Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neue Liebe - ziehen lassen oder nicht?

Neue Liebe - ziehen lassen oder nicht?

18. Oktober 2009 um 20:45 Letzte Antwort: 19. Oktober 2009 um 22:03

Hi an alle,
viell. kann mir hier jemand mal einen guten Tipp geben, ich hoffe es jedenfalls sehr.

Ich lernte vor wenigen Monaten einen Mann kennen, wir verliebten uns und wurden ein Paar (Fernbeziehung). Vier Monate zuvor hatte sich mein Ex-Freund, mit dem ich ein paar Jahre zusammen war, ohne richtige Begründung von mir getrennt.
Nur einige Wochen nach Beginn der neuen Beziehung fing mein Ex-Freund an um mich "zu kämpfen" mit Worten, Briefen, 1000 kleinen Liebesbeweisen. Mit allem was er tat, traf er mitten ins Herz und sämtliche Erinnerungen kamen wieder hoch (die guten wie die schlechten). Mein neuer Freund tat, was er konnte, um mich bei mir zu behalten, nur ich wurde immer wankelmütiger, mürrischer und unsicherer. Im Endeffekt ließ ich an diesem wunderbaren Mann aus, was ich all die Jahre zuvor runtergeschluckt hatte. Ich versuchte mich sogar 3 mal von ihm zu trennen. Weil ich den Druck und die innere Unzufriedenheit nicht aushielt, erbat ich mir von beiden Seiten eine Auszeit. Auch von meinem neuen Freund, obwohl er mich gerade brauchte und auch auf die Gefahr hin, dass er danach nicht mehr da sei.
Ich hielt es keine zwei Tage aus und kontaktierte ihn zunächst per SMS. Der Ton war verärgert und ernüchternd.
Ich bin sehr in ihn verliebt, vermisse ihn unheimlich; aber ich verstehe mich selbst nicht, warum ich nicht 100 %ig zu ihm stehen kann. Selbst wenn alles zwischen uns gut war, habe ich mich schrecklich gefühlt aus unerfindlichen Gründen. So etwas nennt man vermutl. Beziehungsunfähigkeit.
Mein Ex lässt mich nicht los und ein Teil von mir will ihn, obwohl keine Beziehungsgefühle da sind.

Nun überlege ich, ob ich den neuen Freund nicht lieber von mir enttäuscht ziehen lassen soll. Ich liebe ihn und hadere mit mir selbst, warum ich ihn dann immer wieder wegstoße. Selbst wenn er mir auch dieses Mal vergibt, wie viel Vertrauen kann er noch in mich und meine Worte haben? Wie lange wird dieses Geschwanke noch weitergehen? Was man liebt, stößt man nicht weg - bei jeder neuen "Entscheidung" die ich treffe, dreht sich mir der Magen mehr rum. Beiden Männern mache ich immer wieder Hoffnungen, die ich wenige Tage danach zerschlage.
Für meinen neuen Freund bin ich nicht die Frau, die er verdient hätte und ich habe erst bemerkt, dass ich aus meiner alten Beziehung noch nicht frei bin, als wir uns richtig ineinander verliebt hatten.

Was tun? Versuchen zurückzugewinnen, obwohl ich selbst keine Erklärung für mein Verhalten habe? Oder in Frieden lassen? Er liebt mich und ich ihn auch - nur offensichtlich nicht genug, denn für ihn bin ich vermutl. die reine Quälerei.

Danke für Eure Antworten.

Mehr lesen

18. Oktober 2009 um 20:55

...
Für viele Männer ist die Freundin viel interessanter wenn sie die Ex-Freundin ist. Das ist dieser blöde Jagdinstinkt - sie wollen sich damit beweisen wie toll sie sind weil sie die Ex noch immer um den Finger wickeln können. Also wäre es besser Du würdest auf keinerlei Versuche seinerseits mehr eingehen. Dann gibt er irgendwann bestimmt auf. Außerdem wäre es besser gewesen wenn Du mehr Zeit gehabt hättest Deine Beziehung aufzuarbeiten. Denn wenn man noch nicht abgeschlossen hat ist es schwierig sich auf jemand Neuen einzulassen. Aber da Du ja schon jemand kennengerlernt hast, mußt Du mit ihm darüber sprechen was Dir Sorgen macht. Dann hat er jedenfalls die Möglichkeit Dein Verhalten zu verstehen. Ob er dann noch immer etwas von Dir wissen will, wirst Du ja sehen - aber dann warst Du wenigstens aufrichtig. Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2009 um 11:36
In Antwort auf an0N_1288267799z

...
Für viele Männer ist die Freundin viel interessanter wenn sie die Ex-Freundin ist. Das ist dieser blöde Jagdinstinkt - sie wollen sich damit beweisen wie toll sie sind weil sie die Ex noch immer um den Finger wickeln können. Also wäre es besser Du würdest auf keinerlei Versuche seinerseits mehr eingehen. Dann gibt er irgendwann bestimmt auf. Außerdem wäre es besser gewesen wenn Du mehr Zeit gehabt hättest Deine Beziehung aufzuarbeiten. Denn wenn man noch nicht abgeschlossen hat ist es schwierig sich auf jemand Neuen einzulassen. Aber da Du ja schon jemand kennengerlernt hast, mußt Du mit ihm darüber sprechen was Dir Sorgen macht. Dann hat er jedenfalls die Möglichkeit Dein Verhalten zu verstehen. Ob er dann noch immer etwas von Dir wissen will, wirst Du ja sehen - aber dann warst Du wenigstens aufrichtig. Alles Liebe

Wunderwaffe Ex Freund
Oh man meine Liebe - ich stecke gerade in der gleichen Situation ... Will auch meine Ex Freundin mit aller Macht zurück haben Sie hat seit 3 Wochen auch einen neuen Freund und ist derzeit hin und her gerissen .... nur weiss der neue Freund nicht das ich mit meiner Ex telf Kontakt habe . Sie kann mir auch nicht sagen ob sie mit mir abgeschlossen hat .. Das nennt man ambivalenz - sowohl als auch ..

Eines kann ich dir aber sagen - wir männer merken erst dann was wir an euch hatten - wenn wir es verloren haben .. Ich weiss zu 100% das dein Ex dich zurück haben will.. Wie lange bist du denn mt deinen neuen Freund schon zusammen .. ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2009 um 11:47
In Antwort auf hevard_11983198

Wunderwaffe Ex Freund
Oh man meine Liebe - ich stecke gerade in der gleichen Situation ... Will auch meine Ex Freundin mit aller Macht zurück haben Sie hat seit 3 Wochen auch einen neuen Freund und ist derzeit hin und her gerissen .... nur weiss der neue Freund nicht das ich mit meiner Ex telf Kontakt habe . Sie kann mir auch nicht sagen ob sie mit mir abgeschlossen hat .. Das nennt man ambivalenz - sowohl als auch ..

Eines kann ich dir aber sagen - wir männer merken erst dann was wir an euch hatten - wenn wir es verloren haben .. Ich weiss zu 100% das dein Ex dich zurück haben will.. Wie lange bist du denn mt deinen neuen Freund schon zusammen .. ?

Derzeit
führst du einen innerlichen Seelenkrieg mit dir . Stell dir die Frage willst du zu deinen ex zurück - dann musst du dich bald entscheiden - ansonsten zerbrichst du daran ... Was sagt dir dein Bauchgefühl ? Dannach sollte man gehen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2009 um 22:03

Hü und Hott!
Erst einmal Danke für Eure Antworten und im Prinzip ist alles richtig. Das mit der Wertschätzung in der früheren Beziehung und dem Gefühl der Undankbarkeit und Schuld in den ersten Wochen seines Werbens stimmt auch.
Wir waren auch nach der Trennung noch relativ gut befreundet - es gab keinen Hass und wenig Wut / von daher war die gewisse Vertrautheit nie weg.
Und dass er es wirklich ernst meint und sein Verhalten zutiefst bereut, das glaub ich auch. Ein ehemals stolzer starker Mann ist nur noch ein Häufchen Elend, das mir immer und immer wieder "sein Herz zu Füßen" legt.

Und eigentlich gab es nichts zu entscheiden; ich war neu verliebt und fertig. Klare Ansagen habe ich übrigens mehrfach gemacht. Je länger das Ganze ging, desto unsicherer wurde ich, was mich dann noch mehr verunsicherte. Die Spirale war endlos und verstehen tu ichs auch nicht, denn mein neuer Freund ist alles, was ich mir je wünschen konnte. Zu ihm habe ich auch keine lauwarmen oder Übergangsgefühle. Aber ein frisches Verliebtheitsgefühl ist nicht zu vergleichen mit einem über die Jahre gewachsenen Vertrautheitsgefühl. Zwei völlig verschiedene Dinge.

Mein Bauch sagt übrigens "OhGott ohGott ohGott!". Und das mit der Funkstille nach allen Seiten, um den Kopf frei zu bekommen, hab ich ja auch versucht, nur leider mit dem Ergebnis, dass mein neuer Freund jetzt völlig vor den Kopf gestoßen ist und vermutl. die Nase voll hat.

Lieben Gruß

i.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club