Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neue Beziehung, brauche DRINGEND Rat

Neue Beziehung, brauche DRINGEND Rat

9. Mai 2013 um 11:56 Letzte Antwort: 10. Mai 2013 um 12:40

Hallo zusammen,
ich würde mich über konstruktive Meinungen zu meiner Beziehung sehr freuen.
Zur Situation:
Vor 9 Wochen hat sich meine Frau von mir getrennt und es geht mir seitdem sehr gut. Es ist eine Last von mir abgefallen und ich beginne zu leben.

Über eine Tanzpartnerbörse hat mich eine Frau gefunden, die nur einen Tanzpartner suchte. Sie selbst hatte sich 2 Wochen nach mir von einer 5-jährigen Beziehung getrennt.
Sie wohnt ca 35 Autominuten von mir entfernt.
Sie ist begeistert von unserem tanzen und strahlt mich an, das es eine wahre Freude ist.
Schon nach wenigen Tagen spürten wir, dass es mehr werden könnte. Es vielen so Sätze wie <ich habe ein gutes Gefühl was unsere Zukunft angeht>, oder <ich mag dich sehr>

Ich Dödel hab sie nach zwei Wochen gefragt, ob sie über Nacht bei mir bleiben möchte. Sie hat abgelehnt. Ich lebe mit meinen Kindern und Hund im Haus und sie möchte nicht morgens Fremden über den Weg laufen. Und hat noch dazu Probleme mit den Hundegerüchen. Aber natürlich war es ihr auch viel zu früh.

Aber an diesem Abend, nachdem ich sie gefragt hatte, hat sie sich im Tanzlokal bei Schmuseliedern an mich geschmiegt wie es meine Frau nie getan hat. Es war traumhaft.
Danach schrieb sie mir, das ich mittlerweile mehr als ein Tanzpartner für sie sei. Sie erzählt mir sehr oft, was sie alles bei ihrem Ex nicht durfte. Dieses ganze Gemaule und wie wenig er Sex von Erotik unterscheiden konnte. Und das sie beim tanzen nie lachen durfte. Und vieles mehr.
Ich selbst habe gespürt, das Küssen noch nicht erlaubt ist und mich dran gehalten.
Dann hat sie mich in ihre Wohnung eingeladen. Wir saßen 5 Stunden bei Musik von Barry Manilow auf ihrer Chouch und ich habe sie gestreichelt. Ohne das sie mir auf die Finger hauen mußte.

Mittlerweile können wir es kaum erwarten, bis wir uns zum tanzen treffen. Ich platze fast vor Verlangen nach ihr. Bin so verliebt, dass es weh tut.

Sie schätzt meine Zuverlässigkeit und ich weiß, dass sie damit meint, das ich sie nicht bedränge. Sie hat mir auch vor kurzem mitgeteilt, dass sie sich noch nicht voll aus ihrer Beziehung gelöst hat. Und das sie Zeit braucht.

Jetzt werde ich fast verrückt, weil ich nicht weiß, wie ich mich verhalten soll. Soll ich weiter so absolut lieb und geduldig sein wie bisher? Meine Erfahrungen sind nun mal die, dass die Frauen alle die lieben und rücksichtsvollen Männer wollen und sich für die forschen frechen entscheiden.
Ja, ich weiß, diesem Satz werden praktisch alle Frauen hier widersprechen, stimmst?

Ich kenne sie jetzt noch nicht mal 4 Wochen und wir waren 10 mal tanzen. Und die letzen 8 mal bin ich traurig nach Hause, weil ich so ein Verlangen nach ihr habe.

Bei allem müßt ihr wissen, dass ich ein sexuell sehr sehr unbefriedigendes Leben mit meiner Frau führte, was erst im Sommer letzen Jahres besser wurde.

Was soll ich tun?

Liebe Grüße ...

Mehr lesen

9. Mai 2013 um 14:30

Alles viel zu .......................


...früh! Ich habe es nie verstanden, wie sich Leute nahtlos in die nächste Beziehung stürzen können.

P.s.: Der Hund wäre für mich ein Ausschlusskriterium, srry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2013 um 15:06

Beides
Rücksichtsvoll ist gut. Forsch frech aber auch. Sei beides !

Ich finde zum Beispiel gar nicht, dass Du "ein Dödel" warst, nur weil Du sie eingeladen hast bei Dir zu übernachten und sie abgelehnt hat. Aktiv sein ist gut und so lange Du richtig mein einem "Nein" umgehen kannst, ist das absolut kein Problem sondern sogar positiv. Das ist nämlich forsch frech (Du ergreifst die Initiative) und rücksichtsvoll (Du akzeptierst dass sie noch nicht will) zugleich - zumindest im kleinen Rahmen.

Auch sie zu streicheln und noch nicht zu küssen weil Du wusstest, dass das noch nicht ok ist, geht in die Richtung. Wieder ein Schritt in die entsprechende Richtung, aber nicht zuviel.

Genau das sollte Dein weiterer Weg sein. Zeig ihr zu jedem Zeitpunkt, in welche Richtung eure Beziehung gehen soll und bleibe nicht passiv - mach es aber gleichzeitig in dem Tempo, dass sie sich wohl dabei fühlt und gerne den Schritt mit Dir mitgeht. Und hab keine Angst davor - wie gesagt, ein "Nein" macht Dich zu keinem "Dödel" sondern zu einem Mann der weiss was er will, aber auch mit einer Absage umgehen kann.

Das Thema über Unterschied Sex/Erotik eignet sich übrigens sehr gut, um verspielt und ohne Druck/Zwang über das Thema zu reden und sie gleichzeitig vielleicht schon mal auf den einen oder anderen Gedanken in Zusammenhang mit Dir zu bringen. Ich hoffe Du hast mehr als nur "Aha, ok." gesagt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2013 um 12:26

Da steh ich nun, ich armer Tor ...
.....
Und bedank mich für die netten Antworten.

Ich werde versuchen, die Zeit erst mal zu genießen.
In den Sommerferien ab Mitte Juli sollte aber eine Zweisamkeit außerhalb des Tanzens da sein.
Das sag ich jetzt zwar so locker, aber da spricht wieder mein Verstand. Mein Herz wird es schwer so lange aushalten.

@umminti: Ich glaube, dass Du noch mehr nicht verstehst, sorry.

@Daphne0105: SIE ist frisch getrennt in dem Sinn wie Du es meinst. Darum werde ich ihr Zeit geben, natürlich! Ich bin OHNE Nachwehen.

Liebe Grüße ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2013 um 12:40
In Antwort auf rikard_12274705

Beides
Rücksichtsvoll ist gut. Forsch frech aber auch. Sei beides !

Ich finde zum Beispiel gar nicht, dass Du "ein Dödel" warst, nur weil Du sie eingeladen hast bei Dir zu übernachten und sie abgelehnt hat. Aktiv sein ist gut und so lange Du richtig mein einem "Nein" umgehen kannst, ist das absolut kein Problem sondern sogar positiv. Das ist nämlich forsch frech (Du ergreifst die Initiative) und rücksichtsvoll (Du akzeptierst dass sie noch nicht will) zugleich - zumindest im kleinen Rahmen.

Auch sie zu streicheln und noch nicht zu küssen weil Du wusstest, dass das noch nicht ok ist, geht in die Richtung. Wieder ein Schritt in die entsprechende Richtung, aber nicht zuviel.

Genau das sollte Dein weiterer Weg sein. Zeig ihr zu jedem Zeitpunkt, in welche Richtung eure Beziehung gehen soll und bleibe nicht passiv - mach es aber gleichzeitig in dem Tempo, dass sie sich wohl dabei fühlt und gerne den Schritt mit Dir mitgeht. Und hab keine Angst davor - wie gesagt, ein "Nein" macht Dich zu keinem "Dödel" sondern zu einem Mann der weiss was er will, aber auch mit einer Absage umgehen kann.

Das Thema über Unterschied Sex/Erotik eignet sich übrigens sehr gut, um verspielt und ohne Druck/Zwang über das Thema zu reden und sie gleichzeitig vielleicht schon mal auf den einen oder anderen Gedanken in Zusammenhang mit Dir zu bringen. Ich hoffe Du hast mehr als nur "Aha, ok." gesagt .

!
Wow. Danke
Du könntest meine 23-jährige Tochter sein. Die hat mich auch genau in die Richtung 'gebrieft'.
Seit dem schreib ich nicht mehr so viel drumherum in den Mails sondern geh mehr auf das ein, was sie mir anbietet.
Und es wurde viel entspannter.
Alles liegt klar vor mir ... dieses ihr Zeit lassen ... das sie sich wohlfühlen muss ... sie zum lachen zu bringen ...
Nur die Ungeduld steht allem im Weg

Da unsere Ex immer wieder zur Sparche kamen, hatte ich mir letzte Woche etwas überlegt. Ich zog ein kleines Papierschiffchen aus der Tasche, das mit den Initialien von unseren EX beschriftet war. Ich sagte ihr, eine Reise würde uns ganz gut tun. Eine Reise unserer Ex, und schickte das Schiffchen zu den Fitschi-Inseln, fern ab jeglicher Kommunikation
Sie hat im Kaffee laut gelacht und fand es so toll. Sie machte dann das Angebot, 50 Cent zu zahlen, wenn wir die beiden erwähnen.

Liebe Grüße ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club