Forum / Liebe & Beziehung

Neuer Freund während Scheidung

Letzte Nachricht: 7. Mai 2015 um 14:08
T
tullio_12732771
07.05.15 um 0:37

Hallo!

Ich habe etwas auf dem Herzen...

Letztes Jahr im Mai habe ich meine Fernbeziehung (Dubai) geheiratet. Er war zu dem Zeitpunkt schon ein Jahr beruflich in Dubai und hatte dort eine große Karrierechance. Er wollte daher nicht zurückkehren und wir einigten uns darauf, dass ich zu ihm ziehe. Aufgrund der religiösen Situation mussten wir jedoch dazu heiraten. Eigentlich war ich nicht dazu bereit, wusste aber, dass eine andauernde Fernbeziehung nicht funktionieren würde (ja, ich war verliebt und dumm).
Kurz nach der Hochzeit stellte sich raus, dass er mich weder mitnehmen wollte, noch in absehbar Zeit zurückkehren wollte.
Ich setze ihm mehrmals ein Ultimatum. Im Dezember sagte ich ihm dann, dass ich mich trennen will. Er hat schlussendlich zugestimmt. Beim Anwalt waren wir schon, in drei Wochen ist das Trennungsjahr um, in circa zehn werden wir geschieden sein.

Nun aber das eigentliche Problem. Obwohl ich mir vorgenommen habe, die Scheidung abzuwarten, habe ich mich vor fünf Wochen verliebt. Und zwar richtig. Das beruht auf Gegenseitigkeit. Am Anfang hatten wir lockere Dates und da wollte ich nicht gleich meine Lebensgeschichte erzählen. Dann wurden die Treffen häufiger, aber ich wollte trotzdem erstmal abwarten, wohin es führt.

Bei unserem letzten Treffen hat er mich dann gefragt, ob wir nun offiziell ein Paar sein wollen. Wir waren nicht alleine und ich konnte es nicht sagen. Habe aber zugestimmt.

Jetzt sehen wir uns morgen. .. habe wahnsinnige Angst, es ihm zu sagen. Dass er damit nicht umgehen kann, dass ich auf dem Papier verheiratet bin. Oder noch schlimmer: dass er sich hingegangen fühlt.
Weiß auch gar nicht, wie ich die Geschichte anfangen soll...

Auch wenn wir uns nicht lange kennen, will ich ihn nicht verlieren. Zum ersten Mal seit Jahren bin ich glücklich.

Hat denn irgendwer einen Rat oder eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Bin echt sehr verzweifelt...

Mehr lesen

B
birkir_12729465
07.05.15 um 14:08

No Problem
Also ich seh das wie mein Vorschreiber. Wirklich verheiratet seid ihr doch nie gewesen. Ja klar aus juristisch-rechtlicher Sicht schon, aber wirklich vollzogen habt Ihr die Ehe doch nie. Vielmehr scheint es mir so ne Art "Verwaltungsakt" gewesen zu sein, damit die formellen Vorraussetzungen für Deine Nachreise nach Dubai bewilligt werden sollte. Du wolltest die Ehe nicht, er wollrte die später nicht mehr haben. Außerdem war den Mann doch eh so gut wie nie zu hause bei Dir. Also ich sehr da auch kein Problem dem Neuen es so mitzuteilen. Wer sich an einer Ehe stören sollte die nie wirkliche eine gewesen ist, wäre meiner Meinung nach zu engstirnig.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?