Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nicht noch ein Eifersuchts-thread

Nicht noch ein Eifersuchts-thread

18. Januar 2018 um 10:22

Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem, bei dem ich weder genau weiß wie ich damit umzugehen habe, noch ob ich vielleicht selber das Problem bin.
Es geht um Eifersucht. Natürlich weiß ich, dass es davon etliche Threads zu gibt aber ich wollte doch einmal meine Individuelle Situation schildern.

Ich bin mit meinem Freund seit über 6 Jahren zusammen und hatte bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nie Probleme mit Eifersucht. Er hat weibliche Freunde und ich habe auch männliche Freunde, bis sie kam.

Ich habe mit meinem Freund zusammen studiert und wir haben sie dort im letzten Semester kennen gelernt. Sie war auch so ganz nett aber ich hatte schon damals nicht so viel mit ihr gemein, dass man eine Freundschaft aufbauen könnte.

Mein Freund hingegen hat sich ganz gut mit ihr verstanden und sich auch ein paar mal mit ihr alleine getroffen, was natürlich auch vollkommen ok war. Jetzt komme ich zu den drei Situationen, bei denen ich vermute, dass diese zusammen meine Eifersucht entfachten.

1. Situation: Mein Freund fragte mich, ob wir nicht mir ihr und ihrem neuen Freund was essen gehen wollen. Ich stimmte zu und wir trafen uns. Der Abend verlief soweit ganz gut auch wenn er Freund ein wenig merkwürdig war, bis es schließlich zum Bezahlen kam.
Wir wollten getrennt zahlen, das heißt mein Freund wollte mir netterweise das Essen ausgeben. Nur jetzt kam Sie plötzlich an und wollte meinem Freund das Essen ausgeben (ihr Freund musste sein Essen übrigens selber bezahlen) und es kam zu einer merkwürdigen Diskussion zwischen den Beiden, bei der ich und der Kellner sich etwas unwohl fühlten. Letztendlich hat sie es tatsächlich geschafft ihm das Essen zu bezahlen. Mir war das ein wenig peinlich und das habe ich meinem Freund auch mitgeteilt und er verstand mich.

2. Situation: Ich wollte meinen Freund von der Arbeit abholen. Sie war auch da (inzwischen arbeitete sie im gleichen Unternehmen). Ich habe mich kurz mit ihr unterhalten und dabei gewartet bis mein Freund fertig zur Abfahrt war. Da sie auch Feierabend hatte, begleitete sie uns ein Stück draußen, bis wir in verschiedene Richtungen mussten. Wir verabschiedeten uns und auf dem Weg zum Auto schaute mein Freund allerdings immer wieder nach hinten (also schon recht auffällig). Das fand ich persönlich nicht sooo toll, da ich ihm gerade was erzählte. Das habe ich ihm auch gesagt. Er meinte das wäre so eine Art von ihr, da sie das auch macht aber er verstünde mein Argument.

3. Situation: Die 3. Situation bezieht sich auf Situation 1 für das bezahlte essen ihrerseits, kaufte er ihr ein Buch, was sie gerne haben wollte. Dies lies mich letztendlich tatsächlich eifersüchtig werden. Ich weiß er hat ihr das Buch geschenkt, weil sie ihm was ausgegeben hat aber er weiß auch, dass ich der totale Buchfanatiker bin. Mir hat er noch nie ein Buch einfach so geschenkt, obwohl Bücher mir sehr wichtig sind. Und ich weiß das es dämlich ist aber irgendwie hat mich das total verletzt, dass er ihr etwas schenkt, was mir persönlich wichtig ist. Ich weiß nicht, ob ihr das nachvollziehen könnt.

Nach den 3 Ereignissen wurde sie mir leider ein Dorn im Auge. Und das nervte mich noch mehr, da ich vorher nie so gefühlt habe und ich mag das Gefühl überhaupt nicht.
Nach diesen Hauptsituationen kamen noch kleinere Geschichten. Zum Beispiel heult sie sich bei meinem Freund öfter über ihren Freund aus, der anscheint auch zu ihr etwas merkwürdig ist. Zudem erzählt sie meinem Freund, dass und auch warum sie die Pille nicht verträgt. Ich weiß nicht wie es bei euch ist aber sowas erzähle ich eigentlich nicht meinen männlichen Freunden.

Jetzt will mein Freund demnächst mit ihr auf ein Konzert gehen, zu zweit. (man muss dazu sagen, dass wir einen leicht unterschiedlichen Musikgeschmack haben. Die Musik auf dem Konzert ist was ruhiger und deswegen natürlich wunderbar
für Paare geeignet.

Jetzt schon mal danke, falls ihr bis hierher gelesen habt!

Ich weiß jetzt nicht so richtig wie ich damit umgehen soll, Soll sich das nochmal ansprechen? Mich zusammenreißen? Versteht jemand warum ich eifersüchtig bin?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Mehr lesen

18. Januar 2018 um 10:34

Ich weiß nicht, ob man Eifersucht in dem Sinne verstehen kann - man kann sie glaube ich eher nachempfinden oder nicht.

Wenn ich das richtig verstehe, verteilen sich diese 3 Ereignisse über ca. 1/2 Jahr?

Zweite Frage: Du bist sonst nicht eifersüchtig, also wenn ich das richtig verstanden habe, im Grunde gar nicht - was mich zu der Frage bringt, ob Du es diesmal tatsächlich bist? Könnte auch gut sein, dass die Dame nur der Kondensationspunkt für das ist, was Dir in 6 Jahren schon bestimmt recht "eingeschliffener" Beziehung jetzt akut fehlt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 11:19
In Antwort auf avarrassterne1

Ich weiß nicht, ob man Eifersucht in dem Sinne verstehen kann - man kann sie glaube ich eher nachempfinden oder nicht.

Wenn ich das richtig verstehe, verteilen sich diese 3 Ereignisse über ca. 1/2 Jahr?

Zweite Frage: Du bist sonst nicht eifersüchtig, also wenn ich das richtig verstanden habe, im Grunde gar nicht - was mich zu der Frage bringt, ob Du es diesmal tatsächlich bist? Könnte auch gut sein, dass die Dame nur der Kondensationspunkt für das ist, was Dir in 6 Jahren schon bestimmt recht "eingeschliffener" Beziehung jetzt akut fehlt?

Hey,

vielen Dank für deine schnelle Nachricht.

Ja genau die Situation spielen alle in einem Zeitraum von ca. 1/2 Jahr.
Du meinst also das die Dame Dinge von meinem Freund bekommt, die mir fehlen?

Hmm darüber muss ich nachdenken.
Also er gibt mir ja auch Essen aus, sogar recht häufig, von daher konnte mir das in der Situation nicht fehlen.
Bei der zweiten Situation könnte dein Punkt schon stimmen. Ich weiß gar nicht, ob er mir so hinterherschaut. Ich schaue ihm da aber ehrlich gesagt auch nicht so hinterher, wenn wir mal in unterschiedliche Richtungen gehen. Ich kenne das so gar nicht, vielleicht ist es da auch das?
In der letzten Situation könnte es natürlich sein, dass mir da etwas gefehlt hat. Ich hatte danach ja auch mit ihm gesprochen. Daraufhin hat er mir auch ein Buch geschenkt, was aber gar nicht meine Intention war. Naja vielleicht hatte ich mich da auch missverständlich ausgedrückt in der Situation Also ich hatte auch das Gefühl, dass ihm all dies gar nicht so bewusst ist. Aber dennoch stört es mich nun, dass die Beiden auf ein Konzert gehen. 

Vielleicht, weil er das alles bei anderen nicht macht (bis mich natürlich?) 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 11:35
In Antwort auf harysa

Hey,

vielen Dank für deine schnelle Nachricht.

Ja genau die Situation spielen alle in einem Zeitraum von ca. 1/2 Jahr.
Du meinst also das die Dame Dinge von meinem Freund bekommt, die mir fehlen?

Hmm darüber muss ich nachdenken.
Also er gibt mir ja auch Essen aus, sogar recht häufig, von daher konnte mir das in der Situation nicht fehlen.
Bei der zweiten Situation könnte dein Punkt schon stimmen. Ich weiß gar nicht, ob er mir so hinterherschaut. Ich schaue ihm da aber ehrlich gesagt auch nicht so hinterher, wenn wir mal in unterschiedliche Richtungen gehen. Ich kenne das so gar nicht, vielleicht ist es da auch das?
In der letzten Situation könnte es natürlich sein, dass mir da etwas gefehlt hat. Ich hatte danach ja auch mit ihm gesprochen. Daraufhin hat er mir auch ein Buch geschenkt, was aber gar nicht meine Intention war. Naja vielleicht hatte ich mich da auch missverständlich ausgedrückt in der Situation Also ich hatte auch das Gefühl, dass ihm all dies gar nicht so bewusst ist. Aber dennoch stört es mich nun, dass die Beiden auf ein Konzert gehen. 

Vielleicht, weil er das alles bei anderen nicht macht (bis mich natürlich?) 
 

versuch mal einen Schritt weiter zu verallgemeinern.
Dann geht es nicht mehr darum, wer wem ein Essen ausgibt, sondern darum, das Gefühl zu haben, für den anderen der wichtigste Mensch der Welt zu sein. Begehrt zu werden. Usw. - verstehst Du, worauf ich hinaus will?

Ich gehe mal davon aus, dass Du für Deinen Partner der wichtigste Mensch der Welt bist, sonst wärt ihr nach 6 Jahren wohl nicht mehr zusammen. ABER - für Euch beide ist genauso wichtig, dass das auch gefühlt so "rüber kommt". - und da gibt es bei langjährigen Beziehungen leicht einen argen Knick, wenn man nicht aufpasst.

Also fühlst, SPÜRST Du (noch), wie wichtig, begehrenswert, herrlich Du für Deinen Mann leuchtest? Und FÜHLT er (noch), wie begehrenswert und wichtig er für Dich ist oder läuft das nur noch unter "ist doch klar"?
Wenn letzteres zutrifft, solltet Ihr einfach mal versuchen, dort anzusetzen. Vorzugsweise BEIDE, natürlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 11:42
In Antwort auf avarrassterne1

versuch mal einen Schritt weiter zu verallgemeinern.
Dann geht es nicht mehr darum, wer wem ein Essen ausgibt, sondern darum, das Gefühl zu haben, für den anderen der wichtigste Mensch der Welt zu sein. Begehrt zu werden. Usw. - verstehst Du, worauf ich hinaus will?

Ich gehe mal davon aus, dass Du für Deinen Partner der wichtigste Mensch der Welt bist, sonst wärt ihr nach 6 Jahren wohl nicht mehr zusammen. ABER - für Euch beide ist genauso wichtig, dass das auch gefühlt so "rüber kommt". - und da gibt es bei langjährigen Beziehungen leicht einen argen Knick, wenn man nicht aufpasst.

Also fühlst, SPÜRST Du (noch), wie wichtig, begehrenswert, herrlich Du für Deinen Mann leuchtest? Und FÜHLT er (noch), wie begehrenswert und wichtig er für Dich ist oder läuft das nur noch unter "ist doch klar"?
Wenn letzteres zutrifft, solltet Ihr einfach mal versuchen, dort anzusetzen. Vorzugsweise BEIDE, natürlich.

Ah jetzt weiß ich was du meinst.
Hmm da triffst du einen wohl einen Punkt. Aus der Perspektive habe ich das noch gar nicht betrachtet.
Das kann natürlich sein, da ich vorher nie ein anderes Gefühl hatte die Nummer eins zu sein. Jetzt kommt jemand  der potentiell (nicht unbedingt real) diesen Platz gefärdet.

Er sagt mir schon jeden Tag, dass ich für ihn die hübscheste bin und dass er mich liebt aber vielleicht reicht mir das nicht unterbewusst? Vielleicht möchte ich genau diese Taten, die er der Dame gibt ? Hätte nie gedacht, dass ich so sein könnte  

Vielen Dank auf jeden Fall für deinen guten Denkanstoß 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 11:54

Huhu, 

ich gebe meinen Senf auch mal dazu.
Im großen und ganzen sehe ich die Situation noch nicht als kritisch an. Die Essenseinladung von ihr war ein wenig komisch, alles andere wäre für mich kein Bedenkgrund.

Das Buch war eine Schuld, es kam nicht von ihm aus.
Das Umdrehen ist auch nicht wirklich tragisch, wenn es dir in 6 Monaten nur einmal aufgefallen ist. Fast alle Männer schauen einer hübschen Frau nach.

Lasse ihn mit ihr auf das Konzert gehen und beobachte die Situationen einfach genauer. Laut deiner Schilderung liebt dein Freund dich und scheint dir das auch zu zeigen. 
Ihr könnt mehr Sachen bewusst als Paar machen, damit du deine Sicherheit wiederfindest.

Sollte das komische Bauchgefühl bleiben, rede mit deinem Freund ernsthaft darüber. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 11:56
In Antwort auf harysa

Ah jetzt weiß ich was du meinst.
Hmm da triffst du einen wohl einen Punkt. Aus der Perspektive habe ich das noch gar nicht betrachtet.
Das kann natürlich sein, da ich vorher nie ein anderes Gefühl hatte die Nummer eins zu sein. Jetzt kommt jemand  der potentiell (nicht unbedingt real) diesen Platz gefärdet.

Er sagt mir schon jeden Tag, dass ich für ihn die hübscheste bin und dass er mich liebt aber vielleicht reicht mir das nicht unterbewusst? Vielleicht möchte ich genau diese Taten, die er der Dame gibt ? Hätte nie gedacht, dass ich so sein könnte  

Vielen Dank auf jeden Fall für deinen guten Denkanstoß 

noch zwei Punkte möchte ich ergänzen, dann halt ich auch die Klappe, damit aus dem "guten Denkanstoss" kein "ödes Buch" wird...

zum einen:
wenn Du schon dabei bist, hinterfrage das auch gleich in die andere Richtung. Hat ER das Gefühl noch? Und genug davon?

zum zweiten:
kann auch an Deiner eigenen Wahrnehmung liegen. Ok, er sagt es Dir jeden Tag. Nunja, das geht in der ersten Woche gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz geschmeidig die Kehle runter. Nach 6 Jahren x 365 ... wird in unserem Hirn aus dem wohligen Schnurren mehr ein "jaja..."
Hat viele Facetten so eine Sache...

Ich denke am einfachsten fragst Du mal Deine Erinnerung. Denk mal an Eure Anfangszeit zurück. Was waren die Momente / Situationen / Gesten, die Dir die "Herzchen in die Augen gemalt" haben? DAS ist dann Dein "Seelen-Futter" -> hol Dir mehr davon!

Verdammt, jetzt waren es doch drei Punkte. Kurz fassen muss ich noch üben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 12:44

@knuffl da hast du wahrscheinlich recht. Es ist ja auch nicht so, dass ich den Umgang mit ihr verbieten würde. Sowas darf ich sowieso nicht. er ist ja schließlich noch ein eigenständiger Mensch. Und ich denke, dass man in einer Beziehung gerade den Umgang mit anderen Menschen nicht verbieten sollte. Aber ein doofes Gefühl bleibt dann dennoch. 
Aber ich denke auch wir sollten vielleicht noch ein paar Sachen als Paar machen.

Bei dem Punkt komme ich dann auch zur lieben avarrassterne 
also ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt. Er sagt das nicht so daher, man sieht es auch in seinen Augen. Von daher denke ich leider, dass das Problem eher bei mir liegt, was ich nicht unbedingt gut finde  
Aber vielleicht kann ich die Anfangszeit wirklich mal ein bisschen wieder wachkitzeln. Wir lieben uns nach all der Zeit natürlich noch, aber es spielt sich ja wirklich alles ein bisschen ein. Vielleicht auch zu sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 13:30

Hey,

also erstmal Respekt, wie locker du mit der Situation aktuell umgehst!
Ich persönlich könnte das nicht.
Was mich hier stört, ist das Verhalten dieser anderen Frau und das dein Partner und sie sich erst kennengelernt haben, nachdem ihr zusammen gekommen seid. Man kann hier also nicht von einer alten Freundschaft zwischen Mann und Frau sprechen, die man seinem Freund natürlich nicht verbieten würde.
Zu Situation 1: Find ich extrem unverschämt von ihr, deinem Freund in deinem Beisein das Essen zu bezahlen und ihrem eigenen Freund nicht. Hat sie denn einen Grund vorgetragen, weshalb sie das Essen bezahlen wollte? Mir fällt kein Grund ein, weshalb ich das Essen eines guten Freundes bezahlen sollte?! Hätte sie glaub ich in der Situation auch gefragt, womit mein Freund das denn verdient hat. Würde das schon als Anmache deuten irgendwie...
Zu Situation 2: An sich ist es ja normal, dass Männer auch mal einer Frau hinterher schauen. Bei fremden, hübschen Frauen auf der Straße kein Problem. Selbst mir als Frau passiert es oft, dass ich anderen hübschen Frauen nachschaue und manchmal schauen mein Freund und ich der gleichen Frau hinterher und können dann auch sagen, wie hübsch diese jetzt aber war. Bei einer bekannten Frau fänd ich das jedoch sehr merkwürdig, wenn mein Freund der beim Abscheid auffällig hinterher schaut. Das würde ich jedoch nicht unbedingt überbewerten.
Zu Situation 3: Kann deinen Ärger hier verstehen. Auch wenn das Geschenk eine nette Geste nach dem bezahlten Essen sein soll, kann ich es trotzdem nicht ganz nachvollziehen. Was ich jedoch nicht glaube, dass dein Freund den von dir begründeten Zusammenhang gesehen hat. Also dass du ein Bücherwurm bist und er ihr nun ein Buch schenkt. Würde hier kein Drama raus machen, aber kränken würde es mich auch.
Was ich jedoch überhaupt nicht gut finden würde ist die Sache mit dem Konzert. Fänd es sehr sehr komisch, wenn mein Freund alleine mit einer anderen Frau ein Konzert mit Schmusesongs besuchen würde. Tut mir ja leid, aber das hätte für mich definitiv den Charakter eines Dates. Verbieten kann man seinem Partner nichts, aber man kann schon sagen, was man gut findet und was nicht. Und wenn mein Freund obwohl er weiß, dass ich das nicht gut finde, trotzdem da mit der hingehen würde, würde mir das sehr zu denken geben.
Kann sehr gut nachvollziehen, dass du eifersüchtig bist und ein ungutes Gefühl dabei hast.
Habe persönlich hier den Eindruck, dass diese Frau sich an deinen Freund ranmacht. Auf jeden Fall solltest du mit deinem Freund darüber sprechen und auch fragen, wie wichtig ihm diese andere Frau ist. Du bist auf jeden Fall kein eifersüchtiger Mensch, sonst hättest du ihm schon längst die Hölle heiß gemacht.
Machst du denn sowas auch? Also lernst du auch Männer kennen und triffst dich dann zu zweit mit denen? Normal find ich sowas innerhalb einer Beziehung nämlich nicht.

Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 13:58
In Antwort auf butterkeks1989

Hey,

also erstmal Respekt, wie locker du mit der Situation aktuell umgehst!
Ich persönlich könnte das nicht.
Was mich hier stört, ist das Verhalten dieser anderen Frau und das dein Partner und sie sich erst kennengelernt haben, nachdem ihr zusammen gekommen seid. Man kann hier also nicht von einer alten Freundschaft zwischen Mann und Frau sprechen, die man seinem Freund natürlich nicht verbieten würde.
Zu Situation 1: Find ich extrem unverschämt von ihr, deinem Freund in deinem Beisein das Essen zu bezahlen und ihrem eigenen Freund nicht. Hat sie denn einen Grund vorgetragen, weshalb sie das Essen bezahlen wollte? Mir fällt kein Grund ein, weshalb ich das Essen eines guten Freundes bezahlen sollte?! Hätte sie glaub ich in der Situation auch gefragt, womit mein Freund das denn verdient hat. Würde das schon als Anmache deuten irgendwie...
Zu Situation 2: An sich ist es ja normal, dass Männer auch mal einer Frau hinterher schauen. Bei fremden, hübschen Frauen auf der Straße kein Problem. Selbst mir als Frau passiert es oft, dass ich anderen hübschen Frauen nachschaue und manchmal schauen mein Freund und ich der gleichen Frau hinterher und können dann auch sagen, wie hübsch diese jetzt aber war. Bei einer bekannten Frau fänd ich das jedoch sehr merkwürdig, wenn mein Freund der beim Abscheid auffällig hinterher schaut. Das würde ich jedoch nicht unbedingt überbewerten.
Zu Situation 3: Kann deinen Ärger hier verstehen. Auch wenn das Geschenk eine nette Geste nach dem bezahlten Essen sein soll, kann ich es trotzdem nicht ganz nachvollziehen. Was ich jedoch nicht glaube, dass dein Freund den von dir begründeten Zusammenhang gesehen hat. Also dass du ein Bücherwurm bist und er ihr nun ein Buch schenkt. Würde hier kein Drama raus machen, aber kränken würde es mich auch.
Was ich jedoch überhaupt nicht gut finden würde ist die Sache mit dem Konzert. Fänd es sehr sehr komisch, wenn mein Freund alleine mit einer anderen Frau ein Konzert mit Schmusesongs besuchen würde. Tut mir ja leid, aber das hätte für mich definitiv den Charakter eines Dates. Verbieten kann man seinem Partner nichts, aber man kann schon sagen, was man gut findet und was nicht. Und wenn mein Freund obwohl er weiß, dass ich das nicht gut finde, trotzdem da mit der hingehen würde, würde mir das sehr zu denken geben.
Kann sehr gut nachvollziehen, dass du eifersüchtig bist und ein ungutes Gefühl dabei hast.
Habe persönlich hier den Eindruck, dass diese Frau sich an deinen Freund ranmacht. Auf jeden Fall solltest du mit deinem Freund darüber sprechen und auch fragen, wie wichtig ihm diese andere Frau ist. Du bist auf jeden Fall kein eifersüchtiger Mensch, sonst hättest du ihm schon längst die Hölle heiß gemacht.
Machst du denn sowas auch? Also lernst du auch Männer kennen und triffst dich dann zu zweit mit denen? Normal find ich sowas innerhalb einer Beziehung nämlich nicht.

Liebe Grüße

Vielen Dank für die weiteren Antworten:

@arunadevi
Danke für deine Anteilname
Liebestechnisch läuft es ganz gut und unsere Lebensziele sind auch fast identisch.

@warum001
Den verdacht hatte ich ja auch und habe ihn auch darauf angesprochen in einem ruhigen Ton. Er hat es natürlich verneint. Da ich nicht in seinen Kopf gucken kann, glaube ich ihm das einfach mal Was sie angeht, da denke ich auch, dass sie sich ihn ihn verguckt hat. Aber ich denke auch, dass der Denkanstoss von avarrasterne1 gar nicht so verkehrt ist und ich das auch mit berücksichtige.

@butterkeks1989
erstmal vielen Dank für deinen Respekt =D
Im Nachhinein hätte ich sie auch sehr gern gefragt, was das sollte mit dem Essen ausgeben. Aber in dem Moment war ich einfach nur sprachlos, dass das gerade passiert und mir war das doch mehr peinlich, als das ich eifersüchtig war.

Zum Hinterhergucken, da das ja auch jetzt öfter angesprochen wurde. Ich weiß ja auch dass man einer schönen Frau mal hinterherschaut. Ist auch vollkommen ok, mach ich ja auch (also einem schönen Mann hinterherschauen) Aber nicht wenn ich mich gerade unterhalte und ich mache das auch nur einmal. Er hat das halt den ganzen Weg lang gemacht, bis ich ihm gesagt habe, dass es mich stört


Zu deiner Erklärung zu Situation 3. Ich denke auch nicht, dass er darüber nachgedacht hat. Aber wie du schon sagtest gekränkt hat es mich doch etwas 


Ich werde bezüglich des Konzerts nochmal mit meinem Freund reden. Ich würde ja auch mitgehen aber zum einen bin ich nicht so ein großer Fan und dafür ist es leider zu teuer. Aber ich werde ihm da vielleicht nochmal bei der nächsten Gelegenheit in Ruhe erklären, was mich stört.


Also ich habe drüber nachgedacht. Ich lerne schon neue Männer kennen (sei es auf der Arbeit oder bei Games) aber ich treffe mich nicht so wirklich mit denen zu zweit. Es sind immer mehrere dabei, oft sogar mein Freund selber.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 14:29

Mein Partner war mit einer Freundin in Fifty Shades of Gry. Oder in den Körperwelten. Sind halt Sachen, die mich nicht interessiert haben. Da konnte er halt mit jemand anderem hin, ob Mann oder Frau war mir dabei egal. Bei einem Konzert hätte ich mir da auch Null Gedanken gemacht. Da scheinen die Gemüter aber unterschiedlich zu sein. 

Die Frage ist halt, wie sich dein Freund dir sonst gegenüber benimmt. Ob du Veränderungen bemerkt hast, ob ihr noch als Paar funktioniert. Wenn da alles passt, sähe ich kein Problem mit dem Konzert. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 15:41
In Antwort auf harysa

Vielen Dank für die weiteren Antworten:

@arunadevi
Danke für deine Anteilname
Liebestechnisch läuft es ganz gut und unsere Lebensziele sind auch fast identisch.

@warum001
Den verdacht hatte ich ja auch und habe ihn auch darauf angesprochen in einem ruhigen Ton. Er hat es natürlich verneint. Da ich nicht in seinen Kopf gucken kann, glaube ich ihm das einfach mal Was sie angeht, da denke ich auch, dass sie sich ihn ihn verguckt hat. Aber ich denke auch, dass der Denkanstoss von avarrasterne1 gar nicht so verkehrt ist und ich das auch mit berücksichtige.

@butterkeks1989
erstmal vielen Dank für deinen Respekt =D
Im Nachhinein hätte ich sie auch sehr gern gefragt, was das sollte mit dem Essen ausgeben. Aber in dem Moment war ich einfach nur sprachlos, dass das gerade passiert und mir war das doch mehr peinlich, als das ich eifersüchtig war.

Zum Hinterhergucken, da das ja auch jetzt öfter angesprochen wurde. Ich weiß ja auch dass man einer schönen Frau mal hinterherschaut. Ist auch vollkommen ok, mach ich ja auch (also einem schönen Mann hinterherschauen) Aber nicht wenn ich mich gerade unterhalte und ich mache das auch nur einmal. Er hat das halt den ganzen Weg lang gemacht, bis ich ihm gesagt habe, dass es mich stört


Zu deiner Erklärung zu Situation 3. Ich denke auch nicht, dass er darüber nachgedacht hat. Aber wie du schon sagtest gekränkt hat es mich doch etwas 


Ich werde bezüglich des Konzerts nochmal mit meinem Freund reden. Ich würde ja auch mitgehen aber zum einen bin ich nicht so ein großer Fan und dafür ist es leider zu teuer. Aber ich werde ihm da vielleicht nochmal bei der nächsten Gelegenheit in Ruhe erklären, was mich stört.


Also ich habe drüber nachgedacht. Ich lerne schon neue Männer kennen (sei es auf der Arbeit oder bei Games) aber ich treffe mich nicht so wirklich mit denen zu zweit. Es sind immer mehrere dabei, oft sogar mein Freund selber.
 

Ich denke, wenn du ihn ruhig darauf ansprichst und ihm keine Vorwürfe machst, sondern ihm einfach erzählst, wie es dir dabei geht, sollte er Verständnis haben und nicht sauer werden. Wobei du ihn ja schon mal auf z.B. das Hinterhergucken angesprochen hast und er eingesehen hat, dass es nicht schön für dich ist, wenn er sich so verhält. Ich persönlich finde sowas respektlos, jedoch fällt ihm das wahrscheinlich selbst gar nicht auf. Wenn du ihn aber damit konfrontierst sollte er eigentlich versuchen, sein Verhalten zu ändern. Du bist schließlich seine Freundin die er liebt und die möchte man doch eigentlich nicht traurig machen.
Dass man neue Leute kennenlernt und sich mit denen trifft ist normal, in dem Rahmen wie du ihn geschildert hast. Also in der Gruppe und manchmal auch mit Partner.
Ich glaube ja, dass wir Frauen oft einen Sinn dafür haben, ob der Partner eine andere im Kopf hat. Ich finde auch wirklich, dass deine Sorgen hier berechtigt sind!
Eifersucht ist ja auch nicht unbedingt etwas schlechtes, es zeigt, dass du deinen Partner nicht verlieren willst. Und wenn du nicht wie eine Furie auf deinen Freund losgehst, sollte er sich eher freuen, wenn du ihm deine Sorgen schilderst.
Sein Verhalten nach einem klärenden Gespräch zeigt dir hingegen, wie wichtig ihm deine Gefühle sind und auch, wie wichtig ihm die andere Frau ist.
Schränkt er den Kontakt freiwillig etwas ein und macht der Frau deutlich, dass mehr als Freundschaft nicht drin ist, würde mich das beruhigen.
Reagiert er eher verständnislos, blockt ab und ändert nichts, sind ihm deine Gefühle nicht wichtiger als die andere Frau und das würde mich an deiner Stelle sehr traurig machen.
Und nebenbei: Ich finde solche Frauen wie die Freundin deines Freundes furchtbar. Zeugt nicht gerade für einen guten Charakter, sich an vergebene Männer ranzumachen und das wo die Freundin dabei ist. Mit solchen Menschen wäre ich, ob Mann oder Frau, auch nicht gerne befreundet.

Hoffe sehr für dich, dass ein Gespräch zwischen dir und deinem Freund alles klärt.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verhalten nach 1 Date
Von: maja848
neu
17. Januar 2018 um 19:23
Noch mehr Inspiration?
pinterest