Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neustart ist schwierig

Neustart ist schwierig

19. November um 18:03 Letzte Antwort: 22. November um 18:39

Hello, 
ich suche einen Rat!!

Wir hatten eine schöne 3,6 jährige Beziehung, von der SIE (B. um sie nicht Ex zu nennen) selbst sagte "es wäre ihre schönste Beziehung, die sie jemals hätte", die letzten 6 Monate waren alldings schwierig. Da lief die Scheidung von meiner ExEx richtig böse und ich hab da auch mächtig Nerven gelassen. Kurz nach dem die Scheidung endlich durchzogen war, leitete B. eine Kontakspeere ein. Aus der sie mir nach vier Wochen einen lieben Abschiedsbrief schrieb. Dies hab ich dann auch schweren Herzens akzeptiert. Nach 8 Monaten trafen wir uns dann zufällig und nach 9 Monaten, bat sie mich um ein Treffen. Wir trafen uns seit dem Regelmäßigen, unternahmen einiges liefen wieder Händchen haltend um den See und sie genoss es auch von mir wieder massiert zu werden. 
Bis ich sie (nach 3 Monaten) versuchte zu küssen, danach kühlte die Zweisamkeit kurzzeitig ab. Sie sagte mir das sie dies nicht möchte und auch keine Beziehung mehr wolle. Sie fühlte sich bedrängt. Vorher ging die Kontaktaufnahme von uns beiden aus. Ich machte ihr deutlich, daß ich sie auf keinen Fall bedrängen möchte und ich es ihr überlassen werde, wann wir uns treffen. Sie meldete sich auch schon kurz darauf wieder und wir trafen uns auch fast wieder wöchentlich, telefonierten viel oder schrieben per Wathapp. Bis hin zum letzten Freitag, sie lut mich zum Billard spielen ein. Sie machte Abendessen und wir spielten und sie genoss auch wieder meine Massage. Sie schrieb mir am selben Abend noch eine liebe Mail, fragte ob ich gut nach Hause gekommen sei, "das für sie der Abend sehr schön gewesen sei und auch die letzten 6 Monate ihr sehr viel gebracht hätten" .
Die 9 Monate vor unserem Wiedersehen, hätte sie ein mächtiges Tief durchlebt und eigentlich möchte sie keine Beziehung mehr, da sie Angst vor erneuter Enttäuschung hat. 

Ich habe ihr vielleicht zu deutlich gezeigt das ich sie immer noch liebe, sie toll finde und für sie da bin. 
Ich komme mit dieser Situation, im Moment nicht so ganz klar. Ich möchte eigentlich mehr als eine Freundschaft. Die gemeinsame Zeit finden wir beide schön,... 

Ich möchte keine Spielchen spielen, soll ich mich zurück ziehen? 
Sie nochmals darauf ansprechen? 
(Da befürchte ich allerdings das Sie sich bedrängt fühlt, da sie ja deutlich gesagt hat...) 
Ihr "noch" mehr Zeit geben? 
Die Freundschaft akzeptieren? 

Ich weiß der Text ist mächtig lang, danke an alle die ihn bis hierher gelesen haben?

Lieben Gruß 


 

Mehr lesen

19. November um 19:10
Beste Antwort

wieso hat sie damals die Kontaktsperre gemacht ??

du möchtest keine Spielchen spielen?
wieso lässt du dann seit Monaten mit dir spielen?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
19. November um 19:45
In Antwort auf carina2019

wieso hat sie damals die Kontaktsperre gemacht ??

du möchtest keine Spielchen spielen?
wieso lässt du dann seit Monaten mit dir spielen?

Danke für deine Antwort,
Sie leitete die Kontakspeere ein weil sie dies mit meinem Kontakt (per SMS und telefonisch) übermäßig nervte. ExEx wollte die Scheidung nicht, nachdem ich es ihr erklärt hatte, ist sie damals mit zum Scheidungsanwalt und wir wollten eine einvernehmliche Scheidung. Mit Erhalt der Scheidungspapiere ist sie in eine Bipolare Depression gerutscht mit Null krankheitseinsicht, unsere Kinder (welche noch bei mir wohnen) haben dann die Betreuung übernommen und sie in eine Klinik untergebracht. Dies war alles sehr nervig... 
Ich hab es nicht geschafft den Kindern zu sagen "macht ihr mal, ich bin raus" 
ExEx war sehr hieflos und irgendwie gab ich mir auch die Schuld daran... 

Warum las ich mit mir spielen, ist ne gute Frage... 
Weil ich immer noch hoffe... 
Ihr Zeit geben will... 
Die Zeit mit ihr auch schön ist... 

Wie lange kann eine Frau brauchen, vielleicht doch zu erkennen, dass man den anderen libt/vermisst? 

Ich hab schon das Gefühl, das sie immer mehr auf mich zukommt. 

Vielleicht hätte ich am letzten Abend doch mehr wagen können?? Sie hat wie geschrieben die Massage sehr genossen. Langsam angehen hört sich jetzt wo ich es schreibe schon merkwürdig an. Sie bedrängen wollte ich auch nicht????? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 9:13
Beste Antwort
In Antwort auf ratsuchend-er

Danke für deine Antwort,
Sie leitete die Kontakspeere ein weil sie dies mit meinem Kontakt (per SMS und telefonisch) übermäßig nervte. ExEx wollte die Scheidung nicht, nachdem ich es ihr erklärt hatte, ist sie damals mit zum Scheidungsanwalt und wir wollten eine einvernehmliche Scheidung. Mit Erhalt der Scheidungspapiere ist sie in eine Bipolare Depression gerutscht mit Null krankheitseinsicht, unsere Kinder (welche noch bei mir wohnen) haben dann die Betreuung übernommen und sie in eine Klinik untergebracht. Dies war alles sehr nervig... 
Ich hab es nicht geschafft den Kindern zu sagen "macht ihr mal, ich bin raus" 
ExEx war sehr hieflos und irgendwie gab ich mir auch die Schuld daran... 

Warum las ich mit mir spielen, ist ne gute Frage... 
Weil ich immer noch hoffe... 
Ihr Zeit geben will... 
Die Zeit mit ihr auch schön ist... 

Wie lange kann eine Frau brauchen, vielleicht doch zu erkennen, dass man den anderen libt/vermisst? 

Ich hab schon das Gefühl, das sie immer mehr auf mich zukommt. 

Vielleicht hätte ich am letzten Abend doch mehr wagen können?? Sie hat wie geschrieben die Massage sehr genossen. Langsam angehen hört sich jetzt wo ich es schreibe schon merkwürdig an. Sie bedrängen wollte ich auch nicht????? 
 

nein du hättest nicht mehr wagen sollen!

entweder es kommt was von ihr oder eben nicht!

du gibst ihr seit MONATEN zeit ....  wie lange denn noch?

gut, wenn du es mitmachen willst ist es ja okay
aber ich wäre raus wenn sich nach so langer zeit jemand nicht für mich entscheiden kann

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
20. November um 17:21
In Antwort auf carina2019

nein du hättest nicht mehr wagen sollen!

entweder es kommt was von ihr oder eben nicht!

du gibst ihr seit MONATEN zeit ....  wie lange denn noch?

gut, wenn du es mitmachen willst ist es ja okay
aber ich wäre raus wenn sich nach so langer zeit jemand nicht für mich entscheiden kann

Oh ja, es fällt mir schwer loszulassen, zumal auch immer wieder die Hoffnung aufkommt. Sie meldet sich ja regelmäßig und schlägt auch Treffen vor. 

Irgendwie hab ich zeitweise das Gefühl das da doch noch was ist, aber dann kühlt es sich doch wieder ab. 

So wie letzten Donnerstag, schrieb sie mich an ".... Ob ich morgen Zeit hätte, sie würde was kochen und dann ne Runde Billard spielen" Da könnte ich nicht nein sagen. So kam es dann auch, das wir lecker gegessen haben, dann ne Runde Billard spielten waren und dann beim gemütlichen auf dem Sofa sitzen hab ich sie ne 3/4 Stunde massiert und haben es beide genossen. 

Ich glaube da ist doch noch was... 
Oder wer würde sich von einem "Freund" so verwöhnen lassen? 

Samstag sahen wir uns nur ne Stunde, ich hatte einen Baum gefällt und auf dem Weg zu mir nach Hause, hab ich ihr frisches Tannengrün gebracht. 
Dann war ich mit Freunden zum Kino verabredet, der Film(Das perfekte Geheimnis) den wir uns angesehen wollten, ist nicht ihr Geschmack (?). 

Die letzten drei Tage kein Lebenszeichen von ihr. 

Ich gehe jetzt, hab ich mir fest vorgenommen, nicht mehr auf sie zu. 

Vielleicht hätte ich ihr nicht zeigen sollen, dass ich noch interessiert bin??

WENN EINE FRAU NEIN SAGT, IST DIES DANN ENTGÜLTIG?? 

Ihr Freundin meinte mal zu mir, sie würde nur positiv über mich erzählen und am liebsten würde sie B. schütteln, damit sie aufwacht. 
Weiter meinte sie, ich solle ihr Zeit geben und es positiv sehen, vor 6 Monaten wollte sie mit ja nicht einmal ein Wort wechseln..... 

WIE SOLLTE ICH MICH EURER MEINUNG NACH, verhalten? 






 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 17:31

Es gibt hier einen "missing link". Ich suche nach einer klaren Begründung, warum "B." die Kontaktsperre wollte. Da finde ich nur: "Sie leitete die Kontakspeere ein weil sie dies mit meinem Kontakt (per SMS und telefonisch) übermäßig nervte. "

Meine Vermutung ist, dass sie mit dem ganzen Problemkreis um Deine ExEx nicht klar gekommen ist. Stimmt dies? Gab es da eine Aussprache zwischen euch? Gab es vielleicht ein "hin und her" mit viel Unsicherheit für B., ob Du vielleicht doch zu Deiner Ex-Frau zurückgehst?

Das würde wenigstens etwas erklären. Aber genau da würde auch der Ansatzpunkt für ein klärendes Gespräch mit B. liegen.

Übrigens ist nichts endgültig. Wenn es Dir gelingt, sie zu überzeugen, dass sie sich um Deine Zuverlässigkeit nicht mehr sorgen muss, dann könntest Du noch gewinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 18:31
In Antwort auf bennet_18248626

Es gibt hier einen "missing link". Ich suche nach einer klaren Begründung, warum "B." die Kontaktsperre wollte. Da finde ich nur: "Sie leitete die Kontakspeere ein weil sie dies mit meinem Kontakt (per SMS und telefonisch) übermäßig nervte. "

Meine Vermutung ist, dass sie mit dem ganzen Problemkreis um Deine ExEx nicht klar gekommen ist. Stimmt dies? Gab es da eine Aussprache zwischen euch? Gab es vielleicht ein "hin und her" mit viel Unsicherheit für B., ob Du vielleicht doch zu Deiner Ex-Frau zurückgehst?

Das würde wenigstens etwas erklären. Aber genau da würde auch der Ansatzpunkt für ein klärendes Gespräch mit B. liegen.

Übrigens ist nichts endgültig. Wenn es Dir gelingt, sie zu überzeugen, dass sie sich um Deine Zuverlässigkeit nicht mehr sorgen muss, dann könntest Du noch gewinnen.

Ja dies stimmt, B. hatte dies auch angesprochen. Ich wollte ExEx aus ihrem Loch helfen und meine Kinder mit der Situation nicht alleine lassen.
Zum anderen gab es im Vorfeld, aber auch gemeinsame Essen mit den Kindern und ExEx zu gewissen Anlässen... 
Wo B. nie was gegen sagte. (?) 
Ich bin mit der Mutter meiner Kinder damals im "Guten auseinander". Aber devinitiv entgültig auseinander. 

B. schrieb auch in ihrem Abschiedsbrief, das sie drei Jahre das 3Jahre Gefühl hatte, die Nummer 1 bei einem tollen Mann zu sein. Sie aber wie auch ich nicht aus unserer Haut könnten. Und daher das letzte halbe Jahr sehr gelitten hat und sich daher trennen muss. B

Ich wollte nie zu ExEx zurück sonst hätte ich doch auch nicht die Scheidung eingereicht.
Ich weiß auch nicht warum B. Nachdem die Scheidung durch war sich getrennt hat. ExEx ging es wieder besser, und ich hab da auch den Kontakt zu ihr wieder reduziert.

B. und ich haben dies mittlerweile auch noch mal besprochen. Sie hat in ihrer Geschichte schon zwei Mal das Problem mit Exen gehabt und sich von den damaligen Partnern trennen müssen. Da lag aber auch richtiger Betrug vor. B. hat bis zu unserem wiedertreffen, nach ihren eigenen Worten "sehr gelitten und die letzten 6 Monate mit unseren Gesprächen haben ihr sehr gut getan" 

Trotzdem sind da noch tausende von??? in meinem Kopf 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 18:31
In Antwort auf bennet_18248626

Es gibt hier einen "missing link". Ich suche nach einer klaren Begründung, warum "B." die Kontaktsperre wollte. Da finde ich nur: "Sie leitete die Kontakspeere ein weil sie dies mit meinem Kontakt (per SMS und telefonisch) übermäßig nervte. "

Meine Vermutung ist, dass sie mit dem ganzen Problemkreis um Deine ExEx nicht klar gekommen ist. Stimmt dies? Gab es da eine Aussprache zwischen euch? Gab es vielleicht ein "hin und her" mit viel Unsicherheit für B., ob Du vielleicht doch zu Deiner Ex-Frau zurückgehst?

Das würde wenigstens etwas erklären. Aber genau da würde auch der Ansatzpunkt für ein klärendes Gespräch mit B. liegen.

Übrigens ist nichts endgültig. Wenn es Dir gelingt, sie zu überzeugen, dass sie sich um Deine Zuverlässigkeit nicht mehr sorgen muss, dann könntest Du noch gewinnen.

Ja dies stimmt, B. hatte dies auch angesprochen. Ich wollte ExEx aus ihrem Loch helfen und meine Kinder mit der Situation nicht alleine lassen.
Zum anderen gab es im Vorfeld, aber auch gemeinsame Essen mit den Kindern und ExEx zu gewissen Anlässen... 
Wo B. nie was gegen sagte. (?) 
Ich bin mit der Mutter meiner Kinder damals im "Guten auseinander". Aber devinitiv entgültig auseinander. 

B. schrieb auch in ihrem Abschiedsbrief, das sie drei Jahre das 3Jahre Gefühl hatte, die Nummer 1 bei einem tollen Mann zu sein. Sie aber wie auch ich nicht aus unserer Haut könnten. Und daher das letzte halbe Jahr sehr gelitten hat und sich daher trennen muss. B

Ich wollte nie zu ExEx zurück sonst hätte ich doch auch nicht die Scheidung eingereicht.
Ich weiß auch nicht warum B. Nachdem die Scheidung durch war sich getrennt hat. ExEx ging es wieder besser, und ich hab da auch den Kontakt zu ihr wieder reduziert.

B. und ich haben dies mittlerweile auch noch mal besprochen. Sie hat in ihrer Geschichte schon zwei Mal das Problem mit Exen gehabt und sich von den damaligen Partnern trennen müssen. Da lag aber auch richtiger Betrug vor. B. hat bis zu unserem wiedertreffen, nach ihren eigenen Worten "sehr gelitten und die letzten 6 Monate mit unseren Gesprächen haben ihr sehr gut getan" 

Trotzdem sind da noch tausende von??? in meinem Kopf 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 19:10

Ja meinen Kontakt zur ExEx hat sie als Begründung genannt. 

Sie hatte mich im Vorfeld auch schon darauf angesprochen. Ich habe damals ihr Problem nicht verstanden. Mal ein Anruf, und SMS-Kontakt. Es war eine extreme Situation, die ExEx so zu erleben. Damit wollte und konnte ich die Kinder (21) auch nicht alleine lassen. Bat B. um Verständnis. 

Im Vorfeld gab es zu gewissen Anlässen, auch gemeinsame Essen mit den Kindern und der ExEx zu dem B. nie was sagte. 

In ihrem Abschiedsbrief schrieb B. dann auch das sie das Gefühl hatte drei Jahre lang die Nummer bei einem tollen Mann zu sein, dann aber sie sich zurück gesetzt fühlte. Und dies nicht mehr kann. 

B. hatte in ihrer Geschichte schon zweimal das Problem mit Exen und hat sich von den damaligen Partnern getrennt, da lag aber richtig Betrug vor. 

Wir haben darüber im letzten halben Jahr auch schon gesprochen. 


Tausende von?? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 19:18
In Antwort auf ratsuchend-er

Ja dies stimmt, B. hatte dies auch angesprochen. Ich wollte ExEx aus ihrem Loch helfen und meine Kinder mit der Situation nicht alleine lassen.
Zum anderen gab es im Vorfeld, aber auch gemeinsame Essen mit den Kindern und ExEx zu gewissen Anlässen... 
Wo B. nie was gegen sagte. (?) 
Ich bin mit der Mutter meiner Kinder damals im "Guten auseinander". Aber devinitiv entgültig auseinander. 

B. schrieb auch in ihrem Abschiedsbrief, das sie drei Jahre das 3Jahre Gefühl hatte, die Nummer 1 bei einem tollen Mann zu sein. Sie aber wie auch ich nicht aus unserer Haut könnten. Und daher das letzte halbe Jahr sehr gelitten hat und sich daher trennen muss. B

Ich wollte nie zu ExEx zurück sonst hätte ich doch auch nicht die Scheidung eingereicht.
Ich weiß auch nicht warum B. Nachdem die Scheidung durch war sich getrennt hat. ExEx ging es wieder besser, und ich hab da auch den Kontakt zu ihr wieder reduziert.

B. und ich haben dies mittlerweile auch noch mal besprochen. Sie hat in ihrer Geschichte schon zwei Mal das Problem mit Exen gehabt und sich von den damaligen Partnern trennen müssen. Da lag aber auch richtiger Betrug vor. B. hat bis zu unserem wiedertreffen, nach ihren eigenen Worten "sehr gelitten und die letzten 6 Monate mit unseren Gesprächen haben ihr sehr gut getan" 

Trotzdem sind da noch tausende von??? in meinem Kopf 
 

Ja vermutlich war ihr diese 3er Beziehung auf Dauer zu viel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 19:32
In Antwort auf ratsuchend-er

Hello, 
ich suche einen Rat!!

Wir hatten eine schöne 3,6 jährige Beziehung, von der SIE (B. um sie nicht Ex zu nennen) selbst sagte "es wäre ihre schönste Beziehung, die sie jemals hätte", die letzten 6 Monate waren alldings schwierig. Da lief die Scheidung von meiner ExEx richtig böse und ich hab da auch mächtig Nerven gelassen. Kurz nach dem die Scheidung endlich durchzogen war, leitete B. eine Kontakspeere ein. Aus der sie mir nach vier Wochen einen lieben Abschiedsbrief schrieb. Dies hab ich dann auch schweren Herzens akzeptiert. Nach 8 Monaten trafen wir uns dann zufällig und nach 9 Monaten, bat sie mich um ein Treffen. Wir trafen uns seit dem Regelmäßigen, unternahmen einiges liefen wieder Händchen haltend um den See und sie genoss es auch von mir wieder massiert zu werden. 
Bis ich sie (nach 3 Monaten) versuchte zu küssen, danach kühlte die Zweisamkeit kurzzeitig ab. Sie sagte mir das sie dies nicht möchte und auch keine Beziehung mehr wolle. Sie fühlte sich bedrängt. Vorher ging die Kontaktaufnahme von uns beiden aus. Ich machte ihr deutlich, daß ich sie auf keinen Fall bedrängen möchte und ich es ihr überlassen werde, wann wir uns treffen. Sie meldete sich auch schon kurz darauf wieder und wir trafen uns auch fast wieder wöchentlich, telefonierten viel oder schrieben per Wathapp. Bis hin zum letzten Freitag, sie lut mich zum Billard spielen ein. Sie machte Abendessen und wir spielten und sie genoss auch wieder meine Massage. Sie schrieb mir am selben Abend noch eine liebe Mail, fragte ob ich gut nach Hause gekommen sei, "das für sie der Abend sehr schön gewesen sei und auch die letzten 6 Monate ihr sehr viel gebracht hätten" .
Die 9 Monate vor unserem Wiedersehen, hätte sie ein mächtiges Tief durchlebt und eigentlich möchte sie keine Beziehung mehr, da sie Angst vor erneuter Enttäuschung hat. 

Ich habe ihr vielleicht zu deutlich gezeigt das ich sie immer noch liebe, sie toll finde und für sie da bin. 
Ich komme mit dieser Situation, im Moment nicht so ganz klar. Ich möchte eigentlich mehr als eine Freundschaft. Die gemeinsame Zeit finden wir beide schön,... 

Ich möchte keine Spielchen spielen, soll ich mich zurück ziehen? 
Sie nochmals darauf ansprechen? 
(Da befürchte ich allerdings das Sie sich bedrängt fühlt, da sie ja deutlich gesagt hat...) 
Ihr "noch" mehr Zeit geben? 
Die Freundschaft akzeptieren? 

Ich weiß der Text ist mächtig lang, danke an alle die ihn bis hierher gelesen haben?

Lieben Gruß 


 

Wenn Du keine Spielchen willst, dann sag ihr klipp und klar, dass Du mehr möchtest als eine Freundschaft.
Im Prinzip lügst Du sie doch an.

Und hör auf mit diesen dämlichen Massagen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 19:40
In Antwort auf carina2019

Ja vermutlich war ihr diese 3er Beziehung auf Dauer zu viel

Was verstehst du unter einer dreier Beziehung?

Warum dann nach der Scheidung? 
Warum als ich anfing mich von der ExEx zu lösen? 

B. sagte mir am 1.8. das sie keine Beziehung mehr möchte, da sie zu oft enttäuscht wurde und sie nicht noch einmal in ein solches Loch fallen will. 

Sollte ich dies so akzeptieren, ihr noch mehr zeigen wie sehr ich sie noch immer liebe? Ihr Zeit geben und hoffen oder mich schweren Herzens zurück ziehen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 19:57
In Antwort auf ratsuchend-er

Was verstehst du unter einer dreier Beziehung?

Warum dann nach der Scheidung? 
Warum als ich anfing mich von der ExEx zu lösen? 

B. sagte mir am 1.8. das sie keine Beziehung mehr möchte, da sie zu oft enttäuscht wurde und sie nicht noch einmal in ein solches Loch fallen will. 

Sollte ich dies so akzeptieren, ihr noch mehr zeigen wie sehr ich sie noch immer liebe? Ihr Zeit geben und hoffen oder mich schweren Herzens zurück ziehen? 

"ihr noch mehr zeigen wie sehr ich sie noch immer liebe?"

Das wird sie weiter von Dir weg treiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 20:04

Also doch auf Abstand? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 20:05
In Antwort auf ratsuchend-er

Hello, 
ich suche einen Rat!!

Wir hatten eine schöne 3,6 jährige Beziehung, von der SIE (B. um sie nicht Ex zu nennen) selbst sagte "es wäre ihre schönste Beziehung, die sie jemals hätte", die letzten 6 Monate waren alldings schwierig. Da lief die Scheidung von meiner ExEx richtig böse und ich hab da auch mächtig Nerven gelassen. Kurz nach dem die Scheidung endlich durchzogen war, leitete B. eine Kontakspeere ein. Aus der sie mir nach vier Wochen einen lieben Abschiedsbrief schrieb. Dies hab ich dann auch schweren Herzens akzeptiert. Nach 8 Monaten trafen wir uns dann zufällig und nach 9 Monaten, bat sie mich um ein Treffen. Wir trafen uns seit dem Regelmäßigen, unternahmen einiges liefen wieder Händchen haltend um den See und sie genoss es auch von mir wieder massiert zu werden. 
Bis ich sie (nach 3 Monaten) versuchte zu küssen, danach kühlte die Zweisamkeit kurzzeitig ab. Sie sagte mir das sie dies nicht möchte und auch keine Beziehung mehr wolle. Sie fühlte sich bedrängt. Vorher ging die Kontaktaufnahme von uns beiden aus. Ich machte ihr deutlich, daß ich sie auf keinen Fall bedrängen möchte und ich es ihr überlassen werde, wann wir uns treffen. Sie meldete sich auch schon kurz darauf wieder und wir trafen uns auch fast wieder wöchentlich, telefonierten viel oder schrieben per Wathapp. Bis hin zum letzten Freitag, sie lut mich zum Billard spielen ein. Sie machte Abendessen und wir spielten und sie genoss auch wieder meine Massage. Sie schrieb mir am selben Abend noch eine liebe Mail, fragte ob ich gut nach Hause gekommen sei, "das für sie der Abend sehr schön gewesen sei und auch die letzten 6 Monate ihr sehr viel gebracht hätten" .
Die 9 Monate vor unserem Wiedersehen, hätte sie ein mächtiges Tief durchlebt und eigentlich möchte sie keine Beziehung mehr, da sie Angst vor erneuter Enttäuschung hat. 

Ich habe ihr vielleicht zu deutlich gezeigt das ich sie immer noch liebe, sie toll finde und für sie da bin. 
Ich komme mit dieser Situation, im Moment nicht so ganz klar. Ich möchte eigentlich mehr als eine Freundschaft. Die gemeinsame Zeit finden wir beide schön,... 

Ich möchte keine Spielchen spielen, soll ich mich zurück ziehen? 
Sie nochmals darauf ansprechen? 
(Da befürchte ich allerdings das Sie sich bedrängt fühlt, da sie ja deutlich gesagt hat...) 
Ihr "noch" mehr Zeit geben? 
Die Freundschaft akzeptieren? 

Ich weiß der Text ist mächtig lang, danke an alle die ihn bis hierher gelesen haben?

Lieben Gruß 


 

Warum sollen wir sie nicht ex nennen, wenn sie doch deine ex ist? 

ich an deiner Stelle dürfe ganz klar fragen wie sie sich das alles vorstellt und dass du durchaus mehr für sie empfindest. Es ist gut möglich, dass sie dich zum Trost benutzt. Das wäre schade um dich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 20:11
In Antwort auf ratsuchend-er

Also doch auf Abstand? 

Die Dame hat Dir deutlich gesagt, dass sie keine Beziehung will.

Was willst Du denn noch hören?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
20. November um 20:30
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"ihr noch mehr zeigen wie sehr ich sie noch immer liebe?"

Das wird sie weiter von Dir weg treiben...

Weil sie sich durch mich zurück gesetzt gefühlt hat und ich ihr dadurch zeigen würde wie wertvoll sie ist? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 20:31
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Die Dame hat Dir deutlich gesagt, dass sie keine Beziehung will.

Was willst Du denn noch hören?

Sie verhält sich aber nicht so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 20:36
Beste Antwort
In Antwort auf ratsuchend-er

Was verstehst du unter einer dreier Beziehung?

Warum dann nach der Scheidung? 
Warum als ich anfing mich von der ExEx zu lösen? 

B. sagte mir am 1.8. das sie keine Beziehung mehr möchte, da sie zu oft enttäuscht wurde und sie nicht noch einmal in ein solches Loch fallen will. 

Sollte ich dies so akzeptieren, ihr noch mehr zeigen wie sehr ich sie noch immer liebe? Ihr Zeit geben und hoffen oder mich schweren Herzens zurück ziehen? 

Die heutige Situation ist von Deiner Seite her glasklar und in jeder Hinsicht korrekt!

Es gibt keine Nebenbuhlerin mehr, und es sollte auch nie eine geben.

Aber B., also Deine Ex, hat ein paar Altlasten, die aus ganz anderen Bedingungen resultieren.

Es ist an ihr, sich damit auseinanderzusetzen. Im Grunde nur deshalb Dein Problem, weil Dir diese Frau soviel bedeutet.

Jetzt musst Du ihr klipp und klar sagen, dass sie die absolute Chance hat, den gleichen Mist (ihre Altlasten) gerade nicht mehr und niemals mehr zu erleben. Weil es eine völlig andere Situation ist! Weil es noch nie so klar und eindeutig war wie jetzt.

Denn Du bist nach Deiner Scheidung (auch im Unterschied zu ihr) der Geradlinige und hast Dir nichts vorzuwerfen.

Wenn sie das nicht verstehen kann, will, auch nachdem Du ihr etwas Zeit gegeben hast, dann musst Du wohl leider in den "sauren Apfel" beißen und Dich von ihr lösen.
Aber es geht auch um eine Chance für Sie, und ich drücke Dir die Daumen!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
20. November um 21:12

Sollte, oder soll ich nicht...
Sie darauf ansprechen oder die Ansage vom 1.8. so akzeptieren.
Meiner Meinung nach, verhält sie sich wie gesagt nicht wie "Nur Freundschaftlich“?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 21:42
In Antwort auf ratsuchend-er

Sie verhält sich aber nicht so?

Doch, wenn Du ehrlich bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 22:07
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Doch, wenn Du ehrlich bist

Sorry, ich bin ehrlich, solch eine Freundschaft hatte ich noch nicht.

Aber gut, man lernt ja nie aus;¬] 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November um 22:15
In Antwort auf ratsuchend-er

Sorry, ich bin ehrlich, solch eine Freundschaft hatte ich noch nicht.

Aber gut, man lernt ja nie aus;¬] 

Was ist denn die Realität? Sie lässt keine Küsse und keine weiteren Zärtlichkeiten zu. Sie hält dich ganz klar auf Abstand und auf der Freundschafts Schiene.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 3:57
In Antwort auf ratsuchend-er

Sollte, oder soll ich nicht...
Sie darauf ansprechen oder die Ansage vom 1.8. so akzeptieren.
Meiner Meinung nach, verhält sie sich wie gesagt nicht wie "Nur Freundschaftlich“?

 

Ich würde aufhören Spielchen zu spielen...rar machen, nicht rar machen, massieren, Freundschaft usw.

Sag ihr einfach die Wahrheit. Sag ihr du empfindest mehr fuer sie als Freundschaft. Wenn sie nur eine Freundschaft will, dann kannst du das nicht, weil das deine Gefühle verletzt und du dich dem nicht weiter aussetzen willst. 

Dann siehst du schon was sie sagt. Wenn sie weiter sagt sie will nur Freundschaft, dann waere es besser das ganze komplett zu beenden. 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
21. November um 7:07
In Antwort auf evaeden

Ich würde aufhören Spielchen zu spielen...rar machen, nicht rar machen, massieren, Freundschaft usw.

Sag ihr einfach die Wahrheit. Sag ihr du empfindest mehr fuer sie als Freundschaft. Wenn sie nur eine Freundschaft will, dann kannst du das nicht, weil das deine Gefühle verletzt und du dich dem nicht weiter aussetzen willst. 

Dann siehst du schon was sie sagt. Wenn sie weiter sagt sie will nur Freundschaft, dann waere es besser das ganze komplett zu beenden. 

Ich danke Euch allen für eure Antworten, vielleicht wollte ich was sehen... Hoffen... Hab da zu viel rein interpretiert... Was garnicht da war... Im nüchternen Zustand betrachtet hab ich mich da wohl verlaufen.

Ich hab sie damals verletzt, sie ist ein Loch gefallen und durch das letzte halbe Jahr ist sie da jetzt wieder raus.
Mohr du hast deine Schuldigkeit getan, du kannst jetzt gerne gehen. 

Es tut jetzt schon noch mal weh, aber wir haben im letzten halben Jahr viel besprochen und das tat auch mir gut. 
Man kann die Liebe halt nicht erzwingen und ist sie erst einmal erloschen ist es leider schwer sie wieder zu entfalten. 

Euch allen einen schönen Tag 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 9:22
In Antwort auf ratsuchend-er

Was verstehst du unter einer dreier Beziehung?

Warum dann nach der Scheidung? 
Warum als ich anfing mich von der ExEx zu lösen? 

B. sagte mir am 1.8. das sie keine Beziehung mehr möchte, da sie zu oft enttäuscht wurde und sie nicht noch einmal in ein solches Loch fallen will. 

Sollte ich dies so akzeptieren, ihr noch mehr zeigen wie sehr ich sie noch immer liebe? Ihr Zeit geben und hoffen oder mich schweren Herzens zurück ziehen? 

irgendwann ist es einfach zu spät !!!

auch wenn du angefangen hast dich zu lösen... da war der zug für sie schon abgefahren!
verständlicherweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 11:05
In Antwort auf carina2019

irgendwann ist es einfach zu spät !!!

auch wenn du angefangen hast dich zu lösen... da war der zug für sie schon abgefahren!
verständlicherweise

Die drei Jahre gab es da ja keine Probleme mit der ExEx, nur weil die Situation halt Schei.. war.

Wieviel Kontakt zu einer Ex ist noch im Toleranz Bereich? 
Hat jemand von Euch noch Kontakt zur Ex? ¿

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 11:28
In Antwort auf ratsuchend-er

Die drei Jahre gab es da ja keine Probleme mit der ExEx, nur weil die Situation halt Schei.. war.

Wieviel Kontakt zu einer Ex ist noch im Toleranz Bereich? 
Hat jemand von Euch noch Kontakt zur Ex? ¿

Wie viel würdest Du denn tolerieren? Deine Einstellung dazu würde mich sehr interessieren.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 11:54
In Antwort auf anghle_18766060

Wie viel würdest Du denn tolerieren? Deine Einstellung dazu würde mich sehr interessieren.
 

Gute Frage, mir wäre es diesbezüglich egal ob es ein Arbeitskollege oder ein Ex von ihr wäre. So lange sie/ wir offen und ehrlich darüber sprechen können. Schön wäre wenn man den jenigen auch kennen lernen kann.
Sie schrieb sich damals auch mit einem Ex und ich kannte ihn auch und hab im auch geholfen eine Wohnung zu finden. Sie traf sich auch mit ihrem Ex, Vater ihres Sohnes, ihn kannte ich dann auch. Da er zum Geburtstag und ähnlichem mit da war. 

Wo fängt Misstrauen an? 
Wenn sie mit ihren Mädels allein Tanzen geht? Wenn sie sich nach dem Klassentreffen mit einem alten Schulfreund verabredet? 

Ich glaube wenn es heimlich passiert, wird es unheimlich. Ich hätte auch kein Problem damit wenn sie ihrem kranken Ex Mann hilft. Merkt man eigentlich wenn man betrogen wird?? 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 12:40
In Antwort auf ratsuchend-er

Gute Frage, mir wäre es diesbezüglich egal ob es ein Arbeitskollege oder ein Ex von ihr wäre. So lange sie/ wir offen und ehrlich darüber sprechen können. Schön wäre wenn man den jenigen auch kennen lernen kann.
Sie schrieb sich damals auch mit einem Ex und ich kannte ihn auch und hab im auch geholfen eine Wohnung zu finden. Sie traf sich auch mit ihrem Ex, Vater ihres Sohnes, ihn kannte ich dann auch. Da er zum Geburtstag und ähnlichem mit da war. 

Wo fängt Misstrauen an? 
Wenn sie mit ihren Mädels allein Tanzen geht? Wenn sie sich nach dem Klassentreffen mit einem alten Schulfreund verabredet? 

Ich glaube wenn es heimlich passiert, wird es unheimlich. Ich hätte auch kein Problem damit wenn sie ihrem kranken Ex Mann hilft. Merkt man eigentlich wenn man betrogen wird?? 

 

Danke für Deine Antwort, die aber immer noch sehr viel offen lässt.

Anscheinend war deine ExEx ja sehr präsent in Eurer Beziehung, also habt ihr quasi eine Dreier-Beziehung geführt. Da würde für mich die Toleranz aufhören. Oder wenn man merkt, dass der/die ExEx sich auch dauernd am Wochenende meldet, wenn eigentlich Beziehungszeit ist (da fehlt es dem Ex-Partner an Respekt gegenüber der neuen Beziehung). Das ist jetzt nur aus meiner Sicht gesehen, da gibt es sicherlich viele Frauen, die toleranter sind.

Offen reden können darüber ist nicht schlecht, aber wie viel Offenheit erträgt eine neue Beziehung? Ich möchte mir nicht dauernd (mehrmals wöchentlich oder am Wochenende) die Probleme der ExEx anhören müssen. Das wäre mir zu präsent.

Aber Du bist ja nicht in einer Beziehung mit ihr, daher ist die Fragen betreffend betrügen gegenstandslos, oder?

Also nochmals die Frage: Dir ist es egal, wenn Deine Partnerin mehrmals wöchentlich vom Ex redet, mit ihm schreibt, sich mit ihm trifft und seine Probleme mit Dir bespricht? Du könntest also ohne Probleme eine Beziehung zu Dritt führen, wo der Ex Deiner Partnerin immer präsent ist?



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 13:16
In Antwort auf ratsuchend-er

Die drei Jahre gab es da ja keine Probleme mit der ExEx, nur weil die Situation halt Schei.. war.

Wieviel Kontakt zu einer Ex ist noch im Toleranz Bereich? 
Hat jemand von Euch noch Kontakt zur Ex? ¿

wenn es keine probleme gab, wieso hattest du dann andauernd kontakt mit ihr??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 13:20
In Antwort auf anghle_18766060

Danke für Deine Antwort, die aber immer noch sehr viel offen lässt.

Anscheinend war deine ExEx ja sehr präsent in Eurer Beziehung, also habt ihr quasi eine Dreier-Beziehung geführt. Da würde für mich die Toleranz aufhören. Oder wenn man merkt, dass der/die ExEx sich auch dauernd am Wochenende meldet, wenn eigentlich Beziehungszeit ist (da fehlt es dem Ex-Partner an Respekt gegenüber der neuen Beziehung). Das ist jetzt nur aus meiner Sicht gesehen, da gibt es sicherlich viele Frauen, die toleranter sind.

Offen reden können darüber ist nicht schlecht, aber wie viel Offenheit erträgt eine neue Beziehung? Ich möchte mir nicht dauernd (mehrmals wöchentlich oder am Wochenende) die Probleme der ExEx anhören müssen. Das wäre mir zu präsent.

Aber Du bist ja nicht in einer Beziehung mit ihr, daher ist die Fragen betreffend betrügen gegenstandslos, oder?

Also nochmals die Frage: Dir ist es egal, wenn Deine Partnerin mehrmals wöchentlich vom Ex redet, mit ihm schreibt, sich mit ihm trifft und seine Probleme mit Dir bespricht? Du könntest also ohne Probleme eine Beziehung zu Dritt führen, wo der Ex Deiner Partnerin immer präsent ist?



 

Danke für deine Antwort!
Die ExEx war eigentlich "nur" im letzten halben Jahr so present. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt leider keinen anderen Ansprechpartner außer der Kinder und mich. Getroffen hab ich sie kaum. In dem halben Jahr zwei mal in der Klinik und einmal beim Scheidung sanwalt.
Ja Anrufe von ihr kamen oft unpassend (auch nicht ständig in dem halben Jahr 3), aber leider konnte ich auf Grund ihrer Phyche nicht sagen Ruf später oder nie wieder an. Gab Probleme mit der Krankenkasse und Rentenkasse. Mit denen sie nicht alleine klar kam. Auf Grund eines gescheiterten Selbsmordversuches, hat ich diesbezüglich auch Ängste das sie wieder so weit ist. 

Die Kinder und ich haben uns da schon sehr gesorgt und haben ihr sehr geholfen. Sie ist uns im Nachhinein auch sehr dankbar (in Ihrer Hochphase sah sie dies anders, wegen der Einweisung in die Klinik über Gericht). Wir haben ihr auch gesagt, daß wir dies auch nicht noch mal können.

Zum anderen hab ich mich mit ihr per SMS ausgetauscht. 

Mit B. hab ich über das was da läuft nur noch gesprochen wenn B. gefragt hat. Oder hab ihr den chat Verlauf gezeigt. 

Nein ich könnte keine dreier Beziehung führen, wenn es aber abzusehen ist das es ein Problem ist was irgendwann, in absehbarer Zeit geklärt ist, bin ich auch bereit ein Problem was meine Partnerin mit dem Ex oder seins mit zu klären. Sie die Wohnung für den Ex... Komisch fand ich schon das B. ihrem Ex einen 😘 schickte. Hab ich mit ihr dann aber auch besprochen. 

So lange ich weiß das sie mich nicht betrügt, oder zu ihm zurück will. 

Darauf bezog sich meine Frage ob man einen Betrug merken würde. 



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 13:28
In Antwort auf carina2019

wenn es keine probleme gab, wieso hattest du dann andauernd kontakt mit ihr??

Ich meinte in den ersten drei Jahre mit B. gab es keine Probleme und daher nur Kontakt zu gewissen Anlässen.

Den häufigen Kontakt gab es nach dem einreichen der Scheidung und der Erkrankung der ExEx . Also das letzte halbe Jahr von den 3,6 Beziehung mit B. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 13:46

Ja Anrufe von ihr kamen oft unpassend (auch nicht ständig in dem halben Jahr 3), aber leider konnte ich auf Grund ihrer Phyche nicht sagen Ruf später oder nie wieder an.

Die Lösung wäre gewesen, das Handy auf lautlos stellen oder den Anruf gar nicht erst anzunehmen und später zurück zu rufen.


Auf Grund eines gescheiterten Selbsmordversuches, hat ich diesbezüglich auch Ängste das sie wieder so weit ist. 

Verstehe ich grundsätzlich, aber ihr seid getrennt. Sie hat ihr Ziel erreicht und erpresst Dich weiterhin emotional. Da hättest Du Dich besser abgrenzen müssen.


Nein ich könnte keine dreier Beziehung führen, wenn es aber abzusehen ist das es ein Problem ist was irgendwann, in absehbarer Zeit geklärt ist, bin ich auch bereit ein Problem was meine Partnerin mit dem Ex oder seins mit zu klären.

Eine psychische Erkrankung des Ex-Partners ist kein Problem, welches in absehbarer Zeit gelöst ist. Die Dauer ist unbekannt und das Problem kann immer wieder auftauchen. Oder sind Dir psychische Erkrankungen bekannt, die innert 6 Monaten geheilt wurden? Deine ExEx löst sich ja auch nicht plötzlich in Luft auf.


Also das letzte halbe Jahr von den 3,6 Beziehung mit B. 

6 Monate sind verdammt lang. Und auch dann, wenn keine Aussicht auf Besserung besteht. Da können 6 Monate auch drei Jahre Liebe auffressen. Das kann auch nur mit einer einzigen Handlung passieren, dass man sich entliebt und sich sagt "das tue ich mir nicht länger an". Es wird B. eine Menge Energie gekostet haben.

PS: Du musst gar nicht darüber nachdenken, was B. wem und wie zugeschickt hat. Ihr seid getrennt. Über ein mögliches Fremdgehen nachzudenken ist daher Zeitverschwendung. Höre auf, B. den schwarzen Peter zuschieben zu wollen mit einer Überinterpretation im Nachhinein, die eh nix bringt, weil ihr getrennt seid. Erkenne deine Grenzen und handle danach. Lerne zu akzeptieren, dass ihr kein Paar mehr seid.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 14:31
In Antwort auf anghle_18766060

Ja Anrufe von ihr kamen oft unpassend (auch nicht ständig in dem halben Jahr 3), aber leider konnte ich auf Grund ihrer Phyche nicht sagen Ruf später oder nie wieder an.

Die Lösung wäre gewesen, das Handy auf lautlos stellen oder den Anruf gar nicht erst anzunehmen und später zurück zu rufen.


Auf Grund eines gescheiterten Selbsmordversuches, hat ich diesbezüglich auch Ängste das sie wieder so weit ist. 

Verstehe ich grundsätzlich, aber ihr seid getrennt. Sie hat ihr Ziel erreicht und erpresst Dich weiterhin emotional. Da hättest Du Dich besser abgrenzen müssen.


Nein ich könnte keine dreier Beziehung führen, wenn es aber abzusehen ist das es ein Problem ist was irgendwann, in absehbarer Zeit geklärt ist, bin ich auch bereit ein Problem was meine Partnerin mit dem Ex oder seins mit zu klären.

Eine psychische Erkrankung des Ex-Partners ist kein Problem, welches in absehbarer Zeit gelöst ist. Die Dauer ist unbekannt und das Problem kann immer wieder auftauchen. Oder sind Dir psychische Erkrankungen bekannt, die innert 6 Monaten geheilt wurden? Deine ExEx löst sich ja auch nicht plötzlich in Luft auf.


Also das letzte halbe Jahr von den 3,6 Beziehung mit B. 

6 Monate sind verdammt lang. Und auch dann, wenn keine Aussicht auf Besserung besteht. Da können 6 Monate auch drei Jahre Liebe auffressen. Das kann auch nur mit einer einzigen Handlung passieren, dass man sich entliebt und sich sagt "das tue ich mir nicht länger an". Es wird B. eine Menge Energie gekostet haben.

PS: Du musst gar nicht darüber nachdenken, was B. wem und wie zugeschickt hat. Ihr seid getrennt. Über ein mögliches Fremdgehen nachzudenken ist daher Zeitverschwendung. Höre auf, B. den schwarzen Peter zuschieben zu wollen mit einer Überinterpretation im Nachhinein, die eh nix bringt, weil ihr getrennt seid. Erkenne deine Grenzen und handle danach. Lerne zu akzeptieren, dass ihr kein Paar mehr seid.

 

Auch diesmal danke für die klaren Worte.
Ich möchte B. nicht den schwarzen Peter auf keinen Fall zuschreiben.
Ich weiß das ich damals oft falsch reagiert habe und B. damit sehr belastet habe. Ich wollte damals selbst endlich aus dieser Situation heraus. Ich war damals noch mit ihr verheiratet und wollte ihr da raus helfen und hab damals wegen meiner Ängste mich da zu sehr reingesteigert. Auch die Kinder kamen damals oft nachdem sie besucht hatten weinend zu mir....
Da konnte ich auch nicht sagen ich bin raus, geht mich nichts mehr an. 

Mit dem was ich über B. schrieb im Bezug auf den Kontakt zu ihren Exen sollte nur verdeutlichen das ich kein Problem damit habe, so lange es freundschaftlich bleibt (und kein fremdgehen) und ich nur die Smileys unpassend fand. 

Ich weiß ich hab es damals verkackt und muss mit der Konsequenz leben. 

Sie hat mir dies von damals wohl verzeihen, sonst würde sie mich nicht weiter hin sehen wollen. Wir sind mittlerweile 15 Monate getrennt davon 9 Monate ohne Kontakt und in den letzten 6 Monaten sehen wir uns fast wöchentlich, manchmal auch mehr mals die Woche. Von daher war auch meine anfängliche Frage. Anders formuliert, siehst du/ihr da noch Hoffnung (?) kann sie dies von damals vergessen und mir wieder vertrauen? 

Mit der Ex-Ehefrau hab ich keinen Kontakt mehr! 



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 17:22
In Antwort auf ratsuchend-er

Ich meinte in den ersten drei Jahre mit B. gab es keine Probleme und daher nur Kontakt zu gewissen Anlässen.

Den häufigen Kontakt gab es nach dem einreichen der Scheidung und der Erkrankung der ExEx . Also das letzte halbe Jahr von den 3,6 Beziehung mit B. 

naja ein halbes Jahr indem die ex täglich präsent ist, ist lange....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 17:23
In Antwort auf ratsuchend-er

Auch diesmal danke für die klaren Worte.
Ich möchte B. nicht den schwarzen Peter auf keinen Fall zuschreiben.
Ich weiß das ich damals oft falsch reagiert habe und B. damit sehr belastet habe. Ich wollte damals selbst endlich aus dieser Situation heraus. Ich war damals noch mit ihr verheiratet und wollte ihr da raus helfen und hab damals wegen meiner Ängste mich da zu sehr reingesteigert. Auch die Kinder kamen damals oft nachdem sie besucht hatten weinend zu mir....
Da konnte ich auch nicht sagen ich bin raus, geht mich nichts mehr an. 

Mit dem was ich über B. schrieb im Bezug auf den Kontakt zu ihren Exen sollte nur verdeutlichen das ich kein Problem damit habe, so lange es freundschaftlich bleibt (und kein fremdgehen) und ich nur die Smileys unpassend fand. 

Ich weiß ich hab es damals verkackt und muss mit der Konsequenz leben. 

Sie hat mir dies von damals wohl verzeihen, sonst würde sie mich nicht weiter hin sehen wollen. Wir sind mittlerweile 15 Monate getrennt davon 9 Monate ohne Kontakt und in den letzten 6 Monaten sehen wir uns fast wöchentlich, manchmal auch mehr mals die Woche. Von daher war auch meine anfängliche Frage. Anders formuliert, siehst du/ihr da noch Hoffnung (?) kann sie dies von damals vergessen und mir wieder vertrauen? 

Mit der Ex-Ehefrau hab ich keinen Kontakt mehr! 



 

genau diese fragen solltest du ihr ganz direkt stellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 17:39
In Antwort auf carina2019

naja ein halbes Jahr indem die ex täglich präsent ist, ist lange....

Ja ich weiß "schon" , das ich da blöd war. Hab draus gelernt. Zum anderen bin ich ja jetzt auch glücklich geschieden.



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 18:30
In Antwort auf carina2019

genau diese fragen solltest du ihr ganz direkt stellen

Naja, daher kam ja meine anfangs Frage. 

Vielleicht hat es sich aber mittlerweile erledigt, seit Sonntag kam kein Lebenszeichen mehr von B. 

Vielleicht kommt B. seit Samstag (nach der Massage) mit ihren Gefühlen nicht klar. 

Vielleicht erwartet sie das ich mich melde. Dies werde ich (höchstwahrscheinlich) nicht tun. 

Was spricht eigentlich für einen neu Beginn?
#es war ihre schönste Beziehung 
#die letzten 6 Monate haben ihr gut getan 
#sie ist daran interessiert sich mit mir zu treffen. 

Was dagegen. 
#ich habe sie schon mal enttäuscht und sie hat Angst das dies nochmal passiert? 
#sie liebt mich nicht mehr? 
#sie hat NEIN gesagt und dabei blieb es auch? 

Wenn sie mir egal wäre, wäre es einfacher. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 18:30
In Antwort auf carina2019

genau diese fragen solltest du ihr ganz direkt stellen

Naja, daher kam ja meine anfangs Frage. 

Vielleicht hat es sich aber mittlerweile erledigt, seit Sonntag kam kein Lebenszeichen mehr von B. 

Vielleicht kommt B. seit Samstag (nach der Massage) mit ihren Gefühlen nicht klar. 

Vielleicht erwartet sie das ich mich melde. Dies werde ich (höchstwahrscheinlich) nicht tun. 

Was spricht eigentlich für einen neu Beginn?
#es war ihre schönste Beziehung 
#die letzten 6 Monate haben ihr gut getan 
#sie ist daran interessiert sich mit mir zu treffen. 

Was dagegen. 
#ich habe sie schon mal enttäuscht und sie hat Angst das dies nochmal passiert? 
#sie liebt mich nicht mehr? 
#sie hat NEIN gesagt und dabei blieb es auch? 

Wenn sie mir egal wäre, wäre es einfacher. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 18:50
Beste Antwort
In Antwort auf ratsuchend-er

Naja, daher kam ja meine anfangs Frage. 

Vielleicht hat es sich aber mittlerweile erledigt, seit Sonntag kam kein Lebenszeichen mehr von B. 

Vielleicht kommt B. seit Samstag (nach der Massage) mit ihren Gefühlen nicht klar. 

Vielleicht erwartet sie das ich mich melde. Dies werde ich (höchstwahrscheinlich) nicht tun. 

Was spricht eigentlich für einen neu Beginn?
#es war ihre schönste Beziehung 
#die letzten 6 Monate haben ihr gut getan 
#sie ist daran interessiert sich mit mir zu treffen. 

Was dagegen. 
#ich habe sie schon mal enttäuscht und sie hat Angst das dies nochmal passiert? 
#sie liebt mich nicht mehr? 
#sie hat NEIN gesagt und dabei blieb es auch? 

Wenn sie mir egal wäre, wäre es einfacher. 

frag sie !!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
21. November um 19:26
In Antwort auf ratsuchend-er

Ja ich weiß "schon" , das ich da blöd war. Hab draus gelernt. Zum anderen bin ich ja jetzt auch glücklich geschieden.



 

Und was ist, wenn es Deiner ExEx wieder schlechter geht? Wenn sie wieder anruft? Wenn sie wieder Hilfe benötigt? Würdest Du B. wieder in die zweite Reihe schieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November um 19:41
In Antwort auf anghle_18766060

Und was ist, wenn es Deiner ExEx wieder schlechter geht? Wenn sie wieder anruft? Wenn sie wieder Hilfe benötigt? Würdest Du B. wieder in die zweite Reihe schieben?

Ich habe gelernt. 

Habe mit Exfrau gesprochen und ihr erklärt das ich ihr nicht mehr helfen kann und werde.
Exfrau hat es mittlerweile geschafft zwei neue Freundschaften zu schließen.
Exfrau hat auch eine neue Arbeitsstelle.
Sie ist soweit wieder gut angekommen.

Wir sind zum anderen geschieden und ich sehe mich jetzt nicht mehr in der Verantwortung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November um 10:02
In Antwort auf ratsuchend-er

Ich habe gelernt. 

Habe mit Exfrau gesprochen und ihr erklärt das ich ihr nicht mehr helfen kann und werde.
Exfrau hat es mittlerweile geschafft zwei neue Freundschaften zu schließen.
Exfrau hat auch eine neue Arbeitsstelle.
Sie ist soweit wieder gut angekommen.

Wir sind zum anderen geschieden und ich sehe mich jetzt nicht mehr in der Verantwortung. 

ja dann müsstest du jetzt nur noch mit deiner ex klartext sprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November um 10:21
In Antwort auf carina2019

ja dann müsstest du jetzt nur noch mit deiner ex klartext sprechen

Wie würdest du dich fühlen, wenn du deinem Ex schon mal sagtest,(vor 3 Monaten) dass du keine Beziehung mehr möchtest und er dir dann nochmals damit kommt? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November um 16:12
In Antwort auf ratsuchend-er

Wie würdest du dich fühlen, wenn du deinem Ex schon mal sagtest,(vor 3 Monaten) dass du keine Beziehung mehr möchtest und er dir dann nochmals damit kommt? 

ja dann lass es bleiben  aber schließ dann auch endlich ab damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November um 16:27
In Antwort auf carina2019

ja dann lass es bleiben  aber schließ dann auch endlich ab damit

Wie würdest du dich fühlen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November um 18:23
In Antwort auf ratsuchend-er

Wie würdest du dich fühlen? 

ich würde ihm klar sagen was ich will !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November um 18:39
In Antwort auf carina2019

ich würde ihm klar sagen was ich will !!!


Ich meinte es anders, du hast ihm vor drei Monaten gesagt das ihr "nur Freunde" seid, seid doch vertrauter geworden und jetzt fragt er dich "nochmals" wie würde(s)t du/ihr euch fühlen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook