112992
27.03.13 um 13:49

Hallo erstmal...

Es ist momentan so, dass mein Freund sich getrennt hat, weil ich seit längerer Zeit unsicher bin, ob ich ihn noch liebe. Wir wären im Juni 3 Jahre zusammen und sind beide 19. Dazu muss ich sagen, dass wir in dieser Zeit nahezu IMMER zusammen waren und auch zusammen Abitur machen. Dass da schnell Gewohnheit und Alltag reinkommt, ist mir klar. Aber seit ein paar Monaten habe ich mich aus heiterem Himmel immer wieder gefragt, ob ich ihn noch liebe.

Auf einmal vielen mir andere Jungs auf und ich fand es nicht mehr so schön, bei ihm zu sein. Habe mich auch oft gelangweilt. Wir wollten dann erstmal Abstand nehmen, was sehr komisch war, weil wir uns z.B. in der Schule noch gesehen haben und auch geküsst. Haben uns abgesehen davon ca. 1-2 mal die Woche nachmittags getroffen. Mal war es sehr schön und ich dachte: "Hey, da ist doch noch was." Manchmal aber auch nicht...

Jedenfalls sind jetzt Ferien und danach haben wir auch nur noch Prüfungen, daher sehen wir uns erstmal nicht. Vermutlich fahre ich aber bald mal zu ihm, um Dinge zu klären.

Ich bin aber einfach immer noch so unentschlossen. Einerseits fühle ich mich manchmal ganz gut, habe Lust, Neues zu erleben usw. Aber auf der anderen Seite bin ich so wehmütig. Er tut mir leid, weil er total fertig ist und mich noch liebt und dazu kommt, dass ich ständig an die schöne Zeit mit ihm denken muss.

Allerdings weiß ich nicht, ob ich ihn vermisse oder nur der Zeit nachtrauere. Ich kann einfach nicht sagen, ob meine Gefühle noch ausreichen. Ob sie weg sind oder nur verdeckt, weil ich auch allgemein recht unzufrieden mit meiner Situation war (das Gefühl, etwas zu verpassen). Und auch, ob sie wiederkommen können...

Klar, ich muss jetzt erstmal abwarten, das sagen mir alle. Aber ich habe so Angst, das Falsche zu tun.

Was meint ihr? Kann das noch etwas werden? KANN man jemanden noch lieben uns sich trotzdem unsicher sein? Wann merke ich wohl, was ich will? Wart ihr auch schon einmal in so einer Situation und wie ist sie ausgegangen?


Bin sehr dankbar für jede Antwort.

Mehr lesen

M
maile_12944398
27.03.13 um 15:34

Du hast Zweifel...
ich habe auch mit 19 eine 5jährige Beziehung beendet, ich habe damals genauso gefühlt wie du.
Ich habe nach Fehlern gesucht (natürlich bei ihm) und war immer total unzufrieden. Dann kam ein anderer Mann, ich habe meinen Freund für ihn verlassen. Wollte was neues erleben, andere Erfahrungen machen.
Ein halbes Jahr später war mit meinem neuen Freund Schluss. Ich habe es bereut, weil ich ihn hergegen habe, aber dann war es zu spät. Ich habe gemerkt, dass ein anderer auch Fehler hat, und dass man sich immer irgendwie zusammen raufen muss, egal welcher Mann an deiner Seite ist. Ich will dir damit nicht sagen, dass du bei ihm bleiben sollst. Heute würde ich sagen, hätte ich die Beziehung nicht beendet, wäre ich womöglich immer unzufrieden gewesen, weil ich die Erfahrung nicht gemacht habe. Aber ich denke heute noch sehr oft an ihm, und hätte ich damals mehr in die Beziehung investiert, und hätte mehr daran gearbeitet, wären wir wohl heute schon verheiratet und glücklich.... Wäge einfach ab, welches Gefühl überwiegt, die Zweifel oder die Liebe zu ihm. Sind die Zweifel stärker als die Liebe, mach das Buch zu, und sei frei für was neues oder genieße einmal dein Singleleben. Überwiegt das Gefühl von Sehnsucht und Liebe, dann kämpfe um euch, und überlege, was ihr evtl besser machen oder ändern könnt. Ich wünsche dir viel Kraft, egal wie du dich entscheidest.

1 -Gefällt mir

D
danuta_12112992
27.03.13 um 16:40
In Antwort auf maile_12944398

Du hast Zweifel...
ich habe auch mit 19 eine 5jährige Beziehung beendet, ich habe damals genauso gefühlt wie du.
Ich habe nach Fehlern gesucht (natürlich bei ihm) und war immer total unzufrieden. Dann kam ein anderer Mann, ich habe meinen Freund für ihn verlassen. Wollte was neues erleben, andere Erfahrungen machen.
Ein halbes Jahr später war mit meinem neuen Freund Schluss. Ich habe es bereut, weil ich ihn hergegen habe, aber dann war es zu spät. Ich habe gemerkt, dass ein anderer auch Fehler hat, und dass man sich immer irgendwie zusammen raufen muss, egal welcher Mann an deiner Seite ist. Ich will dir damit nicht sagen, dass du bei ihm bleiben sollst. Heute würde ich sagen, hätte ich die Beziehung nicht beendet, wäre ich womöglich immer unzufrieden gewesen, weil ich die Erfahrung nicht gemacht habe. Aber ich denke heute noch sehr oft an ihm, und hätte ich damals mehr in die Beziehung investiert, und hätte mehr daran gearbeitet, wären wir wohl heute schon verheiratet und glücklich.... Wäge einfach ab, welches Gefühl überwiegt, die Zweifel oder die Liebe zu ihm. Sind die Zweifel stärker als die Liebe, mach das Buch zu, und sei frei für was neues oder genieße einmal dein Singleleben. Überwiegt das Gefühl von Sehnsucht und Liebe, dann kämpfe um euch, und überlege, was ihr evtl besser machen oder ändern könnt. Ich wünsche dir viel Kraft, egal wie du dich entscheidest.

So viele Fragen...
Du hast es bereut, aber trotzdem denkst du, dass wenn du die Beziehung nicht beendet hättest, wärst du auch unglücklich bzw. unzufrieden gewesen?
Wieso konntet ihr es nicht noch einmal versuchen?

Ich bin so verzweifelt. Ich denke ständig daran, was für schöne Zeiten wir hatten. Aber wieso zweifel ich auf einmal an meiner Liebe? Ich denke manchmal, dass ich das alles mit ihm vermisse und es gerne wieder zurück haben möchte, aber ich weiß nicht, ob das geht, weil ich das nunmal nicht erzwingen kann... Mit Zweifeln die Beziehung fortführen wäre doch nicht richtig und nicht fair ihm gegenüber. Das würde ja niemanden glücklich machen. Aber was, wenn es einige Monate dauert, bis ich merke, was ich wirklich will? Kann es dann schon zu spät sein? Ich glaube zwar nicht, dass er in naher Zukunft aufhören wird, mich zu lieben, aber das heißt ja nicht, dass er mich zurück nehmen wird. Weil er ja auch Angst haben könnte, dass das wieder passiert.

Unsere Beziehung ist schon in der letzten Zeit etwas eingeschlafen, was ja mehr oder weniger normal ist, und vielleicht habe ich mir nur mehr Abwechslung gewünscht und dachte mit der Zeit, dass ich ihn nicht mehr liebe, auch wenn ich nur aus dem Alltagstrott raus wollte.

Oh Gott, ich bin so verwirrt. Ich weiß, dass ich ihn nicht verlieren will, aber ich habe keine Ahnung, ob eine Liebesbeziehung noch möglich ist.

Denkst du, ich merke das, wenn wir uns erstmal nicht mehr viel sehen und dann uns wieder annähren?

Gefällt mir

M
maile_12944398
28.03.13 um 9:34
In Antwort auf danuta_12112992

So viele Fragen...
Du hast es bereut, aber trotzdem denkst du, dass wenn du die Beziehung nicht beendet hättest, wärst du auch unglücklich bzw. unzufrieden gewesen?
Wieso konntet ihr es nicht noch einmal versuchen?

Ich bin so verzweifelt. Ich denke ständig daran, was für schöne Zeiten wir hatten. Aber wieso zweifel ich auf einmal an meiner Liebe? Ich denke manchmal, dass ich das alles mit ihm vermisse und es gerne wieder zurück haben möchte, aber ich weiß nicht, ob das geht, weil ich das nunmal nicht erzwingen kann... Mit Zweifeln die Beziehung fortführen wäre doch nicht richtig und nicht fair ihm gegenüber. Das würde ja niemanden glücklich machen. Aber was, wenn es einige Monate dauert, bis ich merke, was ich wirklich will? Kann es dann schon zu spät sein? Ich glaube zwar nicht, dass er in naher Zukunft aufhören wird, mich zu lieben, aber das heißt ja nicht, dass er mich zurück nehmen wird. Weil er ja auch Angst haben könnte, dass das wieder passiert.

Unsere Beziehung ist schon in der letzten Zeit etwas eingeschlafen, was ja mehr oder weniger normal ist, und vielleicht habe ich mir nur mehr Abwechslung gewünscht und dachte mit der Zeit, dass ich ihn nicht mehr liebe, auch wenn ich nur aus dem Alltagstrott raus wollte.

Oh Gott, ich bin so verwirrt. Ich weiß, dass ich ihn nicht verlieren will, aber ich habe keine Ahnung, ob eine Liebesbeziehung noch möglich ist.

Denkst du, ich merke das, wenn wir uns erstmal nicht mehr viel sehen und dann uns wieder annähren?

Er hatte bereits eine neue
....darum konnten wir es nicht mehr versuchen. Es war schlichtweg zu spät....
Ja - man trifft eben falsche Entscheidungen, aber man lernt daraus auch sehr viel.... Und ja, ich hätte damals bei ihm bleiben sollen.

Vielleicht solltest du wirklich erst einmal Abstand nehmen von der ganzen Geschichte, wie sindragosia auch sagt.
Dann triff dich nach ein zwei Wochen mit ihm und hör auf dein Gefühl.

Es tut ihm weh, wenn du nicht weißt ob du ihn noch liebst, und es kann schon sein, dass er dich nach ein paar Monaten nicht mehr zurück nimmt.

Aber ich denke, du liebst ihn schon noch sehr, sonst würde es dich nicht so sehr beschäftigen.
Aber wenn du dich dafür entscheidest, es noch einmal zu versuchen, musst du immer offen mit ihm über deine Zweifel reden. Vielleicht störte ihm auch etwas, und wenn ihr an euch arbeitet, vergehen die Zweifel von selbst...

Gefällt mir

Anzeige
D
danuta_12112992
28.03.13 um 12:40
In Antwort auf maile_12944398

Er hatte bereits eine neue
....darum konnten wir es nicht mehr versuchen. Es war schlichtweg zu spät....
Ja - man trifft eben falsche Entscheidungen, aber man lernt daraus auch sehr viel.... Und ja, ich hätte damals bei ihm bleiben sollen.

Vielleicht solltest du wirklich erst einmal Abstand nehmen von der ganzen Geschichte, wie sindragosia auch sagt.
Dann triff dich nach ein zwei Wochen mit ihm und hör auf dein Gefühl.

Es tut ihm weh, wenn du nicht weißt ob du ihn noch liebst, und es kann schon sein, dass er dich nach ein paar Monaten nicht mehr zurück nimmt.

Aber ich denke, du liebst ihn schon noch sehr, sonst würde es dich nicht so sehr beschäftigen.
Aber wenn du dich dafür entscheidest, es noch einmal zu versuchen, musst du immer offen mit ihm über deine Zweifel reden. Vielleicht störte ihm auch etwas, und wenn ihr an euch arbeitet, vergehen die Zweifel von selbst...

Dieses Gefühlschaos...
Wann hast du denn gemerkt, dass du deinen Ex noch liebst? Erst nachdem mit dem Neuen Schluss war? Würdest du im Nachhinein sagen, dass du für den Mann, für den du deinen damaligen Freund verlassen hast, echte Liebe empfunden hast?

Wir müssen auf jeden Fall Abstand haben. Aber ich wollte mich eigentlich Heute oder bald mal mit ihm zur Aussprache treffen. Meinst du, das ist eine schlechte Idee? Ich weiß einfach nicht, wo wir stehen und ob er überhaupt noch die Möglichkeit sieht, dass es noch einmal klappen könnte. So richtig haben wir das nach der Trennung nicht gesagt. Davor wollten wir eigentlich erstmal abwarten und gucken, was die Zeit bringt... Er fühlt sich sicher warmgehalten und ich will ihm keine Hoffnung machen, die ich später vielleicht nicht halten kann, aber ich WEIß es nunmal nicht.
Ich bin die ganze Zeit traurig und kann mich kaum ablenken. Aber ich weiß nicht, ob ich ihn richtig vermisse, weil ich noch Gefühle für ihn habe oder ob ich ihn als Kumpel vermisse und vielleicht auch die tolle Zeit, die wir hatten.

Wie kann es sein, dass ich es einfach nicht sagen kann? Ich möchte doch nur, dass alles wieder gut ist und wir glücklich sind.

Wobei ich manchmal auch denke, dass die "Auszeit" der erste Schritt zu einem Neuanfang für unsere Beziehung sein kann. Und dann wird vielleicht alles besser. Eine Freundin von mir z.B. kann ganz klar sagen, dass sie ihren Freund nicht mehr liebt. Sie weiß es einfach. Wieso ich nicht?

Dieses Warten macht mich so fertig. Diese Ungewissheit.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
danuta_12112992
28.03.13 um 12:49

Genau...
Genau das ist es. Die Beziehung war nicht mehr aufregend, weil wir IMMER zusammen waren. Wir haben zwar auch ab und zu etwas Besonderes gemacht, aber die "eintönige" Zeit war mehr. Deshalb frage ich mich ja auch, ob meine Unzufriedenheit nur meine Gefühle unterdrückt hat bzw. ob ich ihn vielleicht indirekt dafür verantwortlich gemacht habe, dass mein Leben nicht besonders spannend ist.

Ich war auch kaum mehr eine eigenständige Person, weil ich so gut wie nie etwas ohne ihn gemacht habe. Und er halt auch nicht... Das ging v.a. von mir aus, ich habe aus verschiedenen Gründen sehr geklammert, aber im Nachhinein frage ich mich, ob die Beziehung nicht total super klappen könnte und meine Gefühle wieder erweckt werden, wenn wir einfach so grundlegende Dinge ändern. Zum Beispiel mehr alleine machen.

Als wir noch zusammen waren, haben mich auch ab und zu andere Jungs gereizt. Ich wollte wissen, wie ich bei ihnen ankomme und auch mal flirten. Seit einiger Zeit habe ich aber gar kein Interesse mehr daran. Woran könnte das liegen?

Wir müssen jetzt sowieso erstmal Abstand haben. Ich wollte mich aber trotzdem noch Heute oder bald mit ihm treffen, zur Aussprache. Und danach dann erstmal keinen Kontakt. Meinst du, das ist eine gute Idee?

Gefällt mir

M
maile_12944398
28.03.13 um 14:13
In Antwort auf danuta_12112992

Dieses Gefühlschaos...
Wann hast du denn gemerkt, dass du deinen Ex noch liebst? Erst nachdem mit dem Neuen Schluss war? Würdest du im Nachhinein sagen, dass du für den Mann, für den du deinen damaligen Freund verlassen hast, echte Liebe empfunden hast?

Wir müssen auf jeden Fall Abstand haben. Aber ich wollte mich eigentlich Heute oder bald mal mit ihm zur Aussprache treffen. Meinst du, das ist eine schlechte Idee? Ich weiß einfach nicht, wo wir stehen und ob er überhaupt noch die Möglichkeit sieht, dass es noch einmal klappen könnte. So richtig haben wir das nach der Trennung nicht gesagt. Davor wollten wir eigentlich erstmal abwarten und gucken, was die Zeit bringt... Er fühlt sich sicher warmgehalten und ich will ihm keine Hoffnung machen, die ich später vielleicht nicht halten kann, aber ich WEIß es nunmal nicht.
Ich bin die ganze Zeit traurig und kann mich kaum ablenken. Aber ich weiß nicht, ob ich ihn richtig vermisse, weil ich noch Gefühle für ihn habe oder ob ich ihn als Kumpel vermisse und vielleicht auch die tolle Zeit, die wir hatten.

Wie kann es sein, dass ich es einfach nicht sagen kann? Ich möchte doch nur, dass alles wieder gut ist und wir glücklich sind.

Wobei ich manchmal auch denke, dass die "Auszeit" der erste Schritt zu einem Neuanfang für unsere Beziehung sein kann. Und dann wird vielleicht alles besser. Eine Freundin von mir z.B. kann ganz klar sagen, dass sie ihren Freund nicht mehr liebt. Sie weiß es einfach. Wieso ich nicht?

Dieses Warten macht mich so fertig. Diese Ungewissheit.

Als der Alltag mit dem neuen Freund kam...
hab ich gemerkt, dass ich meinen alten vermisse.
Hmm, Liebe war es schon. Aber keine große Liebe.
Die Liebe zu meinem ersten Freund war deutlich größer. Aber das habe ich leider zu spät gemerkt und das heißt auch nicht dass es bei dir auch so ist.

Du bist die ganze Zeit traurig und kannst dich kaum ablenken? Was denkst du da? An ihn? Und du schreibst du möchtest nur, dass alles wieder gut wird und ihr glücklich werdet?? Aus was wartest du?!
Wovor hast du Angst?
Denkst du an ihn, wenn du schlafen gehst?
Was ist dein erster Gedanke, wenn du wach wirst?

Triff dich nicht mit ihm, wenn du nicht weißt was du willst, dass will er nicht hören. Er will klare Aussagen. Ja oder nein.
Wenn du noch Zeit brauchst, sag es ihm.

Gefällt mir

Anzeige
D
danuta_12112992
29.03.13 um 14:12
In Antwort auf maile_12944398

Als der Alltag mit dem neuen Freund kam...
hab ich gemerkt, dass ich meinen alten vermisse.
Hmm, Liebe war es schon. Aber keine große Liebe.
Die Liebe zu meinem ersten Freund war deutlich größer. Aber das habe ich leider zu spät gemerkt und das heißt auch nicht dass es bei dir auch so ist.

Du bist die ganze Zeit traurig und kannst dich kaum ablenken? Was denkst du da? An ihn? Und du schreibst du möchtest nur, dass alles wieder gut wird und ihr glücklich werdet?? Aus was wartest du?!
Wovor hast du Angst?
Denkst du an ihn, wenn du schlafen gehst?
Was ist dein erster Gedanke, wenn du wach wirst?

Triff dich nicht mit ihm, wenn du nicht weißt was du willst, dass will er nicht hören. Er will klare Aussagen. Ja oder nein.
Wenn du noch Zeit brauchst, sag es ihm.

Also...
Gestern war er kurz da und es tat echt gut. Wir haben beschlossen, vielleicht ab und zu schriftlich Konakt zu haben, aber erstmal längere Zeit Abstand zu bewahren. Dann gucken, wie es sich entwickelt, langsam wieder annähren... Danach haben wir noch über normale Dinge geredet und es war ziemlich schön. Ich denke, diese Auszeit wird Klarheit bringen.

Jedenfalls war ich sehr traurig als er gefahren ist. Sonntag sehen wir uns wahrscheinlich, weil wir mit gemeinsamen Freunden weg sind, aber das ist für beide okay. Nur halt erstmal nichts zu zweit machen usw.

Angst habe ich davor, ihn zu verlieren. Vor allem davor, dass ich merke, dass ich ihn noch liebe und er dann vielleicht nicht mehr will, aus welchen Gründen auch immer.

Ich muss jetzt erstmal alleine klar kommen und das tut mir bestimmt auch ganz gut. Ich hoffe nur, es wird alles, wie es werden soll.

Will ihm halt auch keine Hoffnung machen und ihn dann enttäuschen, aber es sieht ja schon danach aus, dass ich noch ganz schön viel für ihn empfinde. WIE viel und was, muss die Zeit zeigen...

Hast du noch Tipps, die Pause gut zu überstehen und mir eindeutig klar über alles zu werden? Ich habe Angst, nicht herauszufinden, was ich wirklich empfinde.

Gefällt mir

D
danuta_12112992
30.03.13 um 18:47


Bin übrigens weiterhin dankbar über Antworten... Dachte, das Forum wäre aktiver.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige