Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Neuer Freund und nicht sicher ob glücklich damit

Letzte Nachricht: 2. Oktober 2014 um 11:02
B
bora_12571820
07.09.14 um 23:31

Hey,

ich bin 25.. habe seit ein paar Tagen einen neuen Freund.. wochenlang habe ich mit vorgestellt wie es wäre mit diesem Mann zusammen zu sein und war hin und weg als es schließlich passierte. Jetzt bin ich mir leider nicht mehr so sicher. Ich laufe mit einem Dauerkribbeln im Bauch herum das sich eher unangenehm anfühlt als gut..

Ich war 1,5 Jahre Single und in dieser Zeit hab ich mich um so vieles weiter entwickelt und mich selbst gefunden.. meine vorherige Beziehung (4 Jahre) hat mir überhaupt nicht gut getan.. ich war am Ende ein emotionales Wrack und eine Klette.. hatte nichts mehr außer ihm weil ich alles aufgab .. mein Ex fühlte sich irgendwann einfach zu eingeengt und ist gegangen.In meiner Zeit als Single hab ich viele neue Freunde und Interessen gefunden und irgendwie habe ich Angst jetzt wieder in alte Muster zurückzufallen.. und so blöd es auch klingt.. jetzt fühle ich mich auf einmal eingeengt allein durch die Tatsache das es da jemanden gibt auf den ich Rücksicht nehmen muss..

Jetzt bin ich mir einfach nicht sicher was ich eigentlich möchte.. wenn er da ist.. dann ist es wundervoll und ich will nicht das er geht.. aber sobald er weg ist weiß ich nicht ob ich will das er wieder kommt..

Wir haben auch irgendwie gar nicht wirklich darüber geredet das wir jetzt zusammen seien. oder wir uns mögen oder so.. nach stundemlangem Quatschen kam es irgendwie zum kuscheln.. von da aus zum ersten Kuss und dann war es einfach irgendwie so...

Kennt jemand vielleicht solche Gefühle und kann mir einen Tipp gehen? =/
Wenn ich das jetzt beende wird es mir später Leid tun.. glaube ich.. oder doch nicht..?

Liebe Grüße
Yana

Mehr lesen

R
rafik_11840869
08.09.14 um 16:06

Für mich klingt es nach Unsicherheit.
Nach der Pleite mit deinem Ex scheint es mir so, als hättest du Angst dich zu binden, und dann wieder so zu enden. Sprich als emotionales Wrack.

Aber du hast die ersten Schritte ja getan, kommst gut alleine klar usw. Also warum nicht so weiter machen?
Wenn du es jetzt aus Angst beendest, dann verpasst du vielleicht was. Wenn es dir in ein paar Wochen/Monaten wirklich nicht mehr mit ihm gefällt, DANN kannst du immer noch Schluss machen. Dass du alleine gut klar kommst weißt du ja jetzt.

Gefällt mir

A
athena_11947343
08.09.14 um 16:20

Ich fühle mit dir!
Vor zwei Monaten bin ich nach langem Hin und Her mit meinem Freund zusammengekommen.
Genau wie du war ich gerne mit ihm zusammen, wenn er wieder weg war hatte ich aber keine Lust ihn wiederzusehen. Auch das ungute Kribbeln im Bauch verfolgte mich einige Zeit. Doch mit den Wochen wurde es weniger und meine Gefühle zu ihm wuchsen. Je besser ich ihn kennengelernt hatte, desto mehr veränderte sich das Kribbeln zu Schmetterlingen, und jetzt schwebe ich auf Wolke sieben. Ich muss andauernd an ihn denken und kann es immer kaum erwarten, ihn wiederzusehen. Ich möchte allen Zeigen, was für einen tollen Mann ich an meiner Seite habe, wo ich mich vorhin mit ihm in der Öffentlichkeit eher "verstecken" wollte.
Im Moment sehe ich nur rosarot - wie lange das noch anhalten wird, kann ich jedoch nicht sagen :P.

Ich rate dir ebenfalls, noch einige Zeit abzuwarten. Bei mir kamen die "echten" Gefühle nach ca. einem Monat.
Und sollte sich bei dir nichts ändern, so kannst du immer noch Schluss machen. Du bist jung, hast noch jede Menge Zeit und in diesem Sinne ja nichts zu verlieren.

Alles Gute!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

B
bora_12571820
09.09.14 um 23:50

Vielen lieben Dank für die Antworten!
Vielen lieben Dank für die Antworten!

ich vermute ja selbst das ich gerade einfach nur Panik schiebe.. aber es hat sehr gut getan das auch nochmal zu lesen!
Werde wohl wirklich einfach mal abwarten und schauen ob sich bei mir vielleicht auch nach einigen Wochen die berühmt berüchtigte rosarote Brille einschaltet =)

Gefällt mir

Anzeige
B
bora_12571820
02.10.14 um 11:02

Schon irgendwie paradox..
Jaa.... mittlerweile sind einige Wochen vergangen und tatsächlich hat sich bei mir mittlerweile die rosarote Brille eingeschaltet. Das unangenehme Gefühl ist weg.. ich fühle mich weder eingeengt noch sonst irgendwas negatives.. könnte also alles gut sein

Da wir noch immer immer nicht darüber gesprochen hatten was genau das mit uns ist.. weil ich auch einfach dachte das kommt in unserem Alter eben einfach so mit der Zeit die man zusammen verbringt und ist nicht mehr so wie in der Schule so nach dem Motto "Ja, Nein oder vielleicht" hab ich das Thema dann gestern doch mal angesprochen und mal gefragt "Sagmal.. sind wir eigentlich zusammen?"

Die Antwort war für mich schon irgendwie überraschend..
er sagte er würde sich mit einer Beziehung schwer tun und nach 5 Jahren Beziehung (Die Trennung ist 6 Monate her) würde er sich emotional irgendwie verkrüppelt fühlen und wüsste daher noch nicht in welche Richtung das mit uns führe.. aber es würde ihm eben schon sehr gefallen wenn wir Zeit miteinander verbringen. Aber er fände es gut das wir drüber geredet haben und sollten das auch demnächst nochmal tun..

Mag sein das ich altmodisch bin.. aber wenn man
- den kompletten Tag lang per Whatsapp am austauschen ist.. im Prinzip wirklich von der "Guten Morgen" Nachricht bis hin zur "Schlaf gut" Nachricht und am nächsten Morgen gehts weiter..
- es ist auch nicht so das der Sex im Vordergrund steht.. wenn wir uns sehen quatschen wir erstmal drei Stunden während wir zusammen rumliegen und kuscheln.. knutschen, fummeln und oder Sex (wenn überhaupt) kommt meißtens erst irgendwann später am Abend.. hatten bisher auch erst einmal.
- er ist so wahnsinnig zärtlich und fürsorglich zu mir.. vielleicht kommt es mir aber auch nur so vor weil mein Exfreund nie so war..
- Bisher haben wir uns zwar nur zuhause getroffen, aber einige gemeinsame Freunde wissen das zwischen uns was läuft.. wir zeigen das zwar nicht offendurch küssen oder Händchen halten aber er macht oft Bemerkungen die eben durchblicken lassen das wir sehr viel Zeit miteinander verbringen etc..

Naja.. alles in allem weiß ich nicht was ich davon halten soll.. wenn man mal googelt steht überall man soll vorsichtig sein und selbst der tollste Mann könnte mehrere Eisen im Feuer haben oder es nicht ernst meinen..
Aber andererseits.. also ich war 6 Monate nach der Trennung nicht mal bereit mich einem Mann auch nur zu nähern.. (also.. Übertrieben gesagt ;P)

Jetzt frage ich mich ob es besser wäre das ganze zu beenden bevor es ganz schlimm wird wenn er auf einmal kommt und sagt er will nicht mehr.. Denn es hat mich viel Kraft gekostet bis zu dem Punkt zu kommen an dem ich jetzt stehe und wenn das hier ein böses Ende nimmt wird es das nächste Mal wahrscheinlich noch schwerer..
Andererseits möchte ich das auf keinen Fall.. ich bin total verliebt und hatte bisher eigentlich den Eindruck das er es auch ist.. allein wie er mich ansieht löst in mir ein Gefühl aus bei dem ich gedanklich oben auf einem Wölkchen rumschwebe...

Also alles in allem... es gab da jemanden der geschrieben hat vielleicht wären wir gar nicht zusammen.... dieser jemand hatte dann wohl Recht -.-

Liebe Grüße

Gefällt mir

Anzeige