Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuer Freund und seine Familie

Neuer Freund und seine Familie

16. April 2008 um 15:20

Hallo

Ich habe schon mal geschrieben, finde aber meinen Thread nicht mehr in der Flut...

Also: mein neuer Freund (Ende 30) seit sechs Wochen ist toll, aber ein kleines Problemchen habe ich schon.

Er hat ein sehr enges Verhältnis zu seiner Familie. Er sieht Eltern und/oder Geschwister mit deren Partner ca. einmal pro Woche, oft auch an Sonntagen.

So habe ich seit Beginn unserer Beziehung jeden Sonntag alleine verbracht. Ich habe nämlich zwar viele Freundinnen, aber die haben Familie und sonntags kaum je Zeit. So bin ich dann meist mit Singlemännern durch die Gegend gezogen. Lockere, platonische Kontakte, nichts weiter. Trotzdem mag ich die Sonntage nicht mit anderen Männern verbringen, wenn ich eigentlich eine Beziehung habe.

Ich fühle mich nun in der Zwickmühle: ich möchte nicht, dass mein Freund etwas ändert an seinem Kontakt mit der Familie. Gleichzeitig möchte ich nicht mehr sonntags mit anderen Männern unterwegs sein (ab und zu einen alten Bekannten treffen ist was anderes, aber nicht Singlemänner, von denen einer sogar noch vor ein paar Monaten in mich verliebt war.) Und alleine verbringen möchte ich die Sonntage auch nicht, jedenfalls nicht auf Dauer und nicht jeden. Und ja, nach sech Sochen ist wohl noch etwas früh, den Freund zu fragen, ob er mich mal zur Familie mitnimmt, oder? Ich drehe mich irgendwie im Kreis.

Liebe Grüsse

Lucy

Mehr lesen

16. April 2008 um 15:42

Normalerweise
ist es doch am Anfang einer Beziehung so, wenn man so frisch verliebt ist, dass man soviel Zeit wie möglich mit dem neuen Partner verbringen möchte und andere Menschen, Gewohnheiten und Termine in den Hintergrund rücken.

Deshalb verstehe ich das Verhalten deines neuen Freundes nicht wirklich.

Und ich würde es ihm auch klipp und klar sagen, dass du keine Lust hast, JEDEN Sonntag alleine zu verbringen und gemeinsam nach einem Kompromiss suchen, mit dem ihr dann BEIDE gut leben könnt.

Ich persönlich finde, jeder zweite oder dritte Sonntag mit der Familie würde auch reichen. Und wenn mir der neue Partner wichtig ist, ich total verliebt bin und es für mich etwas ernstes ist, dann würde ich auch versuchen, den neuen Partner mit einzubinden. Auch nach 6 Wochen!

Rede einfach mal mit ihm darüber.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2008 um 15:51
In Antwort auf kerri_11888882

Normalerweise
ist es doch am Anfang einer Beziehung so, wenn man so frisch verliebt ist, dass man soviel Zeit wie möglich mit dem neuen Partner verbringen möchte und andere Menschen, Gewohnheiten und Termine in den Hintergrund rücken.

Deshalb verstehe ich das Verhalten deines neuen Freundes nicht wirklich.

Und ich würde es ihm auch klipp und klar sagen, dass du keine Lust hast, JEDEN Sonntag alleine zu verbringen und gemeinsam nach einem Kompromiss suchen, mit dem ihr dann BEIDE gut leben könnt.

Ich persönlich finde, jeder zweite oder dritte Sonntag mit der Familie würde auch reichen. Und wenn mir der neue Partner wichtig ist, ich total verliebt bin und es für mich etwas ernstes ist, dann würde ich auch versuchen, den neuen Partner mit einzubinden. Auch nach 6 Wochen!

Rede einfach mal mit ihm darüber.

Viel Glück

Es ist ja nicht so,
dass wir wenig Zeit miteinander verbringen würden.

Wir sehen uns für meine Begriffe recht oft und er schaut auch immer, dass er mich noch sehen kann, wenn er z.B. familiäre Verpflichtungen hat. Dass ist es nicht. Es ist nur so, dass wir die Sonntage noch nie zusammen verbracht haben. Für mich ist dieser Tag aber eben speziell und ich würde ihn am liebsten mit dem Partner verbringen. (Natürlich, wenns mal nicht klappt, ist es auch kein Problem, aber auf Dauer mag ich nicht alleine sein.)

Grüsse

Lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2008 um 16:00

Hallo
Darf ich mal fragen warum du nicht einfach mal mit zu seiner Familie gehst? Seine Geschwister sind doch auch mit Partner da! Oder ist eure Beziehung dafür noch zu frisch?

LG
Tiggerblume

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2008 um 16:44
In Antwort auf tiggerblume

Hallo
Darf ich mal fragen warum du nicht einfach mal mit zu seiner Familie gehst? Seine Geschwister sind doch auch mit Partner da! Oder ist eure Beziehung dafür noch zu frisch?

LG
Tiggerblume

Ich kann
doch nicht einfach zur Familie mitgehen.

Eigentlich mag ich auch nicht fragen, ich finde, dass sollte er dann tun, wenn er bereit ist.

An und für sich wäre es ja kein Problem, füher habe ich die Sonntage ja auch ohne ihn verbracht.

Aber eben: er mag es nicht, wenn ich mit Männern unterwegs bin (ich habe dies einfach an seiner Reaktion gemerkt, die paar Mal, wo ich mit einem männlichen Bekannten unterwegs war) und ich weiss nicht, wie ich es ihm sagen soll, dass ich lieber mit ihm zusammen wäre, es aber akzeptiere, wenn er der Familie noch den Vorzug gibt, dass ich mich dann aber mit Bekannten treffen möchte, da ich nicht so gerne Sonntag für Sonntag alleine bin. (natürlich lasse ich mir alte Bekannte nicht nehmen, aber dass ein Mann ein Problem hat, wenn seine Freundin am Sonntag mit einem anderen Mann unterwegs ist, kann ich nachvollziehen. Ich hätte auch eines, wenn er mit anderen Frauen die Sonntage verbringen würde.)

Schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2008 um 17:21

Das Problem ist
dass ich puncto Familie etwas empfindlich bin.

Einen Korb einzustecken, da hätte ich grösste Mühe mit. Ist ein wenig ein "Kindheitstrauma" (übertrieben gesagt).

Ich weiss nicht, wie ich fragen soll, dass deutlich wird, dass ich gerne möchte, dass er aber nicht direkt "nein" sagen muss, wenn er nicht möchte.

wäre ja auch doof, man fragt "kann ich mal zu deiner Familie mitkommen" und er sagt "nein"... die Stimmung wäre für einige Zeit im Eimer.

Cheerio

Lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen