Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuling in offener Beziehung

Neuling in offener Beziehung

17. Februar 2015 um 19:31

Hallo!

Ich probiere normalerweise meine Probleme allein zu lösen, doch dieses hier ist für mich noch schwierig.

Ich bin seit bald 3 Jahren in einer Beziehung. Sie wohnt ca 500km von mir entfernt wegen einer Ausbildung. Wir lieben uns sehr. Nun hat mir meine Freundin vor einiger Zeit gebeichtet, dass sie sich eingesperrt fühlt. Sie möchte gern frei über ihr Leben entscheiden, ohne sich für ihre Gefühle oder Gedanken schämen zu müssen. Da ich sie liebe habe ich natürlich Verständnis gezeigt und habe gefragt, wie sie sich denn unsere Beziehung in nächster Zeit vorstellt.

Sie erklärte mir wie sie fühlt, was sie denkt. Dass sie mich noch immer über alles liebt, aber das Gefühl hat einiges zu verpassen, weil wir noch sehr jung sind. Wir haben uns beide dazu bereit erklärt eine offene Beziehung zu führen. Wir haben uns, lieben uns und tun es damit wir wir selbst sein können. Wir sind seitdem viel entspannter und lockerer und lernen uns jeden Tag immer besser kennen. Dinge, die wir voneinander noch nicht wussten, weil wir vorher nicht offen gesprochen haben.

Nun zu meinem Problem.

Ich bin Azubi und besuche eine Berufsschule. In meiner Klasse ist eine, für mich sehr ansehnliche, reizende junge Frau. Sie ist 3 jünger als ich, aber das Spielt keine Rolle. Ich habe sie nun nach langem überlegen gestern Abend angeschrieben, um sie nicht in der Schule zu überrumpeln. Seitdem rollt der Stein und wir verstehen uns gut. Ich habe ihr heute gesagt, dass ich sehr gern etwas mit ihr unternehmen möchte und sie willigte ein. Ich bin nicht darauf aus sie unbedingt ins Bett zu bekommen, sondern gebe mich einfach dem "Abenteuer" hin. Wenn's dazu kommt, dann ist es so. Ich möchte aber keine Beziehung mit ihr anfangen, sondern es rein freundschaftlich belassen.

Ich weiß aber einfach nicht wie ich ihr meine Situation schildern soll. Ich möchte ihr möglichst das Gefühl geben, dass ich sie nicht ausnutzen will. So wie ich bin würde ich natürlich ehrlich sein und mit offenen Karten spielen. Doch was tun, wenn sie völlig empört darüber ist? Ich habe einen Kollegen, der mehrere sogenannte Freundinnen+ hat. Aber ich finde es affig ihn zu fragen, wie er es macht, da er Single ist und sich keine Gedanken machen muss.

Ich hoffe auf ehrliche Antworten, ohne von Monogamie-Radikalen überfallen zu werden. Wer mich oder besser gesagt uns verurteilt, ist es zwar die eigene Meinung, dennoch ist es sehr verletzend und diskriminierend.

LG Alex

Mehr lesen

17. Februar 2015 um 21:57

Hallo
Beziehung und "Offene Beziehung" ist für mich irgendwie ein Widerspruch in sich, aber jeder wie er mag.

Ansonsten solltest du es deiner Bekanntschaft genauso sagen wie es ist, du bist in einer offenen "Beziehung", liebst deine Freundin, aber magst sie auch sehr gerne, würdest sie gerne näher kennen lernen.

Eigentlich einfach, sei ehrlich, wirst denn ja sehen wie sie reagiert.

1 LikesGefällt mir

18. Februar 2015 um 8:02


lass mal bei Deinem Nachdenken kurz die offene Beziehung raus.
Wenn man eine Dame anspricht, die man interessant findet, was geschieht dann? Es ist ein kurzer oder langer Weg mit vielen, vielen möglichen Abzweigungen, was sich daraus entwickelt. Nur ein paar davon stehen jetzt nicht mehr offen - na und? Auch wenn die offen stehen würden, heisst das doch noch lange nicht, dass eine neue Bekanntschaft diesen Weg gegangen wäre.

Es gibt natürlich Frauen, die sich ausgenutzt fühlen, wenn man mit ihnen flirtet und mehr ohne mit dem Ziel einer Beziehung heran zu gehen - denen musst Du aus dem Weg gehen, klar.
Wenn sich zwischen Dir und der Mitschülerin (oder irgendwem anders) etwas entwickelt, was emotional über eine lockere Bekanntschaft hinausgeht, solltest Du ihr auch sagen, dass Du in einer offenen Beziehung bist, klar.
Aber Dir vom ersten Moment an ein grosses Schild mit Leuchtbuchstaben um den Hals zu hängen, ist ganz sicher nicht erforderlich

Aber wenn Du in einer offenen Beziehung bist, hast Du auch die Pflicht, auf Deine eigenen Gefühle zu achten, nicht nur auf die Deiner "Abenteuer"!
Ich weiss nicht, wie Eure Regeln sind, in den meisten offenen Beziehungen sind ONS ok, Affären aber nicht.
Davon abgesehen liegt es auch an Dir, darauf zu achten, dass etwas, was Du mit einer anderen Frau anfängst, auch von Deiner Seite aus emotional nicht zu tief wird. Du musst auch selbst Distanz wahren. Sonst verletzt Du das Vertrauen Deiner Partnerin und gefährdest / zerstörst Eure Beziehung.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Erstes date mit einem guten Freund.
Von: soophie420
neu
18. Februar 2015 um 0:02

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen