Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nicht sauer sein können...

Nicht sauer sein können...

19. April 2010 um 19:53 Letzte Antwort: 20. April 2010 um 12:09

Ich habe das Problem, nicht sauer bzw. wütend sein zu können, auch wenn es durchaus berechtigt wäre.
Am schlimmsten ist das für mich bei meinem Freund.
Egal, wie er sich verhält, auch wenn er mich verletzt, ich schaffe fast nie lange sauer zu sein. Manchmal klappt es ihm in dem Moment zu sagen o.zu zeigen, dass ich sauer bin, aber nach max. 2-3 Stunden "Sauer-Sein" könnte ich die Wände hochgehen und kann mich auf nichts, und wirklcih auf gar nichts mehr, konzentrieren. Und dann bin ich IMMER die, die den Schritt auf ihn zu macht. (DANN entschuldigt er sich auch... )
Ich will das selber nicht!!! Andere wären tagelang sauer bis der Partner "angekrochen" kommt, aber ich schaffe es einfach nicht.

Heute wieder ein perfektes Beispiel:
Ich telefoniere mit meinem Freund, (sehen uns unter der Woche nur 1-2x), und war echt gut gelaunt. Habe ihn gefragt wie es ihm geht, etc, er hat ein bisschen was gesagt und als ich einmal etwas nicht auf Anhieb verstanden habe, was er mir erklärt hat, fährt er mich auf einmal richtig rau an "Ja das kann doch nciht so schwer sein!" War ziemlich vor den Kopf gestoßen, hab ihn gefragt ob alles okay sei, er meinte nur er wäre schlecht drauf, aber als ich ihn gefragt habe was denn los sei, kam nur er sei müde und wolle dann jetzt auflegen. War ziemlich, ja, vor den Kopf gestoßen.
(Man muss dazu sagen, er hatte jetzt am WE Geburtstag und ich hab mir für ihn den A... aufgerissen um seinen Geburtstag möglichst schön zu machen.) Naja, nach der Reaktion heute am Telefon war ich ziemlcih perplex und konnte nichts sagen. Hab dann einfach Tschüss gesagt und aufgelegt.
Innerlich bin ich aber wütend, traurig und kann wieder nur weinen. Ich muss mcih tierisch beherrschen ihm nicht zu schreiben bzw.anzurufen. Ich kann doch nciht IMMER diejenige sein, die wieder ankommt??

Was kann ich dagegen tun? Woher kommen solche Hemmungen bzw.Blockaden??
Danke schonmal...bin echt traurig u.will das ändern!

Mehr lesen

19. April 2010 um 20:14

...
Warum das bei dir so ist kann ich dir leider auch nicht sagen, bin kein Psychologe
Ich verstehe sowas auch überhaupt nicht weil ich meistens jedes gefühl was ich empfinde rauslasse also auch meine Wut. Villeicht hast du das nicht so richtig gelernt? Wie ist es denn mit anderen Personen? Wenn es da genauso ist, dann denke ich hat es etwas mit dir mit deiner Persöhnlichkeit zu tun, wo du dann dringend dran arbeiten solltest, weil meiner Meinung nach ist es nicht gesund wut oder traurigkeit in sich drin zu behalten und immer zu schlucken. Das muss auf jeden Fall raus!!! Wenn du nur bei deinem Freund diese Hemmungen hast dann könnte es sein,dass du villeicht Angst hast ihn zu verlieren wenn du mal richtig deine Meinung sagst? Aber auch daran müsstest du dann arbeiten weil das auf dauer weder für dich noch für eure beziehung gut ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2010 um 20:25
In Antwort auf sunshine1285

...
Warum das bei dir so ist kann ich dir leider auch nicht sagen, bin kein Psychologe
Ich verstehe sowas auch überhaupt nicht weil ich meistens jedes gefühl was ich empfinde rauslasse also auch meine Wut. Villeicht hast du das nicht so richtig gelernt? Wie ist es denn mit anderen Personen? Wenn es da genauso ist, dann denke ich hat es etwas mit dir mit deiner Persöhnlichkeit zu tun, wo du dann dringend dran arbeiten solltest, weil meiner Meinung nach ist es nicht gesund wut oder traurigkeit in sich drin zu behalten und immer zu schlucken. Das muss auf jeden Fall raus!!! Wenn du nur bei deinem Freund diese Hemmungen hast dann könnte es sein,dass du villeicht Angst hast ihn zu verlieren wenn du mal richtig deine Meinung sagst? Aber auch daran müsstest du dann arbeiten weil das auf dauer weder für dich noch für eure beziehung gut ist.

...
Danke für die Antwort!!
Bei anderen Personen habe ich das fast gar nicht, deswegen macht es mich ja so fertig, dass ich gerade bei meinem Freund diese Blockade habe.
Du hast schon Recht, die Verlustangst ihm gegenüber ist sehr groß... und das obwohl es keinen Anlass gibt. Daran arbeite ich seitdem wir zusammen sind jeden Tag...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2010 um 20:41

Ja
das kenne ich auch sehr gut. Bin auch so ein Typ. Man fühlt sich selber schuldig, man glaubt, den anderen verärgert zu haben und entschuldigt sich am Ende, obwohl es der andere hätte tun müssen. Ja, es hängt sicher mit der Angst, Verlassen zu werden zusammen. Wir haben die Einstellung, den Menschen, den wir lieben, nicht weh zu tun und verstehen aber nicht, wieso der andere nicht auch so denkt und handelt. Wenn er das mitbekommt, daß man ja eh immer wieder ankommt, dann nimmt sich der andere immer mehr heraus, denn er hat ja keine Konsequenzen zu befürchten.
Es ist schade, dass es so ist. Ich versteh es auch nicht,wieso man jemanden, den man liebt, so anmotzen kann oder auch anders verletzen kann, ohne sich letztendlich dafür auch mal zu entschuldigen. Wir sind wahrscheinlich sensibler, als andere und nehmen uns manches zu sehr zu Herzen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2010 um 20:43
In Antwort auf extraordinary22

...
Danke für die Antwort!!
Bei anderen Personen habe ich das fast gar nicht, deswegen macht es mich ja so fertig, dass ich gerade bei meinem Freund diese Blockade habe.
Du hast schon Recht, die Verlustangst ihm gegenüber ist sehr groß... und das obwohl es keinen Anlass gibt. Daran arbeite ich seitdem wir zusammen sind jeden Tag...

Hab dir eine Pn geschrieben
.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2010 um 21:03
In Antwort auf hector_12080339

Ja
das kenne ich auch sehr gut. Bin auch so ein Typ. Man fühlt sich selber schuldig, man glaubt, den anderen verärgert zu haben und entschuldigt sich am Ende, obwohl es der andere hätte tun müssen. Ja, es hängt sicher mit der Angst, Verlassen zu werden zusammen. Wir haben die Einstellung, den Menschen, den wir lieben, nicht weh zu tun und verstehen aber nicht, wieso der andere nicht auch so denkt und handelt. Wenn er das mitbekommt, daß man ja eh immer wieder ankommt, dann nimmt sich der andere immer mehr heraus, denn er hat ja keine Konsequenzen zu befürchten.
Es ist schade, dass es so ist. Ich versteh es auch nicht,wieso man jemanden, den man liebt, so anmotzen kann oder auch anders verletzen kann, ohne sich letztendlich dafür auch mal zu entschuldigen. Wir sind wahrscheinlich sensibler, als andere und nehmen uns manches zu sehr zu Herzen.

LG

Ja
genau! man sucht den fehler sogar bei sich selber. das kann eigentlich echt nicht sein...
lass uns beide daran arbeiten... : )

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2010 um 12:09
In Antwort auf extraordinary22

Ja
genau! man sucht den fehler sogar bei sich selber. das kann eigentlich echt nicht sein...
lass uns beide daran arbeiten... : )

LG

Tja
das tu ich bereits seit Ewigkeiten Es gibt sicher eine psychologischer Erklärung für sowas und vielleicht auch einen Trick, wie man diese Gutmütigkeit wegbekommt. Nur kenn ich den leider nicht. Bei Leuten, die mir nicht so nahe stehen, wo mir mehr oder weniger egasl ist, was sie von mir denken, da bin ich auch nicht so. Aber da gehts ja auch nicht um so gefühlsmäßige Dinge.
Man muß wahrscheinlich auch mal dem geliebten Menschen weh tun können, aber ich kann das eben nicht. Auf der anderen Seite muß ja jeder Grenzen aufgezeigt bekommen, sonst macht derjenige imemr, was er will...ist ja in allen anderen bereichen des Lebens auch so.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club