Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuer Freund ist Profi im täuschen

Neuer Freund ist Profi im täuschen

19. Februar 2010 um 8:09

Hallo

folgendes Problem....

mein neuer Freund ist nach erstem Eindruck wirklich sehr nett. Ein Sympathieträger für viele.
Nur daß mir langsam etwas klar wird: er ist nicht wirklich zu greifen. Er sagt nicht ja, wenn er ja meint und sagt nicht nein, wenns so ist.
Die Trennung von seiner letzten Freundin lief so ab: Als er wußte, daß er nicht mehr will, hat er es so laufen lassen und als ich dann auftauchte, hat er Schluss gemacht.
Vorher hat er getäuscht. War einfach ein nettes Chamäleon.

Mir macht das wirklich Angst oder was meint ihr? Er ist nicht zu greifen, Typus Dandy, und wirklich sehr charmant.

Was tun? Ihn ansprechen bleibt ohne Erfolg, er weiß nicht was ich meine..

Gerda

Mehr lesen

19. Februar 2010 um 10:03

Hmm, tut mir leid,
aber das hört sich wirklich nicht gut an für mich.

Er möchte sich nicht festlegen, weder verbal noch auf einer anderen Ebene. So ein Exemplar hatte ich auch einmal.

Das macht einen total kirre, wenn man nicht weiß, woran man ist, wenn der andere sich nicht "greifen" lässt, das verunsichert und ist keine Basis für eine vertrauensvolle und harmonische Beziehung, von Respekt ganz zu schweigen.

Charmant, Sympathieträger, aalglatt, das war`s wohl. Charakterlich ist er wohl alles andere als ok, denke nur, wie er mit seiner Ex verfahren ist, glaubst Du, bei Dir wird er sich ändern? Er wird es mit Dir genauso machen, wenn er was in seinen Augen "besseres" gefunden hat.

Wenn Du ihn eine Weile behalten willst, investiere keine tiefen Gefühle, genieße die Zeit, seinen Charme etc, aber sei Dir immer gewiß, dies ist kein Manns fürs Leben. Du wirst ihn nie für Dich alleine haben.

LG
mirakel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 11:18

Mir stellt sich die Frage
...ob du es denn überhaupt sein lassen möchtest?
Ich denke dir wird wahrscheinlich jeder dagegenraten, aber solche Männer haben leider auch immer eine gewisse Anziehungskraft und ich wette du denkst, dass du die Frau bist die ihn ändern könnte.
Wer lässt sich in der Liebe auch schon von logischen Entscheidungen leiten.
Ich könnte wetten du wirst es trotzdem durchziehen und er wird dich irgendwann ganz furchtbar enttäuschen.
Das passiert dann noch einige male mit ähnlichen Exemplaren und irgendwann lässt du dann ganz automatisch die Finger davon, bis dahin ist jeder ratschlag sowieso sinnlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 12:58

@cefeu
Hallo Cefeu,

was meinst Du damit?
"Er spiegelt sich womöglich bloß selber in dir. "

Das hört sich interessant an, aber verstehe ich nicht...
Bitte um ne Info

Gerda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 13:33

Wenn Du es schaffst, Dir einen Panzer wachsen zu lassen...
... können diese 'Jungs' einem das Leben ganz schön versüßen.

Ich finde, wir sind in einer Zeit angekommen, wo wir Frauen besser dran wären, wenn wir uns nicht mehr so auf 'den Mann' verlassen - sondern ihn als 'kleine Tafel Schokolade' sehen würden.

Den Typus Dandy knackst Du nur, wenn Du selber Typus 'nebulöse Diva' bist...

Das Spielchen zwischen Mann und Frau ist unerschöpflich und funktioniert immer wieder auf die selbe Art und Weise...

Mein Freund ist auch so ein Dandy-Typ Diesen Männern DARF man nicht hinterherlaufen. Du bist sonst total langweilig für sie. SIE müssen gefordert werden, sonst macht es ihnen keinen Spass.

Einem Mann Fragen stellen und ihm Dinge erklären, die Du gern hättest oder auch nicht... vergiss es. Erzähl es lieber Deinen Freundinnen, die verstehen das. Männer verstehen meiner Meinung nach gar nichts in einer festen Beziehung. Sie mutieren zu Gehörlosen.

Ich halte meine 'Beziehungen' locker - das Leben ist viel einfacher dadurch. Männer sind die stressigsten Wesen auf diesem Planeten...

Nimm ihn doch einfach für das was er gut kann - und ansonsten suchst Du Dir die Dinge, die Du brauchst, woanders...

Viel Glück



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 13:36

Wieso Ninja... ?
Sie kann ihn doch für den Sex behalten...

(... muss ja sonst keiner wissen... )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 14:20
In Antwort auf nastassja1212

Wenn Du es schaffst, Dir einen Panzer wachsen zu lassen...
... können diese 'Jungs' einem das Leben ganz schön versüßen.

Ich finde, wir sind in einer Zeit angekommen, wo wir Frauen besser dran wären, wenn wir uns nicht mehr so auf 'den Mann' verlassen - sondern ihn als 'kleine Tafel Schokolade' sehen würden.

Den Typus Dandy knackst Du nur, wenn Du selber Typus 'nebulöse Diva' bist...

Das Spielchen zwischen Mann und Frau ist unerschöpflich und funktioniert immer wieder auf die selbe Art und Weise...

Mein Freund ist auch so ein Dandy-Typ Diesen Männern DARF man nicht hinterherlaufen. Du bist sonst total langweilig für sie. SIE müssen gefordert werden, sonst macht es ihnen keinen Spass.

Einem Mann Fragen stellen und ihm Dinge erklären, die Du gern hättest oder auch nicht... vergiss es. Erzähl es lieber Deinen Freundinnen, die verstehen das. Männer verstehen meiner Meinung nach gar nichts in einer festen Beziehung. Sie mutieren zu Gehörlosen.

Ich halte meine 'Beziehungen' locker - das Leben ist viel einfacher dadurch. Männer sind die stressigsten Wesen auf diesem Planeten...

Nimm ihn doch einfach für das was er gut kann - und ansonsten suchst Du Dir die Dinge, die Du brauchst, woanders...

Viel Glück




Klasse Einstellung im Grunde, aber man brauch wahrscheinlich n bissl "Training" um das so durchziehen zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 14:40
In Antwort auf kalila_12558214


Klasse Einstellung im Grunde, aber man brauch wahrscheinlich n bissl "Training" um das so durchziehen zu können.

Danke Sameprocedure...
"...bissl Training..." - ja, das ist wohl sehr treffend ausgedrückt...

Es war eine Odyssey bis dahin. Ich habe 2 x meine komplette Existenz verloren. Wer daraus nicht lernt, der wird es wohl nie kapieren...

Ich halte Liebesbeziehungen für wunderschön. So lange bis es gefährlich wird, d.h. sobald Unterschriften geleistet oder Schlüssel übergeben werden sollen, dann stellt sich bei mir totale Panik ein und ich tauche ab...

Das Heiraten halte ich für eine totale Farce. Ich habe selber in weiss geheiratet, habe die Sache sehr ernst genommen. Um anschliessend herauszufinden, dass fast alles was mit Treue und ewigem Liebesglück zu tun hat, ein einziges Lügengerüst ist.

Heute habe ich die Fäden meines Lebens schon lange selbst in der Hand. Ich wohne aus fester Überzeugung nicht mehr mit einem Mann zusammen. Und seitdem läuft ALLES in meinem Leben. Es ist NIE unordentlich, laut oder nervig bei mir zuhause. Meine Finanzen stimmen. Mein Schlaf ist gesichert. Meine Freizeit ist sinnvoll gestaltet. Ein Mann gehört definitiv zum glücklichen Leben dazu - aber dosiert. Minimal halt. So möchte ich es beibehalten, und ich kann es nur empfehlen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Mänenr alle auf Dauer nicht die Wahrheit sagen, dass sie alle gerne ihre eigenen Wege gehen. Na und? Lass ihn doch gehen. Also ich gehe auch sehr gerne meine eigenen Wege - wahrscheinlich liegt es auch daran, dass ich diese Einstellung habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 14:46

Wow
Das war eine gute Beschreibung, die ich sacken lassen muss...

Danke Cefeu

Gruß Gerda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 14:52

Hallo
ihr Lieben Antworter,

euch allen VIELEN DANK für Eure ersten Einschätzungen !!!

Hatte gerade ein Gespräch mit ihm, wegen heute abend, da hat er einen Freund von mir (der relativ bieder ist) vor mir beleidigt, der wäre doch so ein Langeweiler, bloss den nicht auch treffen.

Hm, stimmt, der ist ein Langeweiler - aber ehrlich.

Ich kämpfe echt mit mir, was ich mit dem Exemplar machen soll. Das Blöde ist, der kann Leute, auch mich, total einwickeln.

Ich versuche meinen ganzen Verstand zusammenzunehmen und auf meine Warnzeichen im Kopf und auf Euch zu hören.

Gruß Gerda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 15:00
In Antwort auf nastassja1212

Danke Sameprocedure...
"...bissl Training..." - ja, das ist wohl sehr treffend ausgedrückt...

Es war eine Odyssey bis dahin. Ich habe 2 x meine komplette Existenz verloren. Wer daraus nicht lernt, der wird es wohl nie kapieren...

Ich halte Liebesbeziehungen für wunderschön. So lange bis es gefährlich wird, d.h. sobald Unterschriften geleistet oder Schlüssel übergeben werden sollen, dann stellt sich bei mir totale Panik ein und ich tauche ab...

Das Heiraten halte ich für eine totale Farce. Ich habe selber in weiss geheiratet, habe die Sache sehr ernst genommen. Um anschliessend herauszufinden, dass fast alles was mit Treue und ewigem Liebesglück zu tun hat, ein einziges Lügengerüst ist.

Heute habe ich die Fäden meines Lebens schon lange selbst in der Hand. Ich wohne aus fester Überzeugung nicht mehr mit einem Mann zusammen. Und seitdem läuft ALLES in meinem Leben. Es ist NIE unordentlich, laut oder nervig bei mir zuhause. Meine Finanzen stimmen. Mein Schlaf ist gesichert. Meine Freizeit ist sinnvoll gestaltet. Ein Mann gehört definitiv zum glücklichen Leben dazu - aber dosiert. Minimal halt. So möchte ich es beibehalten, und ich kann es nur empfehlen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Mänenr alle auf Dauer nicht die Wahrheit sagen, dass sie alle gerne ihre eigenen Wege gehen. Na und? Lass ihn doch gehen. Also ich gehe auch sehr gerne meine eigenen Wege - wahrscheinlich liegt es auch daran, dass ich diese Einstellung habe...

Ja
und die Einstellung ist auch klasse.
Sobald man einem Mann erlaubt Lebensmittelpunkt zu werden, kann es nur schief gehen, sowohl für einen selbst als auch für die Beziehung. Ich mußte das auch auf den harten Weg lernen.

Naja andererseits ich hab meine Vorstellung von "behütet und doch frei" noch nicht aufgegeben, vielleicht klappts ja mit dem Nächsten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 15:30

Hast ja Recht
aber es gibt Männer die haben die Schuld-Abhängigkeits-Manipulat ionsmechanismen wirklich sehr, sehr gut drauf.
Ja klar man kann immer schnell sagen, selbst Schuld wer auf so nen Scheiß reinfällt, aber ich denke passieren kann das theorethisch jedem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 16:10

So einen hatte ich auch mal
und das endete ganz böse.

So einer hat keine Tiefe und keine echte Empathie, kommt aber immer gut an.

Eine Freundin meinte mal der wäre "passiv aggressiv" aber ich weiß nicht ob das auf Dein Exemplar zutrifft.

Eine gute Frage wäre: welcher Typus Frau springt auf solche an?
Irgendwie ja ne Menge Frauen, eben weil der erste Blick täuscht.


Good Luck
Kati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 16:30

Also
Cefeu hat das schon sehr gut beschrieben..
ich bin auch mal jemandem hinterhergerannt, den ich abgöttisch geliebt habe. Er hatte ne Freundin und ich meinte, er solle doch Schluss machen. Hm, aber er fand die Strategie "ich kann sie nicht verletzen und warte lieber, bis sie selber merkt, dass wir nicht zusammenpassen"-Strategie besser (erinnert mich an die Vorgehensweise von deinem Freund). Wie selbstlos von ihm :p!!! Solche Menschen sind einfach nur feige und vor allem charakterlos. Wahrscheinlich fühlen sie tief im Innersten, das was nicht ok ist mit ihrem Verhalten, haben aber genug Verdrängungsmechanismen erlernt, um alle Schuldgefühle auszublenden. Dann wird das Gegenüber nur noch zum Spielball der eigenen Manipulation, weil er doch sonst ruhig zu seiner eigenen (falls vorhandenen) Meinung stehen könnte, meinst du nicht? Ne, mit so einem Typus Mensch möchte ich nicht mehr zu tun haben.. sie sind selbstgerecht und egozentrisch, bequem und oft auch sehr gefühlskalt. Und wie Cefeu es gut beschrieben hat, sie brauchen einen nur zur Selbstbestätigung... aber Liebe? Stell dir die Frage selber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 16:35
In Antwort auf boheme89

Also
Cefeu hat das schon sehr gut beschrieben..
ich bin auch mal jemandem hinterhergerannt, den ich abgöttisch geliebt habe. Er hatte ne Freundin und ich meinte, er solle doch Schluss machen. Hm, aber er fand die Strategie "ich kann sie nicht verletzen und warte lieber, bis sie selber merkt, dass wir nicht zusammenpassen"-Strategie besser (erinnert mich an die Vorgehensweise von deinem Freund). Wie selbstlos von ihm :p!!! Solche Menschen sind einfach nur feige und vor allem charakterlos. Wahrscheinlich fühlen sie tief im Innersten, das was nicht ok ist mit ihrem Verhalten, haben aber genug Verdrängungsmechanismen erlernt, um alle Schuldgefühle auszublenden. Dann wird das Gegenüber nur noch zum Spielball der eigenen Manipulation, weil er doch sonst ruhig zu seiner eigenen (falls vorhandenen) Meinung stehen könnte, meinst du nicht? Ne, mit so einem Typus Mensch möchte ich nicht mehr zu tun haben.. sie sind selbstgerecht und egozentrisch, bequem und oft auch sehr gefühlskalt. Und wie Cefeu es gut beschrieben hat, sie brauchen einen nur zur Selbstbestätigung... aber Liebe? Stell dir die Frage selber.

Anhang zu meinem Text
übrigens zog der genannte Mann bei mir dieselbe Nummer ab.. er hat sich dann doch nicht von seiner Freundin getrennt, von der er zugab, dass er sie nicht mehr liebte, aber wo es sonst gut passte (sie kochte für ihn etc... ) und ich rannte ihm monatelang hinterher, bis ich "Schluss" (seltsam, das zu sagen, da man nie offiziell zusammen war) gemacht hab per Brief. Als darauf keine Antwort kam, hab ICH ihn zwei Wochen später anrufen müssen, weil es mich gestört hat, dass er dazu keine Stellung bezieht, und dann kam raus, dass er mir ja schon vor einem Monat hätte sagen wollen, dass er mit seiner Freundin zusammen bleibt.
So sahs bei mir aus! Unglaublich, oder? Da wiegt man sich in der Gewissheit, dass man geliebt wird, und dann wird man genauso rücksichtlos warmgehalten wie die andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 17:24

Übrigens
ich hab geschrieben, dass ich so einen auch mal hatte, aber vergessen, zu erwähnen wie es endete...........


Deswegen noch der Nachtrag von mir: Er sagte mir nicht eines Tages, dass Schluss ist, nö, er liess es mich selbst entdecken...einen Zettel herumliegen mit eindeutigem Inhalt, den ich finden sollte....er hatte schon eine Weile eine andere paralele Geschichte ....mit dem Argument, da könnte er doch nichts dafür, dass wäre doch mein Problem.

Also das sei doch wirklich mein Problem, wenn ich mich über die Art und Weise aufrege.

Gruß Kati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 18:15

Warum fallen
Frauen nur auf soclhe Typen rein??? Übertriebenes Charmantsein ist doch schon auffällig. Vor allem wenn solche Leute zu jedem schon freundlich sind. Im Prinzip ist er eine Pfeife...steht nicht mal dazu, wenn die Beziehung mit der Ex auseinadner geht. Es ist imemr traurig, wenn es bei 2 Menschen, die sich mal geliebt haben, oder einer den anderen noch immer liebt, nicht mehr geht. Aber ist man dem anderen nicht wenigstens Schuldig, dies dann auch zu sagen und mit ihm zu reden?? Ist absolut fies sowas. Solche Dandys haben aber vielelicht auch nur deshalb Erfolg, weil Frauen aus sie hgereinfallen und sie "vergöttern", oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 20:42
In Antwort auf nastassja1212

Wieso Ninja... ?
Sie kann ihn doch für den Sex behalten...

(... muss ja sonst keiner wissen... )


Darin sind solche Exemplare manchmal gar nicht schlecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 19:34
In Antwort auf liz_12550230


Darin sind solche Exemplare manchmal gar nicht schlecht


.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest