Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nicht angekommen

Nicht angekommen

8. November 2009 um 9:48 Letzte Antwort: 8. November 2009 um 18:55

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir ein paar Tipps geben könnt, wie ich aus meiner misslichen Lage wieder rauskomme. Ich bin 29 und habe seit 5 Monaten eine Affäre. Ich war mit ihm 33 vor einem Jahr schonmal für 8 Wochen zusammen. Danach haben wir uns nicht mehr gesehen und als wir uns dann wiedergesehen haben, haben wir uns super verstanden und sind auch wieder im Bett gelandet. Jetzt treffen wir uns immer wieder, unternehmen auch etwas, aber landen dann immer wieder im Bett. Ich habe mittlerweile eigentlich den Entschluss gefasst, dass ich das beenden muss, weil es mir nicht gut tut. Aber ich habe ANgst davor, weil danach ist niemand mehr da. Damit meine ich einen Mann. Ich habe mir immer gewünscht, dass ich in meinem jetzigen Alter den richtigen gefunden habe und auch die Familienplanung schon im Gange ist. Jetzt bin ich 29 und nichts ist in SIcht. Ich glaube mittlerweile noch nicht mal mehr daran, dass ich den richtigen finde. Ich lerne immer wieder Männer kennen, aber es ist nie das richtige. Ich weiß nicht, wie ich den Mut wiederfinden soll. Kennt ihr das? Oder habt ihr einen Tipp, wie ich wieder meinen Mut gewinnen kann, dass ER vor mir steht? In meiner Umgebung bekommen alle Kinder, heiraten oder ziehen mit ihren Freunden zusammen und ich? Ich sitze hier und bin verzweifelt. Würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könnt!

LG

Mehr lesen

8. November 2009 um 11:07

Kann mir niemand helfen?
??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 12:01

Ich
bin kein Betthäschen! Ich gehe nicht mit jedem sofort ins Bett und schon gar nicht, wenn ich ihn nicht kenne. Das war bei ihm jetzt eine andere Situation und ich bin auch nicht stolz darauf. Das heißt aber nicht, dass ich mit jedem sofort ins Bett gehe. Wie dem auch sei hat er keine Freundin, sonst würde ich das auch nicht machen. Er ist Single und ich auch. Affäre heißt, dass wir eben keine Beziehung führen, uns aber regelmäßig sehen und was unternehmen und eben miteinander ins Bett gehen.

Ich fühle mich leider zu schwach um es zu beenden, weil ich ihn eigentlich nicht ganz verlieren will. Aber das wird wohl der einzige Weg sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 12:19

Ok
ich finde aber Betthäschen sehr negativ behaftet. Wie nennt man das bei einem Mann? Bettrammler? Für ihn bin ich das, das mag sein.

Und Du hast recht. Er befindet sich in einer komfortablen Situation und warum sollte er das ändern. Ich glaube auch nicht, dass da mehr hintersteckt. Er mag mich,, aber mehr auch nicht.

Wenn ich jemanden neu kennenlerne, dann gehe ich aber nicht direkt mit ihm ins Bett. Es wird aber nie etwas daraus. Und das macht mir eben zu schaffen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 12:54

Ich versteh
Ja, das ist alles richtig! Stimmt schon, dass ich da nicht gerade den Wettbewerb im interessant bleiben gewonnen habe... Und leider ist es wohl auch so, dass sich Frauen dann schneller verlieben. Bei einer Freundin ist es so gewesen, dass sich aus einer Affäre eine glückliche Beziehung entwickelt hat, aber da ist sie wohl die Ausnahme!

Ich bin wohl mittlerweile leider eher anhänglich, wenn ich jemanden kennenlerne. Ich habe glaube ich nicht genug Selbstvertrauen, um mich interessant zu halten. Ich denke dann immer gleich, dass ich falsche Signale sende und der Mann dann denkt, dass ich kein Interesse habe. Ich bin leider einfach sehr ungeduldig. Aber etwas gewinnen werde ich mit dem verhalten wohl nicht. Ich denke dann aber immer, dass ich nicht ich selber bin, wenn ich mich verstelle und mich rar mache. Verstehst Du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 13:45
In Antwort auf an0N_1275536599z

Kann mir niemand helfen?
??

Hallo Du!
Das klingt schwer danach, dass Du krampfhaft auf der Suche bist, um mit Deinem Umfeld mithalten zu können. Und genau das spüren die Männer und keiner findet sowas wirklich anziehend. Wovor fürchtest Du Dich denn? Allein bleibst Du sicher nicht, Du musst wählerischer sein und nur die Männer in Deinen engeren Kreis lassen, denen es um Dich geht. Frau merkt eigentlich sehr schnell, wer ehrlich ist und wer nicht. Vorallem ist es wichtig, dass Du bei Allem immer bei Dir bleibst und nicht darauf schielst, was jetzt der Mann macht. Sei offen und ehrlich, verstell Dich nicht. So hast Du die Chance jemanden zu treffen, der DICH sieht und nicht die Rolle die Du spielst. Entweder es ist dann kompatibel oder eben nicht. Aber irgendwann ist er da! Und vermutlich dann, wenn Du überhaupt nicht mehr damit rechnest!! Wenn Du so große Schwierigkeiten mit Deinem Selbstwert hast, dass ist es vielleicht ratsam, wenn Du Dir Hilfe holst, damit Du auch mit Dir selbst entspannter umgehen kannst. Fühl Dich gedrückt und alles Liebe!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 14:13

...
Hallo, für alles im Leben gibt es den richtigen Zeitpunkt und bei Dir ist er eben noch nicht da. Vergleiche Dein Leben nicht mit anderen und setze Dich nicht unnötig unter Druck. Du willst ja auch jemand Besonderen einmal haben und das sollte Dir wert sein darauf warten zu können. Liebe kann man nicht erzwingen und das ist auch gut so. Du möchtest ja freiwillig geliebt werden-oder? Also entspann Dich, stell Dir vor was Dein Zukünftiger wohl für Charakterzüge aufweisen sollte und was Du alles gerne machen möchtest. Und in der Zwischenzeit mache etwas das Du schon immer mal tun wolltest. Du wirst sehen wenn Du Dich mehr mit Dir selbst beschäftigst dann wirst Du 1.viel zufriedener und 2.dann kommt Dein Zukünftiger eher als Du denkst. Ich wünsche Dir alles Liebe viele schöne Stunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 17:07
In Antwort auf an0N_1288267799z

...
Hallo, für alles im Leben gibt es den richtigen Zeitpunkt und bei Dir ist er eben noch nicht da. Vergleiche Dein Leben nicht mit anderen und setze Dich nicht unnötig unter Druck. Du willst ja auch jemand Besonderen einmal haben und das sollte Dir wert sein darauf warten zu können. Liebe kann man nicht erzwingen und das ist auch gut so. Du möchtest ja freiwillig geliebt werden-oder? Also entspann Dich, stell Dir vor was Dein Zukünftiger wohl für Charakterzüge aufweisen sollte und was Du alles gerne machen möchtest. Und in der Zwischenzeit mache etwas das Du schon immer mal tun wolltest. Du wirst sehen wenn Du Dich mehr mit Dir selbst beschäftigst dann wirst Du 1.viel zufriedener und 2.dann kommt Dein Zukünftiger eher als Du denkst. Ich wünsche Dir alles Liebe viele schöne Stunden.

Da
hast Du schon recht. Aber ehrlich gesagt ist das genau meine ANgst, dass ich diejenige bin, die übrig bleibt. Dass ich den richtigen zu spät kennenlerne und dann keine Familie mehr gründen kann. Klar möchte ich freiwillig geliebt werden.

Ich weiß eigentlich ziemlich genau welche Charakterzüge ER haben sollte. Aber ich bin da jetzt nicht völlig drauf versteift. Ich bin leider schon öfter enttäuscht worden und habe auch enttäuscht.

Ich muss wohl wirklich erstmal viel an mir selber arbeiten, bis ich auch mit einem anderen Menschen glücklich zusammen sein kann. Ich weiß einfach nur nicht so richtig wie

Danke für Deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 17:09
In Antwort auf astra_12636728

Hallo Du!
Das klingt schwer danach, dass Du krampfhaft auf der Suche bist, um mit Deinem Umfeld mithalten zu können. Und genau das spüren die Männer und keiner findet sowas wirklich anziehend. Wovor fürchtest Du Dich denn? Allein bleibst Du sicher nicht, Du musst wählerischer sein und nur die Männer in Deinen engeren Kreis lassen, denen es um Dich geht. Frau merkt eigentlich sehr schnell, wer ehrlich ist und wer nicht. Vorallem ist es wichtig, dass Du bei Allem immer bei Dir bleibst und nicht darauf schielst, was jetzt der Mann macht. Sei offen und ehrlich, verstell Dich nicht. So hast Du die Chance jemanden zu treffen, der DICH sieht und nicht die Rolle die Du spielst. Entweder es ist dann kompatibel oder eben nicht. Aber irgendwann ist er da! Und vermutlich dann, wenn Du überhaupt nicht mehr damit rechnest!! Wenn Du so große Schwierigkeiten mit Deinem Selbstwert hast, dass ist es vielleicht ratsam, wenn Du Dir Hilfe holst, damit Du auch mit Dir selbst entspannter umgehen kannst. Fühl Dich gedrückt und alles Liebe!


Ich
denke eigentlich schon, dass ich das alleine schaffen muss, dass ich wieder mehr Selbstvertrauen habe. Das verrückte ist ja, dass es nur bei Männern so ist. Ich bin ansonsten im Umgang mit meinem Umfeld, egal ob Arbeit, Familie oder Freunde sehr selbstbewusst und sage auch gerade hinaus, was ich denke. Aber bei Männern..... Was wenn der Richtige nicht kommt und ich nie die Familie haben werde, die ich mir so sehr wünsche?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 17:15
In Antwort auf an0N_1275536599z

Da
hast Du schon recht. Aber ehrlich gesagt ist das genau meine ANgst, dass ich diejenige bin, die übrig bleibt. Dass ich den richtigen zu spät kennenlerne und dann keine Familie mehr gründen kann. Klar möchte ich freiwillig geliebt werden.

Ich weiß eigentlich ziemlich genau welche Charakterzüge ER haben sollte. Aber ich bin da jetzt nicht völlig drauf versteift. Ich bin leider schon öfter enttäuscht worden und habe auch enttäuscht.

Ich muss wohl wirklich erstmal viel an mir selber arbeiten, bis ich auch mit einem anderen Menschen glücklich zusammen sein kann. Ich weiß einfach nur nicht so richtig wie

Danke für Deine Antwort!


solche Gedanke hat jede Frau in deinem Alter mal...wenn man länger Single ist,oder gerade frisch getrennt...oder man fragt sich auch in einer langjährigen Beziehung, ob das jetzt schon ALLES war...ich denke, das ist völlig normal
Aber wie hier schon geschrieben..alles hat seine Zeit...und das Spiel des Lebens heißt auch nicht "die Reise nach Jerusalem" wo einer bei übrig bleibt...
Auch wenn weit und breit keine Mann in Sicht ist,heißt das doch nicht, das du ihm MORGEN vielleicht nicht schon begegnest
Freu dich einfach deines Lebens...und wenn dann noch der passende Mann dazu kommt...umso besser...
Es wird schwierig für einen Mann,wenn du ihn zum Glücklichsein brauchst...das ist eine verdammt hohe Erwartung, die du an ihn stellst...vielleicht klappts deswegen nicht
Also immer schön locker bleiben...alles wird gut
Gruss Sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 18:55
In Antwort auf skyeye70


solche Gedanke hat jede Frau in deinem Alter mal...wenn man länger Single ist,oder gerade frisch getrennt...oder man fragt sich auch in einer langjährigen Beziehung, ob das jetzt schon ALLES war...ich denke, das ist völlig normal
Aber wie hier schon geschrieben..alles hat seine Zeit...und das Spiel des Lebens heißt auch nicht "die Reise nach Jerusalem" wo einer bei übrig bleibt...
Auch wenn weit und breit keine Mann in Sicht ist,heißt das doch nicht, das du ihm MORGEN vielleicht nicht schon begegnest
Freu dich einfach deines Lebens...und wenn dann noch der passende Mann dazu kommt...umso besser...
Es wird schwierig für einen Mann,wenn du ihn zum Glücklichsein brauchst...das ist eine verdammt hohe Erwartung, die du an ihn stellst...vielleicht klappts deswegen nicht
Also immer schön locker bleiben...alles wird gut
Gruss Sky

Ok,
ich versuche locker zu werden! Und am besten beende ich erstmal meine Affäre, weil das macht mich nun wirklich nicht glücklich, das weiß ich jetzt auch. Dachte irgendwie, dass wir uns wieder annähern können, aber das war wohl leider nur ein Quatschgedanke, der mich nur wieder zurück geworfen hat. Ich werde an mir arbeiten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook