Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuer Freund wird Vater von meiner Vorgängerin

Neuer Freund wird Vater von meiner Vorgängerin

10. Januar 2012 um 13:01

Hallo zusammen,

hoffe hiermit ein paar Anregungen, Denkanstöße o.ä. zu erhalten.

Habe einen tollen Mann kennen gelernt. Wir sind Beide Ende 30, Anfang 40....Ich war so froh, dass er noch keine Kinder hat und schon ca. 1 Jahr von seiner Frau getrennt lebt, und dort auch alles geregelt ist. Keine Altlasten.
Nun hat er mir gesagt, dass er vor mir eine Freundin hatte, die von ihm, ungewollt von ihm (?), gewollt von ihr(?), schwanger wurde.
Ich habe ihm klar gemacht, dass ich mit dem Kind nichts zu tun haben möchte. Von der ganzen Sache nichts hören und erst recht nichts sehen möchte...
Ich weiß gar nicht, wann es kommt, oder ob es schon da ist. Klar, darf ich ihm nichts verbieten, das tue ich auch nicht. Aber ich habe mir geschworen, dass es mir nie wieder wegen einer Beziehung schlecht gehen soll....und jetzt fängt der Mist schon an. Eigentlich hätte ich direkt Schluß machen sollen. Aber gefühlsmäßig war es schon zu spät. Wir reden auch nicht darüber, ich bekomme nichts mit, wenn da überhaupt was ist....Ich habe selber mein Päckchen zu tragen, und kann mehr nicht gebrauchen.
Er will angeblich mit ihr und dem Kind auch nichts zu tun haben. Wenn das Kind ihn irgendwann kennen lernen möchte, soll es auf ihn zu kommen. Aber siegen denn nicht die Vatergefühle??
Ich habe immer hart gearbeitet für mein Geld, und wenn ich dann daran denke, dass er irgendwann für das Kind zahlen muß....das Geld, dass dann uns fehlt....Und immer die Ex im Hintergrund.

Ich kann damit nicht umgehen.
Wie seht Ihr das? Wie geht Ihr damit um?

Mehr lesen

10. Januar 2012 um 13:21

Neuer Freund wird Vater
Oh, der Titel kam mir auch komisch vor.....
Ihr wißt ja was ich meine...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 13:35

Harte Worte
Jedenfalls ist er mir nicht fremd gegangen. Er war vor mir mit einer Frau zusammen....
Ja, taittinger. Ich blende es aus. Ich habe so viel Mist schon erlebt, und mehr geht nicht.
Das er gesagt hat, dass er mit dem Kind keinen Kontakt haben will....ich denke, dass hat er gesagt, weil ich mit Nachdruck gesagt habe, dass ich damit nichts zu tun haben will. Er fragte mich auch, auch nicht wenn es von ihm wäre?
Ich denke er hat Angst, dass ich ihn deshalb verlasse.

Aber endlich habe ich mal einen tollen Mann, dann so was...

Aber ich denke ja jetzt schon jeden Tag daran, und es zerfrißt mich...vielleicht sollte ich noch mal mit ihm darüber reden.
Aber andere können das doch auch, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 13:39

Hast
du Kinder?
Und hast du von Anfang an gesagt,das du keine beziehung mit "Altlasten" willst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 13:45

Ich habe keine Kinder
und will eigentlich auch keine. Ich muß selbst erst mal mein Leben in den Griff bekommen.
Ja, ich habe gesagt, dass ich keine Altlasten gebrauchen kann. Aber manche sehen so was ja nicht als schlimm an, wenn der Partner Kinder hat.
Aber ich gehöre zu denen, die Tiere lieber mögen als Kinder.
Hab halt keine Erfahrungen mit Kindern...ist nicht bös gemeint.
Ich hatte gehofft, dass mir irgendwer sagt. Kindchen mach Dir keine Sorgen, gehe es locker an...das wird schon...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 13:51
In Antwort auf tariq_12848091

Ich habe keine Kinder
und will eigentlich auch keine. Ich muß selbst erst mal mein Leben in den Griff bekommen.
Ja, ich habe gesagt, dass ich keine Altlasten gebrauchen kann. Aber manche sehen so was ja nicht als schlimm an, wenn der Partner Kinder hat.
Aber ich gehöre zu denen, die Tiere lieber mögen als Kinder.
Hab halt keine Erfahrungen mit Kindern...ist nicht bös gemeint.
Ich hatte gehofft, dass mir irgendwer sagt. Kindchen mach Dir keine Sorgen, gehe es locker an...das wird schon...

Ich
hab mich halt gefragt ob er deswegen auch nicht mit dir darüber redet?!
Und wenn das der Fall ist,dann könnte es zum Problem werden zwischen euch.
Wenn es nicht schon ein Problem ist.

Ich könnte jetzt sagen,kindchen mach dir keine Gedanken,aber das nütz ja nun nichts mehr
Die einzige Basis "reden darüber" fehlt ja schon bei euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 13:54
In Antwort auf tariq_12848091

Harte Worte
Jedenfalls ist er mir nicht fremd gegangen. Er war vor mir mit einer Frau zusammen....
Ja, taittinger. Ich blende es aus. Ich habe so viel Mist schon erlebt, und mehr geht nicht.
Das er gesagt hat, dass er mit dem Kind keinen Kontakt haben will....ich denke, dass hat er gesagt, weil ich mit Nachdruck gesagt habe, dass ich damit nichts zu tun haben will. Er fragte mich auch, auch nicht wenn es von ihm wäre?
Ich denke er hat Angst, dass ich ihn deshalb verlasse.

Aber endlich habe ich mal einen tollen Mann, dann so was...

Aber ich denke ja jetzt schon jeden Tag daran, und es zerfrißt mich...vielleicht sollte ich noch mal mit ihm darüber reden.
Aber andere können das doch auch, oder?

Wenn es ein toller mann wäre
.. dann würde er zu seinem kind stehen.. Basta !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 14:02

Wenn es darum geht
dürfte man keinen Sex mehr haben. Und so einfach, wird man nicht schwanger....es sei denn, es ist geplant...

Aber ich sehe schon, ich scheine anders zu Ticken wie die Meisten. Das Kind ist mir egal....die Frau auch...
Wenn er mich sitzen läßt? Ich sehe zu, dass ich nicht schwanger werde. Und wenn, ziehe ich bestimmt kein Kind alleine groß.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 14:05

Hallo Cefeu
genau. Ich muß erst mal selber erwachsen werden. Erst mal selbst im Leben zurecht kommen...selbst erst mal glücklich werden...

Ja panisch. Das meine ich ja. Vielleicht sehe ich es ja zu panisch. Vielleicht wachse ich ja mit darein...

Das sind Sachen, die mir evtl. helfen, keine Vorwürfe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 14:16

Hallo Evita
ja, im Verdrängen bin ich gut...meine vorherige Ehe war nicht so toll. Und ich will einfach auch mal endlich glücklich werden.

Ja, und Thesen aufstellen kann ich auch sehr gut. Besonders die, die für mich nicht gut ausgehen. Ich bin ein Negativdenker. Und komme vom Hölzchen aufs Stöckchen bzw. schon Baum...

Und mein Freund ist nicht schlimm...ich denke er hat Angst mich zu verlieren.
Ich habe ihn gebeten, mich im Moment in Watte zu packen, bis ich mich gestärkt habe..
Wahrscheinlich hätte ich erst eine neue Beziehung beginnen dürfen, wenn ich mich selbst gefunden habe...

Von der Frau weiß ich nichts (und will es auch nicht). Er weiß, dass ich darüber nicht sprechen möchte. Deshalb sagt er nichts. Wenn ich ihn fragen würde, würde er aber mit mir darüber reden.

Ich habe eigenes Geld..
Und ja, die meisten haben Altlasten. Männer lassen sich ja auch auf Frauen ein, die schon Kinder haben..bei denen klappt es doch auch.

Und das meine ich, sollte man darüber reden? Geht es einem dann besser?
Kann man damit lernen umzugehen?

Danke Evita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 14:19

Tja Cefeu,
wovor habe ich Angst??
Ich weiß es nicht...
Wahrscheinlich suche ich immer noch die heile Welt..

Aber um eins bin ich weiter. Ich lasse es auf mich zukommen, werde keinem im Wege stehen, und versuche sachlich und objektiv zu handeln.

Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 14:21
In Antwort auf tariq_12848091

Hallo Evita
ja, im Verdrängen bin ich gut...meine vorherige Ehe war nicht so toll. Und ich will einfach auch mal endlich glücklich werden.

Ja, und Thesen aufstellen kann ich auch sehr gut. Besonders die, die für mich nicht gut ausgehen. Ich bin ein Negativdenker. Und komme vom Hölzchen aufs Stöckchen bzw. schon Baum...

Und mein Freund ist nicht schlimm...ich denke er hat Angst mich zu verlieren.
Ich habe ihn gebeten, mich im Moment in Watte zu packen, bis ich mich gestärkt habe..
Wahrscheinlich hätte ich erst eine neue Beziehung beginnen dürfen, wenn ich mich selbst gefunden habe...

Von der Frau weiß ich nichts (und will es auch nicht). Er weiß, dass ich darüber nicht sprechen möchte. Deshalb sagt er nichts. Wenn ich ihn fragen würde, würde er aber mit mir darüber reden.

Ich habe eigenes Geld..
Und ja, die meisten haben Altlasten. Männer lassen sich ja auch auf Frauen ein, die schon Kinder haben..bei denen klappt es doch auch.

Und das meine ich, sollte man darüber reden? Geht es einem dann besser?
Kann man damit lernen umzugehen?

Danke Evita

Was
ist das für eine Angst?
Woher kommt sie,weißt du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 14:23

Meine Worte...

Ausserdem: um glücklich zu werden, muss man das leben so annehmen, wie es kommt.. und das beste und schönste daraus machen. Das kind braucht einen vater und unterstützung. Auch wenn ungewollt, es wird nun mal kommen ... und je mehr ihr es ablehnt, umso schlechter wird es euch damit gehen... Pfefferminz hat recht... wenn er seinem kind gegenüber keine loyalität entgegen bringt, wird er es auch dir gegenüber nicht tun... your choice...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 14:27
In Antwort auf tariq_12848091

Tja Cefeu,
wovor habe ich Angst??
Ich weiß es nicht...
Wahrscheinlich suche ich immer noch die heile Welt..

Aber um eins bin ich weiter. Ich lasse es auf mich zukommen, werde keinem im Wege stehen, und versuche sachlich und objektiv zu handeln.

Danke.

Weisst
du,wenn er dir wirklich als Mensch wichtig ist,dann rede mit ihm darüber.
Versuch einen Weg zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 14:30

Hallo torti,
ja, er ist mir total wichtig.

Und danke für die Bestärkung. Ich denke das Reden, wird mir helfen. Ich merke ja auch, wie wichtig ich ihm bin.

Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 14:55

Hallo Taittinger,
es ist ein klasse Denkanstoß, dass Du schreibst, ich würde meinen Freund mit der Situation allein lassen.

Du hast recht...

Aber das Kind in meinem Leben integrieren? Das sehe ich nicht so. Aber ich werde meinem Freund die Chance nicht verbauen...und mal abwarten, was kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 8:10

Denselben Gedanken hatte ich auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 8:59

Es ist schon interessant..
wie so andere denken...
Sie hatte im nachhinein zugegeben, dass es gelogen war, dass sie verhütet. Sie wollte ein Kind, obwohl er keins wollte.
Und wie schon geschrieben, so einfach wird man nicht schwanger...komischer Weise sind es immer nur bestimmte Frauen, denen es `passiert`.
Und wie schon geschrieben. Mir passiert so was nicht...und ich werde bestimmt kein Kind alleine groß ziehen.

