Home / Forum / Liebe & Beziehung / Never ending story....und ich meine wirklich never......

Never ending story....und ich meine wirklich never......

2. Februar 2016 um 0:13 Letzte Antwort: 2. Februar 2016 um 12:26

Tja ... wie versuche ich es möglichst kurz zu halten aber alle wichtigen Dinge zu erwähnen? Mal schauen ob ich das hinbekomm.

Ich muss leider weit zurück, in meiner Geschichte.
Meine erste, richtige Liebe lernte ich 20 kennen, zu diesem Zeitpunk befand ich mich mitten im umstieg vom Mann zu Frau, bis dahin hatte ich mit 17 mal ne "Freundin" und wusste sofort.....neee Frauen gehen mal gar nicht. Mit 18 lernte ich dann einen 14 Jahre ältern Mann kennen, da wusste ich wo mein weg mich hin führen wird. Ich schloss meine Lehre ab und begann meinen Weg zur Frau.
3 Monate vor der angleichenden OP wurden ER und ich ein Paar, kurz nach der OP trennten sich unsere Wege und die nächsten 2 Jahre ging es immer wieder mal hin und her, bis wie schließlich zusammen zogen und dann auch heirateten. Die Ehe hielt kanpp 3 Jahre. Es war ein ständiges auf und ab. ER hatte immer wieder ne Affäre, gestritten hatten wir meist deswegen und weil cih meinen Stuttschädl immer duchsetzte, ich hab Ihn quasi zum Waschlappen degradiert.....wenn es galt eine Entscheidung gemeinsam zu treffen, traff sie meist ich für uns. Ich ließ Ihn kaum Mann sein. Schließlich ging er.
Es war ein apruptes Ende, frei nach dem Motto, "ich geh mal kippen holen". Am Scheidungstermin sah ich Ihn für einige Jahre das letzte mal. Aus dem nicht ergab es sich dann das wir uns zum Kaffee traffen, ich wollte für mich noch das ein oder ander klären, deshalb ging ich hin. Wir waren inzwischen beide wieder verheiratet, allerdings wusste mein Mann wo ich hinging, mit wem, und vorallem warum. Bei Ihm war das anders. Als sein Handy klingelte sah ich das Schatz drauf stand, und er meinte er hätte noch nen wichtigen Termin und käme dann. Wärend des Gespräches drängte sich immer mehr der Gedanke in mir auf das er nicht unbedingt ein klärendes Gespräch (das wir so nie hatten) führen wollte, aber das verwarf ich wieder, weil sowas macht man nicht.
Es gingen wieder einige Jahre ins Land, ich trennte mich nach 7 Jahren von meinem zweiten Ehemann, und war seit dem allein. Nun beginnt das eigenliche Drama.
Er schrieb mich über Facebook an. Anfangs war es belangloser Smaletalk, bis er mich fragte wie es mir den wirklich ginge. Ich packte Ihm mein ganze Elend und deren Resultate der vergangen Jahre in die Antwort, den Ihm musste ich grundsetzliches erst nicht erklären, er war teilweise ja selbst dabei. Wir schrieben täglich, mehrer Stunden. Stutzig wurde ich als ich einen Guten Morgen Gruß per FB Whatsapp und SMS bekam. Zeitgleich!
Er wohnte inzwischen 200 km weit weg hatte seit 8 Jahren eine Freundin, die er beabsichtigte zu heiraten. Er fragte ob man sich mal auf nen ratsch treffen könnte, und ich lud ihn, in der annahme das er eh nicht kommt, zu mir ein. Falsch gedacht, zum verabredeten Zeitpunkt stand er vor meiner Türe. Wir redeten über Gott und die Welt, auch streift er das Thema ob es ein UNS nochmal geben könnte. Wärend der ganzen schreiberei kamen von ihm immer wieder mal zweideutige bemerkungen in der Richtung, und ich wollte wissen wie ernst es meinte, eine Freunschaft aufzubauen.
Ich legte es drauf an und wir landeten im Bett. Dummerweise war das der beste Sex meines Lebens. So wie ich ihn kannte nahm ich an das ich niewieder was von ihm zu hören bekommen, drei Tage nach seinem Besuch schrieb er mir das er mich immer noch liebt, und nicht dachte das alte gefühle wieder hoch kommen. ich ließ mich auf eine Affäre ein weil ich fest davon überzeugt war, das er nicht vor den Traualtar treten wird. Wir trafen uns 2 mal die Woche, meist kam er zu mir. Doch, er heiratete!
Ich fragte wie er mir sagen kann das er mich liebt, und ne andere heiraten kann. Eine Antwort mit der man was anfangen hätte können bekam ich nie. Hin und hergerissen was ich nun tun soll, entschloss ich mich seiner 4. Ehefrau 9 Wochen nach der Hochzeit zu schreiben und Ihr reinen WEin einzuschenken. (Hier sei erwähnt da ich ein Jahr nach dieser Nachricht nochmal mit Ihr schrieb, und sie mir da mitteilte das sie letztlich dankbar war das ich ihr es sagte, schön wäre gewesen wenn ich es vor der Hochzeit getan hätte.)
Er rief mcih an und meinte ob ich nen Schuß hab und was das sollte. 3 Monate war Funkstille und er meldete sich wieder. Schließlich lebte die Affäre wieder auf, dann war wieder ruhe. Ich vermute mal das sie da die Scheidung einreichte, genau weis ich es nicht. Auf blöd schickte ich dann ein Bild wo drauf stand "miss you Asshole" und das spiel begann von neuem. Diesmal kappe ich alle Kontaktmöglichkeiten, kontaktiere seine Ex nochmals (was er mir sehr übel nahm) und hoffet das es nun endgültig vorbei ist. Aus irgendeinem Grund entblockte ich Ihn bei Whatsapp, und bekam promt einige Tage später eine nachricht von Ihm. Das ist nun eine Woche her. Ich schrieb ihm das ich das so nicht kann und nicht will, und er meint nur das man es versuchen kann, was draus wird wird die Zeit zeigen (wenn ich sowas schon lesen köntn ihc kotzen, weil das nix anderes heißt als du bist solange gut bis was besseres kommt). Das schlimme daran, ich liebe diesen Mann, das warum zu erklären ....da könnt ich gleich ein Buch schreiebn....würde nur dazu führen das man meinen könnte ich würde ihn mir schön Reden. Ich bin inzwischen 10 JAhre Single, innerlich sträubt sich alles mich wieder auf diesen Mann einzulassen, mein Verstand prügelt mir regelrecht das NEIN in meinen Schädle, aber mein Herz läuft mit dem Wischmob im Kreis und wischt dieses nein immer wieder weg. ich versteh mich selbst nicht udn ihn schon granicht. wer bitteschön beginnt ne affäre mit der exfrau nummer 2,um wärend dessen eine 4. zu seiner frau zu machen, um dann wieder bei der ex nummer 2 zu landen die alles auffligen hat lassen...... ich bin nur am rotieren, und das beschissenste alles was ich so kennen lerne oder kennen gelernt habe wollte nur mal eben vög.... jeder von uns weis das uns irgendwas verbindent nur weis keiner warums nicht kalppt miteinander....
eigentlich würde ich liebend gerne einen dicken fetten strich unter diese geschichte setzen damit endlich ruhe ist, oder es mit allem drum und dran versuchen auch wenns scheiter ....aber endlcih irgendein ende ..... ich bin leider nicht so konsquent um es zu beenden, und hoffe insgeheim er tuts....was aber acuh nicht passiert.... wie kann ich innerlich zur ruhe kommen, ohne übe rihn nach zu denken ihn vielleicht auch vergessen?

Mehr lesen

2. Februar 2016 um 12:26

Ich hab jetzt nicht alles gelesen,
aber Leuten, die nach Jahrzehnten irgendwelchen anderen Leuten schreiben, sie hätten sie immer geliebt und würden sie immer noch lieben und vor allem wegen dieser unendlichen, alles überbordenden Lieben dann regelmäßig ihr ganzes persönliches Umfeld ins Chaos stürzen, diesen Leuten sollte man wirklich die Lebensberechtigung entziehen. Wie ein Vampir saugen sie ihre Umgebung aus und sind einfach nur eine Last für die Gesellschaft. Und der Entzug der Lebensberechtigung bezieht sich auch auf Menschen, die ernsthaft darüber nachdenken, sich auf einen solchen Scheiß einzulassen. Ich empfinde den Umgang mit solchen Menschen als komplette Zeritverschwendung.

Und das, meine liebe 2freundinnen, habe ich noch zurückhaltend formuliert, weil ich dir zugute halten will, dass dich deine Geschlechtsanpassung sicher schon ausreichend Energie gekostet hat und ich dir nicht über Gebühr weh tun will.

Nur soviel: die Welt hat absolut keinen Vorteil davon, wenn du dich alle paar Jehre bei deinem Ex meldest oder er sich bei dir, um irgendwelche ungeklärten Sachen zu klären. Die hast du vor Jahren nicht geklärt, also darf auch das Jahr 2016 gerne vorbei gehen, ohne, dass du sie klären würdest... Das macht wirklich keinen Unterschied, glaubs mir!

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Seit über 20 Jahren
Von: avitus_12171514
neu
|
2. Februar 2016 um 11:42
Seit über 20 Jahren
Von: avitus_12171514
neu
|
2. Februar 2016 um 11:42
Teste die neusten Trends!
experts-club