Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuen Freund gleich alleine in der Wohnung lassen

Neuen Freund gleich alleine in der Wohnung lassen

3. August 2009 um 23:08

Hallo ich brauche mal eure Ratschläge oder Meinungen.

Ich bin seit einem knappen Monat mit meinem neuen Freund zusammen.

Vorher bin ich immer viel enttäuscht worden. Schaffe es auch nicht mal länger Single zu sein, wobei ich denke dass es für mich besser wäre.

Mein neuer Freund (Maik) wohnt circa 40 km von hier entfernt. Wir haben uns bisher 6x getroffen, ein paar mal unterwegs und einmal über Nacht bei ihm. Da tauchte am morgen danach seine Ex auf. Er meinte aber hätte mit ihr schon seit 2 Jahren nix mehr. sie wäre nur ab und an bei ihm, weil sie es da kürzer auf arbeit hat und er besser einkaufen kann da sie ein auto hat. Er meinte aber sie hat nun alle Sachen mit genommen und es wäre nix mehr.
Ich habe es nun verdammt schwer Vertrauen aufzubauen. erstens durch meine schlechten Erfahrungen und dann weil ich ihn aufgrund der Entfernung so selten sehe.
Nun gehts darum, dass er Freitag zu mir kommen, mit schlafen möchte und dann am Samstag später als ich aus meiner Wohnung ginge, da ich arbeiten muss.
Er würde dann abends wieder zu mir kommen. Ich habe aber absolut Bedenken ihn alleine in meiner Wohnung zu lassen und ihm den Schlüssel zu geben. Was meint ihr dazu ist das überspitzt von mir?

Hatte vorher einen Freund dem ich absolut nix wert war. zumindest hat er es mir nie so gezeigt. Alles musste ich mir erbetteln und wurde dafür sogar noch ausgelacht. Hatte den dummen Fehler gemacht mich nach 3 Wochen mit ihm zu verloben...
Ich bin der Meinung, dass dieser Mensch sehr viel in mir zerstört hat. Und trotzdem hab ich ihn über alles geliebt.

Mehr lesen
3. August 2009 um 23:28

Ich würd ihn nicht alleine lassen...
so wie du schreibst, wäre es die erste Nacht die er bei dir verbringt? Und ihr habt euch erst 6x getroffen!! Dann würde ich ihn nicht alleine lassen, wenn dir nicht wohl dabei ist. Ich weiß ja nicht, wie früh du aufstehen mußt, aber dann muß er halt auch los... ganz einfach!!! Und 40 km ist ja nun auch nicht die Welt. Da ist der doch in ner halben Stunde zu hause... Mein Freund hat das die ersten Nächte bei mir auch gemacht. Ist immer aufgestanden und nach hause gefahren, auch wenn er länger hätte schlafen können... Find ich jetzt aber auch normal, dass das erst mit der Zeit kommt, dass der andere alleine in der Wohnung des Partners ist. Das ist doch deine Privatsphäre und wenn du da jemanden, den du noch nicht gut genug kennst nicht alleine lassen willst, ist das doch völlig in Ordnung!

Gefällt mir

3. August 2009 um 23:33
In Antwort auf nana0531

Ich würd ihn nicht alleine lassen...
so wie du schreibst, wäre es die erste Nacht die er bei dir verbringt? Und ihr habt euch erst 6x getroffen!! Dann würde ich ihn nicht alleine lassen, wenn dir nicht wohl dabei ist. Ich weiß ja nicht, wie früh du aufstehen mußt, aber dann muß er halt auch los... ganz einfach!!! Und 40 km ist ja nun auch nicht die Welt. Da ist der doch in ner halben Stunde zu hause... Mein Freund hat das die ersten Nächte bei mir auch gemacht. Ist immer aufgestanden und nach hause gefahren, auch wenn er länger hätte schlafen können... Find ich jetzt aber auch normal, dass das erst mit der Zeit kommt, dass der andere alleine in der Wohnung des Partners ist. Das ist doch deine Privatsphäre und wenn du da jemanden, den du noch nicht gut genug kennst nicht alleine lassen willst, ist das doch völlig in Ordnung!

Ja wäre die erste Nacht bei mir
ja es wäre die erste nacht bei mir. das problem ist dass er an dem tag zum fussball will und kein auto hat. er kann also nur mit der bahn und dem zug fahren. aufstehen muss ich 7 uhr und da müsste er dann auch schon mit. sonst könnte er bis 11 uhr oder so schlafen. meinst also dass ihm das so sagen sollte und wenn er wirklich mehr für mich empfindet das für ihn kein problem sein dürfte??

Gefällt mir

3. August 2009 um 23:37

Klares Ding - Nein
ich denke, ich würde ihn NICHT allein in der Wohnung lassen. Es ist keine Zumutung, wenn er mit Dir aufsteht und die Wohnung verläßt.

Wenn Du ihn erst 6x hetroffen hast, finde ich es schon überraschend, dass ihr "zusammen" seid. Aber mit Sicherheit kennst Du ihn nach der kurzen Zeit noch nicht.
Wenn Du die Erfahrung gemacht hast, DIch nicht auf Deine Menschenkenntnis verlassn zu können, um so deutlicher ist Vorsicht geboten.

jaja

Gefällt mir

3. August 2009 um 23:49

Das glaube ich auch
ja das glaube ich auch. ich hoffe dass es so ist. bisher hat er mich in jeder frage verstanden.

Habe es aber auch schon öfter erlebt dass mich ein Mann alleine in seiner Wohnung gelassen hat ohne mich groß zu kennen. auf meine Nachfrage wurde gesagt dass man mir nicht zutraut da mist zu machen....

Gefällt mir

3. August 2009 um 23:50
In Antwort auf sgdgirl1984

Ja wäre die erste Nacht bei mir
ja es wäre die erste nacht bei mir. das problem ist dass er an dem tag zum fussball will und kein auto hat. er kann also nur mit der bahn und dem zug fahren. aufstehen muss ich 7 uhr und da müsste er dann auch schon mit. sonst könnte er bis 11 uhr oder so schlafen. meinst also dass ihm das so sagen sollte und wenn er wirklich mehr für mich empfindet das für ihn kein problem sein dürfte??

Mußt du es ihm denn überhaupt sagen??
Ich meine, hat er denn gefragt, ob er länger bleiben kann? Oder gehst du davon aus, dass er länger bleiben will? Erwarten kann er es ja eigentlich nicht, da er ja noch nie bei dir war! Hab ich ehrlich gesagt auch noch nie gehabt, dass sich gleich bei der 1.Nacht diese Frage stellt. Auch wenn ich vorher schon bei dem jeweiligen Mann geschlafen habe, sind die immer freiwillig aufgestanden u nach hause gefahren, wenn sie die ersten Nä. bei mir geblieben sind....
Naja und später dann, hab ich mir keine Gedanken mehr gemacht, weil dann ja das Vertrauen da war.
Also wenn er davon ausgeht, dass er länger bleiben kann, mußt du ihm natürlich irgendwas sagen. Dann würd ich an deiner Stelle ruhig sagen, dass es ja die 1.Nacht ist, die er bei dir bliebe und du möchtest das er die Wohnung mit dir gemeinsam verläßt. Mußt ja eigentlich auch kiene Begründung abgeben, Warum auch!?! Naja und falls er doch fragt, warum, dann sagst du ihm halt, dass du das grundsätzlich so handhabst bei den ersten Übernachtungen. Wie gesagt, mußt ihm ja nicht das Gefühl geben, ihm nicht zu vertrauen. Und auch nicht mit irgendwelchen Ex Geschichten ankommen. Dann denkt er gleich, du scherrst ihn mit den anderen über einen Kamm, Aber wenn du sagst, dass du das nunmal so möchtest, weil es dein Grundsatz ist, kann er nichts dagegen sagen. Und wenn er dich wirklich gern hat, dann akzeptiert er das auch!

Gefällt mir

3. August 2009 um 23:54
In Antwort auf nana0531

Mußt du es ihm denn überhaupt sagen??
Ich meine, hat er denn gefragt, ob er länger bleiben kann? Oder gehst du davon aus, dass er länger bleiben will? Erwarten kann er es ja eigentlich nicht, da er ja noch nie bei dir war! Hab ich ehrlich gesagt auch noch nie gehabt, dass sich gleich bei der 1.Nacht diese Frage stellt. Auch wenn ich vorher schon bei dem jeweiligen Mann geschlafen habe, sind die immer freiwillig aufgestanden u nach hause gefahren, wenn sie die ersten Nä. bei mir geblieben sind....
Naja und später dann, hab ich mir keine Gedanken mehr gemacht, weil dann ja das Vertrauen da war.
Also wenn er davon ausgeht, dass er länger bleiben kann, mußt du ihm natürlich irgendwas sagen. Dann würd ich an deiner Stelle ruhig sagen, dass es ja die 1.Nacht ist, die er bei dir bliebe und du möchtest das er die Wohnung mit dir gemeinsam verläßt. Mußt ja eigentlich auch kiene Begründung abgeben, Warum auch!?! Naja und falls er doch fragt, warum, dann sagst du ihm halt, dass du das grundsätzlich so handhabst bei den ersten Übernachtungen. Wie gesagt, mußt ihm ja nicht das Gefühl geben, ihm nicht zu vertrauen. Und auch nicht mit irgendwelchen Ex Geschichten ankommen. Dann denkt er gleich, du scherrst ihn mit den anderen über einen Kamm, Aber wenn du sagst, dass du das nunmal so möchtest, weil es dein Grundsatz ist, kann er nichts dagegen sagen. Und wenn er dich wirklich gern hat, dann akzeptiert er das auch!

Ja er hat von sich aus gesagt dass er später los will
er ist gleich davon ausgegangen länger in der wohnung zu bleiben und ich hab leider schon das mit dem vertrauen geäußert. also dass ich zu viele Rückschläge schon hatte und nicht mehr so einfach vertrauen kann. dass ich also zeit brauche

Gefällt mir

3. August 2009 um 23:59
In Antwort auf sgdgirl1984

Ja er hat von sich aus gesagt dass er später los will
er ist gleich davon ausgegangen länger in der wohnung zu bleiben und ich hab leider schon das mit dem vertrauen geäußert. also dass ich zu viele Rückschläge schon hatte und nicht mehr so einfach vertrauen kann. dass ich also zeit brauche

Na dann
ist es halt so. Dann hast du eben gesagt, dass du da Zeit brauchst und dazu gehört auch defintiv, dass er nicht alleine in deiner Wohnung zu sein hat. Wie gesagt, find es auch echt merkwürdig, dass er das so annimmt. Also sag ihm, dass du das nicht möchtest u entweder nimmt er es hin oder hat Pech gehabt. Es ist wirklich keine Zumutung um 7 Uhr aufzustehen...

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:00

Ja da bin ich dabei
ja da bin ich dabei. deswegen sagt mein bauch ja zu oft schon stopp. ich hab mir immer wieder gesagt der richtige wirds mal schwer haben, weil ich es bisher allen zu leicht gemacht habe und immer wieder fallen gelassen worden bin. deswegen auch suche ich mir lieber rat und möchte nichts überstürzen genauso sexuell nicht.

irgendjemand meinte mal, wenn man sich in ner beziehung was länger erarbeiten muss dann hält diese auch länger, weil man dann weiß was man dafür getan hat. ich hab es den männern irgendwie immer zu leicht gemacht. aber irgendwann geht das einfach nicht mehr.

danke schön für deinen Wunsch. kann ich brauchen!!

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:02
In Antwort auf nana0531

Na dann
ist es halt so. Dann hast du eben gesagt, dass du da Zeit brauchst und dazu gehört auch defintiv, dass er nicht alleine in deiner Wohnung zu sein hat. Wie gesagt, find es auch echt merkwürdig, dass er das so annimmt. Also sag ihm, dass du das nicht möchtest u entweder nimmt er es hin oder hat Pech gehabt. Es ist wirklich keine Zumutung um 7 Uhr aufzustehen...

Ok das mache ich so.
danke für deine Tipps. bin echt froh, dass ich mit meinem gefühl nicht alleine da stehe. wunder mich eben auch dass er das so wollte. aber mich haben eben auch schon männer mal alleine in der wohnung gelassen die mich noch nicht lange kannten. deswegen war ich unsicher

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:04
In Antwort auf sgdgirl1984

Ja wäre die erste Nacht bei mir
ja es wäre die erste nacht bei mir. das problem ist dass er an dem tag zum fussball will und kein auto hat. er kann also nur mit der bahn und dem zug fahren. aufstehen muss ich 7 uhr und da müsste er dann auch schon mit. sonst könnte er bis 11 uhr oder so schlafen. meinst also dass ihm das so sagen sollte und wenn er wirklich mehr für mich empfindet das für ihn kein problem sein dürfte??

Seine Mobilitätsprobleme

solltest Du dir nicht zu eigen machen. Irgendwie scheint sich bei ihm alles rund ums Auto zu drehen.
Wenn er nicht gefahren wird (von der Ex) dann ist es quasi selbstverständlich, dass er bei dir
übernachten kann. Ist das jetzt wirklich DEIN Problem? Er kann ja auch zu Hause bei sich
schlafen bis in die Puppen und dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Fußballspiel
fahren und DANACH zu dir kommen. Oder er sucht sich eine Mitfahrgelegenheit über die
Mitfahrzentrale (oft sogar günstiger als ein Bahnticket). Er soll mal nicht so bequem sein,
schließlich ist er ein junger Mann und kein alter Opa!!

Und WIE er seine Pläne auf die Reihe kriegt, ist in erster Linie SEIN Problem.

Du bist nicht sein Hotel, sondern eine Frau, deren Vertrauen er erst noch aufbauen muss.

Vertrau deinem Gefühl und lass ihn nicht alleine in deiner Wohnung, wenn Du das nicht möchtest!


lg

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:08
In Antwort auf sgdgirl1984

Ok das mache ich so.
danke für deine Tipps. bin echt froh, dass ich mit meinem gefühl nicht alleine da stehe. wunder mich eben auch dass er das so wollte. aber mich haben eben auch schon männer mal alleine in der wohnung gelassen die mich noch nicht lange kannten. deswegen war ich unsicher

Kann ich verstehen...
dass es dich gewundert hat. Aber mach mal, was dein Gefühl dir sagt. Das ist dann schon richtig! Kannst ja mal berichten was er gesagt hat. lg

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:10
In Antwort auf acecat

Seine Mobilitätsprobleme

solltest Du dir nicht zu eigen machen. Irgendwie scheint sich bei ihm alles rund ums Auto zu drehen.
Wenn er nicht gefahren wird (von der Ex) dann ist es quasi selbstverständlich, dass er bei dir
übernachten kann. Ist das jetzt wirklich DEIN Problem? Er kann ja auch zu Hause bei sich
schlafen bis in die Puppen und dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Fußballspiel
fahren und DANACH zu dir kommen. Oder er sucht sich eine Mitfahrgelegenheit über die
Mitfahrzentrale (oft sogar günstiger als ein Bahnticket). Er soll mal nicht so bequem sein,
schließlich ist er ein junger Mann und kein alter Opa!!

Und WIE er seine Pläne auf die Reihe kriegt, ist in erster Linie SEIN Problem.

Du bist nicht sein Hotel, sondern eine Frau, deren Vertrauen er erst noch aufbauen muss.

Vertrau deinem Gefühl und lass ihn nicht alleine in deiner Wohnung, wenn Du das nicht möchtest!


lg

Und ganz ehrlich
was sind bitte 40 km?!? Die fahr ich mal eben am abend zu ner Freundin und brauche gerade mal 35 Min mit der Bahn.... Das wird er dann ja wohl irgendwie hinbekommen

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:10
In Antwort auf acecat

Seine Mobilitätsprobleme

solltest Du dir nicht zu eigen machen. Irgendwie scheint sich bei ihm alles rund ums Auto zu drehen.
Wenn er nicht gefahren wird (von der Ex) dann ist es quasi selbstverständlich, dass er bei dir
übernachten kann. Ist das jetzt wirklich DEIN Problem? Er kann ja auch zu Hause bei sich
schlafen bis in die Puppen und dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Fußballspiel
fahren und DANACH zu dir kommen. Oder er sucht sich eine Mitfahrgelegenheit über die
Mitfahrzentrale (oft sogar günstiger als ein Bahnticket). Er soll mal nicht so bequem sein,
schließlich ist er ein junger Mann und kein alter Opa!!

Und WIE er seine Pläne auf die Reihe kriegt, ist in erster Linie SEIN Problem.

Du bist nicht sein Hotel, sondern eine Frau, deren Vertrauen er erst noch aufbauen muss.

Vertrau deinem Gefühl und lass ihn nicht alleine in deiner Wohnung, wenn Du das nicht möchtest!


lg

Bin ich mir nicht sicher
ob er nur wegen der mobilitätsprobleme bei mir schlafen will oder weil wir uns so selten sehen. damit wir mehr voneinander haben. ich möchte ihn ja auch endlich wieder sehen. nur alleine in der wohnung lassen werde ich ihn nicht. dazu habt ihr mir alle zu sehr abgeraten.

er hatte bisher immer verständnis für alle meine sorgen und gedanken. naja werd sehen wie ers handhabt. wenn er verständnis zeigt und ohne zu meckern die wohnung mit verlässt kann er auf jeden fall einen großen teil mehr vertrauen gewinnen.

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:13
In Antwort auf nana0531

Kann ich verstehen...
dass es dich gewundert hat. Aber mach mal, was dein Gefühl dir sagt. Das ist dann schon richtig! Kannst ja mal berichten was er gesagt hat. lg

Ja
ich berichte auf jeden fall. danke dir!! lg

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:16
In Antwort auf sgdgirl1984

Bin ich mir nicht sicher
ob er nur wegen der mobilitätsprobleme bei mir schlafen will oder weil wir uns so selten sehen. damit wir mehr voneinander haben. ich möchte ihn ja auch endlich wieder sehen. nur alleine in der wohnung lassen werde ich ihn nicht. dazu habt ihr mir alle zu sehr abgeraten.

er hatte bisher immer verständnis für alle meine sorgen und gedanken. naja werd sehen wie ers handhabt. wenn er verständnis zeigt und ohne zu meckern die wohnung mit verlässt kann er auf jeden fall einen großen teil mehr vertrauen gewinnen.

Was aber machst Du,

wenn er dann bei dir übernachtet und zu müde ist, wenn morgens früh der Wecker klingelt
sich demonstrativ noch mal umdreht bzw. keine Anstalten macht aufzustehen?

Du würdest ihn wahrscheinlich nicht rauswerfen und hättest auf Arbeit keine ruhige
Minute, weil Du laufend nur daran denken würdest, was er jetzt wohl gerade in der
Wohnung macht....

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:20
In Antwort auf acecat

Was aber machst Du,

wenn er dann bei dir übernachtet und zu müde ist, wenn morgens früh der Wecker klingelt
sich demonstrativ noch mal umdreht bzw. keine Anstalten macht aufzustehen?

Du würdest ihn wahrscheinlich nicht rauswerfen und hättest auf Arbeit keine ruhige
Minute, weil Du laufend nur daran denken würdest, was er jetzt wohl gerade in der
Wohnung macht....

Doch ich glaube in dem punkt bin ich dann hart
wenn ich es abends mit ihm abkasper, dass er mit die wohnung verlässt, dann sollte er das auch tun. sonst werd ich ihn schon vor die türe setzen. wie weiß ich zwar auch noch nicht. aber ich hoffe mir fällt da was ein. sonst weiß er ja, dass es das war. denn das ist für mich definitiv ein ganz schlechter beweis. damit würde er genau das gegenteil erreichen

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:24
In Antwort auf sgdgirl1984

Doch ich glaube in dem punkt bin ich dann hart
wenn ich es abends mit ihm abkasper, dass er mit die wohnung verlässt, dann sollte er das auch tun. sonst werd ich ihn schon vor die türe setzen. wie weiß ich zwar auch noch nicht. aber ich hoffe mir fällt da was ein. sonst weiß er ja, dass es das war. denn das ist für mich definitiv ein ganz schlechter beweis. damit würde er genau das gegenteil erreichen

In so einem Fall

empfehle ich eine Schüssel kaltes Wasser oder einen naßen Waschlappen - direkt ins Gesicht

Allerdings kannst Du danach die Beziehung wahrscheinlich auch knicken.

Finde ich übrigens super, wenn Du konsequent bleibst. Gut so!


Gefällt mir

4. August 2009 um 0:28
In Antwort auf acecat

In so einem Fall

empfehle ich eine Schüssel kaltes Wasser oder einen naßen Waschlappen - direkt ins Gesicht

Allerdings kannst Du danach die Beziehung wahrscheinlich auch knicken.

Finde ich übrigens super, wenn Du konsequent bleibst. Gut so!


Hihi daran hab ich auch schon gedacht
naja muss ja. sonst betrüge ich mich ja selber. und das hab ich leider schon zu oft getan. nur so komme ich aber weiter glaube ich. wenn er mich wirklich will wird ers verstehen. ansonsten ist sich jeder selbst am nächsten. so hart es auch sein mag danke für deine tipps

Gefällt mir

4. August 2009 um 0:34
In Antwort auf sgdgirl1984

Hihi daran hab ich auch schon gedacht
naja muss ja. sonst betrüge ich mich ja selber. und das hab ich leider schon zu oft getan. nur so komme ich aber weiter glaube ich. wenn er mich wirklich will wird ers verstehen. ansonsten ist sich jeder selbst am nächsten. so hart es auch sein mag danke für deine tipps



Da fällt mir doch glatt noch etwas ein. Du kannst ja auch gleich seine Gentleman-Eigenschaften testen,
indem du ihm dein Fahrrad zur Verfügung stellst und eine Einkaufsliste, mit Dingen die Du brauchst und
die nur in Läden quer durch die Stadt zu bekommen sind, in die Hand drückst.
Wäre mir den Spaß wert, mal zu testen wie gut er seinen inneren Schweinehund (lieber Auto statt zu Fuß
oder per Rad) im Griff hat. Und das wäre ein guter Grund früh aufzustehen ...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen