Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuer Freund hat wegen seiner Depression Beziehung beendet

Neuer Freund hat wegen seiner Depression Beziehung beendet

19. Februar 2014 um 16:31

Hallo Ihr Lieben.
Ich hoffe auf eure Erfahrungen oder einen guten Rat. Ich hatte die seit Monaten einen Freund (30jahre). Von Anfang an ging er offen mit seiner Krankheit Depression um und erzählte mir davon. Da ich selbst Freund habe die depressiv sind, weiß ich um die Krankheit und wie schwer es auch für Angehörige und Freunde ist damit umzugehen. Allerdings habe ichnoch nie einen depressiven Partner..
Wir waren total verliebt und er hat mir bereits nach einem Monat seine Eltern vorgestellt. Mir ging das alles ziemlich schnell aber er war sich sehr sehr sicher. nach kurzer Zeit jedoch bemerkte ich schon die ersten ANzeichen von Depressionen und es wurde immer schlimmer.Da er nichts unternahm und nicht mal seine Tabletten richtig einnahm wurde ich etwas nachdenklich. Stattdessen trank er viel zu viel und lenkte sich ab. das führte dazu dass er immer wenn wir uns trafen komplett kaputt war und sogar wichtige termine zu denen er mich begleiten wollte, vergaß. Als er meine Enttäuschung spürte begann er eine Therapie und sagte mir er wolle um mich kämpfen und mich nicht verlieren und er würde dafür einiges ändern müssen. Die Therapie hat er begonnen, seine Tabletten umgestellt, zu trinken aufgehört. Blöd ist nur, dass er, 5 Tage nachdem er mir offerierte, dass ich seine traumfrau sei und ihn wachgerüttelt habe, Schluß gemacht hat. Weils ihm so schlecht ginge und er keine Beziehung führen könne in seinem Zustand. Er würde Druck, schlechtes Gewissen usw empfinden auch wenn ich nichts erwarten würde und ihm die Zeit geben würde. Ich bin mir bewusst dass die Gefühlskälte temporär ist und es schnell gehen aber auch lange dauern kann. Das Problem ist nur, dass wir wenig Basis aufgrund der kurzen Beziehungszeit haben und ich nicht so richtig weiß ob das für ihn tatsächlich ausreicht um im anschluß noch gefühle zu reaktivieren. für mich reichen sie aus und ich möchte warten. darüber habe ich lange nachgedacht.
Nun meine Frage:
hat jemand erfahrungen damit wie oft alte gefühle wiederkommen wenn die depression vergeht und ob die dauer der vorherigen beziehung irgendwie wichtig ist? Ist es wie neu kennenlernen oder kommt das alte einfach wieder? vielleicht hat ja auch einer von euch selbst depressionen und kann mir dazu was sagen. sicher gibts kein patentrezept aber vielleicht ja erfahrungen die ihr teilen mögt indira

Mehr lesen

19. Februar 2014 um 17:05

Nach meiner Erfahrung kommen die Gefühle nicht wieder,
danke für deiner antwort. ich weiß dass es nicht heilbar ist. und warum kommen die gefühle bei dir nicht wieder? du hattest doch vorher auch gefühle für den oder jenige(n)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 17:15
In Antwort auf nessa_12257697

Nach meiner Erfahrung kommen die Gefühle nicht wieder,
danke für deiner antwort. ich weiß dass es nicht heilbar ist. und warum kommen die gefühle bei dir nicht wieder? du hattest doch vorher auch gefühle für den oder jenige(n)?

Hab ich es überlesen?
oder hat er gar nicht gesagt, dass er keine gefühle mehr für dich hat?
er möchte im moment am liebsten für sich sein, alles andere packt er nicht. aber, wenn er dich liebt (weiß ja nicht wie weit ihr da genau seid), dann wird er das tief in seinem inneren auch weiterhin tun.
auch wenn er es zur zeit selbst nicht so richtig spürt, weil er außer traurigkeit und leere gar nichts mehr wahr nimmt. in solchen zeiten ist für andere empfindungen kein platz mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 17:26
In Antwort auf didivah

Hab ich es überlesen?
oder hat er gar nicht gesagt, dass er keine gefühle mehr für dich hat?
er möchte im moment am liebsten für sich sein, alles andere packt er nicht. aber, wenn er dich liebt (weiß ja nicht wie weit ihr da genau seid), dann wird er das tief in seinem inneren auch weiterhin tun.
auch wenn er es zur zeit selbst nicht so richtig spürt, weil er außer traurigkeit und leere gar nichts mehr wahr nimmt. in solchen zeiten ist für andere empfindungen kein platz mehr.

Antwort auf "hab ich es überlesen"
er sagt, dass im moment einfach sein ganzer kopf voll ist mit negativen gefühlen und das er alles so neutral empfindet. er sagt er fände mich toll und dass er es mir zuliebe beenden würde weil er mir das nich antun möchte. aber auch weil er mit dem druck nich umgehen könne sich als freund verhalten zu müssen, da er das im moment nich kann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 19:08

Also
das hört sich gerade so ähnlich an wie bei mir.
Mein Freund hat auch von heute auf morgen mir eröffnet, er könne mich nicht mehr sehn.
Er leidet zwar jetzt nicht an Depressionen, hat aber Panikattacken und Ängste.
Auch er hat mir gesagt das er jetzt Ruhe und Zeit braucht, mich damit nicht belasten will.
Also was die Gefühle angehen, kann auch er sie mir gerade gar nicht zeigen, ganz egal was ich mache.
Das habe ich heute von einer Kollegin gesagt bekommen, weil man einfach in dem Zustand nur mit sich selbst beschäftigt ist und die Gefühle in den Hintergrund treten.
Man kann und will auch nichts dazu sagen, So sagte sie es mir, eben aus eigener Erfahrung.
Ich habe jetzt für mich gesagt, das ich ihm trotzallem zeige das ich ihn Liebe für ihn da bin.
Mir fällt das auch sehr schwer, nicht zu wissen was wird und wie es weiter geht.
Klar kann ich dir jetzt keinen guten Ratschlag geben, weil jeder selbst wissen muss was er tut.
Kann dir nur Mut zusprechen das du es durchstehen kannst.

LG


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2014 um 9:22

Gabs ein Happy End?
Hallo Indira,

ich bin gerade in der gleichen Situation wie du damals. Ich war seit Juni mit einer wundervollen Frau zusammen, und habe zuvor in keiner Beziehung eine so innige und enge Verbundenheit gespührt wie mit ihr. Sie hat mich freudig ihrer Mama vorgestellt, gemeinsame Zukunftspläne geschmiedet, mir eröffnet wie viel schöner mit mir alles ist als mit allen Männern zuvor und so weiter. Es ging auch alles extrem schnell, aber nach 2 Monaten habe ich bemerkt wie sie langsam verschlossenener und trauriger wurde, bis sie dann in eine Depressive Verstimmung gefallen ist. Auslöser war wohl eine nicht richtig verarbeitete Trennung von ihrem Ex-Freund (mit dem sie noch zusammen wohnte), und der Umzug in eine neue WOhnung. Das zusammen mit unserer Beziehung wurde ihr irgendwie zu viel. Als sie spührte wie mir ihre Distanzierung whe tat wurde es noch schlimmer. Wir hatten noch Kontakt per Chat, ich habe auch immer versucht verständnisvoll zu sein, und ihr gesagt das wir das gemeinsam durchstehen. Letzte Woche hat sie dann aber Schluss gemacht mit der Begündung, das sie sich alleine Besser fühlt und erst mal mit sich selbst klar kommen muss. Wir schreiben und gelegentlich noch, und ich fühle ihre Zuneigung zu mir nach wie vor, ihr ist es wichtig was ich denke und das ich sie verstehe. Obwohl ich ihr einige unschöne Dinge an den Kopf geknallt hab als Reaktion auf ihre Trennung per Whatsapp.

Hier stellt sich mir natürlich die gleiche Frage wie dir. Geht es ihr in 4 Wochen vielleicht wieder besser und es lässt sich nochmal über einen Neustart reden, oder soll ich sie beiseite schieben und mich vlt. auch in eine neue Beziehung stürzen um zu vergessen, weil ja doch nichts mehr zurück kommen wird?

Das ist wirklich schwierig. Falls du hier noch einmal reinschaust, würde ich ich sehr freuen zu erfahren, was bei euch passiert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wenn einer Borderline hat...
Von: misssam88
neu
10. Oktober 2014 um 8:06
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram