Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nicht richtig verliebt

Nicht richtig verliebt

10. Oktober 2009 um 8:29

Hi, ich bin zwar ein Mann aber vielleicht könnt ihr mir gerade deshalb gute Ratschläge geben. Es geht um folgendes:
Ich hab ein Problem mit der Liebe. Ich bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. Im ersten halben Jahr war ich in sie verliebt. Dann hat es schnell abgenommen, und nach einigen Wochen hab ich Schluss gemacht. Danach ging es mir aber total schlecht. Beim Schluss machen hat mich einerseits das schlechte Gewissen geplagt aber auch die Tatsache dass es jetzt vorbei ist. Die nächsten Wochen war ich total schlecht gelaunt und lustlos. Alle 10 Minuten musste ich an die guten Dinge denken die ich mit ihr errlebt habe. Wenn es mir schlecht ging hab ich mich sonst immer bei ihr "ausgeheult", aber das ging ja jetz nicht mehr, iund dann gings mir noch schlechter. Irgendwann hab ich beschlossen sie zurückzugewinnen, das hab ich auch geschafft. Als wir dann wieder zusammen waren hab ich nach paar Monaten wieder gemerkt dass es doch nicht das Wahre ist. Zusammenfassend: Wenn ich sie habe, bin ich nicht wirklich genug verliebt, aber wenn ich Schluss machen würde , gehts mir bestimmt wieder so schlecht dass ich sie wieder will (ich empfinde übrigens die Zeit mit ihr immer als schön, aber ich bin nicht wirklich verliebt, und mich stören auch Oberflächlichlichkeiten wie z.B. dass ich mit ihrer Figur etwas unzufrieden bin. Ich kuck auch oft hübschen Frauen hinterher. Ich kann nur nichts dagegen tun, es kommt von innen)


Danke schonmal für Ratschläge

Mehr lesen

10. Oktober 2009 um 8:47

Sei ehrlich zu ihr und zu dir
So wie ich das sehe (und das wießt du eigentlich selbst) liebst du diese Frau nicht als deine Partnerin sondern eben eher als Freundin, bei der du dich aussprechen kannst. Deshalb geht es dir auch schlecht, wenn du sie verletzt (denn du magst sie ja trotzdem sehr) und deshalb fehlt sie dir - aber eben als Ansprechpartner. Wenn du wirklich lieben würdest, können dich andere Frauen nicht so berühren, wie sie es offenbar tun.

Es wäre schön, wenn du den Mut aufbringen würdest dir einzugestehen, dass man beides nicht haben kann - sprich wenn du sie beziehungstechnisch verlässt, wird es schwer eine reine Freundschaft aufzubauen. Du gehst also das Risiko ein, dass du sie ganz verlierst. Vielleicht aber auch nicht, wenn sie Zeit genug hat, um über dich hinwegzukommen, wer weiß vielleicht ist eine Freundschaft dann möglich.

Es wäre ihr unfait gegenüber, bliebest du bei ihr, um deinen Ansprechpartner nicht zu verlieren. Denn so nimmst du ihr die Chance sich einen wirklichen Partner zu suchen, der sie richtig liebt. Und auch wenn du sie nur als Freundin liebst, sollte sie dir soviel wert sein, dass du sie gehenlässt und ihr die Chance auf echte Liebe nicht nimmst. Auch wenn das für dich und für sie erst mal Schmerz bedeutet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 8:59
In Antwort auf kilie_12351775

Sei ehrlich zu ihr und zu dir
So wie ich das sehe (und das wießt du eigentlich selbst) liebst du diese Frau nicht als deine Partnerin sondern eben eher als Freundin, bei der du dich aussprechen kannst. Deshalb geht es dir auch schlecht, wenn du sie verletzt (denn du magst sie ja trotzdem sehr) und deshalb fehlt sie dir - aber eben als Ansprechpartner. Wenn du wirklich lieben würdest, können dich andere Frauen nicht so berühren, wie sie es offenbar tun.

Es wäre schön, wenn du den Mut aufbringen würdest dir einzugestehen, dass man beides nicht haben kann - sprich wenn du sie beziehungstechnisch verlässt, wird es schwer eine reine Freundschaft aufzubauen. Du gehst also das Risiko ein, dass du sie ganz verlierst. Vielleicht aber auch nicht, wenn sie Zeit genug hat, um über dich hinwegzukommen, wer weiß vielleicht ist eine Freundschaft dann möglich.

Es wäre ihr unfait gegenüber, bliebest du bei ihr, um deinen Ansprechpartner nicht zu verlieren. Denn so nimmst du ihr die Chance sich einen wirklichen Partner zu suchen, der sie richtig liebt. Und auch wenn du sie nur als Freundin liebst, sollte sie dir soviel wert sein, dass du sie gehenlässt und ihr die Chance auf echte Liebe nicht nimmst. Auch wenn das für dich und für sie erst mal Schmerz bedeutet.

Oh
oh, hm, das klingt erstmal hart.
Ich wollte übrigens schon damals eine freundschaftliche Beziehung erhalten, aber das kam für sie überhaupt nicht in Frage, und wird es zukünftig wohl auch nicht.
Du meinst also es wär echt besser für sie, wenn ich Schluss mache?
Ich hab ihr erst vor kurzem gesagt dass ich sie liebe, aber nur weil sies gesagt hat und ich nicht weiss was ich sonst drauf sagen soll ausser lügen? Sie hat mir damals schon vorgeworfen dass ich ihr gesagt hab dass ich sie liebe und dann auf einmal schluss mache. Das kann ich doch jetz nicht nochmal bringen. Ich weiss einfach nicht was ich machen soll.

Danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 18:22
In Antwort auf kamal_12537318

Oh
oh, hm, das klingt erstmal hart.
Ich wollte übrigens schon damals eine freundschaftliche Beziehung erhalten, aber das kam für sie überhaupt nicht in Frage, und wird es zukünftig wohl auch nicht.
Du meinst also es wär echt besser für sie, wenn ich Schluss mache?
Ich hab ihr erst vor kurzem gesagt dass ich sie liebe, aber nur weil sies gesagt hat und ich nicht weiss was ich sonst drauf sagen soll ausser lügen? Sie hat mir damals schon vorgeworfen dass ich ihr gesagt hab dass ich sie liebe und dann auf einmal schluss mache. Das kann ich doch jetz nicht nochmal bringen. Ich weiss einfach nicht was ich machen soll.

Danke für deine Antwort

Deine Frage
"Du meinst also es wär echt besser für sie, wenn ich Schluss mache?"
Das kannst du nicht für sie entscheiden, aber du solltest ehrlich zu ihr sein und ihr das sagen, was du uns hier im Forum geschrieben hast, und dann könnt ihr gemeinsam entscheiden, ob ihr was an euch ändert oder euch doch trennt.
So wie es jetzt ist kann es jedenfalls nicht weiter gehen, ich würde auch eher zur Trennung tendieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 19:06

Hey
hast du schon eine freundschaftlichen Beziehung mit ihr versucht?
Vielleicht merkst du dann das du sie eher als gute Freundin haben möchtest, als als Partnerin.
Und vielleicht merkst du genau dann das du sie doch so akzeptierst wie sie ist und das du sie trotz ihrer Fehler liebst.
Erzwinge nichts, es hat auch keinen Sinn mit ihr eine Beziehung anzufangen, sie loslassen, dann wieder anfangen etc, dabei machst du nicht nur dich sondern (und vor allem) sie kaputt.
Es ist immer schwer für Aussenstehende sowas zu beurteilen, aber wenn ich deine Worte lese denke ich eher das du sie gern hast als das du Liebe für sie empfindest.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
LG
Freaky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 19:12

Hallo...
mir gehts ähnlich wie dem ersteller,

ich (19) bin jetzt seit 4 monaten mit meiner freundin (24) zusammen.

am anfang war es so, dass sie mir zwar sagte, dass sie auf mich steht, und das auch schon seit 2 jahren, sie sich aber erst überwinden musste, mit mir zu gehen, wegen den 5 jahren altersunterschied. in dieser zeit hatten wir sozusagen eine affäre. wir küssten uns und hatten sex, waren aber nicht zusammen. nach einem monat liebeskummer meinerseits fragte ich sie dann und zum glück sagte sie "ja" zur beziehung.

ich war immer noch sehr verliebt in sie, alles war toll, ich dchte ständig an sie und wurde sehr schnell eifersüchtig, wenn sie von anderen, meist mir gegenüber viel älteren männern angemacht wurde. ich hatte immer angst zu sie zu verlieren, da ich dachte, dass sie mir einen älteren und reiferen mann vorziehen würde. mittlrweile ist jedoch das vertrauen sehr groß, und ich weiß, dass sie mich sehr liebt.

in den letzten drei wochen habe ich jedoch immer weniger lust sie zu sehen. ich habe auch keine verlustängste mehr, mir ist es sozusagen egal, wenn ein anderer typ zu ihr kommt und sie anmacht. ich freue mich zwar sie zu sehen, jedoch fehlen einfach die "schmetterlinge im bauch". ich interessiere mich immer mehr wieder für andere frauen und der gedanke daran, mich jetzt schon für mein leben mit der beziehung sozusagen festzulegen, stört mich irgendwie.

ich weiß nicht mehr ob ich sie noch liebe. ich möchte auch nicht mit ihr darüber reden, da ich sie nicht verletzen will denn irgendwie ist sie mir doch wieder wichtig...

letztendlich bin ich hin und hergerissen zwischen lieben und schlus machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest