Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neue Beziehung durch Kontakt zu Ex zerstört?

Neue Beziehung durch Kontakt zu Ex zerstört?

21. September 2016 um 13:57

Hallo Ihr Lieben,

ich wende mich mit folgender Geschichte an euch weil ich schön langsam
echt nicht mehr weiter weiß und an der Situation verzweifle:

Kurz zu meiner Vorgeschichte:

Kurz vor meinem 17 Geburtstag bin ich mit meinem ersten Freund zusammen gekommen.
Er war damals 21 hat immer viel getrunken und hatte 3 Freundinnen vor mir aber ich habe
mich auf ihn eingelassen weil ich dachte er ist der Richtige.

Damals ging alles recht schnell bei uns, wir kannten uns 1 Monat wo wir zusammen gekommen
sind. Nach einer Woche schliefen wir nicht mehr getrennt und er hat auch sehr früh versucht mit
mir zu schlafen - 2x war mir das zu früh und er hat das auch akzeptiert und nach 1,5 Monaten
hat es auch für mich gepasst und ich hatte mein erstes Mal mit ihm.

Leider entwickelte sich die Beziehung nicht wie ich mir das vorgestellt habe und er hat
sich nicht geändert und wieder regelmäßig getrunken. Tatsächlich gab es in den 4 Jahren
in denen wir zusammen waren 3x3 Monate in denen Alkohohl kein Thema war. Ansonsten
gab es immer wieder Abstürze obwohl die Tage dazwischen schön waren. Ich hatte immer
wieder die Hoffnung er würde sich ändern aber das war leider nicht der Fall. Zu alldem war
er auch noch krankhaft eifersüchtig und ich fühlte mich wie ein Roboter im goldenen Käfig.

Nach ziemlich genau 4 Jahren nachdem es zwischen uns überhaupt nicht mehr passte habe
ich es geschafft mich zu trennen.

Allerdings versprach ich ihm eine Freundschaft weil er mir irgendwie leid tat.
Auch in dieser hat er mich respektlos behandelt, mich über jede seiner neuen Freundinnen
informiert und mich angegrapscht aber ich habe ihm immer wieder verziehen.

Meine Schwester die ihn nie besonders leiden konnte hat ihm zum Geburtstag Ihrer Tochter
eingeladen und als Geti bezeichnet (obwohl er das nicht ist) und ich habe das so hingenommen.

Nun zu meinem Problem:

Nachdem ich um die 3 Jahre Single war kam ich nun mit 23,5 Jahren mit meinem neuen Freund
zusammen den ich allerdings schon über zwei Jahre über meine Arbeitskollegin kannte mit der er
zusammen war. Die beiden waren 10,5 Jahre zusammen, im Juli haben sie sich getrennt und Anfang
August sind wir zusammengekommen. Er war damals 31,5 Jahre alt und hatte 2 Freundinnen vor mir -
seine erste kannte er 10 Monate bevor es zur Beziehung kam (er war auch Ihr erster Freund) und seine
zweite 6 Monate bevor es zur Beziehung kam (er war auch Ihr zweiter Freund). Sein erstes Mal hatte er
nach 4,5 Monaten und sein zweites erstes Mal nach 3,5 Monaten, bei uns dauerte es 1,5 Monate...
Er hat beide Freundinnen betrogen (fremdgeknutscht teilweise mehrmals) was mir überhaupt nicht passt.

Ich habe den Kontakt zu meinem Ex nicht abgebrochen und Folgendes ist vorgefallen:

-Mein Ex wurde wieder zum Geburtstag der Tochter meiner Schwester eingeladen, ich war mit meinem
Freund da

-Ich hatte ein Bild von meinem Ex mit mir und meiner Familie in meiner Wohnung (letztes Bild mit
meinem Opa)

-Bei meinen Eltern stand ein Gartenzwerg mit meinem und den Namen meines Ex (ein Geschenk
an meine Oma)

-Ich habe meinen Ex als guten Menschen bezeichnet der immer für mich da war

-Ich habe mit meinem Ex Nachrichten geschrieben während ich mit meinem Freund im Bett lag

-Er hat betrunken angerufen während mein Freund bei mir war

-Wir haben regelmäßig telefoniert und während einem Telefonat meinte mein Ex ich soll bezüglich
Verhütung aufpassen damit ich nicht gleich schwanger werde, dass habe ich meinem Freund erzählt

-Mein Ex hat angerufen während ich mit meinem Freund geschlafen habe der das natürlich mitbekommen hat

-Auch während ich mit meinem Freund bei meiner Familie war hat mein Ex angerufen

-Während wir Urlaub hatten hat mein Ex in der Früh angerufen und uns beide aufgeweckt

-Als wir 9 Monate zusammen waren hat mein Ex meinem Freund Bilder von mir und ihm im Bett geschickt
(was mir mein Freund erst viel später erzählt und gezeigt hat)

-Ich habe den Kontakt verringert aber wollte ihn langsam ausklingen lassen, nach 10 Monaten habe
ich den Kontakt dann telefonisch abgebrochen und meinem Ex alles Gute gewünscht.

-Nach 1,5 Jahren hat meine Schwester, die von allem wusste (auch von dem Bild das er meinen Freund
geschickt hat) meinen Ex zu Ihrem Poltern eingeladen wo wir natürlich auch waren, das aber nicht wussten.

Mein Freund hat anfangs gelassen reagiert und mich sehr viel von meiner Vergangenheit gefragt.
Irgendwann hatte er dann sein Bild und es gab immer wieder Streits bezüglich dieses Themas die auch
immer heftiger wurden. In den Streits habe ich gesagt ich bereue nichts und es war meine Entscheidung
und ich kann auch nicht sagen das die Beziehung mit meinem Ex ein Fehler war. Daraufhin hat er mich
sehr tief beleidigt und mir gesagt er hätte sich nie auf eine ortsbekannte Alkoholiker Schlampe eingelassen
und der vielleicht noch seine erste Liebe geschenkt, ob ich mir dafür nicht zu schade war und das ich
durch diese Beziehung nichts Besonderes mehr bin. Wenn mich so einer haben kann, kann mich jeder
haben und das er als Nachfolger von sowass nicht glücklich sein kann.

Während dieser Streitphasen gab es immer wieder schöne Zeiten, er hat bei meinem Vater um meine
Hand angehalten, sich in einem Traumurlaub nach 9,5 Monaten mit mir verlobt (auch da hatte ich noch
Kontakt zum Ex) und auch so hat er mich in den guten Zeiten so glücklich gemacht wie ich noch nie in
meinem Leben war.

Ich habe mein Denken wirklich komplett geändert und Versuche seinen Vorstellungen zu entsprechen aber
es reicht nichts was ich tue. Auch heute nach 2 Jahren wirft er mir vor das er keine Frau mit so einer
Vergangenheit kennt und auch keine die mit so einem Kontakt und so einer Einstellung in eine neue
Beziehung gegangen wäre. Ständig fragt er mich warum ich das alles zugelassen habe und ihn und uns
riskiert habe aber ich kann ihn nur sagen das ich jeden zeigen wollte wie glücklich ich mit ihm bin -
auch meinem Ex, doch das lässt er nicht gelten.

Unsere Streits haben wir im Wochentakt und mein einziger Wunsch an ihn ist es endlich damit abzuschließen.
Er sagt dann immer gerne wenn ich ihm die gleichen Voraussetzungen bieten kann wie meinem Ex
(körperlich und emotional) oder mit der richtigen Einstellung und frei in die Beziehung gehe oder wenn ich ihm
etwas emotional und körperlich Einmaliges in meinem Leben schenke das er mir nicht bieten kann - ansonsten
hätte ich da mal früher darüber nachdenken sollen schließlich hatte ich ja drei Jahre Zeit mir zu überlegen wie
ich in eine Beziehung gehe. Es braucht etwas Großes um dieses Ungleichgewicht auszugleichen -
so schluckt er das nicht.

Ich fühle mich als hätte er komplett die Achtung vor mir verloren und keinesfalls als seine große Liebe, er sich
auch nicht und er weiß nicht ob er dieses Gefühl jemals haben wird. Unsere Beziehung droht daran zu
zerbrechen und ich kann einfach nicht mehr, ich hoffe Ihr habt einen Rat für mich.

Danke für eure Antworten.










Mehr lesen

23. September 2016 um 11:01

Schiess sie beide in den Wind
und lern erstmal deine eigenen Prioritäten kennen, bevor du dich in einer neue Beziehung stürzt. Ich hatte das bei den ersten Teeni-Beziehungen auch, dass ich gar nicht wusste, was ich wollte. Bei dir scheint es sicher immer noch im Teeni-Beziehungen zu handelt, obwohl du jetzt erwachsen bist.

Die beiden Typen sind Idioten, zu denen du keinen Kontakt mehr haben solltest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen