Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nicht eifersüchtig aber trotzdem stressig

Nicht eifersüchtig aber trotzdem stressig

1. Juli um 1:49

Hallo,

ich habe hier ein ziemliches Problem.
Meine Frau wurde von einem Kollegen angebaggert und hat das direkt und unmißverständlich abgelehnt.
Wobei der dann noch frech geworden ist, bzw. eine patzige Antwort gegeben hat.

Die Zeiten, wo man solchen Typen schön die Fresse poliert hat, sind ja leider vorbei, aber davon mal abgesehen:

Seit meine Frau mir das erzählt hat, habe ich einen Zusammenbruch nach dem Anderen, nerve sie mit Details, wie sie mit mir besser darüber reden könnte (z.B. nimmt sie den Idioten immer noch in Schutz, dass er vielleicht nicht wusste, dass sie verheiratet ist und dass die patzige Antwort ja nur eine Trotzreaktion gewesen sei) und ich spüre, wie dieses dumme Gerede von mir unserer Beziehung schadet aber ich finde einfach kein Ventil dafür, die extreme Wut auf diesen Arsch loszuwerden.

Der übermächtige Gedanke ist: Der durfte das nicht und muss bestraft werden, aber das kann ich nicht machen, weil im Grunde nichts passiert ist.

Mehr lesen

1. Juli um 2:14

Kommt halt drauf an was genau passiert ist. Ich könnte mich jetzt so da so nicht reinversetzen. Weil wenn es nur ein harmloser Spruch war, juckt es mich nicht wirklich. 
Und wenn er normal geflirtet hat, deine Frau nicht drauf eingegangen ist und er wirklich nicht wusste das sie vergeben ist. Tja... kommt drauf an was genau passiert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 2:34

Sie hat gesagt (auf die berühmte Einladung zum Kaffee), dass sie verheiratet sei (was er 100% vorher wusste) und er antwortete, dass sei ihm doch egal. So ein Schätzchen ist das.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 2:59

Mhh, ich sehe da jetzt noch nicht wirklich was schlimmes dran.
ich habe da ganz andere Dinge schon mitbekommen und hab mich eher geehrt gefühlt, dass ich so eine hübsche Partnerin habe.
wenn da was mit anfassen passiert wäre, da wäre ich aber auch anders bei geworden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 7:40
In Antwort auf der_verwirrte

Hallo,

ich habe hier ein ziemliches Problem.
Meine Frau wurde von einem Kollegen angebaggert und hat das direkt und unmißverständlich abgelehnt.
Wobei der dann noch frech geworden ist, bzw. eine patzige Antwort gegeben hat.

Die Zeiten, wo man solchen Typen schön die Fresse poliert hat, sind ja leider vorbei, aber davon mal abgesehen:

Seit meine Frau mir das erzählt hat, habe ich einen Zusammenbruch nach dem Anderen, nerve sie mit Details, wie sie mit mir besser darüber reden könnte (z.B. nimmt sie den Idioten immer noch in Schutz, dass er vielleicht nicht wusste, dass sie verheiratet ist und dass die patzige Antwort ja nur eine Trotzreaktion gewesen sei) und ich spüre, wie dieses dumme Gerede von mir unserer Beziehung schadet aber ich finde einfach kein Ventil dafür, die extreme Wut auf diesen Arsch loszuwerden.

Der übermächtige Gedanke ist: Der durfte das nicht und muss bestraft werden, aber das kann ich nicht machen, weil im Grunde nichts passiert ist.

verstehe ich richtig und Du hältst Deine ''Wutausbrüche'' für ''Zusammenbruch'' ?

Ich hoffe, Dir ist der gravierende Unterschied bekannt?

Schön für Dich, wenn Dir bisher ein Zusammenbruch erspart geblieben ist. Von Wutausbrüchen erholt man sich nicht nur leichter und schneller - nein, sie sind dazu noch  für den Betreffenden ''erleichternd'' ~ Wie das Deine Frau sieht, weiß ich ja nicht.


Sollte ich vielleicht auch mal machen ....

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 7:44
Beste Antwort
In Antwort auf anton35

Mhh, ich sehe da jetzt noch nicht wirklich was schlimmes dran.
ich habe da ganz andere Dinge schon mitbekommen und hab mich eher geehrt gefühlt, dass ich so eine hübsche Partnerin habe.
wenn da was mit anfassen passiert wäre, da wäre ich aber auch anders bei geworden

Mir schmeichelt es nicht, wenn irgend so ein übrig gebliebener Penner mit Samenstau meine wunderschöne Frau anlabert.

Ich muss mir nur mal vorstellen, der hätte das in meiner Anwesenheit gemacht. Das hätte der nie wieder vergessen.

Aber meine Frau alleine in der Küche anbaggern traut er sich.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 7:49
In Antwort auf gabriela1440

verstehe ich richtig und Du hältst Deine ''Wutausbrüche'' für ''Zusammenbruch'' ?

Ich hoffe, Dir ist der gravierende Unterschied bekannt?

Schön für Dich, wenn Dir bisher ein Zusammenbruch erspart geblieben ist. Von Wutausbrüchen erholt man sich nicht nur leichter und schneller - nein, sie sind dazu noch  für den Betreffenden ''erleichternd'' ~ Wie das Deine Frau sieht, weiß ich ja nicht.


Sollte ich vielleicht auch mal machen ....

Ich habe keine Wutausbrüche. Ich breche/brach tatsächlich nervlich zusammen. Weil ich nicht machen kann, um meine Frau vor so was zu beschützen.
Hätte vielleicht als Disclaimer schreiben sollen, dass meine Ansichten in dieser Partnerschaftlich modernen, aufgeklärten, coolen Welt nicht mehrheitsfähig sind.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 8:03
In Antwort auf der_verwirrte

Sie hat gesagt (auf die berühmte Einladung zum Kaffee), dass sie verheiratet sei (was er 100% vorher wusste) und er antwortete, dass sei ihm doch egal. So ein Schätzchen ist das.

Da antwortet man als Frau drauf, “Mir ist es aber nicht egal.” Dann wechselt man das Thema und damit ist das erledigt. 

Zusammenbrüche braucht deshalb niemand haben. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 8:31
In Antwort auf evaeden

Da antwortet man als Frau drauf, “Mir ist es aber nicht egal.” Dann wechselt man das Thema und damit ist das erledigt. 

Zusammenbrüche braucht deshalb niemand haben. 

Wem soll die Antwort jetzt helfen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 8:33

Ich weiß. Aber wie damit umgehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 8:54

Stört es dich, dass sie ihn immer wieder sieht?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 9:14
In Antwort auf der_verwirrte

Wem soll die Antwort jetzt helfen?

Dir. Es soll dir aufzeigen, dass das Situationen sind die Frauen immer wieder erleben. Man geht damit undramatisch und erwachsen um. Fertig. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 9:48
In Antwort auf der_verwirrte

Hallo,

ich habe hier ein ziemliches Problem.
Meine Frau wurde von einem Kollegen angebaggert und hat das direkt und unmißverständlich abgelehnt.
Wobei der dann noch frech geworden ist, bzw. eine patzige Antwort gegeben hat.

Die Zeiten, wo man solchen Typen schön die Fresse poliert hat, sind ja leider vorbei, aber davon mal abgesehen:

Seit meine Frau mir das erzählt hat, habe ich einen Zusammenbruch nach dem Anderen, nerve sie mit Details, wie sie mit mir besser darüber reden könnte (z.B. nimmt sie den Idioten immer noch in Schutz, dass er vielleicht nicht wusste, dass sie verheiratet ist und dass die patzige Antwort ja nur eine Trotzreaktion gewesen sei) und ich spüre, wie dieses dumme Gerede von mir unserer Beziehung schadet aber ich finde einfach kein Ventil dafür, die extreme Wut auf diesen Arsch loszuwerden.

Der übermächtige Gedanke ist: Der durfte das nicht und muss bestraft werden, aber das kann ich nicht machen, weil im Grunde nichts passiert ist.

ich glaube deine wut geht wohl eher gegen deine frau weil sie ihn auch noch verdeidigt

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 9:52
In Antwort auf der_verwirrte

Ich habe keine Wutausbrüche. Ich breche/brach tatsächlich nervlich zusammen. Weil ich nicht machen kann, um meine Frau vor so was zu beschützen.
Hätte vielleicht als Disclaimer schreiben sollen, dass meine Ansichten in dieser Partnerschaftlich modernen, aufgeklärten, coolen Welt nicht mehrheitsfähig sind.

Du musst sie nicht beschützen, sie hat ja schon bewiesen, dass sie das alleine kann.

Bleib entspannt, das ist keine Situation in die du Eingreifen musst. Erst, wenn er sie gar nicht mehr in Ruhe lässt.

Sei froh, hat sie dir das erzählt. Wenn du weiterhin so "zusammenbrichst" wird sie sich künftig 2x überlegen, ob sie dir alles erzählen soll.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 9:53
In Antwort auf user5909

Du musst sie nicht beschützen, sie hat ja schon bewiesen, dass sie das alleine kann.

Bleib entspannt, das ist keine Situation in die du Eingreifen musst. Erst, wenn er sie gar nicht mehr in Ruhe lässt.

Sei froh, hat sie dir das erzählt. Wenn du weiterhin so "zusammenbrichst" wird sie sich künftig 2x überlegen, ob sie dir alles erzählen soll.

Sehe ich 1:1 genau so!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 9:55

Wenn es gar nicht anders geht, red halt noch mal mit Deiner Frau, dass es Dir keine Ruhe läßt.
ABER, Du würdest Dich wundern, wenn Deine Frau Dir von jeder Anmache erzählen würde, wie oft so was passiert. Sei froh, dass sie es Dir erzählt, zerstöre das nicht.
Komm mal wieder runter mit Deinem verletzten EGO und Deinem machohaften Besitzdenken Deiner Frau gegenüber

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:05
In Antwort auf der_verwirrte

Hallo,

ich habe hier ein ziemliches Problem.
Meine Frau wurde von einem Kollegen angebaggert und hat das direkt und unmißverständlich abgelehnt.
Wobei der dann noch frech geworden ist, bzw. eine patzige Antwort gegeben hat.

Die Zeiten, wo man solchen Typen schön die Fresse poliert hat, sind ja leider vorbei, aber davon mal abgesehen:

Seit meine Frau mir das erzählt hat, habe ich einen Zusammenbruch nach dem Anderen, nerve sie mit Details, wie sie mit mir besser darüber reden könnte (z.B. nimmt sie den Idioten immer noch in Schutz, dass er vielleicht nicht wusste, dass sie verheiratet ist und dass die patzige Antwort ja nur eine Trotzreaktion gewesen sei) und ich spüre, wie dieses dumme Gerede von mir unserer Beziehung schadet aber ich finde einfach kein Ventil dafür, die extreme Wut auf diesen Arsch loszuwerden.

Der übermächtige Gedanke ist: Der durfte das nicht und muss bestraft werden, aber das kann ich nicht machen, weil im Grunde nichts passiert ist.

Soso, dein Besitz wurde beäugt, uuuhhhh uuuuhh. Musst halt einen Stacheldraht um sie herum bauen und sie in einen Ganzkörperschleier einpacken.

Therapie wie die der Kleinkinder würde ich dir empfehlen.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:05
In Antwort auf der_verwirrte

Hallo,

ich habe hier ein ziemliches Problem.
Meine Frau wurde von einem Kollegen angebaggert und hat das direkt und unmißverständlich abgelehnt.
Wobei der dann noch frech geworden ist, bzw. eine patzige Antwort gegeben hat.

Die Zeiten, wo man solchen Typen schön die Fresse poliert hat, sind ja leider vorbei, aber davon mal abgesehen:

Seit meine Frau mir das erzählt hat, habe ich einen Zusammenbruch nach dem Anderen, nerve sie mit Details, wie sie mit mir besser darüber reden könnte (z.B. nimmt sie den Idioten immer noch in Schutz, dass er vielleicht nicht wusste, dass sie verheiratet ist und dass die patzige Antwort ja nur eine Trotzreaktion gewesen sei) und ich spüre, wie dieses dumme Gerede von mir unserer Beziehung schadet aber ich finde einfach kein Ventil dafür, die extreme Wut auf diesen Arsch loszuwerden.

Der übermächtige Gedanke ist: Der durfte das nicht und muss bestraft werden, aber das kann ich nicht machen, weil im Grunde nichts passiert ist.

ich habe hier ein ziemliches Problem.
Meine Frau wurde von einem Kollegen angebaggert und hat das direkt und unmißverständlich abgelehnt.
Wobei der dann noch frech geworden ist, bzw. eine patzige Antwort gegeben hat.

Die Zeiten, wo man solchen Typen schön die Fresse poliert hat, sind ja leider vorbei, aber davon mal abgesehen:


Aber ... eigentlich kennt sie diese Töne doch schon von Dir .... wieso hat sie Dir das überhaupt erzählt? Offenbar konnte sie dem doch gut Paroli bieten.

Wenn so ein Kerl richtig frech wird, wird leider KEINER da sein, der die Frau dann ''rettet'' - auch ihr ''Held'' zuhause nicht, da der davon nichts mitkriegt.

Aber , schön zu wissen, dass Du würdest, wenn ...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:10

Ich bin echt alt geworden, ohne dass so was jemals vorkam. Die früheren Kollegen kannten mich aber meistens, und ich kannte sie.
Meine Frau hat jetzt aber seit ein paar Jahren lange Haare, das macht unglaublich viel aus, anscheinend. Männer verhalten sich da echt anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:13

Also sehr viele von euch Eintagsfliegen kennen so eine Situation nicht und werden sie nie kennenlernen oder einschätzen können. Das wird mir immer klarer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:16
In Antwort auf der_verwirrte

Also sehr viele von euch Eintagsfliegen kennen so eine Situation nicht und werden sie nie kennenlernen oder einschätzen können. Das wird mir immer klarer.

Wenn ich eine Frau/Freundin hätte, die KEINER anspricht, würde es mir zu denken geben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:23
In Antwort auf der_verwirrte

Also sehr viele von euch Eintagsfliegen kennen so eine Situation nicht und werden sie nie kennenlernen oder einschätzen können. Das wird mir immer klarer.

Woher willst du das wissen, dass wir sie nicht kennen? Ich kenne es von beiden Seiten, sehr gut sogar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:24

Ich Eintagsfliege, summ summ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:26
In Antwort auf polini

Stört es dich, dass sie ihn immer wieder sieht?

Mich stört nur eines: Dass der frech zu meiner Frau war, bzw. es an Respekt mangeln ließ. Würde ja niemals jemand machen, wenn ich dabei bin. Das darf, wenn überhaupt, nur einer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:28
In Antwort auf der_verwirrte

Mich stört nur eines: Dass der frech zu meiner Frau war, bzw. es an Respekt mangeln ließ. Würde ja niemals jemand machen, wenn ich dabei bin. Das darf, wenn überhaupt, nur einer.

Tja, das apssiert Frauen doch häufig, Männern auch mal. Du bist nicht ihr Erziehungsberechtigter, da muss sie selbst für sich Verantwortung übernehmen. Wieso willst du andere, fremde Menschen maßregeln? Deine Frau muss hier ihre Grenzen ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:31
In Antwort auf polini

Wenn ich eine Frau/Freundin hätte, die KEINER anspricht, würde es mir zu denken geben!

Auch die dümmsten Antworten helfen mir, mich dem Thema von verschiedenen Seiten zu zu nähern. Also danke.

Auch, wenn ich jetzt wahrscheinlich nicht sehr nett wirke, helft ihr mir tatsächlich alle ein bisschen weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:33
In Antwort auf der_verwirrte

Hallo,

ich habe hier ein ziemliches Problem.
Meine Frau wurde von einem Kollegen angebaggert und hat das direkt und unmißverständlich abgelehnt.
Wobei der dann noch frech geworden ist, bzw. eine patzige Antwort gegeben hat.

Die Zeiten, wo man solchen Typen schön die Fresse poliert hat, sind ja leider vorbei, aber davon mal abgesehen:

Seit meine Frau mir das erzählt hat, habe ich einen Zusammenbruch nach dem Anderen, nerve sie mit Details, wie sie mit mir besser darüber reden könnte (z.B. nimmt sie den Idioten immer noch in Schutz, dass er vielleicht nicht wusste, dass sie verheiratet ist und dass die patzige Antwort ja nur eine Trotzreaktion gewesen sei) und ich spüre, wie dieses dumme Gerede von mir unserer Beziehung schadet aber ich finde einfach kein Ventil dafür, die extreme Wut auf diesen Arsch loszuwerden.

Der übermächtige Gedanke ist: Der durfte das nicht und muss bestraft werden, aber das kann ich nicht machen, weil im Grunde nichts passiert ist.

junge du hast ganz ernsthafte probleme. ganz arge sogar.

du ärgerst dich so sehr, dass du dich hier anmeldest und dampf ablässt. 

das ist doch lächerlich. 

jeder normale mann würde drüber stehen.

jede frau wird mal zum kaffee eingeladen. und?  was ist schon dabei? nichts!
ob verheiratet oder nicht. 

man sagt nein und gut ist. 

was regst du dich auf? ist doch lächerlich wie du dich benimmst. 

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 11:00
In Antwort auf fresh0089

junge du hast ganz ernsthafte probleme. ganz arge sogar.

du ärgerst dich so sehr, dass du dich hier anmeldest und dampf ablässt. 

das ist doch lächerlich. 

jeder normale mann würde drüber stehen.

jede frau wird mal zum kaffee eingeladen. und?  was ist schon dabei? nichts!
ob verheiratet oder nicht. 

man sagt nein und gut ist. 

was regst du dich auf? ist doch lächerlich wie du dich benimmst. 

Du bist so ... weise.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 11:08
In Antwort auf der_verwirrte

Mich stört nur eines: Dass der frech zu meiner Frau war, bzw. es an Respekt mangeln ließ. Würde ja niemals jemand machen, wenn ich dabei bin. Das darf, wenn überhaupt, nur einer.

Es geht dir ja gar nicht um deine Frau sondern um dein Ego, also hör auf so zu tun als ob es dir um sie geht und ums "beschützen".

Sie hat sich gewehrt!!! Er hat sie dann trotz blödem Spruch in Ruhe gelassen, oder nicht??

Also WO ist das Problem?? Du bist nicht der König, den alle respektieren müssen.

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 11:26
In Antwort auf user5909

Es geht dir ja gar nicht um deine Frau sondern um dein Ego, also hör auf so zu tun als ob es dir um sie geht und ums "beschützen".

Sie hat sich gewehrt!!! Er hat sie dann trotz blödem Spruch in Ruhe gelassen, oder nicht??

Also WO ist das Problem?? Du bist nicht der König, den alle respektieren müssen.

Das sehe ich tatsächlich ein wenig anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 11:31
In Antwort auf der_verwirrte

Das sehe ich tatsächlich ein wenig anders.

Das Respektlose galt deiner Frau - die sich wehren konnte.
Hat also nicht direkt mit dir zu tun.

Was erhoffst du dir eigentlich von der Diskussion hier?
Und warum lässt du so ein Würmchen deine Beziehung stören?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 11:32

Der Kollege deiner Frau war weder unverschämt noch frech oder patzig. 

Deine Einschätzung zu diesem mehr als lächerlichen Vorfall lässt vermuten, dass du einer dieser Männer bist, die sich schnell mal in ihrer "Ehre" verletzt fühlen. 
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 11:33
In Antwort auf user5909

Das Respektlose galt deiner Frau - die sich wehren konnte.
Hat also nicht direkt mit dir zu tun.

Was erhoffst du dir eigentlich von der Diskussion hier?
Und warum lässt du so ein Würmchen deine Beziehung stören?

Was ist daran respektlos, einen Menschen auf einen Kaffee einzuladen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 11:43
In Antwort auf loreto_875199

Was ist daran respektlos, einen Menschen auf einen Kaffee einzuladen?

Seine scheinbar patzige und freche Antwort als die Frau abgelehnt hat.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 12:42
In Antwort auf user5909

Seine scheinbar patzige und freche Antwort als die Frau abgelehnt hat.

Wenigstens einer, der aufmerksam liest.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 13:19
In Antwort auf der_verwirrte

Mich stört nur eines: Dass der frech zu meiner Frau war, bzw. es an Respekt mangeln ließ. Würde ja niemals jemand machen, wenn ich dabei bin. Das darf, wenn überhaupt, nur einer.

sie ist erwachsen!!
und kann sich selbst wehren!

zweitens fand sie es ja nicht so schlimm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 13:20
In Antwort auf fresh0089

junge du hast ganz ernsthafte probleme. ganz arge sogar.

du ärgerst dich so sehr, dass du dich hier anmeldest und dampf ablässt. 

das ist doch lächerlich. 

jeder normale mann würde drüber stehen.

jede frau wird mal zum kaffee eingeladen. und?  was ist schon dabei? nichts!
ob verheiratet oder nicht. 

man sagt nein und gut ist. 

was regst du dich auf? ist doch lächerlich wie du dich benimmst. 

ich glaube er ist einfach sauer weil es sie nicht wirklich gestört hat

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 14:11
In Antwort auf user5909

Seine scheinbar patzige und freche Antwort als die Frau abgelehnt hat.

Wenn ich nichts dramatisch wichtiges überlesen habe, dann lief das Gespräch doch wie folgt ab:

Kollege: Hast du Lust, einen Kaffe mit mir zu trinken
Ehefrau: Nein, ich bin verheiratet.
Kollege: Ist doch egal. (Vielleicht, weil er sie nur flachlegen und nicht gleich den Rest seines Lebens mit ihr verbringen möchte.............vielleicht aber auch, weil er nur einen Kaffee mit ihr trinken möchte und es dabei absolut egal ist, ob sie verheiratet ist, oder auch nicht)

Ich kann hier weder ein freche, noch eine patzige Antwort des Kollegen erkennen.


 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 14:41
In Antwort auf sxren_18247537

ich glaube er ist einfach sauer weil es sie nicht wirklich gestört hat

der hat sie echt nicht mehr alle. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 17:19

Wenn der Typ wirklich was schlimmes gemacht hätte wäre ich auch dafür!

aber nicht unter diesen Umständen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 18:38

wenn er was schlimmes gemacht hätte wäre es mehr als nur unmissverständliche aussagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 16:48

Der Kollege hat - im Zusammenhang mit einer Tasse Kaffee - gesagt, dass es ihm egal ist, ob sie verheiratet ist oder nicht. Das ist genau so schlimm, wie wenn er ihr gesagt hätte, dass es ihm egal ist, ob ihr Auto rot, blau oder grün ist. Vermutlich ist es ihm auch egal, ob die Kollegin - und Frau eines offensichtlich zur Hysterie neigenden Mannes - Fisch mag oder Berge lieger als Meer. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 22:42

die einladung zum kaffee sehe ich als blöde anmache
die antwort zu deiner Frau: mir egal  als dämliche antwort (hätte er von DEINER frau fünfe im gesicht haben sollen (ohrfeige)
deine bezeichnung uns gegenüber als eintagsfliegen krass und meldungswürdig
ansonsten bleib auf dem teppich oder setz deine frau unter eine käseglocke

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club