Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nicht gut genug für ihn?

Nicht gut genug für ihn?

14. Mai 2012 um 12:36

Hallo!

Ich (20) bin seit fast 1,5 Jahren mit meinem Freund (27) zsm. Wir sehen uns oft, er wohnt nur 8 Autominuten entfernt. Er ist ziemlich gemütlich drauf, also sieht alles etwas chilliger und so, liegt an seiner Lebenseinstellung. Ich dagegen wenn mir was nicht in den Kram passt bzw. wenn ich mir die Abendgestaltung anders vorgestellt habe, guck ich böse und will unbedingt mein Programm durchziehen und bin böse wenns nicht so läuft.
zB letzten Samstag, wir waren nachmittags auf einer Geburtstagsparty seines Bekannten in einem Lokal, um halb 3 dort und wir wollten ca. 2 Stunden bleiben. Um halb 5 wollte ich dann schon heim, er aber nicht um 5 sind wir dann heefahren. Ich hab böse geguckt aber ich glaub, mittlerweile wirds ihm meist schon mehr oder weniger egal wenn ich böse bin weil er dann mich wieder runterholen muss und alles so machen wie ich will. Er lässt mich dann schmollen und spätestens nach 30 Minuten komm ich eh von selbst wieder auf ihm zu. Für den Abend wäre geplant auf die Geb.party meiner Freundin zu gehen, die Leute dort sind alle so alt wie ich und jünger, er wollte später noch in die Disco zu seinen Leuten. Das hat mir anfangs nicht in den Kram gepasst weil uns meine Freundin eingeladen hatte und das sieht auch blöd aus wenn du nach genügend Getränken und Essen, 3 Stunden später in die Disco fährst. Nach einer Diskussion hab ich dann doch eingewilligt.
Er war mir noch NIE wegen irgendetwas böse (liegt vermutlich daran dass er mich auf keinen Fall verlieren will hab ihn schon mal verlassen wegen Scheiße die er gebaut hatte) und ich bin ihm ständig wegen irgendwas böse. Kaum sehen wir uns, dann ist irgendwas und ich zick wieder rum.
Sein einziger Grund Schluss zu machen wäre wenn ich ihn betrüg, würd ich niemals machen und er umgekehrt auch nicht. Ich bin alles für ihn, das ist jetzt keine Einbildung oder was, er hat früher viel durchgemacht, Scheiße gebaut, ständig Schlägereien usw., seine Mama hat die ganze Familie von einem Tag auf den andren verlassen, Er hat mich wegen zwei Dingen schon mal angelogen, einerseits weil er raucht und das will ich nicht. Deswegen war Schluss dann. 4 Wochen später wieder zusammen, hat er mich angelogen weil er sich vor mir geschämt hat dass er schon mal im Puff war und er wusste nicht wie ich reagieren würde wenn ich's erfahr. Hab cool reagiert, ist ja keine große Sache finde ich, nur wegen dem Lügen war ich extrem böse!!
Wir lieben uns über alles, aber ich denke sowas nervt ihn, natürlich, aber er trauts sich nicht zu sagen.
Ich fühl mich nicht gut genug für ihn, er ist so chillig wenn ich mal mit meinen Freunden was machen will aber wenn er den Abend unsren gemeinsamen Abend planen möchte, dann zick ich rum. Es ist mir egal wenn er mit seinen Freunden fortgeht, das macht mir nix und solche Dinge. Aber Dinge, die wir gemeinsam machen und ich kann ned meinen Kopf durchsetzen, da haperts
Wie gesagt, ich fühl mich nicht gut genug für ihnhätte am Samstag neben ihm im Auto beinahe geheult, ich war so still und ruhig, hat er mich gefragt was los ist, hab ich gsagt, Frag nicht und mich weggedreht. Daraufhin hat er nimmer nachgefragt, nachdem ich ja nicht drüber reden wollte.
Soll ich versuchen meine Einstellung zu ändern? Oder mit ihm reden? Samstag war ich schon knapp davor, aber wollte dann doch wieder nicht

Danke!

Mehr lesen

14. Mai 2012 um 13:10

Ich trau mich zu sagen,
das macht er nicht. Nie und nimmer, außer ich bescheiß ihn. Wir lieben uns viel zu sehr, es würd ihm viel zu wehtun dass er mich in den Wind schießt. Dessen bin ich mir absolut sicher...

Haha wie seine Mutter würd ich wohl ned sagen, seine Mutter ist weg seit er 8 ist. Wohl eher wie ein stures Kind...

Aber ich hätte ja gerne Ratschläge gehört...

Gefällt mir

14. Mai 2012 um 14:10
In Antwort auf mn0791

Ich trau mich zu sagen,
das macht er nicht. Nie und nimmer, außer ich bescheiß ihn. Wir lieben uns viel zu sehr, es würd ihm viel zu wehtun dass er mich in den Wind schießt. Dessen bin ich mir absolut sicher...

Haha wie seine Mutter würd ich wohl ned sagen, seine Mutter ist weg seit er 8 ist. Wohl eher wie ein stures Kind...

Aber ich hätte ja gerne Ratschläge gehört...

Red
mit ihm. erklär ihm genau das was du hier geschrieben hast. und dann findet eine lösung. das könnt nur ihr, ihr kennt euch ja und wisst was zu euch passt.

Gefällt mir

14. Mai 2012 um 14:39
In Antwort auf felidae871

Red
mit ihm. erklär ihm genau das was du hier geschrieben hast. und dann findet eine lösung. das könnt nur ihr, ihr kennt euch ja und wisst was zu euch passt.

Reden
fällt mir sehr schwer, grad über Gefühle und solche Sachen. Schöne Gefühle kann ich inzwischen ausdrücken, man lernt ja mit der Zeit. Bei ihm ists genauso, er hatte noch nie eine richtige Freundin und in der Family überspielen alle so was eher.
Aber ich muss es versuchen, ansonsten hat's keine Zukunft

Gefällt mir

14. Mai 2012 um 14:45
In Antwort auf mn0791

Reden
fällt mir sehr schwer, grad über Gefühle und solche Sachen. Schöne Gefühle kann ich inzwischen ausdrücken, man lernt ja mit der Zeit. Bei ihm ists genauso, er hatte noch nie eine richtige Freundin und in der Family überspielen alle so was eher.
Aber ich muss es versuchen, ansonsten hat's keine Zukunft

Mh.
ich kenn das. weißt du was mir geholfen hat? drück ihm nen block und nen stift in die hand nimm dir selbst das gleiche. setzt euch aufs sofa und dann schreib was du sagen willst und er soll schriftlich antworten. wie zettelchenschreiben in der schule, es darf nich geredet werden. klingt zwar kindisch aber klappt immerhin und das reden kommt dann irgendwann von allein

Gefällt mir

14. Mai 2012 um 15:05
In Antwort auf felidae871

Mh.
ich kenn das. weißt du was mir geholfen hat? drück ihm nen block und nen stift in die hand nimm dir selbst das gleiche. setzt euch aufs sofa und dann schreib was du sagen willst und er soll schriftlich antworten. wie zettelchenschreiben in der schule, es darf nich geredet werden. klingt zwar kindisch aber klappt immerhin und das reden kommt dann irgendwann von allein

Schön wenn man ned alleine ist mit sowas
Zettelchen schreiben... klingt gut und er muss mitspielen sonst erfährt er ja ned was los ist...

Werd ich versuchen wenn wir uns das nächste Mal sehen... vielleicht erst wirklich mal reden versuchen und wenns ned klappt, dann sag ich, wir schreibens auf. Er liest nämlich langsam wie ne Schnecke

Danke

Gefällt mir

14. Mai 2012 um 15:35
In Antwort auf mn0791

Schön wenn man ned alleine ist mit sowas
Zettelchen schreiben... klingt gut und er muss mitspielen sonst erfährt er ja ned was los ist...

Werd ich versuchen wenn wir uns das nächste Mal sehen... vielleicht erst wirklich mal reden versuchen und wenns ned klappt, dann sag ich, wir schreibens auf. Er liest nämlich langsam wie ne Schnecke

Danke

Da muss
man halt zeit haben

aber mir hat das arg geholfen und wenns schlimmste erst mal raus war ging das reden auch. meist is ja das reden nicht das problem sondern das erste wort will immer nich raus und klar, er muss die spielregeln kennen.....

Gefällt mir

14. Mai 2012 um 16:13
In Antwort auf felidae871

Da muss
man halt zeit haben

aber mir hat das arg geholfen und wenns schlimmste erst mal raus war ging das reden auch. meist is ja das reden nicht das problem sondern das erste wort will immer nich raus und klar, er muss die spielregeln kennen.....

Das erste Wort
ist immer am schlimmsten, die erfahrung hab ich auch schon oft gemacht aber da muss man durch!!
Die Regeln sind ja einfach und klar... nix reden

Gefällt mir

14. Mai 2012 um 22:05
In Antwort auf mn0791

Das erste Wort
ist immer am schlimmsten, die erfahrung hab ich auch schon oft gemacht aber da muss man durch!!
Die Regeln sind ja einfach und klar... nix reden

Genau
und bei mir hat das immer funktioniert des wird er schon verstehen, jeder hat doch irgendwas worüber er nur ungern redet

Gefällt mir

15. Mai 2012 um 11:16
In Antwort auf felidae871

Genau
und bei mir hat das immer funktioniert des wird er schon verstehen, jeder hat doch irgendwas worüber er nur ungern redet

Jaa
das stimmt

Gefällt mir

15. Mai 2012 um 11:29
In Antwort auf mn0791

Jaa
das stimmt

Sag uns
dann wies gelaufen is

Gefällt mir

15. Mai 2012 um 13:42
In Antwort auf felidae871

Sag uns
dann wies gelaufen is

Mach ich natürlich
geht aber leider erst nach dem WE da ich früher nicht ins Net kann...

Gefällt mir

15. Mai 2012 um 13:47

So einfach
damit aufzuhören geht leider nicht, auch wenn ich will. Wenn ich selber merke wie kindisch ich schon wieder bin, dann hör ich eh schlagartig auf und zeig ihm auch dass ich nimmer zicke. Aber anfangs mach ich immer groß Drama draus
Das wär gut, eine Abmachung...wenn er selber merkt es wird zu viel dass er mich dran erinnert!!

Gefällt mir

15. Mai 2012 um 15:11
In Antwort auf mn0791

Mach ich natürlich
geht aber leider erst nach dem WE da ich früher nicht ins Net kann...

Macht nix
ich bin jung, ich hab zeit :P

Gefällt mir

21. Mai 2012 um 14:59
In Antwort auf felidae871

Macht nix
ich bin jung, ich hab zeit :P

Ich muss gestehen
ich hab nicht mit ihm geredet und auch nicht deinen Rat befolgt aber ich hab mich ernsthaft bemüht ihm nicht wegen jedem Scheiß böse zu sein. Samstag Vormittag wollte er arbeiten zwecks Überstunden aufbauen, hätte mir im Normalfall nicht gepasst aber ich war still und hab ihn sogar in der Pause besucht und was zu essen gebracht.
Ich glaube, wenn ich die Willensstärke besitz, dann könnte ich das so durchziehen. Klar, einem Gespräch aus dem Weg zu gehen ist nicht gut aber ich hab irgendwie viel zu viel Schiss davor obwohl ich mich ja gar nicht fürchten müsste...

Gefällt mir

21. Mai 2012 um 15:49

Reden
ist nicht so einfach... er redet ned gern, ich auch ned
Ich versuch mich zu bessern bzw. werd ich auf jeden Fall mit ihm reden müssen wenns wieder mal vorkommt - und das ist sicher mal so weil sich so unter Kontrolle haben, das kann man gar nicht.
Ich verstehs ja dass er mich erstmal in Ruhe lässt und wartet bis ich nimmer rumzicke, ist ja ganz logisch, welcher Mann mags schon wenn seine Freundin ihn ständig anzickt?!

Gefällt mir

21. Mai 2012 um 17:05
In Antwort auf mn0791

Ich muss gestehen
ich hab nicht mit ihm geredet und auch nicht deinen Rat befolgt aber ich hab mich ernsthaft bemüht ihm nicht wegen jedem Scheiß böse zu sein. Samstag Vormittag wollte er arbeiten zwecks Überstunden aufbauen, hätte mir im Normalfall nicht gepasst aber ich war still und hab ihn sogar in der Pause besucht und was zu essen gebracht.
Ich glaube, wenn ich die Willensstärke besitz, dann könnte ich das so durchziehen. Klar, einem Gespräch aus dem Weg zu gehen ist nicht gut aber ich hab irgendwie viel zu viel Schiss davor obwohl ich mich ja gar nicht fürchten müsste...

UNCOOL!!!!!!!!!!
und zwar total. weißte, im prinzip kann der arme kerl ja nix für. er weiß ja gar nich was er falsch macht, wie soll ers dann besser machen?

wenn du dich nicht traust dann schreib ihm nen brief den er lesen soll wenn du weit weg bist. irgendwann musst du, ob du willst oder nicht.

wenn du so weitermachst und alles in dich reinfrisst gibts irgendwann nen riesen knall und der kann schlimmstenfalls alles kaputt machen

Gefällt mir

22. Mai 2012 um 7:31
In Antwort auf felidae871

UNCOOL!!!!!!!!!!
und zwar total. weißte, im prinzip kann der arme kerl ja nix für. er weiß ja gar nich was er falsch macht, wie soll ers dann besser machen?

wenn du dich nicht traust dann schreib ihm nen brief den er lesen soll wenn du weit weg bist. irgendwann musst du, ob du willst oder nicht.

wenn du so weitermachst und alles in dich reinfrisst gibts irgendwann nen riesen knall und der kann schlimmstenfalls alles kaputt machen

Er macht ja
gar nix falsch, ich bin die böse
Hmm mal schauen was am wochenende ist weil da ist sicher wieder irgendwas... dann muss ich wohl oder übel mit ihm reden

Gefällt mir

22. Mai 2012 um 10:39
In Antwort auf mn0791

Er macht ja
gar nix falsch, ich bin die böse
Hmm mal schauen was am wochenende ist weil da ist sicher wieder irgendwas... dann muss ich wohl oder übel mit ihm reden

Ja
irgedwann musst du. und er wird früher oder später das gefühl haben, weil man es spürt wenn mit dem andren was nicht stimmt. und dann is er verwirrt, weil ers nich einordnen kann und dann klappt gar nix mehr und das is nich fair.

eigentlich musst du nix weiter tun als langsam, deutlich und sachlich zu sprechen. oder zu schreiben. meinetwegen kannste ihm ja auch brieftauben schicken - nur raus muss es mal

Gefällt mir

22. Mai 2012 um 14:07
In Antwort auf felidae871

Ja
irgedwann musst du. und er wird früher oder später das gefühl haben, weil man es spürt wenn mit dem andren was nicht stimmt. und dann is er verwirrt, weil ers nich einordnen kann und dann klappt gar nix mehr und das is nich fair.

eigentlich musst du nix weiter tun als langsam, deutlich und sachlich zu sprechen. oder zu schreiben. meinetwegen kannste ihm ja auch brieftauben schicken - nur raus muss es mal

Brieftauben
wären ja eine interessante Kommunikation
oh gott ich fang bestimmt zu heulen an wenn ich ihn drauf anrede... bin ziemlich nah am wasser gebaut

Naja, spüren wirds er vielleicht nicht dass was nicht passt weil wenn ich ihm das Gefühl geb dass eh alles passt dann fragt er ned weiter nach. Ist so meine Einschätzung...

Gefällt mir

22. Mai 2012 um 17:34
In Antwort auf mn0791

Brieftauben
wären ja eine interessante Kommunikation
oh gott ich fang bestimmt zu heulen an wenn ich ihn drauf anrede... bin ziemlich nah am wasser gebaut

Naja, spüren wirds er vielleicht nicht dass was nicht passt weil wenn ich ihm das Gefühl geb dass eh alles passt dann fragt er ned weiter nach. Ist so meine Einschätzung...

Das kannst
du gar nicht steuern. das hat mit dem unterbewusstsein und hormonen und so zeug zu tun....

Gefällt mir

23. Mai 2012 um 7:30
In Antwort auf felidae871

Das kannst
du gar nicht steuern. das hat mit dem unterbewusstsein und hormonen und so zeug zu tun....

Jaa
hast du auch wieder recht...

mal sehen was dann am Wochenende ist..

Gefällt mir

23. Mai 2012 um 7:40
In Antwort auf mn0791

Jaa
hast du auch wieder recht...

mal sehen was dann am Wochenende ist..

Das
schaffst du schon. hinterher wenns raus is fühlst du dich besser, halt dir das vor augen

Gefällt mir

23. Mai 2012 um 13:37
In Antwort auf felidae871

Das
schaffst du schon. hinterher wenns raus is fühlst du dich besser, halt dir das vor augen

Vielleicht
schaff ichs heute schon, wir sehen uns dann später... mal schaun...

Besser fühlen tu ich mich bestimmt, das glaub ich auch

Gefällt mir

23. Mai 2012 um 14:39
In Antwort auf mn0791

Vielleicht
schaff ichs heute schon, wir sehen uns dann später... mal schaun...

Besser fühlen tu ich mich bestimmt, das glaub ich auch

Na dann
red dir das ein. man will sich doch auch besser fühlen. und wenn er dich so liebt, hat er auch sicherlich verständnis und reisst dir nich gleich den kopf ab

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 9:43

Das problem hat sich jetzt gewendetoder so
Zu Beginn unserer Beziehung hatte er seit ca. 11 Jahren gekifft und mir hat das natürlich keine Freude bereitet. Er hat dann gesagt dass er aufhören will, habs ihm geglaubt und nach einem halben Jahr bin ich ihm draufgekommen (durch eine Freundin) dass ers noch immer macht. Hab Schluss gemacht, nach einem Monat waren wir wieder zusammen. Seitdem hab ich ihm zwar immer noch nicht so ganz vertraut dass er den Scheiß nicht mehr macht aber ich war guten Glaubens und wollte ihm wirklich vertrauen. Naja, er hat ein Schlafzimmer und Wohnzimmer. Meist sind wir im Schlafzimmer, das Wohnzimmer benutzen wir nicht. Dort steht seine Bong. und vor 2 Wochen hab ich mal ins Wohnzimmer geschaut weil ich was gesucht hab, ist seine Bong genauso dortgestanden und letztes Wochenende stand sie anders dort. Er kann sie nicht umgestellt haben/ausm Weg geschafft haben weils neben der Couch steht wo sie nicht stört/im Weg steht. Also kann er sie nur benutzt haben und dann eben ein bisschen anders hingestellt haben. Er hat immer wieder beteuert dass er es eh nimmer macht, früher hatte er es nur zum Genuss gemacht (fast täglich, 11 Jahre lang dass man da nicht süchtig wird, ist ne andre Frage) und somit ist ihm das aufhören angeblich nicht so schwer gefallen wie bei einer Sucht. Aber würde ein Süchtiger zugeben dass er süchtig ist? Ne Zigarettensucht gibt er zu aber diese nicht

Weiß schon gar nicht mehr weiter was ich machen soll. Ich hatte ihm heuer im März gesagt dass ich ihm ned vertrau dass er es nicht doch noch macht wenn er zB nach dem Bettgehen noch kurz zu seinem Bruder raufschaut wegen was auch immer und dann braucht er 15 Minuten bis er wieder da ist, da krieg ich die Krise. Er weiß das aber naja, beweisen kann er mir es auch nicht dass er es nicht mehr macht.

Ich hab zwei Möglichkeiten: entweder ich mach Schluss oder ich akzeptiere dass er es noch macht. Verbieten kann ich es ihm nicht, das würd nicht funktionieren und erstere Möglichkeit kommt eigentlich auch ned in Frage. Ich dreh noch durch

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 11:50
In Antwort auf mn0791

Das problem hat sich jetzt gewendetoder so
Zu Beginn unserer Beziehung hatte er seit ca. 11 Jahren gekifft und mir hat das natürlich keine Freude bereitet. Er hat dann gesagt dass er aufhören will, habs ihm geglaubt und nach einem halben Jahr bin ich ihm draufgekommen (durch eine Freundin) dass ers noch immer macht. Hab Schluss gemacht, nach einem Monat waren wir wieder zusammen. Seitdem hab ich ihm zwar immer noch nicht so ganz vertraut dass er den Scheiß nicht mehr macht aber ich war guten Glaubens und wollte ihm wirklich vertrauen. Naja, er hat ein Schlafzimmer und Wohnzimmer. Meist sind wir im Schlafzimmer, das Wohnzimmer benutzen wir nicht. Dort steht seine Bong. und vor 2 Wochen hab ich mal ins Wohnzimmer geschaut weil ich was gesucht hab, ist seine Bong genauso dortgestanden und letztes Wochenende stand sie anders dort. Er kann sie nicht umgestellt haben/ausm Weg geschafft haben weils neben der Couch steht wo sie nicht stört/im Weg steht. Also kann er sie nur benutzt haben und dann eben ein bisschen anders hingestellt haben. Er hat immer wieder beteuert dass er es eh nimmer macht, früher hatte er es nur zum Genuss gemacht (fast täglich, 11 Jahre lang dass man da nicht süchtig wird, ist ne andre Frage) und somit ist ihm das aufhören angeblich nicht so schwer gefallen wie bei einer Sucht. Aber würde ein Süchtiger zugeben dass er süchtig ist? Ne Zigarettensucht gibt er zu aber diese nicht

Weiß schon gar nicht mehr weiter was ich machen soll. Ich hatte ihm heuer im März gesagt dass ich ihm ned vertrau dass er es nicht doch noch macht wenn er zB nach dem Bettgehen noch kurz zu seinem Bruder raufschaut wegen was auch immer und dann braucht er 15 Minuten bis er wieder da ist, da krieg ich die Krise. Er weiß das aber naja, beweisen kann er mir es auch nicht dass er es nicht mehr macht.

Ich hab zwei Möglichkeiten: entweder ich mach Schluss oder ich akzeptiere dass er es noch macht. Verbieten kann ich es ihm nicht, das würd nicht funktionieren und erstere Möglichkeit kommt eigentlich auch ned in Frage. Ich dreh noch durch

Ja so
hats mit meinem ex auch angefangen und am ende stand ich da mit schulden, sachen haben mir gefehlt, ner total verdreckten wohnung, ohne zuhause und nem angebrochenem jochbein -.-

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 12:38
In Antwort auf felidae871

Ja so
hats mit meinem ex auch angefangen und am ende stand ich da mit schulden, sachen haben mir gefehlt, ner total verdreckten wohnung, ohne zuhause und nem angebrochenem jochbein -.-

Omg du arme
hat er auch gekifft? oder was war los?

ich checks einfach nicht... klar, er hat Angst dass ich wieder Schluss mache wenn er zugibt dass er süchtig ist nach dem Zeug und das wird vermutlich der Auslöser sein für die Lüge

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 12:42
In Antwort auf mn0791

Omg du arme
hat er auch gekifft? oder was war los?

ich checks einfach nicht... klar, er hat Angst dass ich wieder Schluss mache wenn er zugibt dass er süchtig ist nach dem Zeug und das wird vermutlich der Auslöser sein für die Lüge

Ja meiner
hat gekifft und später dann auch noch nen alkoholentzug gemacht.....ein richtiger griff ins klo

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 12:54
In Antwort auf felidae871

Ja meiner
hat gekifft und später dann auch noch nen alkoholentzug gemacht.....ein richtiger griff ins klo

Boah ja
das hört sich wirklich nach nem griff ins klo an...

Hm ich weiß ned was ich machen soll... im August fahren wir für ne Woche auf Urlaub, wenn er süchtig ist dann kann er's mir nicht verheimlichen aber so lange warten?!

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:02
In Antwort auf mn0791

Boah ja
das hört sich wirklich nach nem griff ins klo an...

Hm ich weiß ned was ich machen soll... im August fahren wir für ne Woche auf Urlaub, wenn er süchtig ist dann kann er's mir nicht verheimlichen aber so lange warten?!

Würd ich gar nicht
du begibst dich da echt in gefahr. entweder er will von selber was ändern und tut das auch - dann kannst du ihm beistehen oder aber er wird dich früher oder später mit runter reissen.

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:08
In Antwort auf felidae871

Würd ich gar nicht
du begibst dich da echt in gefahr. entweder er will von selber was ändern und tut das auch - dann kannst du ihm beistehen oder aber er wird dich früher oder später mit runter reissen.

Runterreißen
lass ich mich ned und in die Sucht schon gar ned. Ich denke ich werd ihn drauf anreden, sagen dass ich weiß dass er es noch macht und nicht erwähnen woher ich es weiß. Damals hab ich auch nichts gesagt woher ich es weiß und er weiß bis heute nicht woher ich es wusste.

Sein bester Freund hat nur aufgehört regelmäßig zu kiffen weil er jetzt ein Kind hat. Das wär vielleicht für ihn ein Grund aufzuhören aber sonst seh ich da nix. Nächstes Problem wär, sein Bruder machts auch und er ist immer im Gemeinschaftswohnzimmer, wo alles vollgeraucht ist... schwierig, da dann aufzuhören

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:15
In Antwort auf mn0791

Runterreißen
lass ich mich ned und in die Sucht schon gar ned. Ich denke ich werd ihn drauf anreden, sagen dass ich weiß dass er es noch macht und nicht erwähnen woher ich es weiß. Damals hab ich auch nichts gesagt woher ich es weiß und er weiß bis heute nicht woher ich es wusste.

Sein bester Freund hat nur aufgehört regelmäßig zu kiffen weil er jetzt ein Kind hat. Das wär vielleicht für ihn ein Grund aufzuhören aber sonst seh ich da nix. Nächstes Problem wär, sein Bruder machts auch und er ist immer im Gemeinschaftswohnzimmer, wo alles vollgeraucht ist... schwierig, da dann aufzuhören

Meiner
hat allein schon nen riesen arschtritt bekommen weil ich nen kater hab und für die viecher is das gar nicht gut.

aber dass man sich nicht mit reinreissen lässt sagt man immer - es kommt aber meistens anders, den beeinflussen wird es dich irgendwann auf jeden fall. du bist eigtl schon mitten drin: es behindert deinen alltag und trotzdem hältst du daran fest, so fängt es an.

kurz gesagt: entweder er lässt es freiwillig und sucht sich hilfe oder es wird immer schlimmer

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:22
In Antwort auf felidae871

Meiner
hat allein schon nen riesen arschtritt bekommen weil ich nen kater hab und für die viecher is das gar nicht gut.

aber dass man sich nicht mit reinreissen lässt sagt man immer - es kommt aber meistens anders, den beeinflussen wird es dich irgendwann auf jeden fall. du bist eigtl schon mitten drin: es behindert deinen alltag und trotzdem hältst du daran fest, so fängt es an.

kurz gesagt: entweder er lässt es freiwillig und sucht sich hilfe oder es wird immer schlimmer

Ihr Hund
hat mal direkt was abbekommen, sie hatte ein Cookie erwischt, die war tagelang neben der Spur

Alltag behindern? Wie genau meinst du das?

Wenn er es seit 11 Jahren macht wirds nicht schlimmer außer du meinst dass es zwischen uns beiden immer schlimmer wird, ja das leuchtet mir ein

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:29
In Antwort auf mn0791

Ihr Hund
hat mal direkt was abbekommen, sie hatte ein Cookie erwischt, die war tagelang neben der Spur

Alltag behindern? Wie genau meinst du das?

Wenn er es seit 11 Jahren macht wirds nicht schlimmer außer du meinst dass es zwischen uns beiden immer schlimmer wird, ja das leuchtet mir ein

Ja es
wird zwischen euch beiden schlimmer und es behindert deinen alltag: oder gibts nen andren grund wieso du hier im forum hilfe suchst, dir gedanken drüber machst und ein offensichtliches problem mit dir rumträgst. ne, also es betrifft dich doch schon

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:34
In Antwort auf felidae871

Ja es
wird zwischen euch beiden schlimmer und es behindert deinen alltag: oder gibts nen andren grund wieso du hier im forum hilfe suchst, dir gedanken drüber machst und ein offensichtliches problem mit dir rumträgst. ne, also es betrifft dich doch schon

Ja du hast recht
ich trag die Sache mit mir rum...
Ich werd am WE wahrscheinlich nochmal nachschauen ob die Bong wieder verrückt ist und ihn drauf anreden was die ganzen Lügen sollen. Basta... kann er mir erklären was er will

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:39
In Antwort auf mn0791

Ja du hast recht
ich trag die Sache mit mir rum...
Ich werd am WE wahrscheinlich nochmal nachschauen ob die Bong wieder verrückt ist und ihn drauf anreden was die ganzen Lügen sollen. Basta... kann er mir erklären was er will

Genau
das is wichtig: rede klartext, stelle erwartungen und was er daraus macht is seine sache. aber: ziehe dann auch konsequenzen, wenn er merkt dass er immer wieder damit durchkommt fängt er irgendwann an, es auszunutzen, ob jetz mit absicht oder nicht. aber er wird

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:46
In Antwort auf felidae871

Genau
das is wichtig: rede klartext, stelle erwartungen und was er daraus macht is seine sache. aber: ziehe dann auch konsequenzen, wenn er merkt dass er immer wieder damit durchkommt fängt er irgendwann an, es auszunutzen, ob jetz mit absicht oder nicht. aber er wird

Erwartungen...
welche soll ich stellen? Dass er aufhört für mich, weil ich das gern hätte? Das hat vor nem Jahr schon nicht funktioniert -.-
Nachdem ich ja auch das Gefühl hab dass er bei seinen Freunden was raucht... gehört dazu wenn man wen besucht daheim, anscheinend...
Ich weiß auch nicht recht welche Konsequenzen ich ziehen soll. Beziehungspause oder Schluss machen, ja, aber nur wenn er weiterhin lügt oder auch wenn er es zugibt mich angelogen zu haben?!

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:52
In Antwort auf mn0791

Erwartungen...
welche soll ich stellen? Dass er aufhört für mich, weil ich das gern hätte? Das hat vor nem Jahr schon nicht funktioniert -.-
Nachdem ich ja auch das Gefühl hab dass er bei seinen Freunden was raucht... gehört dazu wenn man wen besucht daheim, anscheinend...
Ich weiß auch nicht recht welche Konsequenzen ich ziehen soll. Beziehungspause oder Schluss machen, ja, aber nur wenn er weiterhin lügt oder auch wenn er es zugibt mich angelogen zu haben?!

Meine erwartung
wäre: entweder er kapiert dass es so dermaßen bescheuert is und legt sich nen funken niveau und hirn zu oder ich bin weg. und gelogen wird bei mir sowieso nicht

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:57
In Antwort auf felidae871

Meine erwartung
wäre: entweder er kapiert dass es so dermaßen bescheuert is und legt sich nen funken niveau und hirn zu oder ich bin weg. und gelogen wird bei mir sowieso nicht

Mittlerweile
bin ich schon so weit dass ich sag, wenn er mich nimmer anlügt, dann könnte ich sogar akzeptieren dass er den scheiß macht. Ich stell Ehrlichkeit über alles andre... da ist mir sonst alles egal..

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 13:59
In Antwort auf mn0791

Mittlerweile
bin ich schon so weit dass ich sag, wenn er mich nimmer anlügt, dann könnte ich sogar akzeptieren dass er den scheiß macht. Ich stell Ehrlichkeit über alles andre... da ist mir sonst alles egal..

Naja
ich setze ehrlichkeit mit intelligenz gleich. beides is also definitiv gleich wichtig und wie helle kann jemand sein, der seine freizeit mit kiffen verbringt?

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 14:03
In Antwort auf felidae871

Naja
ich setze ehrlichkeit mit intelligenz gleich. beides is also definitiv gleich wichtig und wie helle kann jemand sein, der seine freizeit mit kiffen verbringt?

Das
ist bei mir nicht unbedingt am selben Niveau. Er ist ziemlich intelligent und wer sagt dass Kiffer dumm sind nur weils sich das ekelhafte Zeug reinziehn? Ich bin auch kein Befürworter aber Kiffer sind nicht unbedingt dumm. Nur die die täglich daheim sitzen, nichts aus sich/seinem Leben/dem Tag machen und sich Hut für Hut reinhaun.

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 14:08
In Antwort auf mn0791

Das
ist bei mir nicht unbedingt am selben Niveau. Er ist ziemlich intelligent und wer sagt dass Kiffer dumm sind nur weils sich das ekelhafte Zeug reinziehn? Ich bin auch kein Befürworter aber Kiffer sind nicht unbedingt dumm. Nur die die täglich daheim sitzen, nichts aus sich/seinem Leben/dem Tag machen und sich Hut für Hut reinhaun.

Das verstehst
du falsch, ich bezeichne ihn nicht generell als dumm sondern ich sage: meine maßstäbe für intelligenz würde er nicht erfüllen, das is ein unterschied. ich persönlich hasse menschen die unlogische dinge tun, und das tut er. ich käme damit einfach nicht klar. ich bin nunmal pragmatisch und weniger emotional

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 14:17
In Antwort auf felidae871

Das verstehst
du falsch, ich bezeichne ihn nicht generell als dumm sondern ich sage: meine maßstäbe für intelligenz würde er nicht erfüllen, das is ein unterschied. ich persönlich hasse menschen die unlogische dinge tun, und das tut er. ich käme damit einfach nicht klar. ich bin nunmal pragmatisch und weniger emotional

Aah jetzt
versteh ich was du meinst...

Wir waren auch schon mal 3 Tage gemeinsam in München, da hätte er mir auch nichts verheimlichen können... da hat er nie gekifft, nur normal geraucht, aber auch ned mehr als sonst.
Denkst du dass man 11 Jahre das machen kann ohne süchtig zu werden??

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 14:35
In Antwort auf mn0791

Aah jetzt
versteh ich was du meinst...

Wir waren auch schon mal 3 Tage gemeinsam in München, da hätte er mir auch nichts verheimlichen können... da hat er nie gekifft, nur normal geraucht, aber auch ned mehr als sonst.
Denkst du dass man 11 Jahre das machen kann ohne süchtig zu werden??

Ich denke
das man das nicht 11 jahre machen kann ohne sich irgendwie davon beeinflussen zu lassen. das mit dem drauf hängen bleiben, wie man so schön sagt, is so ne sache beim kiffen. für mich wäre es schon eine sucht wenn man nicht von selbst ab und zu ein halbes jahr oder ein paar monate die finger davon lässt um eben nicht gefahr zu laufen süchtig zu werden. auch kiffen verändert die person und ich an deiner stelle hätte lieber die person die dahintersteht kennengelernt ohne den einfluss von thc

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 14:41
In Antwort auf felidae871

Ich denke
das man das nicht 11 jahre machen kann ohne sich irgendwie davon beeinflussen zu lassen. das mit dem drauf hängen bleiben, wie man so schön sagt, is so ne sache beim kiffen. für mich wäre es schon eine sucht wenn man nicht von selbst ab und zu ein halbes jahr oder ein paar monate die finger davon lässt um eben nicht gefahr zu laufen süchtig zu werden. auch kiffen verändert die person und ich an deiner stelle hätte lieber die person die dahintersteht kennengelernt ohne den einfluss von thc

Genau das
denke ich auch. Ich weiß nicht ob er von sich aus Pausen gemacht hatte oder nicht, kein Schimmer...

Ich weiß genau dass ich ihn nicht lieben würde wenn er ned so wäre wie er ist... früher war er anscheinend ziemlich aggressiv und alles, durch thc ist er ruhiger geworden, das ist auch irgendwo positiv. Wäre er heute noch so aggressiv, wäre ich nie im leben mit ihm zusammen. niemals!!

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 14:48
In Antwort auf mn0791

Genau das
denke ich auch. Ich weiß nicht ob er von sich aus Pausen gemacht hatte oder nicht, kein Schimmer...

Ich weiß genau dass ich ihn nicht lieben würde wenn er ned so wäre wie er ist... früher war er anscheinend ziemlich aggressiv und alles, durch thc ist er ruhiger geworden, das ist auch irgendwo positiv. Wäre er heute noch so aggressiv, wäre ich nie im leben mit ihm zusammen. niemals!!

Ja aber
an der eigentlichen persönlichkeit kann man arbeiten. so überdeckt er das problem nur und "verstellt" sich im endeffekt bloß. eine schlechte eigenschaft zu ändern bedeutet selbst zu entscheiden wie man sein will. das würde ich in jedem fall vorziehen

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 15:06
In Antwort auf felidae871

Ja aber
an der eigentlichen persönlichkeit kann man arbeiten. so überdeckt er das problem nur und "verstellt" sich im endeffekt bloß. eine schlechte eigenschaft zu ändern bedeutet selbst zu entscheiden wie man sein will. das würde ich in jedem fall vorziehen

Dennoch
kann sich ein Mensch durch thc verändern, auch wenn er es nicht mehr nimmt. Ein anderer Bruder von ihm ist das beste Beispiel, gesundheitlich darf er's nicht mehr nehmen.
Natürlich kann man an sich selbst arbeiten, das bedarf viel Geduld und vor allem Willensstärke..

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 15:27

Die sucht
wird stärker sein als seine angst dass ich schluss mache.. und nachdem ich ihn nicht kontrollieren kann ob er es noch macht oder nicht, ist es (für ihn) nicht das große problem.

ich spüre ja dass er mich liebt, so was fühle ich..

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 17:11
In Antwort auf mn0791

Die sucht
wird stärker sein als seine angst dass ich schluss mache.. und nachdem ich ihn nicht kontrollieren kann ob er es noch macht oder nicht, ist es (für ihn) nicht das große problem.

ich spüre ja dass er mich liebt, so was fühle ich..

Ja
das dachte ich auch -.-

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen