Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuer Partner und alte Affären am Arbeitsplatz

Neuer Partner und alte Affären am Arbeitsplatz

19. August um 16:42 Letzte Antwort: 22. August um 10:50

Hallo Zusammen

ich bin nicht gerade stolz auch mich, aber ich hatte vor 3 jahren eine Affäre mit einem Arbeitskollegen, kurz darauf einen ONS mit einem anderen Arbeitskollegen. Ich habe mir fest vorgenommen nichts mehr am Arbeitsplatz anzufangen, habe mich nun aber total in meinen Mitarbeiter verliebt. Das geht nun ein halbes Jahr, ist noch nicht offiziel aus verschiedenen Gründen. Nun ist meine Frage, ob ich ihm von den anderen erzählen muss/soll. Er weiss von diesen Personen, kennt aber keine Namen und weiss auch nicht dass er sie eigentlich kennt. Die erste Affäre ist mir total peinlich und ich würde mir wünschen, dass nie jemand davon erfährt. Blöd wärs halt nur, wenn er irgendwie doch davon erfahren würde. Muss ich ihm das erzählen? Ich habe Angst das ich ihn verlieren könnte, oder er gar nicht damit umgehen kann... was meint ihr? 

Mehr lesen

19. August um 16:58

Besser du als Deine Affäire fragt ihn ob da was zwischen euch läuft.

Oder sowas kommt: wie echt da läuft was dann sind wir Vagina Cousins  

Ich glaube in dem Fall ist aufklärung die Beste Strategie. 

Welche Situation ist dir Lieber ?     Er kommt zu dir und fragt warum hast du nix gesagt wahrscheinlich wütend und haut dir so einiges an den Kopf  (Worte wie schlampe Hure du machst es mit allen hier könnte Fallen)

Oder  ja er antwortet tuff :  Ja weiß ich wir verheimlichen Nix voreinander  nicht so wie mit dir Früher sie wird Reifer .

Situation C worauf du vorbereitet sein solltest :  Warum läuft das bei dir hier immer über die arbeit muss ich mir sorgen machen das wenn wieder ein neuer kommt du mich fallen lässt?

Situation C ist erstmal mit dir Selbst zu klären  

Gefällt mir
19. August um 17:00

Ich bin mir nicht sicher, ob du die Situation auf der Arbeit realistisch einschätzt und würde vermuten, dass

1) Alle in der Firma ausführlich von deinem Liebesleben in Kenntnis gesetzt wurden, (Tratsch verbreitet sich fast mit Lichtgeschwindigkeit, ohne dass du davon etwas mitkriegen musst.)
2) der Neue ebenfalls nur an einer Affäre interessiert ist.

Wenn du an etwas Festem interessiert bist, suche außerhalb der Firma.

1 LikesGefällt mir
22. August um 9:39

ich würde das nicht erzählen.
vielleicht nur wenn er fragt.

Gefällt mir
22. August um 10:50
In Antwort auf jayden_20782475

Hallo Zusammen

ich bin nicht gerade stolz auch mich, aber ich hatte vor 3 jahren eine Affäre mit einem Arbeitskollegen, kurz darauf einen ONS mit einem anderen Arbeitskollegen. Ich habe mir fest vorgenommen nichts mehr am Arbeitsplatz anzufangen, habe mich nun aber total in meinen Mitarbeiter verliebt. Das geht nun ein halbes Jahr, ist noch nicht offiziel aus verschiedenen Gründen. Nun ist meine Frage, ob ich ihm von den anderen erzählen muss/soll. Er weiss von diesen Personen, kennt aber keine Namen und weiss auch nicht dass er sie eigentlich kennt. Die erste Affäre ist mir total peinlich und ich würde mir wünschen, dass nie jemand davon erfährt. Blöd wärs halt nur, wenn er irgendwie doch davon erfahren würde. Muss ich ihm das erzählen? Ich habe Angst das ich ihn verlieren könnte, oder er gar nicht damit umgehen kann... was meint ihr? 

Auf keinen Fall die Namen nennen.. dann geht bei ihm wohl ein Kopfkino los.. 

Er weiss ja bereits, dass du was hattest am Arbeitsplatz.. alles andere geht ihn nichts an.. auch wenn er fragen sollte, brauchst du es nicht zu erzählen. 

Überleg doch mal selbst was es überhaupt bringen soll.. 

Für dich: 
Deine "Ängste", dass ers anderswoher erfahren könnte wären getilgt und du hättes ein reines Gewissen, ihm alles gesagt zu haben.. bringt nicht wirklichbwas für die Beziehung, im Gegenteil, es ist sogar egoistisch..


Für ihn:
wärs reine Bedürfnisbefriedigung mit präkeren Informationen versorgt zu werden.. Das hat mehr was mit Kontrolle zu tun und bringt der Beziehung auch nichts..


Wenn, dann kann es mal gesagt werden, wenn die Beziehubg gefestigt ist und ihr euch besser kennt.. 


Generell finde ich Beziehungen und Affairen nit Arbeitskollegen nicht verwerflich.. In Konzernen ist das normaler Alltag..

 

1 LikesGefällt mir