Ausserdem, die Frau hat immer die Wahl. Der Mann nicht, der ist der Frau vollkommen ausgeliefert.

Aber das ist eine andere Geschichte...und rechtfertigen werde ich mich auch nicht mehr. Schließlich geht es um mich, mein Leben. Aber ein paar gute Denkanstöße waren wirklich dabei.
Euch vielen Dank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 9:28
In Antwort auf tariq_12848091

Es ist schon interessant..
wie so andere denken...
Sie hatte im nachhinein zugegeben, dass es gelogen war, dass sie verhütet. Sie wollte ein Kind, obwohl er keins wollte.
Und wie schon geschrieben, so einfach wird man nicht schwanger...komischer Weise sind es immer nur bestimmte Frauen, denen es `passiert`.
Und wie schon geschrieben. Mir passiert so was nicht...und ich werde bestimmt kein Kind alleine groß ziehen.

Ausserdem, die Frau hat immer die Wahl. Der Mann nicht, der ist der Frau vollkommen ausgeliefert.

Aber das ist eine andere Geschichte...und rechtfertigen werde ich mich auch nicht mehr. Schließlich geht es um mich, mein Leben. Aber ein paar gute Denkanstöße waren wirklich dabei.
Euch vielen Dank.

Wieso
ist der Mann der Frau ausgeliefert?
Gerade im Punkt Verhütung kann der Mann, wenn er denn KEIN Kind will, selber etwas tun.

Interessant ist, dass die neuen Partnerinnen, der "selbstverhütungsunwilligen Männer, immer die alleinige Schuld bei den Ex-Partnerinnen suchen.

Dein Freund wird VATER, ob man das nun ignoriert, verdrängt, die alleinige Schuld bei anderen sucht usw. ändert rein gar nichts an der Tatsache!

Wenn du keinen Mann mit Kind willst, beende die Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 10:48

Ich finde es nicht verantwortungslos
wenn Mann nichts mit Kind zu tun haben will. Wie schon gesagt, Frauen haben ja die Wahl. Setzte ich ein Kind in die Welt, obwohl es ohne Vater aufwächst? Ist Frau so egoistsich und setzt einfach Pille ab, weil sie unbedingt Kind will...wo wir grad von Egoismus sprechen...und das Mann auch Verantwortung zur Verhütung hat, ist doch blödsinn..bzw. wenn meine Partnerin sagt, dass sie Pille nimmt, vertraue ich ihr doch. Man ist doch zusammen...

Ja, und ich bin jetzt egoistisch...endlich mal...und mir ist es recht, wenn er nichts mit dem Kind zu tun haben will. Richtig so...Ich könnte auch meinem Partner(Expartner) nicht mehr in die Augen sehen, wenn ich verarscht werde, obwohl man sich vertrauen sollte..ich schenke meinem Partner mein Herz und werde hintergangen....bzw. sie hat Schluß gemacht und als sie gemerkt hat, dass sie schwanger ist, kam sie wieder angekrochen...und nur wegen einem Kind zusammen bleiben?

..und immer...das arme Kind, was kann es denn dafür...(dass es eine so kranke Mutter bekommt, wohl eher...) mich interessiert es gar nicht! Wer nimmt denn Rücksicht auf mich? Ist ein Kind mehr Wert als ein Erwachsene, ein Greis o.ä???

Nö....wenn ich als Frau um jeden Preis ein Kind will, dann bin auch ich als Frau selbst dafür verantwortlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 11:02

Ich verlange weder von der Frau
noch von meinem Freund Rücksicht auf mich zu nehmen. Wenn er doch Kontakt mit dem Kind will, werde ich dem nicht im Wege stehen....nur ich muß dann für mich die Konsiquenzen ziehen...wie auch immer das aussieht..ich muß für mich selber sehen, dass es mir gut geht...

und ich bin trotzdem der Meinung/überzeugt davon, dass, wenn man die Pille richtig nimmt, nichts passieren kann...was sind das für Frauen, die damit nicht umgehen können? Ich kenne keine, denen es `einfach` so trotz Pille passiert ist...es ist doch mein Körper, mein Leben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 11:30

..und deshalb ist es gut
..dass ich keine Mutter bin und auch nicht werden möchte..

Ich stelle mich nicht auf die Stufe des Kindes. Es interessiert mich nur nicht...Klar, ich bin selbst für mich verantwortlich, und das ist schwer genug (bzw. meine Ehe hat so einiges an Chaos bie mir angerichtet..), deshalb brauch ich nicht noch die Päckchen von Anderen...

Manchmal denke ich, ob ich wirklich so verkehrt bin...ich finde es beim besten Willen nicht verantwortungslos, wenn Mann nichts mit Kind zu tun haben will...jedenfalls nicht, aus so einer Situation heraus. Ich finde die Frau verhält sich verantwortungslos.

Oder....vielleicht würde ich auch alles anders sehen, wenn ich erst mal mein eigenes Leben auf der Reihe hätte. Vielleicht ist es auch unfair von mir, eine neue Beziehung einzugehen, ohne das Alte verarbeitet zu haben...
Wenn ich für mich glücklich wäre, würde ich das Alles vielleicht anders angehen...nicht so pessimistisch sein.

Oder ich bekomme mit 40 einen Rappel und will auch ein Kind. Drehe dann einem Mann ein Kind an...das finde ja alles hier in Ordnung. Mann zahlt ja....und muß sich kümmern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 11:41

Pamijoys
wie Du beim Rest gelesen haben müsstes. Stelle ich mich nicht über das Kind...das Kind geht mich nichts an...

Ich gehe selber davon aus, dass er evtl. Vatergefühle entwickelt. Und finde das ja auch OK...da mische ich mich nicht ein.

Ich muß immer damit rechnen, dass er das Kind sehen will. Da stelle ich mich auch nicht dazwischen...

Es ist einfach nur schwer, damit umzugehen....nicht mehr und nicht weniger.

Und nur, weil ich keine Kinder mag, und es anders sehe, bin ich kein schlechter Mensch.
Meine Freundinnen haben alle Kinder. Und komischer Weise fragen die Kinder oft nach mir, weil ich mit Ihnen wohl irgendwie anders umgehe als andere...Lt. meinen Freundinnen mögen die mich wohl sehr......komisch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 12:30

Ja liliput..
solche Beziehungen sind schon zu Ende bevor sie begonnen haben, Du hast es nur noch nicht gemerkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 16:11

Beispiel
im entferneteren bekanntenkreis kenn ich ein paar, bei dem es ganz aehnlich aussieht, und wo das wohl ganz gut laeuft. er hat seine damals mit (seinem) 2. kind schwangere frau wegen ihr sitzengelassen (ja... aber das soll hier nicht das thema sein). die kinder sind halt ab und zu mal da, und sicher muss seine kinderlose und alles andere als muetterliche freundin auch mal kompromisse eingehen, aber das haelt nun schon gute 6 jahre. er ist so mitte 30, sie etwa 40 (und so eine 'femme fatale' traut man ihr irgendwie garnicht zu ). also wenn wenigstens etwas kompromisbereitschaft, und die faehigkeit "mal ueber seinen schatten zu springen" da ist, kann sowas auch gutgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 17:15

Ich verfolge die Diskussion auch schon von Anfang an..
und ich stimme dir und Liliput vollkommen zu!
Bin da ganz genau eurer Meinung

mehr sage ich dazu hier aber auch nicht, um die Nerven der anderen (und im Endeffekt auch meine ) zu schonen

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen