Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuer Freund, meine Mutter engt mich ein...

Neuer Freund, meine Mutter engt mich ein...

6. Januar 2012 um 11:54

Hey.
Ich habe nun seit 2,5 Wochen einen superlieben Freund, nachdem ich etwa ein Jahr Single war. Es könnte alles so schön sein! Und schon dreht meine Mutter wieder am Rad. Sie findet es unmöglich, dass ich nach einer Woche schon bei ihm übernachtet habe... und umgekehrt darf er hier gar nicht schlafen. Ich bin 24 und wohne noch zu Hause. Da ich mein Studium zum Ende des Jahres beenden werde, lohnt es sich auch nicht mehr wahnsinnig, jetzt schon auszuziehen... vor allem zeitlich wäre dies schwierig.
Sie bezeichnet mich als "Schlampe"; weil ich angeblich immer denselben Fehler mache und ich zu schnell mit Männern ins Bett gehe (ich ab ein paar schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht und sie hat es halt mitgekriegt... und jetzt schiebt sie es darauf, dass ich mich zu früh hingebe).
Ich finde, das geht sie gar nichts an! Reden bringt nichts. Ich wurde in Russland geboren und meine Mutter hat gleich ihren ersten Freund mit 18 geheiratet und auch nur mit einem Mann geschlafen... Sie meinte, sie schämt sich für das, was ich mache... vor ihren Freundinnen, vor unseren Nachbarn... und dass all die Töchter ihrer Freundinnen sowas nicht machen!
Was soll ich nur tun? Ich fühl mich so eingeengt Ausziehen würd ich auch zeitlich wie gesagt gar nicht schaffen (Hab dieses Jahr viele, viele Prüfungen...).
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder einen Tipp für mich, wie ich sie von dem Trichter abbringen kann, mich derartig fertig zu machen?

Mehr lesen

6. Januar 2012 um 11:57

Warum ?
warum verhältst du dich denn wie ne schlampe ?
willst du mir jetzt sagen du bist keine schlampe wenn du mit einem nach einer woche ins bett gehst ? wenn es dir gefällt kannst du das ruhig machen...aber dass du ne schlampe bist musst du dann auch einsehen...

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 12:06
In Antwort auf funktastic55

Warum ?
warum verhältst du dich denn wie ne schlampe ?
willst du mir jetzt sagen du bist keine schlampe wenn du mit einem nach einer woche ins bett gehst ? wenn es dir gefällt kannst du das ruhig machen...aber dass du ne schlampe bist musst du dann auch einsehen...

Das sehe ich anders,
ich hatte letztes Jahr zwei Kennenlernphasen, von denen ich mir erhofft habe -mit den zweien habe ich auch geschlafen- ist aber nichts geworden. Und zum Ende des Jahres halt mit meinem Freund, was ich daran verwerflich? Unter schlampig verstehe ich was anderes, als 3 Typen in einem kompletten Kalenderjahr als Single.

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 12:07

Klingt vielleicht...
hart, aber ich denke, dass das Verhalten Deiner Mutter auch Entbehrungen gefordert hat, sprich sie hat jeder Versuchung nach einem anderen Mann stets versucht zu widerstehen, aus Gründen, die religiösen Dogmen ähneln, die man sich gemein machen kann oder nicht. Vielleicht hat sie sogar verdrängt, dass da mal ein anderer war, mit dem ihr Leben hätte heute ganz anders aussehen können.

Wenn Du jetzt dieses Schema brichst, dann stellst Du eben auch ihr Weltbild in Frage bzw. den Vorbildcharakter dieses Vorgehens und das trifft sie natürlich. Ob sie das jemals zugeben würde, glaube ich jedoch eher nicht.

Es kommt drauf an, ob Deine Mutter ein Tyrann ist oder eben mit sich reden lässt, was Deine Vorstellungen vom Leben angeht.

Da Du in keinem gleichberechtigten Verhältnis zu ihr stehen dürftest, bleibt Dir in ersterem Fall nichts anderes übrig als ihr Verhalten zu erdulden, bis Du ausgezogen bist oder sich ihren Vorstellungen zu beugen.

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 12:25
In Antwort auf funktastic55

Warum ?
warum verhältst du dich denn wie ne schlampe ?
willst du mir jetzt sagen du bist keine schlampe wenn du mit einem nach einer woche ins bett gehst ? wenn es dir gefällt kannst du das ruhig machen...aber dass du ne schlampe bist musst du dann auch einsehen...

...
Die Zeiten, wo man noch monatelang dahinschmachten musste, bis mal was geht, sind halt vorbei.

Wenn man sagt, man ist jetzt zusammen, warum sollte man dann bitte noch damit warten?

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 12:40

Erstmal...
... lass Dir auf keinen Fall einreden, Du seist eine Schl@mpe, das bist Du nicht! Es ist vollkommen normal, Sex zu haben, wenn man Lust darauf hat - auch wenn man erst eine Woche oder zwei zusammen ist! Zum Glück haben sich die Zeiten diesbezüglich geändert, auch wenn diese Entwicklung an manchen vorbeigegangen ist, wie man lesen kann.

Was Deine Wohnsituation betrifft: Ich würde an Deiner Stelle - trotz allem - sofort ausziehen, am besten in eine WG, da kannst Du am unproblematischsten wieder ausziehen, wenn Dir danach ist. So ein Umzug - vor allem, wenn man noch nicht viel Kram hat - ist innerhalb eines Tages erledigt, habe das als Studentin auch schon einige Male hinter mich gebracht. Man redet sich vorher nur ein, dass es zu viel Aufwand wäre... Natürlich ist das ein großer Schritt, den Du da tun würdest mit einem Auszug - ich denke mal, dass das das eigentliche "Hindernis" dabei ist, den Auszug sofort in die Tat umzusetzen. Er wäre das endgültige Signal an Deine Mutter, dass Du erwachsen bist und auf eigenen Beinen stehst. Dennoch würde ich diesen Schritt an Deiner Stelle lieber jetzt als am Jahresende tun, denn der Stress zu Hause wird nicht aufhören, es wird weiterhin Streit mit Deiner Mutter geben - die Frage ist nur, ob sich das lohnt: vergeudete Lebenszeit und Stress während Deiner Prüfungen! Dann lieber ein, zwei Tage Umzugsstress, aber danach endlich Freiheit, Selbstständigkeit und die Möglichkeit, in Ruhe für Deine Prüfungen zu lernen, ohne jemandem Rechenschaft über Dein Leben ablegen zu müssen.

LG

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 19:26

Dass all die Töchter ihrer Freundinnen so was nicht machen
Ja, ja, das sagen sie alle
Na ich sach mal so: du kannst ja mal darüber nachdenken, ob deine Mutter recht hat, dass man mit dem Sex länger als eine Woche warten sollte. Wenn du wieder eine schlechte Erfahrung machst, dann überleg dir, ob es anders besser wäre. Wenn du allerdings hinter dem stehst, was und wie du es machst, dann mach es so.
Deine Mutter kommt ause inem anderen Land und ist eine Generation älter (logisch), da wurden Dinge noch anders gehandhabt. Ich muss allerdings auch zugeben, dass an vielen Dingen, die einem die Mutter rät, auch ein Teilchen Wahres dran ist. Allerdings sollte deine Mutter dir nur Ratschläge geben, und zwar in einem vernünftigen Ton und ohne Beleidigungen.
Helfen kann es, wenn du deiner Mutter das klar machst. Du hörst dir an, was sie zu sagen hat, und denkst darüber nach. Wenn sie ihre Beleidigungen allerdings nicht lässt, dann bist du an ihren Äußerungen nicht interessiert. So einfach ist das.
Und die Kinder ihrer Freundinnen sind sicherlich nicht perfekt, ihre Freundinnen erzählen ihr das nur nicht

Gefällt mir

9. Januar 2012 um 17:18

???
warum kommt ihr nicht damit klar dass nur schlampen sowas machen...ich werds euch sagen...ihr könnt euch in sie hineinversetzen...F***T mit männern sofort oder nach paar wochen...aber regt euch nicht auf wenn ihr als schlampe bezeichnet werdet...denn so handeln schlampen !

Gefällt mir

9. Januar 2012 um 18:41
In Antwort auf funktastic55

???
warum kommt ihr nicht damit klar dass nur schlampen sowas machen...ich werds euch sagen...ihr könnt euch in sie hineinversetzen...F***T mit männern sofort oder nach paar wochen...aber regt euch nicht auf wenn ihr als schlampe bezeichnet werdet...denn so handeln schlampen !

...
Ab wann darf man denn deiner erhabenen Meinung nach?

Mit meinem Freund hatte ich innerhalb der ersten 3 Tage Sex... und wir sind jetzt 6 Jahre zusammen, ohne dass irgendwas nicht gestimmt hätte.
Ja, ich glaub ich fühl mich jetzt wie die schlimmste Schlampe der Welt ^^

Wenigstens halt ich mir damit so Typen wie dich vom Hals.

Gefällt mir

9. Januar 2012 um 19:55

..
Ihre mama hat ihr nix vorzuschreiben?? Dann soll sie ausziehen und machen was sie will aber solange sie von den eltern abhängig ist sollte sie sie nicht blamieren

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen