Home / Forum / Liebe & Beziehung / neue Mitbewohnerin

neue Mitbewohnerin

29. März 2018 um 14:45

Mein Freund wohnt in einer WG mit zwei Männern und einer Frau. Ich verstehe mich mit allen super. 
Ein Mann ist ausgezogen. Für das frei werdende Zimmer hatte ich als erstes mich vorgeschlagen. Mein Freund hätte sich gefreut und auch sein bester Freund hätte sich gefreut. Allerings habe ich das Geld dafür nicht und meine Eltern unterstützen mich erst, wenn ich meine Ausbildung fertig habe. 


Auf jeden Fall steht seit Weihnachten fest, dass er eine neue Mitbewohnerin kriegt. Sie war die dritte Bewerbung. 
Mein Freund versteht sich sehr gut mit ihr. Viel besser als es sein bester Freund tut. 
Am Freitag war mein Freund und seine Mitbewohnerin gemeinsam im Theater. Sie hatten sich beide sehr schick gekleidet. Mein Freund trug ein Hemd was er viel zu selten tut. 
Unter dem Selfie bei Instagram schrieb sie "neue in der City. Bester Mitbewohner <3"
Auch habe ich das Gefühl, dass sie mich nicht mag. 

Ich fürchte, dass sie was von meinem Freund will und habe keine Ahnung wie ich mich verhalten soll. 
Ich bin total unerfahren was Beziehungen betrifft. 
Ich bin ja nicht immer in der WG und sie hat so viele Gelegenheiten sich an ihn ranzumachen. 

Was soll ich tun?

Mehr lesen

29. März 2018 um 15:08

Reden, reden, reden.

Wenn du das Gefühl hast, sie könnte eurer Beziehung gefährlich werden, sprich mit deinem Freund darüber. Schildere ihm deinen Eindruck (wenn du dir denn sicher bist) und dass du deswegen verunsichert bist.

Dein Freund wird dir die Sorgen entweder nehmen oder dich mehr einbinden. Denke immer daran: wieso sollte dein Freund auf sie eingehen, wenn er glücklich mit dir ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2018 um 16:16

Eigentlich wollte mein Freund nur mit seinem besten Freund hin aber dann konnte er irgendwie nicht. Deswegen ist sie dann hin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2018 um 16:17

Vielleicht verarschen dich ja deine Eltern, nur deswegen solltest du nicht von dir auf andere schließen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2018 um 16:17

Genau davor habe ich angst. 
Ich glaub sie ist sein Typ. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2018 um 16:18
In Antwort auf knuffl

Reden, reden, reden.

Wenn du das Gefühl hast, sie könnte eurer Beziehung gefährlich werden, sprich mit deinem Freund darüber. Schildere ihm deinen Eindruck (wenn du dir denn sicher bist) und dass du deswegen verunsichert bist.

Dein Freund wird dir die Sorgen entweder nehmen oder dich mehr einbinden. Denke immer daran: wieso sollte dein Freund auf sie eingehen, wenn er glücklich mit dir ist?

Wie soll ich ihm das denn sagen ohne das er mich für eine eifersüchtige zicke hält. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2018 um 17:57
In Antwort auf alexster

Wie soll ich ihm das denn sagen ohne das er mich für eine eifersüchtige zicke hält. 

Du sollst ihm doch kein riesen Theater machen. Setzt euch hin und redet in Ruhe.

"Schatz, mir ist da etwas ein bisschen unangenehm aufgefallen. Ich würde gerne wissen, wie du darüber denkst." So schwer ist das doch nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2018 um 18:15

Wie eine Vorposterin es schon geschrieben hat: Es hilft einfach nur das Reden. Man sollte in einer Beziehung immer vorsichtig das Gespräch suchen, sollte man sich unwohl fühlen oder das Gefühl haben, es läuft etwas total verkehrt.

Daher sage auch ich Dir: Versuch mit ihm zu reden. Aber nicht bei Deinen Eltern im Haus und schon gar nicht in der WG. Geht auch auf ein Date, spaziert etwas, trinkt was oder esst Eis. Also neutraler Boden und dann tastest Du dich langsam heran. Fragst einfach mal, wie es denn so aussschaut mit der Mitbewohnerin und ob die sich verstehen. Dass Du da selbst schon Recherchen an den Tag gestellt hast, braucht er erstmal nicht zu wissen. Nur wenn es widersrpüchlich wird, solltest Du damit heraus rücken.

Aber bisher sind alles nur reine Vermutungen. Man kann sich echt total unnötige Sorgen machen. Vor allem können wir es nur lesen und dadurch die Dinge verstehen. Zwischen dem Theaterbesuch und allem drum und dran, scheint ihr ja auch noch miteinander was zu tun gehabt haben und das schreibst du ja nicht. So fassen hier viele auf, dass dein Freund eher der anderen Beachtung schenkt. Ist es denn so?

Versuch einfach deine Ängste deutlich zu machen, aber nicht einengend. Ihr seid ein Paar und die beiden einfach nur Mitbewohner. Du hast also auch das Recht deine Sorgen deutlich zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest