Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuer Freund hat ein Kind...

Neuer Freund hat ein Kind...

11. August 2010 um 17:11 Letzte Antwort: 24. September 2015 um 6:06

Hallo!

Vor kurzem habe ich einen Mann kennengelernt den ich sehr sehr mag... Das neue an dieser Bezihung für mich ist, dass er eine 10 Jährige Tochter hat. Ich selbst habe keine Kinder und war auch noch nie mit jemandem zusammen, der welche hat.

Nun... und irgendwie ist das peinlich zuzugeben... aber ich bin schon ein bisschen eifersüchtig. Ich kann das gar nicht einordnen...
Und weiß gar nicht wie ich mit diesem Gefühl umgehen soll.
Aber es kann doch nicht normal sein, oder??



Kennt das vielleicht jemand von euch?

Mehr lesen

11. August 2010 um 17:28

kommt mir bekannt vor...
hallo kiwisaft.
ich bin jetzt 29. In Deinem Profil hab ich gesehen, dass du 25 bist.
Ich konnte mir "früher" nicht vorstellen einen Mann mit Anhang zu nehmen.

Aber, wir werden alle älter. Das Leben und was damit zusammenhäng schreitet voran. Irgendwann ist es (fast) unmöglich einen Partner/in zu bekommen der/die keine Vergangenheit (Exfrau, Kinder usw.) hat.

Dein Partner ist sicher um einiges älter als Du (Kind von 10 Jahren) also hat er auch mehr Vergangenheit als Du.

Wenn Du ihn liebst, versuche damit klar zu kommen.
Mein Sohn ist fast 7 und wenn mein neuer Partner eifersüchtig auf ihn reagieren würde, würde ich ihn in den Wind schießen.
Ich würde mein Kind NIE hinter meinen Partner stellen, dass wirst Du aber erst lernen, wenn Du selbst ein Kind hast.....
Denn die Liebe zu einem Kind ist um einiges intensiver als zu jedem Partner der Welt.


Also tu Dir, Deinem Partner und dem Kind einen Gefallen, lass die EIfersucht und versuche zu genießen, dass DU jetzt eine Familie hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2010 um 17:32
In Antwort auf frigga_12324945

kommt mir bekannt vor...
hallo kiwisaft.
ich bin jetzt 29. In Deinem Profil hab ich gesehen, dass du 25 bist.
Ich konnte mir "früher" nicht vorstellen einen Mann mit Anhang zu nehmen.

Aber, wir werden alle älter. Das Leben und was damit zusammenhäng schreitet voran. Irgendwann ist es (fast) unmöglich einen Partner/in zu bekommen der/die keine Vergangenheit (Exfrau, Kinder usw.) hat.

Dein Partner ist sicher um einiges älter als Du (Kind von 10 Jahren) also hat er auch mehr Vergangenheit als Du.

Wenn Du ihn liebst, versuche damit klar zu kommen.
Mein Sohn ist fast 7 und wenn mein neuer Partner eifersüchtig auf ihn reagieren würde, würde ich ihn in den Wind schießen.
Ich würde mein Kind NIE hinter meinen Partner stellen, dass wirst Du aber erst lernen, wenn Du selbst ein Kind hast.....
Denn die Liebe zu einem Kind ist um einiges intensiver als zu jedem Partner der Welt.


Also tu Dir, Deinem Partner und dem Kind einen Gefallen, lass die EIfersucht und versuche zu genießen, dass DU jetzt eine Familie hast.

Nein nein...
irgnedwie hast du mich ein bisschen missverstanden.

Ich war es halt immer gewohnt die Nummer 1 zu sein aber plötzlich ist da noch Jemand, das ist einfach nur komisch für mich...

Und übringens wäre ich nicht mit ihm zusammen, wenn ich merken würde, dass er seinen Sohn für mich vernachlässigt!
Sowas ist furchtbar...

Aber trotzdem ist das sehr ungewohnt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2010 um 17:33

Hallo
mein neuer Freund hat auch direkt 2 Kinder, ich habe ein kleines. Anfänglich war ich überglücklich, dass er mein kleines über alles liebt, es bedingungslos annimmt, das ist nicht selbsverständlich. Seine Kinder wohnen weit weg und waren zu Besuch hier. Ich war ziemlich eifersüchtig als sie hier waren. Er ist der totale Übervater. Aber die Kinder gehören nun mal zu seinem Leben. Ich würde sagen, deine Gefühle müssen sich erst langsam entwickeln. Aber das funktioniert! Ihr müsst da irgendwie ein Gleichgewicht finden, also Zeit, die ihr alleine verbringt und Zeit finden, bei der das Kind dabei ist. Und die Gefühle werden sich langsam entwickeln. Eifersucht ist erstmal völlig normal am Anfang. Du lebst jetzt eben in einer nicht ganz für dich gewohnten Beziehung. Aber es bringt auch viele Vorteile, Bereicherungen mit sich. Wenn du ihn stark genug magst, wird das klappen! Ich würde auch erstmal gar keine Erwartungshaltung in das Kind stecken. Auch dieses muss sich langsam an dich gewöhnen und wenn es dich erst ablehnt, würde ich ganz locker bleiben, das erstmal so hinnehmen. Die Beziehung muss langsam wachsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2010 um 17:37

Ach ja
das mit der Eifersucht wird auch sicher geringer. Du wirst merken, dass du deinen ganz eigenen Stellenwert für ihn hast und er kann ja auch dankbar sein, wenn du weiterhin zu ihm stehst. Das machen ja auch nicht alle.
Ich finde nicht, dass man sagen kann: Das Kind steht an Stelle Nummer 1 und du nur an Stelle Nummer 2. Diese Lieben sind eben individuell anders, aber haben beide ihre einzigartige Wertigkeit. Ihr werdet Zeiten haben, die für euch sehr besonders und intensiv sind, so wie im Urlaub ode r auch so mal Wochenenden, Abende und es wird Zeiten geben, wo das Kind eine größere Rolle spielt, aber auch Zeiten, wo ihr alle drei nebeneinander steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2010 um 18:06

Ja...
irgendwie dachte ich früher auch, dass es so sein sollte...
Nur habe ich schon lange her gelernt, dass es nicht immer alles so einfach funktioniert.
Wo die Liebe hinfällt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2010 um 9:12
In Antwort auf amir_12359872

Nein nein...
irgnedwie hast du mich ein bisschen missverstanden.

Ich war es halt immer gewohnt die Nummer 1 zu sein aber plötzlich ist da noch Jemand, das ist einfach nur komisch für mich...

Und übringens wäre ich nicht mit ihm zusammen, wenn ich merken würde, dass er seinen Sohn für mich vernachlässigt!
Sowas ist furchtbar...

Aber trotzdem ist das sehr ungewohnt...

Also ich kenne das sehr gut
ich bin nämlcih in der gleichen situation. ich bin jetzt anderthalb jahre mit meinem freund zusammen und der kleine wird dieses jahr 10. nun muss ich dazu sagen, dass mein freund ne echte glucke ist (das sagen auch seine freunde), aber ich habe das gefühl, das du hier beschreibst immer noch total oft. mal ist es besser und dann ist es wieder um so stärker da. du musst halt für sich wissen, ob du damit umgehen kannst!? aber eines kann ich dir versichern: das gefühl ist normal!!
aber eines will ich dir moch kurz raten: falls du selber mal ein eigenes kind haben möchtest, solltest du das mit deinem freund klären, denn meiner hat mir vor kurzem eröffnet, dass er kein weiteres kind will. dieses problem kann leider bei einem partner mit kind auftreten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2010 um 9:19

Kenne ich auch von früher mal
Am besten löst du das Problem, indem du dich mit der Tochter anfreundest, dass du einfach solidarisch bist. Wenn sich die Tochter auch auf DICH freut bzw dich vermisst, wenn sie dich mal nicht sieht, hast du schon quasi "gewonnen" und bekommst ein anderes Feeling.
Außerdem ist die Tochter ein Teil deines Freundes, so habe ICH das damals immer gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2010 um 18:09
In Antwort auf malu_12643544

Also ich kenne das sehr gut
ich bin nämlcih in der gleichen situation. ich bin jetzt anderthalb jahre mit meinem freund zusammen und der kleine wird dieses jahr 10. nun muss ich dazu sagen, dass mein freund ne echte glucke ist (das sagen auch seine freunde), aber ich habe das gefühl, das du hier beschreibst immer noch total oft. mal ist es besser und dann ist es wieder um so stärker da. du musst halt für sich wissen, ob du damit umgehen kannst!? aber eines kann ich dir versichern: das gefühl ist normal!!
aber eines will ich dir moch kurz raten: falls du selber mal ein eigenes kind haben möchtest, solltest du das mit deinem freund klären, denn meiner hat mir vor kurzem eröffnet, dass er kein weiteres kind will. dieses problem kann leider bei einem partner mit kind auftreten!

Danke!
Gut zu hören, dass dieses Gefühl normal ist.

Hatte nämlich ein wirklich schlechtes Gewissen, weil ich so gefühlt habe!

Habe mich für einen großen Egoisten gehalten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 6:06

Eine hoffentlich hilfreiche Antwort ^^
Hallo Kiwisaft
Ich weiß wie du dich fühlen musst. Ich habe das Problem auch. Mein neuer Freund uíst genauso jung wie ich und hat auch eine kleine Tochter, die noch nicht mal 2 ist, dass heißt mit ihr reden kann ich noch nicht mal. Ich weiß aber das sie mich mag. erst dachte ich, es ist einfacher wenn sie auch mich mag und es is auch schön und süß wenn sie bei uns ist und sich freut. dennoch tut es auch auf einer Seite weh. Sie fängt an, mich Mama zu nennen weil sie meinen namen und Tante nicht sagen kann. Und dann zu wissen, es ist nicht das eigene, obwohl man Zeit und natürlich Gefühle operft ist hart. Alle sagen, dass sie mich bewundern und es toll finden das ich mit der Situation klar komme, aber sie wissen nicht wie es in mir aussieht. Wie denn auch
Aber härter ist zu wissen, das wir selbst nie weg ziehen und ne eigene Familie so richtig gründen können, ohne immer dabei an jemanden anderes zu denken. Und dann natürlich auch die Ex-Freundin mit einzubeziehen in Vorhaben und und und. Und die Eifersucht bleibt... Es sei denn man ist sehr stark. ich habe das gefühl, in meinen jungen Jahren ich bin es nicht.ich bin eifersüchtig und lese zu dem leider oft noch, bei facebook und so, wie er alte bilder kommentiert hat von seiner ex. und das macht es einen nicht leichter. auch wenn ich die ex eigentlich mag und wir uns so halbwegs alle vertragen.

ich hoffe sehr das du bald die kleine Tochter von deinem neuen freund und das du auch mit dem gewissen,dass dein freund immer an jemanden gebunden ist klar kommst. ansonsten machst du dich unglücklich. und glaub mir später da raus zu kommen wenn man den jenigen liebt ist noch schwerer. probier auch bei jeden problem mit deinem freund darüber zu redenn, egal ob dihc was stört oder es dir einfach unangenehm oder gar weh tut. friss niemals was in dich hinein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen