Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuer Freund (vielleicht) schwul - wie soll ich damit umgehen

Neuer Freund (vielleicht) schwul - wie soll ich damit umgehen

22. Dezember 2013 um 8:35 Letzte Antwort: 22. Dezember 2013 um 19:03

Das erste Mal bin ich ihm begegnet, als er als "der Neue" vorgestellt wurde, das war vor drei Jahren. Ich fand ihn toll. Niemand wusste etwas über ihn. Er ist 31 Jahre alt, ich bin 24 Jahre alt.

Irgendwie fanden ihn alle toll und optisch betrachtet bin ich nicht die herausragendste Person im Unternehmen. Er hat sich mit keiner eingelassen, zumindest wäre das sofort bekannt geworden. Anfangs ging das Gerücht, er habe eine Freundin, irgendwann war er Single. Er verbrachte viele Pausen mit Frauen, irgendwie war er immer mit anderen Frauen zu sehen.

Extremst hübsch, so hübsch, dass man zweimal hinschauen muss, um zu realisieren, wie lecker er ist. Ich glaube aus unserem Konzern rennt ihm wirklich jede Frau nach, auch die älteren drehen sich nach ihm um. Er ist irgendwie unnahbar gewesen. Super gepflegt, modisch gekleidet aber individuell.

Bis zuletzt im Oktober, als wir ins Gespräch kamen, ich sollte zusammen mit ihm und ein paar anderen die Jahresabschlussfeier organisieren. Wir kamen uns näher und ich lernte ihn von einer völlig anderen Seite kennen, ein sehr emotionaler und tiefgründiger Mensch, einfach noch toller als die Optik vermuten lässt.

Wir trafen uns in einer Bar, um "berufliche Dinge" zu besprechen, wir kamen uns an diesem Abend näher, küssten uns. Um es abzukürzen, zwei Wochen später hatte ich vermutlich den heißesten Sex meines Lebens. Und ich hatte bereits eine Menge Typen, ......

Und ich bin mir sicher, dass es der beste Sex bleiben wird, wenn er die Beziehung nicht mehr weiter aufrecht erhält.

Wir waren 3 Wochen Feuer und Flamme, in der Pause kam er regelmäßig zu mir, wenn er mich küsste, konnte ich mich den ganzen Tag auf nichts mehr konzentrieren.

Ich habe ihn auch meinen Freunden schon vorgestellt, die zu mir unter vier Augen meinten, was ich mit diesem Model will......

Ich hab den Fehler gemacht und ihn ein paar mal scharf angegangen, wenn er nett und höflich zu anderen Frauen war bzw. ist.
Es kam kurz zum Streit, da er der Ansicht ist, ich nehmen mir auch alle sämtlichen Freiheiten heraus und er dürfe dies nicht?

Wenige Tage später beendet er die Beziehung recht wortlos mit der Begründung, es passt einfach nicht.

Mir war als ob der Boden unter den Füßen weggerissen wurde. Eine Kollegin, die eingeweiht war/ist, versuchte mich zu trösten und meinte, den hätte ich eh nie halten können und er sei eigentlich schwul.

Dass er schwule Kumpels hat, wusste ich, aber ich fand das eher beruhigend als weibliche Freundinnen zu haben.

Ich habe ihn mir nochmal geschnappt und damit konfrontiert. Er stritt es nicht ab, er bejahte es auch nicht, dass er evtl. homosexuell sei. Er ließ es einfach offen. Das macht doch kein normaler Mann, oder?????

Kann man mit einem Schwulen dermaßen himmlischen Sex haben? Er wusste jeden Schalter bei mir zu legen, ich habe sowas noch "nie" erlebt, nicht einmal annähernd.

Ich bin am Boden zerstört, Gerüchte gibt es viele über ihn, angeblich auch schon mit Männern gesehen worden, aber ich weiß wirklich nicht weiter.

Mehr lesen

22. Dezember 2013 um 8:47

Wenn es dir hilft,
dann stell dir halt vor, es sei schwul. Egal, ob er es ist oder nicht. Fakt ist, er will nichts mehr von dir und welchen Grund für diese schmerzliche Tatsache du auch nehmen willst, wird an der schmerzlichen Tatsache selber nichts mehr ändern.

Freu dich, dass du ihn gehabt hast. Frohe Feiertage,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 11:10

Ja, er ist schwul
das ist der Grund, warum er dich nicht will.
War super, dass du ihm deine Erkenntnis auch gleich direkt mitgeteilt hast, er sollte es ja schließlich als erster erfahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 11:24

Weiß er, dass du schon so viele Typen hattest?
Vielleicht sucht er einfach eine Frau zum heiraten und Kinder kriegen? Und wenn so viel Auswahl hat, warum sollte er dann eine nehmen, die schon viele andere Männer hatten?
Du warst für ihn nur ein Zeitvertreib, denke ich mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 13:04
In Antwort auf py158

Wenn es dir hilft,
dann stell dir halt vor, es sei schwul. Egal, ob er es ist oder nicht. Fakt ist, er will nichts mehr von dir und welchen Grund für diese schmerzliche Tatsache du auch nehmen willst, wird an der schmerzlichen Tatsache selber nichts mehr ändern.

Freu dich, dass du ihn gehabt hast. Frohe Feiertage,
Christoph

"Freu dich, dass du ihn gehabt hast."
Was gibt es da denn zu freuen?

Hätte sie ihn nicht "gehabt", würde es ihr jetzt besser gehen und sie müsste keinen einzigen Gedanken an ihn verschwenden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 13:16

Der Typ hat einen schäbigen Charakter,
wenn er Dich einfach mit "passt nicht" abspeist und Dir auf Deine direkte Frage, ob er denn schwul sei, noch nicht einmal eine Antwort gibt.

Wenn ein Mann haufenweise oder gar ausschließlich schwule Freunde hat, würde ich auch davon ausgehen, dass er selbst homo- oder zumindest bisexuell ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 16:23

"wenn der Mann schön ist und auf dich nicht steht - ist er gleich schwul..."
Das hat so wohl niemand gesagt, oder?

Wenn er überhaupt nicht auf sie steht, dürfte zumindest die Frage erlaubt sein, weshalb er eigentlich mit ihr ins Bett gestiegen ist. Wollte er sich auf diese Weise noch einmal vergewissern, dass er WIRKLICH nicht auf sie steht?

Das eigentliche Problem sehe ich eher darin, dass er sein Maul nicht mal dann aufbekommt, wenn man ihm eine konkrete Frage stellt. Der Kerl hat einfach keine Eier in der Hose!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 17:08

"Würde er das bestätigen, schwul zu sein, dann würde das wohl die Runde machen..."
Quatsch. Gerüchte machen auch dann die Runde, wenn sie niemand bestätigt.

Offenbar wird ja bereits über ihn geredet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 17:39

"schnurz sein, welche sexuelle Ausrichtung ein Kollege hat."
Naja, aber spätestens dann, wenn man selbst ein sexuelles Interesse an diesem Menschen hat, wird es einen ja wohl noch interessieren dürfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 17:51

"Was ist an 'passt nicht' so schlimm..."
Wenn es Leute gibt, denen ein "passt nicht" schon genügt, mag es nicht schlimm sein.

Wenn man aber auf konkretes Nachfragen so eine unbefriedigende Antwort erhält, sieht es schon ganz anders aus. Das wirkt dann nämlich irgendwie feige und unaufrichtig.

Was spricht denn dagegen, EHRLICH zu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 19:03

"lange Erklärung"
Wenn Dir beispielsweise eine Hose nicht passt, kannst Du auch sagen, ob sie Dir zu lang, zu kurz, zu eng, zu weit oder zu sonstwas war, wenn Du danach gefragt wirst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram