Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neue Beziehung - Ängste und Druck

Neue Beziehung - Ängste und Druck

10. Juli 2016 um 13:38

Hallo liebe Leute,
Ich bin M, 24 Jahre alt und habe vor kurzem eine wundervolle Frau gefunden, in welche ich mich verliebt habe und umgekehrt. Sie ist 23 Jahre alt und kurz vorm Studiumabschluss. Wir verstehen uns prima, wir beide haben das Gefühl, so wie alle unserer nahestänhenden Freunden auch, das diese Beziehung was ganz besonderes ist.

Wir wollten es langsam angehen, haben gesagt wir lassen uns zeit für einander, kein Sex bei den ersten Dates, bis wir uns ganz sicher sind. Das erste Mal zwischen uns ist nun eine Woche her, alles war super, gestern war sie bei mir und abends hab ich sie heebracht, da sie nun wieder einiges lernen muss fürs Studium / Abschlussarbeit.

Hier mein kleines Problem: Ich hatte einiges an Beziehungen hinter mir, war früher auch ein richtiges ... gefühlskalt und emotionslos, viele ONS, nur mit der Zeit begriff ich, dass dieses Leben kein lebenswertes für mich ist, und hab begonnen mich zu Ändern. Sie ist die erste Frau wo ich mich wirklich wohl fühle und überglücklich bin, das gefühl habe zu wissen was liebe ist, und deshalb hab ich manchmal etwas viele Verlustängste, wobei ich sehr wohl weiß, sie gibt mich nicht mehr her.. aber sie sind da... und ich will ihr halt jede Aufmerksamkeit schenken, sie am liebsten jeden Tag sehen und glücklich machen, nur ich weiß auch das ich damit dann zu viel druck ausüben würde, und genau das will sie eben nicht, denn sie will auch das dies alles zukunftsträchtig ist und wir uns das nicht gleich zerstören.
Wie soll ich damit umgehen... Ich meine ich sitze nun daheim, keine Lust mit meinen Freunden was zu unternehmen, ich will nur sie.. ich weiß das ich kein Druck machen darf, das ist mir ganz bewusst, aber und hier ist meine eingentliche Frage bzw. Sorge:

Ich hab Angst, wenn ich ihr nicht diese Aufmerksamkeit gebe, welche zu viel wäre, dass ich sie verliere, weil ich ihr zu wenig aufmerksamkeit gebe. ich weiß das ist ein bullshit, weil sie mich auch will nur wie soll ich das für mich selbst abschalten?

Mehr lesen

10. Juli 2016 um 14:05

Ich kann deine Situation voll und ganz nachvollziehen
Ich bin seit kurzem mit einem Mann zusammen, der mit die ersten Wochen sehr euphorisch war und mich täglich sehen wollte, Urlaub gebucht hat für August und mir nach 3 Wochen betrunken mit Tränen in den Augen gestanden hat das es sich wie Liebe anfühlt und er gern schon fest mit mir zusammen wäre. Ganz zu Beginn war mir das ein wenig viel und hab ein wenig gedrosselt . Aber auch ... Weil ich weiß das sei. Problem ist weswegen er auch eine Therapie macht ... Sich zu schnell 100 Prozent auf Jmd zu fokussieren und davon sein Glück abhängig zu machen . Als er das merkte hat er von Zeit für sich und Balance finden für den Kontakt gesprochen . Das finde ich grundsätzlich gut und gesund . Da das meine erste Beziehung und das erste mal seit über 10 Jahren ist, das ich Nähe zulasse ... Fehlt auch mir das richtige Maß...

Es kommt ja drauf an , wie sie das alles so sieht mit Nähe und Distanz. Aber ich würde ihr einfach ma sagen das du momentan und auch das erste Mal ziemlich geflasht von ihr bist und sie ständig sehen könntest ( das finde ich in den ersten Wochen auch völlig normal ). Dann schaust du mal wie sie reagiert ....

Mein Freund hat sein Verhalten nun plötzlich geändert . Ist weniger kommunikativ, engagiert und euphorisch. Geht aber auch gerade in seinem Stress mit 2 jährigen Sohn für 14 Tage bei ihm unter....

Obwohl ich die ersten Wochen teilweise überfordert war mit so viel Nähe (Wunsch) von ihm und mir das alles sehr schnell ging. Bin ich jetzt gerade tottraurig, weil das gewechselt hat. Jetzt könnte ich ihn ständig sehen, ständig kommunizieren und von ihm kommt gerade immer nur kurz abgebundenes und das er Zeit für sich braucht und es nichts mit mir zutun hat . Ich kenne diese Verlustängste nur zu gut. Aber es hilft nichts . Gerade dann muss man versuchen an sich zu denken und ohne sie auch weiterzuleben ...um dann wieder glücklich kommunizieren zu können . Oft lesen die anderen diese Angst zwischen den Zeilen und es wirkt sich dann als zusätzlichen Druck/Stress aus. Leichter gesagt als getan . I Know

Was ich damit sagen will. Sei offen und erzähle ich das du da die Balance finden musst, weil das Gefühl was du bei ihr hast für dich neu ist ...

Wie oft seht und kommuniziert ihr denn momentan ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 14:17
In Antwort auf wislaw_11948080

Ich kann deine Situation voll und ganz nachvollziehen
Ich bin seit kurzem mit einem Mann zusammen, der mit die ersten Wochen sehr euphorisch war und mich täglich sehen wollte, Urlaub gebucht hat für August und mir nach 3 Wochen betrunken mit Tränen in den Augen gestanden hat das es sich wie Liebe anfühlt und er gern schon fest mit mir zusammen wäre. Ganz zu Beginn war mir das ein wenig viel und hab ein wenig gedrosselt . Aber auch ... Weil ich weiß das sei. Problem ist weswegen er auch eine Therapie macht ... Sich zu schnell 100 Prozent auf Jmd zu fokussieren und davon sein Glück abhängig zu machen . Als er das merkte hat er von Zeit für sich und Balance finden für den Kontakt gesprochen . Das finde ich grundsätzlich gut und gesund . Da das meine erste Beziehung und das erste mal seit über 10 Jahren ist, das ich Nähe zulasse ... Fehlt auch mir das richtige Maß...

Es kommt ja drauf an , wie sie das alles so sieht mit Nähe und Distanz. Aber ich würde ihr einfach ma sagen das du momentan und auch das erste Mal ziemlich geflasht von ihr bist und sie ständig sehen könntest ( das finde ich in den ersten Wochen auch völlig normal ). Dann schaust du mal wie sie reagiert ....

Mein Freund hat sein Verhalten nun plötzlich geändert . Ist weniger kommunikativ, engagiert und euphorisch. Geht aber auch gerade in seinem Stress mit 2 jährigen Sohn für 14 Tage bei ihm unter....

Obwohl ich die ersten Wochen teilweise überfordert war mit so viel Nähe (Wunsch) von ihm und mir das alles sehr schnell ging. Bin ich jetzt gerade tottraurig, weil das gewechselt hat. Jetzt könnte ich ihn ständig sehen, ständig kommunizieren und von ihm kommt gerade immer nur kurz abgebundenes und das er Zeit für sich braucht und es nichts mit mir zutun hat . Ich kenne diese Verlustängste nur zu gut. Aber es hilft nichts . Gerade dann muss man versuchen an sich zu denken und ohne sie auch weiterzuleben ...um dann wieder glücklich kommunizieren zu können . Oft lesen die anderen diese Angst zwischen den Zeilen und es wirkt sich dann als zusätzlichen Druck/Stress aus. Leichter gesagt als getan . I Know

Was ich damit sagen will. Sei offen und erzähle ich das du da die Balance finden musst, weil das Gefühl was du bei ihr hast für dich neu ist ...

Wie oft seht und kommuniziert ihr denn momentan ?


Zur Kommunikation:
Wir schreiben eig. die meiste Zeit am Tag über Whatsapp, weil sie halt viel lernen muss und haben gesagt an den Tagen wo wir uns nicht sehen telefonieren wir halt abends im bett.

Ich hab ihr das alles schon gesagt, und eigentlich ist auch alles okay, sie ist froh das ich keinen Druck machen will etc und ihr den Raum fürs Studium gebe (weil es ja für unsere Zukunft ist). aber mich macth es einfach fertig, das ich so druck ausgeübgt hatte und ich kann das irgendwie nicht abhacken... ich weiß nicht waurm... aber es wurmt mich so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 14:34
In Antwort auf damian_11911268


Zur Kommunikation:
Wir schreiben eig. die meiste Zeit am Tag über Whatsapp, weil sie halt viel lernen muss und haben gesagt an den Tagen wo wir uns nicht sehen telefonieren wir halt abends im bett.

Ich hab ihr das alles schon gesagt, und eigentlich ist auch alles okay, sie ist froh das ich keinen Druck machen will etc und ihr den Raum fürs Studium gebe (weil es ja für unsere Zukunft ist). aber mich macth es einfach fertig, das ich so druck ausgeübgt hatte und ich kann das irgendwie nicht abhacken... ich weiß nicht waurm... aber es wurmt mich so

Geht mir gerade genauso und die Gedanken
... Kreisen sich Rund um die Uhr um ihn ... Und diese Angst das er sich nicht meldet weil er es beenden will. Das ist bei euch aber scheinbar ja gar nicht der Fall.

Genieß die Zeit, kümmere dich zwischendurch um dich und raff dich auf und unternimm was mit Freunden und dann kommt das mit der Balance auch von allein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 15:26
In Antwort auf wislaw_11948080

Ich kann deine Situation voll und ganz nachvollziehen
Ich bin seit kurzem mit einem Mann zusammen, der mit die ersten Wochen sehr euphorisch war und mich täglich sehen wollte, Urlaub gebucht hat für August und mir nach 3 Wochen betrunken mit Tränen in den Augen gestanden hat das es sich wie Liebe anfühlt und er gern schon fest mit mir zusammen wäre. Ganz zu Beginn war mir das ein wenig viel und hab ein wenig gedrosselt . Aber auch ... Weil ich weiß das sei. Problem ist weswegen er auch eine Therapie macht ... Sich zu schnell 100 Prozent auf Jmd zu fokussieren und davon sein Glück abhängig zu machen . Als er das merkte hat er von Zeit für sich und Balance finden für den Kontakt gesprochen . Das finde ich grundsätzlich gut und gesund . Da das meine erste Beziehung und das erste mal seit über 10 Jahren ist, das ich Nähe zulasse ... Fehlt auch mir das richtige Maß...

Es kommt ja drauf an , wie sie das alles so sieht mit Nähe und Distanz. Aber ich würde ihr einfach ma sagen das du momentan und auch das erste Mal ziemlich geflasht von ihr bist und sie ständig sehen könntest ( das finde ich in den ersten Wochen auch völlig normal ). Dann schaust du mal wie sie reagiert ....

Mein Freund hat sein Verhalten nun plötzlich geändert . Ist weniger kommunikativ, engagiert und euphorisch. Geht aber auch gerade in seinem Stress mit 2 jährigen Sohn für 14 Tage bei ihm unter....

Obwohl ich die ersten Wochen teilweise überfordert war mit so viel Nähe (Wunsch) von ihm und mir das alles sehr schnell ging. Bin ich jetzt gerade tottraurig, weil das gewechselt hat. Jetzt könnte ich ihn ständig sehen, ständig kommunizieren und von ihm kommt gerade immer nur kurz abgebundenes und das er Zeit für sich braucht und es nichts mit mir zutun hat . Ich kenne diese Verlustängste nur zu gut. Aber es hilft nichts . Gerade dann muss man versuchen an sich zu denken und ohne sie auch weiterzuleben ...um dann wieder glücklich kommunizieren zu können . Oft lesen die anderen diese Angst zwischen den Zeilen und es wirkt sich dann als zusätzlichen Druck/Stress aus. Leichter gesagt als getan . I Know

Was ich damit sagen will. Sei offen und erzähle ich das du da die Balance finden musst, weil das Gefühl was du bei ihr hast für dich neu ist ...

Wie oft seht und kommuniziert ihr denn momentan ?

Garnicht.
Wir hatten 5 Wochen Kontaktblockade. Diese Wochhe habe ich sie das erste mal angeschrieben. Ich gebe ihr die Zeit zum nach denken. Deswegen schreibe ich sie auch nie an und sie erst recht nicht, weil sie hin und her gerissen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 15:28
In Antwort auf damian_11911268


Zur Kommunikation:
Wir schreiben eig. die meiste Zeit am Tag über Whatsapp, weil sie halt viel lernen muss und haben gesagt an den Tagen wo wir uns nicht sehen telefonieren wir halt abends im bett.

Ich hab ihr das alles schon gesagt, und eigentlich ist auch alles okay, sie ist froh das ich keinen Druck machen will etc und ihr den Raum fürs Studium gebe (weil es ja für unsere Zukunft ist). aber mich macth es einfach fertig, das ich so druck ausgeübgt hatte und ich kann das irgendwie nicht abhacken... ich weiß nicht waurm... aber es wurmt mich so

Das war
Keine hilfreiche Antwort. Nur ein neuer Tread...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 15:30
In Antwort auf wislaw_11948080

Geht mir gerade genauso und die Gedanken
... Kreisen sich Rund um die Uhr um ihn ... Und diese Angst das er sich nicht meldet weil er es beenden will. Das ist bei euch aber scheinbar ja gar nicht der Fall.

Genieß die Zeit, kümmere dich zwischendurch um dich und raff dich auf und unternimm was mit Freunden und dann kommt das mit der Balance auch von allein

Re
Es geht um das erste Treffen. Ich wollte dafür Tipps haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 15:32
In Antwort auf franzxyz

Garnicht.
Wir hatten 5 Wochen Kontaktblockade. Diese Wochhe habe ich sie das erste mal angeschrieben. Ich gebe ihr die Zeit zum nach denken. Deswegen schreibe ich sie auch nie an und sie erst recht nicht, weil sie hin und her gerissen ist.

Schuldige !
Dachte wäre mein Tread

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 15:33
In Antwort auf damian_11911268


Zur Kommunikation:
Wir schreiben eig. die meiste Zeit am Tag über Whatsapp, weil sie halt viel lernen muss und haben gesagt an den Tagen wo wir uns nicht sehen telefonieren wir halt abends im bett.

Ich hab ihr das alles schon gesagt, und eigentlich ist auch alles okay, sie ist froh das ich keinen Druck machen will etc und ihr den Raum fürs Studium gebe (weil es ja für unsere Zukunft ist). aber mich macth es einfach fertig, das ich so druck ausgeübgt hatte und ich kann das irgendwie nicht abhacken... ich weiß nicht waurm... aber es wurmt mich so

Schuldige !
Dachte wäre mein Tread....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 15:34
In Antwort auf wislaw_11948080

Geht mir gerade genauso und die Gedanken
... Kreisen sich Rund um die Uhr um ihn ... Und diese Angst das er sich nicht meldet weil er es beenden will. Das ist bei euch aber scheinbar ja gar nicht der Fall.

Genieß die Zeit, kümmere dich zwischendurch um dich und raff dich auf und unternimm was mit Freunden und dann kommt das mit der Balance auch von allein

Schuldige !
Dachte wäre meine Frage ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 17:27

Mach dir nicht
zu viele Gedanken! Das klingt doch alles sehr schön was du beschreibst und dass man am Anfang einer Beziehung gewisse Ängste und Unsicherheiten hat, ist völlig normal. Dass man gerade in der ersten Verliebtheitsphase am liebsten 24 Stunden am Tag zusammen wäre, ist auch ganz normal.

Ich glaube nicht, dass du diesen Druck einfach abschalten kannst. Das wird nach und nach von selbst kommen, dass du dich entspannst, wenn du merkst, dass alles passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gibt es auf dieser Welt noch Frauen die ihre eifersucht besiegt haben ????
Von: smaragd9026
neu
10. Juli 2016 um 14:25
Noch mehr Inspiration?
pinterest