Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nicht mehr richtig glücklich mit ihm... Was soll ich machen?

Nicht mehr richtig glücklich mit ihm... Was soll ich machen?

30. Januar 2007 um 19:53

Hallo!

Ich bin seit mehr als 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen und es war bis vor einem halben Jahr oder so super toll. Aber seit dem bin ich nicht mehr richtig glücklich: er geht nicht mehr so richtig auf mich ein, gibt mir keine Antworten, macht wiederholt genau das nicht, worum ich ihn bitte, macht sich über mich lustig und ist halt insgesamt nicht mehr so aufmerksam wie früher.
Ich weiß, dass nach 1 1/2 Jahren nicht mehr alles so sein kann wie am Anfang, aber so wie es im Moment ist, find ich es auch nicht so super.
Es sind immer nur so Kleinigkeiten, über die ich mich aufrege und ärger zB., dass er mir scheinbar nicht zuhört oder dass er sich nicht für den Sport, den ich mache, interessiert. Ich verlange ja nicht, dass er das jetzt ganz toll finden muss. Mir ist auch nicht sooo wichtig, was er macht, aber ich interessiere mich trotzdem seinetwillen darum.
Wenn wir diskutieren, kann er keine Kompromisse schließen und vertritt bis zum Ende seinen Standpunkt. Vorallem weil er immer so schräge und extreme Meinungen hat.

Also... allem in allem streiten wir uns halt total oft wegen jeder Kleinigkeit. Ich habe schon oft mit ihm geredet und ihm gesagt was mich stört. Aber gebracht hat das nichts.

Ich weiß gar nicht mehr was ich machen soll. Ich liebe ihn immer noch über alles, aber ich bin einfach nicht mehr glücklich. Ich habe schon oft drüber nachgedacht, wie es wäre, wenn ich mit ihm Schluss mache, aber das kann ich mir einfach nicht vorstellen, weil ich nicht mehr ohne ihn leben kann.
Ich will ihn nicht verlieren, ich brauche ihn doch. Aber ich will auch nicht ein so unglückliches Leben führen.

Ich fänds super, wenn ich mal ein bisschen Feedback bekäme. Was würdet ihr machen? Danke schonmal!

Räubertochter

Mehr lesen

30. Januar 2007 um 20:09

Hallo, Süße!
Ich kann dir wirklich nachfühlen! Habe genau das gleiche hinter mir. Ich war nicht mehr glücklich, wir haben uns nur gestritten (wegen Kleinigkeiten/Nichtigkeiten) und irgendwann war ich soweit, dass ich vielleicht das ausgesprochen habe, was ich nicht aussprechen wollte, weil ich ihn ja doch serh geliebt habe... "Ich mache Schluss" BUM! Das war für ihn dann der Punkt an dem er mir endlich (nach 3 Monaten) gestehen konnte, dass seine Gefühle nachgelassen haben und er mich nicht mehr so liebt! -au- Das hat weh getan und es tut immernoch sehr weh, da es nicht einmal eine Woche her ist, aber ich kann dir nur eines raten: Wenn du nicht glücklich bist und er sich darum nicht kümmer, so wie bei mir, dann hat er dich nicht verdient! Ein Mann sollte alles tun um seine Angebetete glücklich zu machen, genauso rumgedreht, aber wenn einer von beiden sich zu sicher ist den anderen schon im Sack zu haben und nichts mehr tut, dann geht es schief! Wie gesagt, bei mir war es der gleiche Fall, ich spreche also aus Erfahrung und weiß wie es ist jemanden zu lieben, ihm zu sagen, dass man nicht mehr glücklich ist, so wie die Beziehung ist und keine Änderung zu spüren, obwohl man sich geeinigt hatte zusammen an der Beziehung zu arbeiten!

Wenn dir ein endgültiges Aus zu "krass" erscheint, dann bitte ihn um eine Pause und werde dir über das klar, was DU wirklich willst! Willst du einem mit einem Mann zusammen sein, der dich a) nicht glücklich macht (nicht mehr) und b) nicht auf dich eingeht? Oder beißt du in den sauren Apfel und trennst dich? Tu das was du für richtig hälst! Klar tut eine Trennung weh (ich bin mitten im Tal der Trauer) jedoch weiß man nicht, ob es nicht vielleicht so vorgesehen ist!

Liebe Grüße und alles Gute! Nutella

P.S.: Wie alt bist du überhaupt, wenn ich fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2007 um 11:09

Tu' nichts unüberlegtes!
Ich weiß, du bist nicht glücklich im Moment, aber mach auf jeden Fall nichts, was nicht auch gründlich überlegt ist.

Ich bin momentan auch nicht zufrieden, würde sogar sagen unglücklich so wie es jetzt läuft.

Aber das liegt nicht an meinem Freund, er ist auch ein Auslöser für traurige Gefühle, versucht sich zu bessern, nur Änderungen seh ich noch nicht.
Doch dafür muss man sich Zeit geben, wenn du ihm also sagst, wie du dich fühlst, nochmal so das er dir zuhört, nicht zwischen Tür und Angel verstehst du?

Du hast schon oft mit deinem Freund darüber gesprochen und es quellt almählich jedem von euch aus den Ohren raus, aber.. es ist notwendig gründlich darüber zu reden.

Sag ihm wie du dich fühlst und hör dir seine Seite an, was er tun würde damit es dir besser geht, welche Kompromisse er eingeht.

Nehmt euch mehr Zeit für euch, lasst den Stress mal ganz hinter euch und vesucht euch zu erinnern wieso er zusammen seit, wieso du dich in ihn verliebt hast und versuch auch seine Schwächen zu sehen.
Die Schwächen die sich auch auf eure Beziehung auswirken können.

Also ich bin im Moment auch in der Situation, freue mich über Menschen die auch Erfahrungen damit haben und denen ich meine Erfahrungen schildern kann.

Mein Problem ist wirklich.. er will so oft weg gehen.. wir waren lange nicht mehr mit Freunden feiern oder mal aus.. wenn dann nur wir 2 alleine..
Er sagt er vermisst das.. und ich, ich wäre lieber mit ihm alleine..
Möchte ihn nah bei mir haben, aber das sind Kleinigkeiten.

Versuch erstmal weiter zu machen, eine Pause könnte für ihn bedeuten, du willst Schluss machen und er könnte sich damit abfinden.

Hör in dein Herz, du hast selbst geschrieben, du willst dich nicht trennen..

Versucht Dinge zu tun die euch persönlich Spaß machen,geht auch mal getrennt mit Freunden weg und schau dann wie es ist, wenn du mit deinem Freund zusammen bist.
Wird es besser, bleibt es so oder hast du das Gefühl es wird schlimmer?

Meld dich nochmal, du kannst auf Hilfe und Rat immer hoffen und hier sind so viele für dich da.

Ich bin mit meinem Freund fast 1Jahr und 4 Monate zusammen, man kann sagen so ungefähr den Zeitraum den du jetzt hast.. eventuell ist es auch nur eine Phase die jede Beziehung dann durch macht.
Wie eine Prüfung.

Bleib tapfer

Wenn du willst können wir uns auch texten, wenn du Probleme hast?

Meld dich einfach, ich würde dir gerne helfen.

Lg
Zwiebel

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2007 um 11:20

Kopf hoch...
das ist jetzt viell. nicht so ein guter Rat, aber ich habe nach meiner Trennung (nach über 5 Jahren) ein Buch gelesen, das heißt "Warum Männer nicht zuhören und Frauen nicht einparken können". In diesem Buch wird schon erklärt was der Unterschied zwischen Männern und Frauen ist. ich hab es leider erst gelesen als es zu spät war unsere beziehung zu retten. Viell. haben wir noch eine Chance, aber das kann ich z.z. nicht genau sagen, aber egal. Also ich bin der Meinung wenn man dieses Buch liest versteht man vieles besser. ich hab mir jetzt auch schon den Nachfolger besorgt "Warum Männer lügen und Frauen immer Schuhe kaufen" Bin wirklich begeistert von diesen Büchern.

Also mein Tip wäre, wenn du deinen Freund wirklich liebst hol dir eins dieser Bücher und denk darüber nach was da drin steht, es kann wirklich helfen die Männer und auch sich selbst besser zu verstehen. Und es kann auch ein glückliches zusammensein entstehen.

Wie schon gesagt hab ich es leider erst zu spät gelesen, was ich sehr bereue, deswegen hoffe ich du nimmst diesen Ratschlag, es kann sehr hilfreich sein.

LG Nicki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2007 um 11:55
In Antwort auf jody_12633718

Kopf hoch...
das ist jetzt viell. nicht so ein guter Rat, aber ich habe nach meiner Trennung (nach über 5 Jahren) ein Buch gelesen, das heißt "Warum Männer nicht zuhören und Frauen nicht einparken können". In diesem Buch wird schon erklärt was der Unterschied zwischen Männern und Frauen ist. ich hab es leider erst gelesen als es zu spät war unsere beziehung zu retten. Viell. haben wir noch eine Chance, aber das kann ich z.z. nicht genau sagen, aber egal. Also ich bin der Meinung wenn man dieses Buch liest versteht man vieles besser. ich hab mir jetzt auch schon den Nachfolger besorgt "Warum Männer lügen und Frauen immer Schuhe kaufen" Bin wirklich begeistert von diesen Büchern.

Also mein Tip wäre, wenn du deinen Freund wirklich liebst hol dir eins dieser Bücher und denk darüber nach was da drin steht, es kann wirklich helfen die Männer und auch sich selbst besser zu verstehen. Und es kann auch ein glückliches zusammensein entstehen.

Wie schon gesagt hab ich es leider erst zu spät gelesen, was ich sehr bereue, deswegen hoffe ich du nimmst diesen Ratschlag, es kann sehr hilfreich sein.

LG Nicki

Hey...
Mein Freund und ich haben im mom auch probleme. Sind 9 Monate zusammen...

Ich habe mir das Buch gerade bei Amazon gekauft. Bin ja mal gespannt, was da so sinnvolles drin stehen soll

LG
maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2007 um 16:27

Hallo!
Danke erstmal an alle, die mir hier was schreiben und mich damit wirklich super unterstützen.

Ich habe schon oft mit meinem Freund darüber gesprochen, ich habe ihm gesagt, was mich stört, was ich gerne verändern würde, warum es mir so geht. Er geht während des Gesprächs auch immer super lieb auf mich ein, spricht mir Mut zu, verspricht mir Besserung, aber oft versteht er Angelegenheiten einfach nicht. Er kann nicht nachvollziehen warum mich gewisse Dinge stören und deswegen ändert er sie auch nicht. Aber wie gesagt, oft sagt er, dass er sich ändern will, dass er mich liebt und mich nicht verlieren will. Aber es passiert einfach nichts. Dazu habe ich ein Beispiel:

Wir sind auf der gleichen Schule und auch in der gleichen Stufe (es gibt keine Klassen mehr bei uns, sondern wir haben ein Kurssystem). Wir haben nur 2 Fächer und 1 Freistunde zusammen, dh wir sehen uns nicht allzuoft in der Schule. Vor ein paar Wochen waren wir ziemlich im Stress, Weihnachten stand vor der Tür, wir haben Unmengen an Hausaufgaben und Klausuren gehabt... deswegen haben wir uns auch unter der Woche kaum nachmittags gesehen, dazu kam, dass ich am WE mit meinem Sport unterwegs war. Naja, an diesem einen Tag gab es eine Menge Unterrichtsausfall, was wir vorher schon wussten. Wir haben am Tag vorher ausgemacht, dass wir die eine Freistunde, die wir dann zusammen haben, auch zusammen verbringen. In der Stunde musste ich ihn aber ersteinmal suchen gehen und hab ihn dann auch nach 10 Minuten gefunden. Ich habe ihn dran erinnert, dass ich auch frei habe und ob er mitkommt. Er kam dann auch mit, es hat sich dann aber so entwickelt, dass er die ganze Stunde mit jemand anderem geredet hat, während ich dumm nebendran gesessen habe... es ging mal wieder um ein Thema von dem ich keine Ahnung hab, also halt ich dann auch meinen Mund. Am Ende der Stunde hab ich ihm dann gesagt, dass ich es ziemlich dumm fand, dass ich ihn erst holen gehen musste, obwohl wir doch am Tag vorher drüber geredet hatten und er dann die Stunde doch nicht mit mir verbracht hat. Aber ich hab mich schnell wieder beruhigt und es war ok, vorallem weil er gesagt hat, dass es ohm leid tut. Nach der besagten Stunde hatte er Unterricht, ich aber frei. Aber nach ein paar Minuten war sein ganzer Kurs in unserm Aufenthaltsraum, die Lehrerin hatten ihnen kurzfristig frei gegeben. Ich hab dann auf ihn gewartet und gewartet. Als er dann nicht kam, bin ich ihn wieder suchen gegangen, diesmal habe ich ihn aber nicht gefunden. Es war mir dann auch zu dumm ihm hinterherzulaufen. Aber ich war richtig enttäuscht und sauer. Ich hatte eine Viertel Stunde mit ihm drüber geredet, er hat gesagt, dass es ihm Leid tut und direkt danach passiert das Gleiche nochmal. Ich kam mir so verarscht vor und hab gedacht, es ist ihm egal was ich denke oder er hat einfach nicht zugehört.

Ich würd gern mal wissen, was ihr dazu denkt. Vielleicht habe ich ja auch überreagiert...?

Also, es ist jetzt nicht so, dass ich mit ihm Schluss machen will. Dafür liebe ich ihn zu sehr. Da nehme ich lieber ein paar Unanehmlichkeiten in Kauf als ihn zu verlieren. Ich habe nur, das Gefühl dass ich in so einer Situation irgendwann den Kopf verliere und dann Schluss mache. Das will ich einfach verhindern. Ich will, dass wir uns wieder besser verstehen, es gar nicht erst zu solchen Situationen kommt.

Ich hoffe, ihr versteht ein bisschen, was ich meine.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2007 um 15:56
In Antwort auf enid_12649919

Hallo, Süße!
Ich kann dir wirklich nachfühlen! Habe genau das gleiche hinter mir. Ich war nicht mehr glücklich, wir haben uns nur gestritten (wegen Kleinigkeiten/Nichtigkeiten) und irgendwann war ich soweit, dass ich vielleicht das ausgesprochen habe, was ich nicht aussprechen wollte, weil ich ihn ja doch serh geliebt habe... "Ich mache Schluss" BUM! Das war für ihn dann der Punkt an dem er mir endlich (nach 3 Monaten) gestehen konnte, dass seine Gefühle nachgelassen haben und er mich nicht mehr so liebt! -au- Das hat weh getan und es tut immernoch sehr weh, da es nicht einmal eine Woche her ist, aber ich kann dir nur eines raten: Wenn du nicht glücklich bist und er sich darum nicht kümmer, so wie bei mir, dann hat er dich nicht verdient! Ein Mann sollte alles tun um seine Angebetete glücklich zu machen, genauso rumgedreht, aber wenn einer von beiden sich zu sicher ist den anderen schon im Sack zu haben und nichts mehr tut, dann geht es schief! Wie gesagt, bei mir war es der gleiche Fall, ich spreche also aus Erfahrung und weiß wie es ist jemanden zu lieben, ihm zu sagen, dass man nicht mehr glücklich ist, so wie die Beziehung ist und keine Änderung zu spüren, obwohl man sich geeinigt hatte zusammen an der Beziehung zu arbeiten!

Wenn dir ein endgültiges Aus zu "krass" erscheint, dann bitte ihn um eine Pause und werde dir über das klar, was DU wirklich willst! Willst du einem mit einem Mann zusammen sein, der dich a) nicht glücklich macht (nicht mehr) und b) nicht auf dich eingeht? Oder beißt du in den sauren Apfel und trennst dich? Tu das was du für richtig hälst! Klar tut eine Trennung weh (ich bin mitten im Tal der Trauer) jedoch weiß man nicht, ob es nicht vielleicht so vorgesehen ist!

Liebe Grüße und alles Gute! Nutella

P.S.: Wie alt bist du überhaupt, wenn ich fragen darf?

Hallo!
Keiner mehr, der was dazu zu sagen hat? Ich hab mich so über die schnellen Antworten gefreut, vorallem weil ich gedacht hab, die Leute verstehen mich.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2007 um 18:57
In Antwort auf berta_12715873

Hallo!
Keiner mehr, der was dazu zu sagen hat? Ich hab mich so über die schnellen Antworten gefreut, vorallem weil ich gedacht hab, die Leute verstehen mich.
LG

Genau das selbe...
...habe ich vor einigen Monaten durchgemacht! Ich war auch einfach nicht mehr glücklich mit meinem Freund obwohl ich ihn über alles geliebt habe! Ich habe mit ihm darüber gesprochen, er konnte mich erst nicht verstehen und war sehr verletzt! Aber nach einem langen Gespräch mit vielen Tränen wusste er, was ich meine! Wir haben uns dann ein Wochenende nicht gesehen und direkt am Sonntag schrieb er mir ob wir nicht essen gehen sollten und alles in Ruhe bereden sollten. Tja, das haben wir dann getan und haben uns abends geschworen, dass uns sowas nie nie wieder passiert! Wir beide haben gemerkt, wie sehr wir uns lieben und wie sehr wir den anderen vermisst haben! Seit dem ist unsere Liebe nur größer geworden! Man weiß jetzt, wie schrecklich dieses Gefühl ist, den anderen verlieren zu können...! Ich kann dir nur dasselbe raten...rede mit deinem Freund...in Ruhe und sei ganz ehrlich!

Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben und dass es bei euch genauso endet wie bei uns und ihr genauso glücklich werdet wie wir es jetzt sind!

Liebe Grüße

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2007 um 21:41
In Antwort auf vanita_11898378

Genau das selbe...
...habe ich vor einigen Monaten durchgemacht! Ich war auch einfach nicht mehr glücklich mit meinem Freund obwohl ich ihn über alles geliebt habe! Ich habe mit ihm darüber gesprochen, er konnte mich erst nicht verstehen und war sehr verletzt! Aber nach einem langen Gespräch mit vielen Tränen wusste er, was ich meine! Wir haben uns dann ein Wochenende nicht gesehen und direkt am Sonntag schrieb er mir ob wir nicht essen gehen sollten und alles in Ruhe bereden sollten. Tja, das haben wir dann getan und haben uns abends geschworen, dass uns sowas nie nie wieder passiert! Wir beide haben gemerkt, wie sehr wir uns lieben und wie sehr wir den anderen vermisst haben! Seit dem ist unsere Liebe nur größer geworden! Man weiß jetzt, wie schrecklich dieses Gefühl ist, den anderen verlieren zu können...! Ich kann dir nur dasselbe raten...rede mit deinem Freund...in Ruhe und sei ganz ehrlich!

Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben und dass es bei euch genauso endet wie bei uns und ihr genauso glücklich werdet wie wir es jetzt sind!

Liebe Grüße

Hallo!
Ich habe schon so oft mit meinem Freund darüber geredet. Er hat mir auch Besserung versprochen, was er auch so einigermaßen macht. Aber ich habe ständig das gefühl dass es nicht mehr passt, weil ich nur noch in wenigen Momenten glücklich bin und meistens eher betrübt oder enttäuscht. Und das obwohl ich weiß, dass ich ihn so unendlich Liebe. Meine Liebe zu ihm hält mich von der Trennung ab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen