Forum / Liebe & Beziehung

Neue Beziehung - problematisch

28. Dezember 2020 um 2:12 Letzte Antwort: 28. Dezember 2020 um 10:13

Hallo,

ich möchte mich hier mit meiner Situation mitteilen und Eure Meinung lesen. 
Ich bin 44 J. und lebe seit 11 Monaten im Trennungsjahr, der Scheidungsantrag ist beim Gericht eingegangen, eine Scheidungsfolgevereinbarung beim Notar gezeichnet. 
kurz nach der Trennung von meiner Frau habe ich eine junge Frau kennengelernt. Schnell sind wir zusammengekommen. 
Mittlerweile leben wir zusammen im meinem Haus, meine Ex ist mit unserer Tochter (9. J) ausgezogen. 

ich liebe meine neue Freundin sehr, die Beziehung strengt aber sehr an. Es ist nicht der Altersunterschied von 18 Jahren, der mir Sorgen macht, sondern ihre Einstellung. Sie ist rasend eifersüchtig auf meine Ex. Dabe habe ich sporadisch mit der Ex nur Kontakt, wenn es um deine Tochter geht. Sie möchte nicht, dass meine  Tochter bei uns im Haus übernachtet. Sie würde sich dann als "Gast" fühlen. Dazu möchte sie nicht, dass ich außer Haus mit der Tochter übernachte - sie möchte nicht alleine sein - sollte das vorkommen, dann droht sie mir, sie würde ausgehen und dann Männer treffen, die nicht verheiratet sind....

Sie hat mehrmals meine Ex angeschrieben - es waren keine netten Nachrichten, eher erniedrigend und verletzend. Beim Streit, der durch diese Nachrichten aufkam, musste ich mir anhören ich hätte Gefühle für meine Ex, sonst würde es mir egal sein, was sie der Ex schreiben würde. 

Nun sind wir im Urlaub auf den Kanaren. Heute hat sie erfahren, dass ich bereits vor einiger Zeit (ca. 5 Jahren) hier mit meiner Ex und unserer Tochter war. Der Segen hängt total Schief - ich würde mit ihr auf den Spuren meiner Ex wandern. Nach ihrer Aussage kann ich das mit einem Urlaub auf den Malediven gutmachen.

wenn ich das so schreibe, glaube ich kaum was ich mit mir machen lasse. Ich lasse mein Kind in Stich für die Neue. Ich würde aber trotzdem gern Eure Meinung hören. Was würdet ihr mir raten?

viele Grüße 
Thorsten

Mehr lesen

28. Dezember 2020 um 2:32

Les ich das richtig, du sollst dir den Haussegen mit einem Urlaub erkaufen? Ich möchte nicht gemein sein, aber so solltest du dich und deine Tochter nicht so behandeln lassen.

Sie will unverheiratete Männer treffen, sollstest du mal mit deiner Tochter allein sein wollen?

Dann soll sie das doch machen. Und dann ziehst du die Konsequenz. Jemand, der mit sowas droht, der geht doch auch schon mit unverheirateten Männern aus, wenn du ihr gehorchst.

Die denkt du wärest ein Waschlappen, mit dem man alles machen könnte. Vergiss die Dame mal ganz schnell, die macht dich und deine Tochter nur kaputt.

Als erwachsener schickt man dem expartner des Expartners keine unflätigen Nachrichten. Weil man sichnämlich beherschen kann, auch wenn man vor Wut kocht. Weil man weiß daß der Mist nichts bringt.

Hey ich wünsch dir viel Glück. Befreie dich aus diesem Gefängis.

3 LikesGefällt mir

28. Dezember 2020 um 8:06

Ich hoffe auf ein Weihnachtswunder, dass das nicht alles so ist wie du beschreibst. Aber ich fürchte, ebenso gut kann ich ans Christkind glauben.

Also, deine jetzige Freundin  will alles aus deinem Vorleben auslöschen. Das kann einerseits Unsicherheit und andererseits Unerfahrenheit sein. Aber was mich traurig stimmt, ist ihre Anspruchshaltung, wie du dich mit deiner Tochter zu treffen hast. Das ist auch das Haus deiner Tochter, in dem sie immerhin 8 Jahre groß geworden ist. Weißt du, meine Tochter ist so alt wie deine, und nicht im Traum würde mir einfallen, meinem Partner dahingehend irgendwelche Rechte einzuräumen, wo und wie meine Tochter mit mir Zeit verbringt. ER hat sich anzupassen und nicht umgekehrt. Entwurzelungen in dem Alter sind sehr schwierig zu verkraften, Kinder- und Jugendpsychiater gehen davon aus, dass es gravierender ist, unter 10-11-12 Jahren umzuziehen, als darüber.

Deine Freundin wusste, dass du Familie hast und die ist durch eine Scheidung nicht weg. Ein gesitteter Ton oder meinetwegen kein Kontakt zu deiner Ex ist das mindeste. Und offensichtlich ist deiner Freundin lieber, dass das Kind sich als Gast fühlt. Wie gesagt, sie muss noch viel lernen. Auch der Bohei um den Kanaren-Urlaub ist doch furchtbar. Und ihren erpressereien solltest du unbedingt folge leisten, nämlich derart, dass sie sich ruhig mit einem anderen Mann treffen soll, aber auch gleich ihre Sachen mitnehmen.

Wohin soll das denn alles führen, wenn du ehrlich bist?

Schönen Resturlaub
Frau Evi

2 LikesGefällt mir

28. Dezember 2020 um 8:19

Ich fürchte, es bleibt dir nichts anderes ü rig, als klare Grenzen zu ziehen. Deine Freundin hat sich eben einen Partner mit Vergangenheit ausgesucht, dazu gehört es auch, Ex und Tochter inkl allem, was du mit ihnen erlebt hast, zu akzeptieren - das kannst du schlecht auslöschen. Es kann nicht sein, dass sie die Annehmlichkeiten (Haus, Urlaub (auf den Malediven, sonst noch was?)) auskostet und zB deinem Kind die Übernachtung verbieten. Auch mit knapp 26 sollte man sowas aushalten können und nicht so ein derart kindisches und unverschämtes Verhalten an den Tag legen. 

Wärst du mein Ex und ich die Mutter deines Kindes, würde ich dir sagen: wach auf - das geht nicht lange gut. 
 

2 LikesGefällt mir

28. Dezember 2020 um 8:21
In Antwort auf

Ich fürchte, es bleibt dir nichts anderes ü rig, als klare Grenzen zu ziehen. Deine Freundin hat sich eben einen Partner mit Vergangenheit ausgesucht, dazu gehört es auch, Ex und Tochter inkl allem, was du mit ihnen erlebt hast, zu akzeptieren - das kannst du schlecht auslöschen. Es kann nicht sein, dass sie die Annehmlichkeiten (Haus, Urlaub (auf den Malediven, sonst noch was?)) auskostet und zB deinem Kind die Übernachtung verbieten. Auch mit knapp 26 sollte man sowas aushalten können und nicht so ein derart kindisches und unverschämtes Verhalten an den Tag legen. 

Wärst du mein Ex und ich die Mutter deines Kindes, würde ich dir sagen: wach auf - das geht nicht lange gut. 
 

PS und wenn meine Tochter nicht im Haus ihres Vaters übernachten dürfte wegen irgendwelcher Befindlichkeiten der aktuellen Freundin, wäre ich auch sehr enpfindlich. Ich bin ein ruhiger Mensch, aber das würde mich rasend machen. Wenn du deine Tochter nicht verlieren willst, musst du handeln, nicht, dass es zu spät ist.

2 LikesGefällt mir

28. Dezember 2020 um 8:29

Du hast dein Leben und deine Vergangenheit. Wenn die neue damit nicht klar kommt, dann ist sie nicht die richtige. 

Gefällt mir

28. Dezember 2020 um 8:53

Was bist du für ein schrecklicher Mensch, dass du deine Tochter vernachlässigst und darunter Leiden lässt, weil du unbedingt eine Beziehung zu einer psychisch gestörten Frau aufrecht erhalten willst.

Ich hoffe jemand wie du, fliegt richtig auf die Fresse und du stehst am Ende ohne alles da.

Ohne Kind und ohne Frau.

Für alles habe ich Verständnis aber nicht dafür, dass man irgendeine Frau, über sein eigenes Kind stellt.

Es ist völlig egal, woran deine neue Freudin leidet, alles was Priorität hat, ist deine Tochter.

Mit der solltesr du Urlaub machen und nicht mit deiner kranken,neuen Freundin.

Da bekommt man schon das kotzen, wenn man nur hört, was die neue alles braucht, will, fordert und von deiner Tochter schreibst du gar nichts.

Wenn du nur einen Funken Verstand und Eier in der Hose besitzt, fängst du an dich um dein Kind zu kümmern und damit meine ich das Kind, das du gezeugt hast , nicht  dass welches du dir zusätzlich angelacht hast.

Deine Tochter hast du dein Leben lang, deine gestörte, kaputte Beziehung ganz bestimmt nicht, denk mal darüber nach.

Gefällt mir

28. Dezember 2020 um 8:58
In Antwort auf

Hallo,

ich möchte mich hier mit meiner Situation mitteilen und Eure Meinung lesen. 
Ich bin 44 J. und lebe seit 11 Monaten im Trennungsjahr, der Scheidungsantrag ist beim Gericht eingegangen, eine Scheidungsfolgevereinbarung beim Notar gezeichnet. 
kurz nach der Trennung von meiner Frau habe ich eine junge Frau kennengelernt. Schnell sind wir zusammengekommen. 
Mittlerweile leben wir zusammen im meinem Haus, meine Ex ist mit unserer Tochter (9. J) ausgezogen. 

ich liebe meine neue Freundin sehr, die Beziehung strengt aber sehr an. Es ist nicht der Altersunterschied von 18 Jahren, der mir Sorgen macht, sondern ihre Einstellung. Sie ist rasend eifersüchtig auf meine Ex. Dabe habe ich sporadisch mit der Ex nur Kontakt, wenn es um deine Tochter geht. Sie möchte nicht, dass meine  Tochter bei uns im Haus übernachtet. Sie würde sich dann als "Gast" fühlen. Dazu möchte sie nicht, dass ich außer Haus mit der Tochter übernachte - sie möchte nicht alleine sein - sollte das vorkommen, dann droht sie mir, sie würde ausgehen und dann Männer treffen, die nicht verheiratet sind....

Sie hat mehrmals meine Ex angeschrieben - es waren keine netten Nachrichten, eher erniedrigend und verletzend. Beim Streit, der durch diese Nachrichten aufkam, musste ich mir anhören ich hätte Gefühle für meine Ex, sonst würde es mir egal sein, was sie der Ex schreiben würde. 

Nun sind wir im Urlaub auf den Kanaren. Heute hat sie erfahren, dass ich bereits vor einiger Zeit (ca. 5 Jahren) hier mit meiner Ex und unserer Tochter war. Der Segen hängt total Schief - ich würde mit ihr auf den Spuren meiner Ex wandern. Nach ihrer Aussage kann ich das mit einem Urlaub auf den Malediven gutmachen.

wenn ich das so schreibe, glaube ich kaum was ich mit mir machen lasse. Ich lasse mein Kind in Stich für die Neue. Ich würde aber trotzdem gern Eure Meinung hören. Was würdet ihr mir raten?

viele Grüße 
Thorsten

Wenn es nicht so gruselig wäre, würde ich mich kringeln vor Lachen. 🙈 Sorry, aber das Mädel hat echt einen Nagel im Reifen! Sie will Deine Tochter nicht im Haus haben?? Dein Kind hat das Recht auf Schutz! Und den musst Du ihr bieten. Dazu gehört ein Vater, der für sie da ist und sich nicht von irgendeiner dahergelaufenen Ralle die Tochter verbieten lässt. Der Knaller ist der Ausgleich mit den Malediven. Eifersucht auf die Mutter Deines Kindes ist genauso unmöglich. Du kannst doch solch eine Frau nicht lieben. Sag bitte, dass das ein Irrtum ist. 😲
Entschuldige den rauen Ton, aber das musste jetzt raus. 🙈

2 LikesGefällt mir

28. Dezember 2020 um 9:13

Sie nutzt dich doch nur aus. Du bist weniger als ein Jahr getrennt, sie lebt schon in deinem Haus, macht Urlaub mit dir, zu dem sie sicher nichts bzw nicht viel dazu zahlen musste, führt einen Rachefeldzug gg deine Ex und Tochter und natürlich kannst du deine "Fehler" nur mit einem sehr teuren Urlaub auf den Malediven (wie bei Influencers!) ausgleichen. Wer weiß, was du ihr noch so "aus Liebe" finanziert hast. Also wirklich - lass dich nicht lächerlich machen. Du bist 44 und anscheinend blind vor Liebe oder Aufmerksamkeit eines jungen Mädchens. Es gab schon einige Männer in einer Midlife crisis, die das schwer bereut haben. Machs besser.

1 LikesGefällt mir

28. Dezember 2020 um 9:42
In Antwort auf

Hallo,

ich möchte mich hier mit meiner Situation mitteilen und Eure Meinung lesen. 
Ich bin 44 J. und lebe seit 11 Monaten im Trennungsjahr, der Scheidungsantrag ist beim Gericht eingegangen, eine Scheidungsfolgevereinbarung beim Notar gezeichnet. 
kurz nach der Trennung von meiner Frau habe ich eine junge Frau kennengelernt. Schnell sind wir zusammengekommen. 
Mittlerweile leben wir zusammen im meinem Haus, meine Ex ist mit unserer Tochter (9. J) ausgezogen. 

ich liebe meine neue Freundin sehr, die Beziehung strengt aber sehr an. Es ist nicht der Altersunterschied von 18 Jahren, der mir Sorgen macht, sondern ihre Einstellung. Sie ist rasend eifersüchtig auf meine Ex. Dabe habe ich sporadisch mit der Ex nur Kontakt, wenn es um deine Tochter geht. Sie möchte nicht, dass meine  Tochter bei uns im Haus übernachtet. Sie würde sich dann als "Gast" fühlen. Dazu möchte sie nicht, dass ich außer Haus mit der Tochter übernachte - sie möchte nicht alleine sein - sollte das vorkommen, dann droht sie mir, sie würde ausgehen und dann Männer treffen, die nicht verheiratet sind....

Sie hat mehrmals meine Ex angeschrieben - es waren keine netten Nachrichten, eher erniedrigend und verletzend. Beim Streit, der durch diese Nachrichten aufkam, musste ich mir anhören ich hätte Gefühle für meine Ex, sonst würde es mir egal sein, was sie der Ex schreiben würde. 

Nun sind wir im Urlaub auf den Kanaren. Heute hat sie erfahren, dass ich bereits vor einiger Zeit (ca. 5 Jahren) hier mit meiner Ex und unserer Tochter war. Der Segen hängt total Schief - ich würde mit ihr auf den Spuren meiner Ex wandern. Nach ihrer Aussage kann ich das mit einem Urlaub auf den Malediven gutmachen.

wenn ich das so schreibe, glaube ich kaum was ich mit mir machen lasse. Ich lasse mein Kind in Stich für die Neue. Ich würde aber trotzdem gern Eure Meinung hören. Was würdet ihr mir raten?

viele Grüße 
Thorsten

Hat sie fein hinbekommen, dich mit ihrem Verhalten emotional in Schuld zu ertränken. Aus der Position heraus hast du eine Wahrnehmungsstörung und Realitätsverzerrung, die dich völlig fehl leitet. 

Warum bist du Schuld? Ist bei deiner Ex etwas vorgefallen, was du verbockt hast und nun sitzt du in der Schuld fest, ohne diese je richtig verarbeitet und verstanden zu haben? Warst du als Kind auch für alles verantwortlich, was nicht fehlerfrei war....? 

Warum lässt du dir Vorschriften machen? Deine Tochter müsste dir wichtiger sein als jeder andere Mensch. Schon der Bezug zu deiner Tochter, die Verantwortung für sie, müsste dich aus dieser emotionalen Falle befreien können. 

Gefällt mir

28. Dezember 2020 um 10:10

Lies Dir Deinen Eröffnungspost noch ein paar Mal durch, tu so, als ob es ein fremder geschrieben hat, dann sollte Dir wirklich dämmern, was hier massiv schief läuft.

Warum liebst Du eine dermassen unreife und selbstbezogene Frau? Kann nicht alleine sein, ist auf Deine Tochter und auf Deine Ex eifersüchtig, steht wohl nicht so ganz auf eigenen Beinen, belästigt Deine Ex?

Du hast doch schon eine Tochter, jetzt hast Du noch eine die schwer in der schlimmsten Pubertät stehen geblieben zu sein scheint.

Geringe Chance: Du machst ihr massive Ansagen über ihr Verhalten ab sofort und schmeisst sie raus wenn sie das nicht hinbekommt. Lass das Weichei beiseite und sei ein starker Mann der hier für eine klare Linie sorgt

Realisitisch: Du machst ne klare Ansage, sie flippt aus, macht Theater und ggf. Mitleidstour und Du schmeisst sie gleich raus und versuchst die Schäden mit Tochter und auch Ex wieder zu kitten

2 LikesGefällt mir

28. Dezember 2020 um 10:13
In Antwort auf

Hallo,

ich möchte mich hier mit meiner Situation mitteilen und Eure Meinung lesen. 
Ich bin 44 J. und lebe seit 11 Monaten im Trennungsjahr, der Scheidungsantrag ist beim Gericht eingegangen, eine Scheidungsfolgevereinbarung beim Notar gezeichnet. 
kurz nach der Trennung von meiner Frau habe ich eine junge Frau kennengelernt. Schnell sind wir zusammengekommen. 
Mittlerweile leben wir zusammen im meinem Haus, meine Ex ist mit unserer Tochter (9. J) ausgezogen. 

ich liebe meine neue Freundin sehr, die Beziehung strengt aber sehr an. Es ist nicht der Altersunterschied von 18 Jahren, der mir Sorgen macht, sondern ihre Einstellung. Sie ist rasend eifersüchtig auf meine Ex. Dabe habe ich sporadisch mit der Ex nur Kontakt, wenn es um deine Tochter geht. Sie möchte nicht, dass meine  Tochter bei uns im Haus übernachtet. Sie würde sich dann als "Gast" fühlen. Dazu möchte sie nicht, dass ich außer Haus mit der Tochter übernachte - sie möchte nicht alleine sein - sollte das vorkommen, dann droht sie mir, sie würde ausgehen und dann Männer treffen, die nicht verheiratet sind....

Sie hat mehrmals meine Ex angeschrieben - es waren keine netten Nachrichten, eher erniedrigend und verletzend. Beim Streit, der durch diese Nachrichten aufkam, musste ich mir anhören ich hätte Gefühle für meine Ex, sonst würde es mir egal sein, was sie der Ex schreiben würde. 

Nun sind wir im Urlaub auf den Kanaren. Heute hat sie erfahren, dass ich bereits vor einiger Zeit (ca. 5 Jahren) hier mit meiner Ex und unserer Tochter war. Der Segen hängt total Schief - ich würde mit ihr auf den Spuren meiner Ex wandern. Nach ihrer Aussage kann ich das mit einem Urlaub auf den Malediven gutmachen.

wenn ich das so schreibe, glaube ich kaum was ich mit mir machen lasse. Ich lasse mein Kind in Stich für die Neue. Ich würde aber trotzdem gern Eure Meinung hören. Was würdet ihr mir raten?

viele Grüße 
Thorsten

Du solltest mal dringend Eier zeigen.
Sicher ist es zum einen toll aber auch bequem und praktisch sich neu zu verlieben.
Meine Meinung, du hast dir nen Drachen ins Haus geholt.
Sie erpresst dich, schlägt verbal um sich, wenn ihr was nicht passt.
Sie will Distanz zischen dich und deine Tochter bringen.
Das schlimme ist, das du sie schon so weit hast gewähren lassen.
Sei ein Mann, steh zu deiner Meinung und zu deinem Kind, lass dich nicht klein machen.
Für mich käme eine Partnerschaft mit so einem Menschen nicht in Frage, denn diese Art wird die Liebe kuputt machen und man wird zum Hampelmann.
Sorry für die deutlichen Worte.

Gefällt mir