Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nicht füreinander geschaffen?

Nicht füreinander geschaffen?

29. Januar um 8:01 Letzte Antwort: 29. Januar um 21:08

Hey, ich habe ein Problem was mich nachts sehr beschäftigt. Ich bin mit meiner Freundin nun 1 Monat offiziell zusammen und wir kennen uns ca. 1 Jahr. Mit ihr zusammen zu kommen war echt ein hartes Stück Arbeit und hat mich die ein oder anderen Nerven gekostet. Jetzt ist eigentlich alles gut, sie sagt sie liebt mich und würde glücklich mit mir sein und ich auch mit ihr . Letztes Wochenende aber, hab ich mit meinen Jungs etwas zuhause getrunken und sie war dabei. Alles lief gut, sie hat sich super mit meinen Freunden verstanden, doch als sie etwas mehr intus hatte, hatte sie plötzlich den Fokus auf einen meiner Freunde anstatt auf mich. Machte ein Video mit ihm, stoßte nur mit ihm an und mir ging es in diesem Zeitpunkt garnicht gut, da ich seit einem Jahr kein Gras mehr geraucht habe und die Tüte mich fertig gemacht hat, da ich ja auch betrunken war und sich das nicht so gut verträgt. Sie hat das nichtmals wahrgenommen und war nur damit beschäftigt Spaß mit dem Kollegen zu haben.. Da frage ich mich dann natürlich direkt..was ist denn jetzt los . Ich weiß nicht was ich darüber denken soll. Sie hat es selber angesprochen und kann es sich nicht begründen und hat sich nur entschuldigt. Zur Info, bevor wir zusammen waren hat sie auch dazu geneigt sich einfach noch mit anderen zu treffen obwohl wir schon so gut wie zusammen waren.. Im Endeffekt hat sie sich ja für mich entschieden, aber bin ich vielleicht nicht der richtige für sie oder wieso verhält man sich so? 

Mehr lesen

29. Januar um 9:15

hartes stück arbeit inwiefern?
sie wollte erst also nicht wirklich? warum?

sorry aber ich glaube nicht dass sie er so RICHTIG ernst meint...

Gefällt mir
29. Januar um 10:33
In Antwort auf carina2019

hartes stück arbeit inwiefern?
sie wollte erst also nicht wirklich? warum?

sorry aber ich glaube nicht dass sie er so RICHTIG ernst meint...

Ja es war halt ein langer Weg, ich musste um sie kämpfen, sie hatte letztes Jahr noch Kontakt zu einem anderen typen, während sie sich mit mir traf , sie war sehr zwiegespalten.. Kam mir vor wie in einem Auswahlverfahren.. Es war regelrecht die Hölle für mich, aber ich hab mich so in sie verliebt und konnte nicht anders als dran zu bleiben . Sie begründete dieses Verhalten mit ihren letzten Beziehungen, 4 Jahre wurde sie scheiße behandelt und in der darauffolgenden Beziehung hat ihr Freund ihr nur was vorgespielt weil er Vögeln wollte . Dadurch entstand bei ihr anscheinend eine Bindungsangst und sie wollte sich ganz sicher sein, dass ihr nächster Freund nicht so jemand ist. Dann wiederum meinte sie, sie wollte aber auch erstmal keine Beziehung, sondern Single sein und sich ausleben . Ich habe sie dann mit der Zeit wie sie sagt einfach total überzeugt. Jedoch denke ich mir nun.. Was ist wenn ich vielleicht so an sich der perfekte Typ für sie bin, sie sich dass ganze aber nur einbildet. Ich Blicke da echt garnicht mehr durch, es war wirklich ein zu großes durcheinander. Und wenn ich dann sowas wie jetzt am Wochenende miterlebe mache ich mir da nunmal Gedanken, ganz egal was sie sagt. 

Gefällt mir
29. Januar um 11:22

Ganz ehrlich und ohne dich verletzen zu wollen. 

Es klingt nicht danach, dass ihr für einander geschaffen seid. Mehr hat es den Anschein als hättest du sie zu einer Beziehung übereden müssen. 


 

2 LikesGefällt mir
29. Januar um 12:06
Beste Antwort

Ja, solche Zweifel sind leider so ziemlich vorprogrammiert, wenn man "harte Arbeit" investieren musste, um jemanden als Partner/in zu bekommen, der erst gar nicht richtig will - da stellt sich dann bei allen Beteuerungen fast automatisch die Frage, liebt sie wirklich mich oder doch nur die Tatsache, dass ich ihr nach Möglichkeit jeden Wunsch erfülle und sie's bei mir sehr bequem hat ...

Aber diese langfristigen Zweifel haben nicht unbedingt was mit ihrem Verhalten an diesem einen Abend zu tun. ("Du bist zwar nicht paranoid, aber das heißt ja nicht, dass nicht wirklich jeder hinter dir her ist ..." Hast du dich mal mit den Auswirkungen speziell von Alkohol auf das Gehirn beschäftigt? Es heißt zwar immer "Kinder und Betrunkene sagen die Wahrheit", aber so ganz stimmt das nicht.
Alkohol hat (außer der vergiftenden) vor allem ne enthemmende Wirkung - das heißt, er legt unsere innere "Zensurbehörde" im Gehirn lahm, die jeden unserer spontanen Einfälle erstmal auf Praxistauglichkeit, Sozialverträglichkeit, mögliche Folgen usw. prüft, bevor wir den Einfall in die Tat umsetzen können, und im Zweifelsfall eben die Tat unterbindet.
Wenn man nur leicht angedödelt ist, dann führt das ja vielleicht noch dazu, dass man übertriebene Ängste über den Haufen wirft und ner Frau, die schon die ganze Zeit interessiert wirkt, seine bisher unterdrückten Gefühle gesteht ... aber je mehr Promille ins Blut wandern, um so mehr lebt man einfach nur noch spontane Gehirnfürze aus, die mit den tiefsten inneren Wünschen und Bedürfnissen nicht mehr viel zu tun haben und im nüchternen Zustand vom Gehirn sofort aussortiert werden würden, bevor sie einem überhaupt bewusst würden.
Deshalb tanzen Betrunkene auch nackt auf Tischen, bemalen ihre Kumpel mit Penissen oder latschen zu Fuß 10 Kilometer in die nächste Stadt. Das sind alles keine tiefen inneren Bedürfnisse, sondern bloß Gehirnfürze. Und vielleicht war das Interesse deiner Freundin für diesen Kumpel von dir auch eher von dieser Gehirnfurz-Qualität, und spiegelt kein inneres Bedürfnis wider, aus ner halb gewollten Beziehung auszubrechen.

Vielleicht. Ganz sicher kannst du dir da natürlich nie sein. Aber um so sicherer, je mehr sie im normalen Alltag zu dir und mit beiden Füßen in eurer Beziehung steht. Genau darauf, auf ihr "normales" Verhalten solltest du achten, und ihr besoffenes Verhalten meiner Meinung nach im Verhältnis dazu nicht überbewerten. Und im Zusammenhang damit ergeht natürlich der großmütterliche Rat, dass ihr euch bei Alkohol und Cannabis in Zukunft beide mehr zurückhaltet. Saufen bis zum Kontrollverlust macht in jederlei Hinsicht nur Probleme, das habt ihr ja jetzt erlebt.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir
29. Januar um 13:07
In Antwort auf er95

Ja es war halt ein langer Weg, ich musste um sie kämpfen, sie hatte letztes Jahr noch Kontakt zu einem anderen typen, während sie sich mit mir traf , sie war sehr zwiegespalten.. Kam mir vor wie in einem Auswahlverfahren.. Es war regelrecht die Hölle für mich, aber ich hab mich so in sie verliebt und konnte nicht anders als dran zu bleiben . Sie begründete dieses Verhalten mit ihren letzten Beziehungen, 4 Jahre wurde sie scheiße behandelt und in der darauffolgenden Beziehung hat ihr Freund ihr nur was vorgespielt weil er Vögeln wollte . Dadurch entstand bei ihr anscheinend eine Bindungsangst und sie wollte sich ganz sicher sein, dass ihr nächster Freund nicht so jemand ist. Dann wiederum meinte sie, sie wollte aber auch erstmal keine Beziehung, sondern Single sein und sich ausleben . Ich habe sie dann mit der Zeit wie sie sagt einfach total überzeugt. Jedoch denke ich mir nun.. Was ist wenn ich vielleicht so an sich der perfekte Typ für sie bin, sie sich dass ganze aber nur einbildet. Ich Blicke da echt garnicht mehr durch, es war wirklich ein zu großes durcheinander. Und wenn ich dann sowas wie jetzt am Wochenende miterlebe mache ich mir da nunmal Gedanken, ganz egal was sie sagt. 

für mich hört sich das eher so an als ob der andere typ viell. nicht wollte !?

mal ehrlich... kein guter start wenn sie sich zwischen dir & jemand anderen entscheiden musste

Gefällt mir
29. Januar um 13:11
In Antwort auf er95

Hey, ich habe ein Problem was mich nachts sehr beschäftigt. Ich bin mit meiner Freundin nun 1 Monat offiziell zusammen und wir kennen uns ca. 1 Jahr. Mit ihr zusammen zu kommen war echt ein hartes Stück Arbeit und hat mich die ein oder anderen Nerven gekostet. Jetzt ist eigentlich alles gut, sie sagt sie liebt mich und würde glücklich mit mir sein und ich auch mit ihr . Letztes Wochenende aber, hab ich mit meinen Jungs etwas zuhause getrunken und sie war dabei. Alles lief gut, sie hat sich super mit meinen Freunden verstanden, doch als sie etwas mehr intus hatte, hatte sie plötzlich den Fokus auf einen meiner Freunde anstatt auf mich. Machte ein Video mit ihm, stoßte nur mit ihm an und mir ging es in diesem Zeitpunkt garnicht gut, da ich seit einem Jahr kein Gras mehr geraucht habe und die Tüte mich fertig gemacht hat, da ich ja auch betrunken war und sich das nicht so gut verträgt. Sie hat das nichtmals wahrgenommen und war nur damit beschäftigt Spaß mit dem Kollegen zu haben.. Da frage ich mich dann natürlich direkt..was ist denn jetzt los . Ich weiß nicht was ich darüber denken soll. Sie hat es selber angesprochen und kann es sich nicht begründen und hat sich nur entschuldigt. Zur Info, bevor wir zusammen waren hat sie auch dazu geneigt sich einfach noch mit anderen zu treffen obwohl wir schon so gut wie zusammen waren.. Im Endeffekt hat sie sich ja für mich entschieden, aber bin ich vielleicht nicht der richtige für sie oder wieso verhält man sich so? 

wie ist sie eigentlich sonst wenn ihr zusammen unter anderen leuten seid?

Gefällt mir
29. Januar um 16:20
In Antwort auf cefeu1

Ja, solche Zweifel sind leider so ziemlich vorprogrammiert, wenn man "harte Arbeit" investieren musste, um jemanden als Partner/in zu bekommen, der erst gar nicht richtig will - da stellt sich dann bei allen Beteuerungen fast automatisch die Frage, liebt sie wirklich mich oder doch nur die Tatsache, dass ich ihr nach Möglichkeit jeden Wunsch erfülle und sie's bei mir sehr bequem hat ...

Aber diese langfristigen Zweifel haben nicht unbedingt was mit ihrem Verhalten an diesem einen Abend zu tun. ("Du bist zwar nicht paranoid, aber das heißt ja nicht, dass nicht wirklich jeder hinter dir her ist ..." Hast du dich mal mit den Auswirkungen speziell von Alkohol auf das Gehirn beschäftigt? Es heißt zwar immer "Kinder und Betrunkene sagen die Wahrheit", aber so ganz stimmt das nicht.
Alkohol hat (außer der vergiftenden) vor allem ne enthemmende Wirkung - das heißt, er legt unsere innere "Zensurbehörde" im Gehirn lahm, die jeden unserer spontanen Einfälle erstmal auf Praxistauglichkeit, Sozialverträglichkeit, mögliche Folgen usw. prüft, bevor wir den Einfall in die Tat umsetzen können, und im Zweifelsfall eben die Tat unterbindet.
Wenn man nur leicht angedödelt ist, dann führt das ja vielleicht noch dazu, dass man übertriebene Ängste über den Haufen wirft und ner Frau, die schon die ganze Zeit interessiert wirkt, seine bisher unterdrückten Gefühle gesteht ... aber je mehr Promille ins Blut wandern, um so mehr lebt man einfach nur noch spontane Gehirnfürze aus, die mit den tiefsten inneren Wünschen und Bedürfnissen nicht mehr viel zu tun haben und im nüchternen Zustand vom Gehirn sofort aussortiert werden würden, bevor sie einem überhaupt bewusst würden.
Deshalb tanzen Betrunkene auch nackt auf Tischen, bemalen ihre Kumpel mit Penissen oder latschen zu Fuß 10 Kilometer in die nächste Stadt. Das sind alles keine tiefen inneren Bedürfnisse, sondern bloß Gehirnfürze. Und vielleicht war das Interesse deiner Freundin für diesen Kumpel von dir auch eher von dieser Gehirnfurz-Qualität, und spiegelt kein inneres Bedürfnis wider, aus ner halb gewollten Beziehung auszubrechen.

Vielleicht. Ganz sicher kannst du dir da natürlich nie sein. Aber um so sicherer, je mehr sie im normalen Alltag zu dir und mit beiden Füßen in eurer Beziehung steht. Genau darauf, auf ihr "normales" Verhalten solltest du achten, und ihr besoffenes Verhalten meiner Meinung nach im Verhältnis dazu nicht überbewerten. Und im Zusammenhang damit ergeht natürlich der großmütterliche Rat, dass ihr euch bei Alkohol und Cannabis in Zukunft beide mehr zurückhaltet. Saufen bis zum Kontrollverlust macht in jederlei Hinsicht nur Probleme, das habt ihr ja jetzt erlebt.

lg
cefeu

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort! Ja ich hab natürlich schon dran gedacht, dass es am Alkohol lag, aber es ist halt in dem Moment erstmal ein Schock und da letztes Jahr so einiges passiert ist, achte ich auch automatisch auf sowas. So betrunken sah sie auch garnicht aus, aber naja, mir sieht mans auch nicht an.. Genau, ich schau jetzt einfach mal was noch so kommt und wie sie zu mir steht. Bisher hat sie mir immer die Wahrheit gesagt, auch wenn etwas nicht so schön war und das Ereignis konnte sie sich ja selbst nicht erklären, also wird es wohl nur der Alkohol gewesen sein. 

Gefällt mir
29. Januar um 16:28
In Antwort auf carina2019

für mich hört sich das eher so an als ob der andere typ viell. nicht wollte !?

mal ehrlich... kein guter start wenn sie sich zwischen dir & jemand anderen entscheiden musste

Ja ist echt kein schönes Gefühl, erst recht wenn sowas passiert, denn vielleicht war ich ja in Wirklichkeit nur die 2. Wahl und sobald sie jemand besseres gefunden hat ist sie weg oder geht fremd. Man wird da schon echt von schlechten Gedanken geplagt. 
Aber so an sich, wenn wir miteinander sind, ist alles eigentlich perfekt, also muss ich wohl einfach mal schauen wie es weitergeht. Was anderes bleibt mir nicht übrig und wenn dies mal im nüchternen Zustand passiert weiß ich Bescheid 👍🏻

Gefällt mir
29. Januar um 17:19
In Antwort auf er95

Ja ist echt kein schönes Gefühl, erst recht wenn sowas passiert, denn vielleicht war ich ja in Wirklichkeit nur die 2. Wahl und sobald sie jemand besseres gefunden hat ist sie weg oder geht fremd. Man wird da schon echt von schlechten Gedanken geplagt. 
Aber so an sich, wenn wir miteinander sind, ist alles eigentlich perfekt, also muss ich wohl einfach mal schauen wie es weitergeht. Was anderes bleibt mir nicht übrig und wenn dies mal im nüchternen Zustand passiert weiß ich Bescheid 👍🏻

genau... warte erstmal ab

Gefällt mir
29. Januar um 21:08
In Antwort auf er95

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort! Ja ich hab natürlich schon dran gedacht, dass es am Alkohol lag, aber es ist halt in dem Moment erstmal ein Schock und da letztes Jahr so einiges passiert ist, achte ich auch automatisch auf sowas. So betrunken sah sie auch garnicht aus, aber naja, mir sieht mans auch nicht an.. Genau, ich schau jetzt einfach mal was noch so kommt und wie sie zu mir steht. Bisher hat sie mir immer die Wahrheit gesagt, auch wenn etwas nicht so schön war und das Ereignis konnte sie sich ja selbst nicht erklären, also wird es wohl nur der Alkohol gewesen sein. 

"aber es ist halt in dem Moment erstmal ein Schock"

Ich würde dir raten auch mal einen Gang zurück zu schalten, du übertreibst ganz schön und kommst hier wie ne Drama Queen rüber. Lass erstmal laufen und versuch dich zu entspannen.

Gefällt mir