Forum / Liebe & Beziehung

Neue Beziehung: zu früh?!

Letzte Nachricht: 2. Juli um 13:05
01.07.21 um 20:25

Guten Abend zusammen,

Ich habe ein Thema, dass mich seit einiger Zeit beschäftigt und ich brauche da einfach mal die Meinung von Außenstehenden Personen. 
Also schon im Voraus vielen Dank für eure Antworten.

Mein Ex-Freund hat sich vor etwas mehr als 5 Monaten sehr plötzlich von mir getrennt. Die Beziehung ging davor zwei Jahre. In diesem Moment ist eine Welt für mich zusammen gebrochen und ich hatte wirklich sehr damit zu kämpfen, weil ich nicht damit gerechnet hatte. Nach ca. 2,5 Monaten bin ich dann aber an einen Punkt gekommen, an dem ich sagen konnte, dass es für mich vielleicht auch besser ist. Seitdem war da auch keine Trauer mehr und es geht mir seitdem wieder gut.

nun ist es aber so, dass ich einen tollen Mann "kennengelernt" habe. Eigentlich kennen wir uns schon seit Jahren über die Arbeit und haben uns auch immer sehr gut verstanden. 
er hat einen tollen Charakter, bringt mich immer zum Lachen und unterstütz mich, wo er nur kann. Ich habe es noch nie erlebt, dass sich ein Mann so viel Mühe gibt, Gedanken macht und so viel verständis hat. 
Der Kontakt wurde mehr, als es mir einfach nicht gut ging. Er war in dieser Zeit für mich da, hat mir geholfen und hat nie einen Schritt zu weit gemacht oder irgendwelche Versuche gewagt. 

als wir dann aber vor ca. 1,5 Monaten zum gemeinsamen Kochen getroffen haben haben wir uns geküsst. Es war sehr schön und seitdem treffen wir uns eigentlich wöchentlich. 
Er würde sich am liebsten öfters treffen, aber da ich beruflich sehr eingespannt bin und auch privat noch einige Baustellen habe ist meine Zeit sehr begrenzt. Doch das macht ihm auch nichts aus, denn er kann es verstehen.
Mittlerweile ist da auch mehr gelaufen zwischen uns und ich habe das Gefühl es geht eindeutig in die Richtung einer Beziehung.

Er ist einfach anders, als die Männer, mit denen ich bisher zusammen war, optisch wie auch charakterlich. Optisch ist er eher etwas fülliger, breiter (eigentlich nicht mein Typ) was mich aber überhaupt nicht stört. Sein Charakter überstrahlt einfach alles, seine offene und fröhliche Art. Ich genieße einfach die Zeit mit ihm unheimlich.
Er weiß was er will und er zeigt das auch, aber auf eine liebevolle Art, ohne jeglichen Druck.

Doch habe ich nun etwas das Problem, dass ich noch nie eine so schlimme Trennung hatte und auch noch nie so schnell jemand neues kennengelernt habe (im Normalfall immer erst nach 9-12 Monaten)

Jetzt habe ich auf der einen Seite Angst, dass es mir vielleicht doch zu schnell gehen könnte und ich ihn dann vielleicht irgendwann verletzen würde. 
Dazu kommt irgendwie so eine Art von Angst wieder einfach Fallen gelassen zu werden. 
Auf der anderen Seite habe ich Angst, wegen zu vielen unnötigen Gedanken einen unglaublich tollen Menschen zb verlieren, der vielleicht der Richtige sein könnte.

ich weiß, dass ich mir immer viel zu viele Gedanken mache und das tue ich auch nur, wenn ich alleine bin.
wenn ich mir ihm zusammen bin, kann ich von allem total abschalten und habe ein kribbeln im Bauch.

Wie würdet ihr die Situation einschätzen? Oder geht Bzw. Ging es euch auch schon so? 

vielen Dank! 
(W27)

Mehr lesen

02.07.21 um 1:23

Seid ihr Arbeitskollegen hört sich so an. Seid ihr gleichen alt? Sorry das ich frage, so könnte man sich ein besseres Bild machen. Ich denke wirklich du machst dir viel zu viele Gedanken . Wenn es dir dabei gut geht lass es doch erstmal ganz entspannt laufen. Du mußt dich halt mit der Situation wohl fühlen. Vielleicht sprichst du mit ihm über deine Unsicherheiten. Kopf hoch

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

02.07.21 um 13:05
In Antwort auf

Seid ihr Arbeitskollegen hört sich so an. Seid ihr gleichen alt? Sorry das ich frage, so könnte man sich ein besseres Bild machen. Ich denke wirklich du machst dir viel zu viele Gedanken . Wenn es dir dabei gut geht lass es doch erstmal ganz entspannt laufen. Du mußt dich halt mit der Situation wohl fühlen. Vielleicht sprichst du mit ihm über deine Unsicherheiten. Kopf hoch

Ja wir waren Arbeitskollegen, aber haben nicht direkt zusammen gearbeitet. Jetzt hat er den Betrieb gewechselt, deshalb sieht man sich auch mehr privat.
ich bin 27 und er ist 30 Jahre alt.

du hast recht. Es fühlt sich aktuell auch wirklich gut an für mich.

Gefällt mir