Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neue Beziehung... aber unglücklich! Weiß nicht mehr weiter

Neue Beziehung... aber unglücklich! Weiß nicht mehr weiter

22. Februar 2017 um 8:47

Hallo zusammen!

Ich bräuchte bitte unbedingt Ratschläge bezüglich meiner Beziehung mit meinem Partner! Ihr habt bestimmt schon viele Threads darüber gelesen aber ich komme aus dieser Situation einfach nicht mehr raus.

Ich habe vor 7 Monaten meinen Partner kennengelernt, ich bin 34 Jahre alt, er 50 und hat eine 9jährige Tochter von seiner Ex Freundin (sie sind nicht verheiratet, waren 13 Jahre zusammen). In dem Moment wo unsere Beziehung begonnen hat, hat er seinen Job aus Mobbingründen verlassen und ist seitdem arbeitslos; er lebt mit kleinen Arbeiten mal hier, mal dort oder mit Verkauf von Ware übers Internet. Seine Ex genauso: Hat keinen fixen Job, arbeitet jedoch jetzt viel mit Ihrem neuen Freund und 2-3 Mal die Woche als Babysitterin. Aus diesem Grund leben beide noch seit der Trennung, also seit 1 Jahr, noch in derselben Wohnung! Er sagt, dass zwischen ihnen schon lange keine Gefühle mehr sind, vor allem als die Tochter zur Welt kam, hat sich alles komplett verändert. Sie versuchen zwar wegen der Kleinen ein gutes und respektvolles Verhalten zu haben, obwohl ich oft mitbekommen habe, dass sie mit ihm alles machen kann, weil sie sonst der Kleinen schlechte Sachen über ihn erzählt!! Na ja…

Am Anfang unserer Beziehung habe ich die Situation noch tolerieren können aber mit der Zeit wird es für mich immer schwieriger. Meine Wohnung ist leider zu klein für 2 Personen und eine Größere könnte ich mir nicht leisten, da er mir momentan auch keine Hilfe geben könnte. Seine Ex will noch nicht zu ihren Freund ziehen und so leben sie alle zusammen als Patchwork-Family! Langsam sehe ich keine Zukunft mehr, da er mir nicht das Gefühl gibt, dass ich ihm so wichtig bin! Wir haben uns auch deswegen in letzter Zeit sehr oft gestritten, hatten auch eine Pause von ca. 2 Wochen aber ich sehe bei ihm persönlich einfach keine Veränderung. Ich versuche ihm immer noch klarzumachen  was mir fehlt, aber er hat auf Grund seiner ganzen Probleme einfach keinen Kopf für die Beziehung und das hat er mal auch zugegeben. So wie es aussieht könnte er mit dem Verkauf eine Gebäudes alle Geldprobleme lösen; er hat mir auch versichert, dass sobald alles wieder ok können wir anfangen unsere Zukunft zu planen. In diesem Moment will er aber nichts weiteres dazu sagen, da er selber nicht weiß wie die Sache ausgehen wird.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, weil ich fühle mich oft alleine, an 2. Stelle gesetzt und einfach nicht in Betracht gezogen. Und ich habe auch das Gefühl, dass ihm seine Ex noch sehr wichtig ist, sogar wichtiger als ich! Wenn sie ihm grundlos etwas unterstellt reagiert er nicht so krass und macht sich sogar Schuldgefühle; gibt es Diskussionen zwischen uns dann packt er alles und geht, oder er antwortet mir auf keiner meiner Anrufe und meldet sich den ganzen Tag nicht mehr bei mir. Er verdreht es auch so, dass es aussieht, dass ich daran Schuld bin! Ich verstehe einfach gar nicht mehr und weiß nicht mal, ob er mich wirklich liebt wie er sagt! Ich habe manchmal das Gefühl nur eine Art von „Relax-Partnerin“ zu sein, die immer das Lächeln im Gesicht haben muss, ihm beistehen und ihn sexuell befriedigen soll. Muss auch leider sagen, dass ich meistens immer alles bezahlt habe wenn wie mal ins Restaurant essen waren, Ausflüge machten, usw. und das kann ich mit der Zeit auch nicht mehr tolerieren!

Was denkt ihr dazu?
 
Danke!!

 
 

Mehr lesen

22. Februar 2017 um 9:10

Hallo!
Doch, die Ex weiß alles und, übrigens, kennen wir uns schon von früher. Aus diesem Grund wusste ich ja auch von der situation Bescheid, jedoch nicht alle Details, die ich mit der Zeit erfahren habe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 9:31

Hallo cefeu, danke für deinen Beitrag!

Na ja, ich sehe das auch so! Ich will nicht behaupten, dass seinerseits gar nichts kommt, aber wenn ich früher sein liebevolles Verhalten und seine Bemühungen mit mir Zeit verbringen zu wollen als Liebesgesten gesehen hab, sehe ich wohl jetzt alles anders, als ob alles gespielt wird, um eben sein Püppchen bei sich zu haben! Die Einzige, von der er wirklich Respekt hat, ist seine Ex! Ich weiß auch, dass sie sich gegenseitig von deren Beziehungen erzählen, usw.

Was sollte ich deiner Meinung nach machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 10:48

Tja, ich hoffe wirklich nicht, dass er alles vorspielt, aber kann es leider in letzter Zeit auch nicht anders sehen! Ich versuche grad mich ein wenig zurückzuziehen, d.h. ich rufe ihn nicht mehr an, keine Sms, bereite ihm kein Frühstück und Abendessen her! Soll er doch bei seiner Ex essen, da sie ja sonst alles im Haushalt erledigt! Für mich alleine kaufe ich nicht groß ein aber bis jetzt habe ich das für ihn und manchmal auch für seine Tochter gemacht, aber jetzt reichts! Bin kein Hotel! Und auch in diesem Fall ist es für ihn normal!! Er bekommt ja alles vor die Nase gestellt, warum soll er an dieser Situation auch was ändern?!?!

Wie du sagst, wenn Meinungsverschiedenheiten vorgekommen sind, dann hat er abgeblockt und nicht mal mehr auf meine Anrufe geantwortet! Nur weil ich ihm (ok, zum x-ten Mal) gesagt habe, was mir fehlt. Wenn seine Ex aber die Kleine gegen ihm stellt, dann macht er sich Schuldgefühle!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 15:52

Lana, ich kann leider nicht die Zukunft voraussehen!
Klar wünsche ich mir, dass er diesen Schritt machen wird aber ich muss auch zugeben, dass keine große Veränderungen stattfinden werden. Ich versuche gerade zu verstehen was ich machen soll, weil der Kopf sagt, dass wir überhaupt keine Zukunft haben, v.a. ich, wegen Kinder, Familie gründen, usw., während das Herz sagt total was anderes!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 20:08

Im Moment kann er es mir nicht sagen, denn er will zuerst seine Geldprobleme lòsen und dann in Ruhe die Zukunft planen. Mal sagt er, dass er sie will, mal hat er Zweifel.. Klar, das bringt mich auch zum Ueberlegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2017 um 11:25

Du hast Recht! Und nachdem ich Eure Beiträge gelesen habe und sehr viel und gut darüber nachgedacht habe, habe ich entschlossen mich zurückzuziehen und mein Leben zu leben, ohne ihn als Mittelpunkt zu sehen, d.h. es werden auch in Zukunft weder Frühstück noch Abendessen vorbereitet, keine Übernachtungen mit Tochter und "Vollpension", keine von mir bezahlte Dinners im Restaurant, usw. Ich merke allerdings, dass seit ich mich so verhalte dass er ein wenig mehr Nähe zeigt! Klar kann das gar nichts bedeuten aber ich hab jetzt verstanden, dass er es meistens nur ausgenutzt hat! Er bekommt ja schon alles von seiner Ex, dann soll er doch mal von ihr Geld bekommen und moralische Befriedigung!
Ich weiß auch, dass wenn ich mich so verhalte wird unsere Beziehung eher "kalt" werden aber ich hab es satt in seinen Augen als doof zu erscheinen und will ihn zeigen, dass ich kein Püppchen bin!

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2017 um 15:18

Ich habe bis jetzt fast immer alle Dinners im Restaurant bezahlt und eingekauft, wenn er bei mir übers WE geblieben ist. Mit Dinners sind nicht 5 Gänge Menüs in Top Restaurants gemeint; meistens Pizza oder chinesisch, aber ja, leider war ich zuuuuuuuuuuuuuuuuuuu doof und habs erst jetzt wirklich kapiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2017 um 15:18

Ich habe bis jetzt fast immer alle Dinners im Restaurant bezahlt und eingekauft, wenn er bei mir übers WE geblieben ist. Mit Dinners sind nicht 5 Gänge Menüs in Top Restaurants gemeint; meistens Pizza oder chinesisch, aber ja, leider war ich zuuuuuuuuuuuuuuuuuuu doof und habs erst jetzt wirklich kapiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2017 um 22:13

Also zusammengefasst:
er wohnt mit seiner Ex zusammen und will das auch so
er ist alt
er ist arbeitslos
er hat Geldprobleme
er hat dich ausgenutzt
bei Problemen gibt er dir die Schuld
du fühlst dich von ihm nicht mit Respekt behandelt
es gibt keine gemeinsamen Entscheidungen
ihr streitet viel
seine Ex hat über die Tochter Macht über ihn (und damit auch über dich) und er lässt das zu

....... Du fühlst, dass du mehr wert bist und ziehst dich zurück. 
Ich hoffe du machst so bald wie möglich Schluss. So wie du schreibst, hast du etwas besseres verdient!
Oft kommt der "Bessere" dann auch wirklich bald- wenn die anderen Männer spüren, dass du jemand bist, der selbstbewußt auch mal Nein sagen kann. Ich wünsche es dir.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2017 um 8:36
In Antwort auf l0ewin

Also zusammengefasst:
er wohnt mit seiner Ex zusammen und will das auch so
er ist alt
er ist arbeitslos
er hat Geldprobleme
er hat dich ausgenutzt
bei Problemen gibt er dir die Schuld
du fühlst dich von ihm nicht mit Respekt behandelt
es gibt keine gemeinsamen Entscheidungen
ihr streitet viel
seine Ex hat über die Tochter Macht über ihn (und damit auch über dich) und er lässt das zu

....... Du fühlst, dass du mehr wert bist und ziehst dich zurück. 
Ich hoffe du machst so bald wie möglich Schluss. So wie du schreibst, hast du etwas besseres verdient!
Oft kommt der "Bessere" dann auch wirklich bald- wenn die anderen Männer spüren, dass du jemand bist, der selbstbewußt auch mal Nein sagen kann. Ich wünsche es dir.
 

Hallo, danke für Deine Antwort!

Wenn man es so zusammengefasst liest, ist es schon wirklich eine krasse Situation.

Er sagt immer, dass es für ihn nicht leicht ist in dieser Wohnung mit seiner Ex zu leben und er ist froh wenn sie weg ist, aber er muss schauen dass es passt solange die Situation so bleibt und er seine Geldprobleme nicht löst. Ich glaube ihm aber einfach nicht mehr, vor allem als er gesagt hat, dass seine Ex zuerst ausziehen müsste, damit sie mal vom Mietvertrag gelöst ist!! Aber ich weiß genau, dass sie zu ihrem neuen Freund nicht ziehen will und dass es ihr schließlich passt, mit meinem Freund zu wohnen! Er macht ja alles für die „Familie“: Sie schreibt ihn schon in der Früh dass er einkaufen gehen soll, usw. Sie will die Situation auch nicht ändern und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie ihr Freund über das Ganze denkt. Bei ihm ist es aber so, dass er auch schon 50 ist und  2 große Töchter hat! Er hat keinen großen Bedürfnis mehr noch eine Familie zu gründen und sieht vielleicht alles lockerer als ich! Und so denkt auch mein Freund: Er hat einfach kein Bock mehr auf eine „neue“ Familie oder zumindest auf einen Neuanfang! Kann ich auch verstehen, dass es mit 50 noch anstrengender ist; ich finde es mit 35 schon anstrengend! Aber dann sollte er auch mal ehrlich sein und mir  sagen was er wirklich vorhat! Wir haben so oft darüber geredet und jedesmal hat er mir gesagt, dass er sich mit mir eine Familie vorstellen kann aber im Moment keinen Kopf dazu hat, um klare Entscheidungen zu treffen!

Ich habe mich entschlossen zurückzuziehen, als ich in letzter Zeit immer mehr gemerkt habe, dass er nervös wird wenn ich von meinen Bedürfnissen rede und ihm sage, was mir an unserer Beziehung nicht passt, und weil ich jetzt kapiert habe, dass er die Sache mit dem Geld so ausgenutzt hat! Er nimmt auch immer seine Ex in Schutz, obwohl er behauptet dass er niemals zu ihr zurückgehen würde! Sie ist nun halt die Mutter seiner Tochter und alles was er macht, u.a. auch den Streit vermeiden, ist nur wegen der Kleinen!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2017 um 10:50

Er soll mal zuerst verstehen, dass ich nicht blöd bin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2017 um 20:25

Wenn du ihn wirklich liebst und der Sache eine Chance geben willst, ist "sich zurückziehen" finde ich zu wenig. Ich würde ihm gefühlvoll klarmachen, dass du nach wie vor Gefühle für ihn hast und das sicher auch noch eine Weile so sein wird, aber dass du in der Situation einfach Schluss machen musst.
Wenn er dich wirklich will, wird er seine Situation so schnell wie möglich bereinigen, um dich zurückzugewinnen, solange du noch Gefühle für ihn hast. Sich räumlich von der "Familie" zu trennen, geht schnell, auch zu verstehen, dass es wichtig ist, dass die Ex keine ungute Macht mehr haben darf und dass er dir in Zukunft Respekt zollen darf.
Ein Gebäude zu verkaufen (wegen dem, was du in deinem ersten Post angesprochen hast-- ich weiss ja nicht, um was es genau geht) kann auch schnell gehen, meist wird es aber dauern. Bei evtl Grundstücksteilungen, Notarterminen, irgendwelchen Prüfungen von staatlicher Seite, rechtliche Unklarheiten bei Umbauten, Versicherungssachen, Urlaub bei zuständigen Beamten, Sonderwünschen oder Rückzieher vom Kaufinteressenten, Bankabwicklungen, ........... kann so ein Verkauf auch mehr als ein Jahr dauern. 

Was ich damit sagen will? Ich würd liebevoll Schluss machen (damit er um deine Gefühle weiß, falls noch welche da sind) und wieder auf die Piste gehen. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2017 um 14:30

Und? Wie geht es dir, willst du darüber schreiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2017 um 9:00
In Antwort auf l0ewin

Und? Wie geht es dir, willst du darüber schreiben?

Hallo!

Na ja, weiß nicht.. Ich habe mich zurückgezogen, indem ich ihn gesagt habe was Sache ist. Übers WE haben sie nicht bei mir übernachtet und jetzt bezahlt mal jeder für sich wenn wir ausgehen. Ich habe aber auch gemerkt, dass es keinen Sinn hat mit ihm zu reden, da er die Problematik der ganzen Situation einfach nicht versteht! Ich hab ihm gesagt, dass er endlich mal zu einem Entschluss kommen soll und etwas unternehmen, anstatt in dieser bequemen Situation zu bleiben!! Er sagt zwar, dass ich Recht habe aber im Endeffekt will er oder traut sich nicht und es läuft alles wie vorhin! Hat mir auch gesagt, dass er nicht der Typ ist, der durchaus von seiner Beziehung reden muss, sondern er lässt eher alles auf sich zukommen; gibt aber zu, dass seit wir uns kennen eher parallel zueinander stehen und nicht nebeneinander. Deswegen geht es ihn schlecht wenn wieder anfange über dieselben Argumente zu diskutieren!

Das mit dem Gebäude dauert auch bereits seit einigen Jahren, aber anscheinend wird der Vertrag diese Woche unterschrieben! .

Er kann sich einfach gegen seiner Ex und auch seiner Tochter nicht durchsetzen, wie wenn er Angst hätte mal "Nein" su sagen, und das sieht man auch weil beide mit ihm oft echt krass umgehen. Ich habe ihn gesagt, dass ich mich nicht mehr einmischen werden, da es seine "Familie" ist und er es klären muss aber dass mir die Situation solangsam auf den Sack geht! Ich will auch von seiner Ex nichts mehr hören, weder was sie macht oder wo sie ist und wenn er anfängt über sie zu reden, weiche ich das Thema ab und rede über was Anderes.

Er versucht zwar schon mir Zuneigung zu schenken aber das ist mir jetzt einfach zu wenig. Ich bin nur stolz auf mich, dass ich endlich mal "nein" sagen kann, es mich aber nervt, dass ich es nicht früher aus Verlustangst gemacht habe!!

Mir tut es schon leid, da er wirklich ein wundervoller Mensch ist, aber ich muss mal auch auf mich schauen.
Liebevoll Schluss zu machen wie du sagst wäre die beste Lösung, ich weiß... Wenn er mich wirklich liebt dann würde er bleiben... Frage ist nur: will ich es jetzt überhaupt noch? .........

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2017 um 9:25

Hi, 
also, ich bin ein Mann und kann Dir nur sagen, er nutzt Dich aus.
Wie schon beschrieben, er wird nie ausziehen, auch wenn er es behauptet, wenn es so schlimm wäre, mit seiner Ex, wäre er ausgezogen und er wird immer Geldprobleme haben, da wette ich sogar drauf. Weitere Kinder kann ich mir bei Ihm auch nicht vorstellen.
Sei stark und mach Schluß und Dich frei für andere Männer, sie es ehrlich mit Dir meinen.
VG...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2017 um 10:00
In Antwort auf sweethard78

Hi, 
also, ich bin ein Mann und kann Dir nur sagen, er nutzt Dich aus.
Wie schon beschrieben, er wird nie ausziehen, auch wenn er es behauptet, wenn es so schlimm wäre, mit seiner Ex, wäre er ausgezogen und er wird immer Geldprobleme haben, da wette ich sogar drauf. Weitere Kinder kann ich mir bei Ihm auch nicht vorstellen.
Sei stark und mach Schluß und Dich frei für andere Männer, sie es ehrlich mit Dir meinen.
VG...

Hallo!

Er kann momentan nicht ausziehen, da er sich eine eigene Wohnung nicht leisten kann und meine Wohnung ist für 2 Personen zu klein. Ganz ehrlich, würde das im Moment auch keinen Sinn haben, da er mir auch keinen Beitrag geben könnte. Das würde heißen: ich kaufe für beide ein, bezahle die Rechnungen und die Miete. Nein danke! Er soll mal erst sein Leben auf die Reihe kriegen und sich mal von seiner Ex das Geld kriegen. Ich wünschte mir sehr, dass wir zusammengezogen wären aber nicht unter diesen Umständen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2017 um 17:31

Der Mann steht nicht zu dir...! Wenn ihm das Thema Liebe gerade wichtig wäre, würde er dich nicht in so eine Situation bringen. Ehrlich, so wie du schreibst, bist du mehr wert, viel mehr wie das da! 

Er braucht vielleicht diesen Schock, wenn du Schluss machst, um zu sehen, was in seinem Leben los ist. Was er nicht braucht, ist wie die anderen schon schreiben eine Freizeitfreundin, mit deren Hilfe er dieses schreckliche Leben noch untermauert. Indem du ihm hilfst, dass er es überhaupt erträgt.

Schreib ihm doch, wenn du Schluss machst- dann hat er die ganze Liste an Unerträglichem auf einen Blick. Vielleicht öffnet ihm das die Augen. Manchmal sind solche kurze Begegnungen auch wichtig im Leben- für dich, um zu erkennen, was du wert bist. Für ihn, um zu erkennen, was alles an seinem Lebensstil falsch läuft. Als Vorbild für seine Tochter. (...)

Ich wünsch dir viel Kraft. Du schaffst das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2017 um 12:08

Hallo loewin! Danke für deine Antwort!

Ich hab mehrmals versucht ihn klarzumachen, dass das so nicht weitergehen kann! Er lässt sich von der Ex behandeln wie ein Hündchen und wenn ich mal was sage, dann haut er ab! Er sagt, dass er diese Respektlosigkeit sieht und bla bla bla aber im Endeffekt ändert er nichts!! Jetzt ist sie mit ihrem Freund für 10 Tage weg und schon nur der Gedanke, dass die Tochter wieder dabei ist und ich mir ansehen muss wie sie durchaus auf ihn klebt weil sie eifersüchtig ist, dann vergeht mir komplett die Lust was zu unternehmen. Ich möchte mit ihm mal in Ruhe über alles reden und vor allem verstehen, was in seinem Kopf läuft, wie er die Trennung von seiner Ex sieht, warum er alles zulässt, usw. Vielleicht hilft es mir auch alles besser zu verstehen!

Er hat schon gemerkt, dass ich eher auf kalte Ebene bin und haben auch seit 10 Tagen kein Sex mehr. Er hat mir zwar darüber nichts gefragt aber warscheinlich lässt ihn sein Stolz nicht! Seine Andeutungen waren ja klar!!

Ich weiß.. Das Beste wäre einfach ihm zu sagen, dass ich die ganze Situation einfach nicht mehr ertrage und dass er sich melden soll sobald er wieder Ordnung in seinem Leben gebracht hat. Fehlt mir aber irgendwie die Kraft dazu weil ich trotzdem liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2017 um 18:35

Ja! Das sehe ich auch so.

Elisa, was ihm fehlt ist der Schock dich GANZ zu verlieren. Ohne diesen Schock wird alles so bleiben wie es ist, und das im schlimmsten Fall über Jahre, bis du fertig bist mit der Welt!! Ihm anzudrohen, dass es irgendwann aus sein wird, ist in der Situation ein viel zu schwacher Reiz! So werdet ihr euch in eine schlechte Beziehung hineinverlieren, und mit der Zeit wird euch auch immer mehr die Kraft fehlen, das Ganze zu beenden... willst du das?

Weisst du, was Frösche tun, wenn man sie in einen Topf Wasser setzt und das Wasser langsam erwärmt? Er bleibt drin bis er kocht und stirbt.
Wird der Frosch allerdings in bereits heißes Wasser gesetzt, springt der Frosch sofort heraus und rettet sein Leben. Der Schock war groß genug.

Lange Rede, kurzer Sinn, du stehst ihm gegenüber inzwischen mehr zu dir und bist stolz darauf (das kannst du auch!). Trotzdem ist in dieser Situation zu sich stehen, aber nicht danach zu handeln, zu wenig. Wenn du das Gefühl hast, dass du diesen Schritt nicht überstehst, suche dir Hilfe von Dritten, aber diese Beziehung weiterzuführen..... nein.....!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2017 um 8:22

Was für einen Mann willst du? Einen für den du im mittelpunkt stehst, mit dem du zusammen lebst und mit dem du eine eigene Familie aufbauen möchtest?
Was ist er? Ein fünfzigjähriger (!) der sein Leben nicht gebacken bekommt, familiäres, emotionales und finanzielles Chaos hat und der mit Sicherheit eine neue Familie, ein weiteres Kind meiden wird wie der Teufel das Weihwasser. Er wird kein weiteres Kind mehr wollen.
Du wirst nicht jünger und der Schaden an deiner Seele wird nicht geringer wenn du bei ihm bleibst. Außerdem verminderst du den Leidensdruck den er braucht um sich aus seinem Mist lösen zu können.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2017 um 9:43


Nicht nur das, auch er wird das alles schon wissen er will es nur nicht ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2017 um 21:26
In Antwort auf l0ewin

Ja! Das sehe ich auch so.

Elisa, was ihm fehlt ist der Schock dich GANZ zu verlieren. Ohne diesen Schock wird alles so bleiben wie es ist, und das im schlimmsten Fall über Jahre, bis du fertig bist mit der Welt!! Ihm anzudrohen, dass es irgendwann aus sein wird, ist in der Situation ein viel zu schwacher Reiz! So werdet ihr euch in eine schlechte Beziehung hineinverlieren, und mit der Zeit wird euch auch immer mehr die Kraft fehlen, das Ganze zu beenden... willst du das?

Weisst du, was Frösche tun, wenn man sie in einen Topf Wasser setzt und das Wasser langsam erwärmt? Er bleibt drin bis er kocht und stirbt.
Wird der Frosch allerdings in bereits heißes Wasser gesetzt, springt der Frosch sofort heraus und rettet sein Leben. Der Schock war groß genug.

Lange Rede, kurzer Sinn, du stehst ihm gegenüber inzwischen mehr zu dir und bist stolz darauf (das kannst du auch!). Trotzdem ist in dieser Situation zu sich stehen, aber nicht danach zu handeln, zu wenig. Wenn du das Gefühl hast, dass du diesen Schritt nicht überstehst, suche dir Hilfe von Dritten, aber diese Beziehung weiterzuführen..... nein.....!!

Ganz ehrlich, weiss ich nicht mal ob es fùr ihn wirklich ein Schock wàre, wenn ich ihn verlasse! In Januar, nachdem die Streitereien immer hàufiger wurden, habe ich ihn vorgeschlagen, eine Pause zu nehmen um uns mal beide zu beruhigern. Er hat es dann so verdreht, wie wenn er sie eigentlich wollte! Na ja... Als wir uns dann nach 2 Wochen wieder gesehen habe habe ich ihn gefragt, ob er mich in dieser Zeit vermisst hat und er hat mir gesagt, wàhrend der ersten Woche nicht, obwohl die Gedanken schon ab und zu bei mir waren.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2017 um 21:40

@cefeu und herbstblume

Danke fùr Eure Beitràge!
Ich denke auch, dass es keinen Sinn hat nochmals mit ihm darùber zu sprechen! Er will meiner Meinung nach auch nichts àndern, aus Angst, Bequemheit... weiss auch nicht mehr! Gestern hat er mir gesagt, dass seine Ex ihm wegen der Wohnung gefragt hat, wie es wàre wenn sie mal darùber reden und etwas definieren! Und jetzt logisch ist er bereit darùber zu reden!! Wenn ich ihn darauf angesprochen habe dann war der 2. Weltkrieg los!

Mein Kopf sagt mir auch, dass ich gerade meine Zeit verschwenden und mich in einer absurden Situation befinde, die keine Frau an meiner Stelle je erlaubt hàtte! Eine Situation in der ich nur gedemùtigt und auch behandelt werde, wie der letzte Dreck! Ja, meine ist eine Entscheidungsschwàche... Vlt genau weil ich ein unsicherer Mensch bin! Eins weiss ich sicher und dass ich mittlerweile nur darunter leide und sonst nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2017 um 21:43

Dann lass ihn ohne den Schock, aber du selbst nimm die Beine in die Hand und verlass ihn, solange du noch kannst.......! Es geht um DICH, nicht um den Kerl!!
Sorry für meine Übergriffigkeit... ich kann einfach nicht zusehen, wie eine junge Frau, die noch wunderbar im Alter ist, ein viel besseres Leben mit Selbstbewußtsein aufzubauen, einfach so gar nicht an sich selbst denkt...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 6:59

Hallo!

So, nach dem letzten Streit hat er die Entscheidung getroffen!
Er sagt, dass er nicht mehr weiss, ob er mit mir noch zusammensein will, da in letzter Zeit viel Streitereien waren, dass ich ihn psychisch mit Worten massakriert habe, dass in mir Bosheit besteht, usw. In seinen Augen war ich perfekt aber er ist ùberzeugt, dass ich nur ein bòser Mensch bin! Er merkt, dass er nicht mehr sich selbst ist und auch seine Tochter leidet ùber unsere Diskussionen, da es vorgekommen ist, dass sie dabei war als es passiert ist; jedoch nie persònlich sondern am Telefon. Er sagt, dass er an Depression leidet, dass er kaum vom Bett kommt und auf meiner Frage, ob wir noch zusammen sind, hat er gesagt, dass er es im Moment nicht weiss, er ist einfach zerstòrt und sieht nur die negativen Sachen! Ich hab ihn versucht zu erklàren, dass die Situation fùr mich auch nicht leicht ist und dass wir uns gegenseitig verstehen sollten, dass ich diese Streitereien nicht wollte und dass es mir sehr leid tut. Ich gebe schon zu, dass ich vlt ein wenig von Anderen abhàngig bin und dass ich den Partner als einzigen Grund zum Glùcklichsein sehe. Deswegen habe ich immer viele Erwartungen und bin dann enttàuscht wenn nichts zurùckkommt. Er sagt, dass er jetzt mal abschalten will; wir kònnen uns zwar hòren aber er will auf keinen Fall ùber die Beziehung reden, aber er will mich mal nicht sehen.

Bin verzweifelt! Mir tut es wegen den Streitereien echt leid, ich hàtte schon aus der Beziehungspause daraus lernen mùssen! Er hat jetzt ein total negatives Bild von mir und ich mòchte ihn nur zeigen, dass ich nicht so bin wie er meint!

Was soll ich jetzt tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 11:07

Cefeu, vielleicht hätte ich sollen alles ein wenig lockerer sehen und nicht jede Kleinigkeit analysieren, was er sagt oder nicht sagt, usw. Er hat mir auch vorgehalten dass ich ihm mal gesagt habe, dass ich es beim Sex eher feinfühliger hätte und nicht immer so "grob".. Klar habe ich es so auch gern aber nicht immer! Er hat es aber so dargestellt, als ob es für mich eine enorme Enttäuschung gewesen wäre! So war es absolut nicht!! Ich hab ihn nur gesagt, dass ich es mir ein wenig feiner erwartet hätte aber was gibs denn so krasses dabei, dass ich es nicht sagen darf? Das hat mich schon verletzt.

Was sollte ich jetzt Deiner Meinung nach machen? Ich liebe ihn sehr und habe auch gesehen, dass er sich Mühe gemacht hat! Trotzdem hat er bis jetzt meine Problematik in der ganzen Situation einfach nie verstanden oder unterschätzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 11:58
In Antwort auf elisa8236

Hallo!

So, nach dem letzten Streit hat er die Entscheidung getroffen!
Er sagt, dass er nicht mehr weiss, ob er mit mir noch zusammensein will, da in letzter Zeit viel Streitereien waren, dass ich ihn psychisch mit Worten massakriert habe, dass in mir Bosheit besteht, usw. In seinen Augen war ich perfekt aber er ist ùberzeugt, dass ich nur ein bòser Mensch bin! Er merkt, dass er nicht mehr sich selbst ist und auch seine Tochter leidet ùber unsere Diskussionen, da es vorgekommen ist, dass sie dabei war als es passiert ist; jedoch nie persònlich sondern am Telefon. Er sagt, dass er an Depression leidet, dass er kaum vom Bett kommt und auf meiner Frage, ob wir noch zusammen sind, hat er gesagt, dass er es im Moment nicht weiss, er ist einfach zerstòrt und sieht nur die negativen Sachen! Ich hab ihn versucht zu erklàren, dass die Situation fùr mich auch nicht leicht ist und dass wir uns gegenseitig verstehen sollten, dass ich diese Streitereien nicht wollte und dass es mir sehr leid tut. Ich gebe schon zu, dass ich vlt ein wenig von Anderen abhàngig bin und dass ich den Partner als einzigen Grund zum Glùcklichsein sehe. Deswegen habe ich immer viele Erwartungen und bin dann enttàuscht wenn nichts zurùckkommt. Er sagt, dass er jetzt mal abschalten will; wir kònnen uns zwar hòren aber er will auf keinen Fall ùber die Beziehung reden, aber er will mich mal nicht sehen.

Bin verzweifelt! Mir tut es wegen den Streitereien echt leid, ich hàtte schon aus der Beziehungspause daraus lernen mùssen! Er hat jetzt ein total negatives Bild von mir und ich mòchte ihn nur zeigen, dass ich nicht so bin wie er meint!

Was soll ich jetzt tun?

Was soll ich jetzt tun?

Die Chance nutzen und abhauen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 12:05

Elisa, ich verstehe ein wenig was du durchmachst, weil ich schon ähnliches durchgemacht habe. Und ich kann dir nur sagen, was du jetzt nicht brauchst, sind Kuschelfreundinnen, die dir zu Munde reden...!
Die Sache hat dich doch insofern weiter im Leben gebracht, dass du wie du geschrieben hast, gemerkt hast, dass du abhängig von deinen Beziehungen bist.

Behandlungsbedürftig abhängig, wenn du mich fragst, denn die Situation war wirklich untragbar. Ich weiß wie weh es tun kann, und wenn du in Zukunft positive, stärkende Beziehungen leben willst, dann such dir nen Therapeuten! Soweit ich gehört habe, zahlen Krankenkassen mindestens 12 Behandlungsstunden im Jahr. Damit kommt man weit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 12:06
In Antwort auf elisa8236

Cefeu, vielleicht hätte ich sollen alles ein wenig lockerer sehen und nicht jede Kleinigkeit analysieren, was er sagt oder nicht sagt, usw. Er hat mir auch vorgehalten dass ich ihm mal gesagt habe, dass ich es beim Sex eher feinfühliger hätte und nicht immer so "grob".. Klar habe ich es so auch gern aber nicht immer! Er hat es aber so dargestellt, als ob es für mich eine enorme Enttäuschung gewesen wäre! So war es absolut nicht!! Ich hab ihn nur gesagt, dass ich es mir ein wenig feiner erwartet hätte aber was gibs denn so krasses dabei, dass ich es nicht sagen darf? Das hat mich schon verletzt.

Was sollte ich jetzt Deiner Meinung nach machen? Ich liebe ihn sehr und habe auch gesehen, dass er sich Mühe gemacht hat! Trotzdem hat er bis jetzt meine Problematik in der ganzen Situation einfach nie verstanden oder unterschätzt!

Wo bitteschön, hat er sich "Mühe gemacht"?

Du willst es einfach nicht sehen, jammerst erst über alles, relativierst es dann wieder (alles lockerer sehen) und wirst noch Jahre so weitermachen.

Scheinbar hast du deine Schmerzgrenze noch nicht erreicht. Manche Menschen müssen eben weitermachen, bis sie ganz am Boden sind, ehe sie sich wieder aufrappeln können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 17:25

Er hat mir heute Vormittag eine Nachricht geschrieben: Guten Morgen und gute Arbeit!
Und gestern eine Gute-Nacht-Nachricht und dass er mich fest umarmt!

Ich verstehe es nicht! Was soll das bedeuten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 17:26

Er meldet sich nicht mehr so oft bei mir und das hat er auch gesagt, sowie er auch gesagt hat, dass er mich mal nicht sehen will...
Aber wenn er wirklich den Kontakt abbrechen möchte, könnte er das ja klar sagen und sich überhaupt nicht melden oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 17:36

Er ist halt nicht so entscheidungsfreudig und kann nicht so gut loslassen... es wird aber um nichts besser dadurch. Hier stand neulich mal was interessantes über "Brotkrumentechnik" geschrieben... immer mal ein Bröckchen hinwerfen um die Tür so ein wenig offen zu halten...miese Sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 19:27
In Antwort auf herbstblume6

Er ist halt nicht so entscheidungsfreudig und kann nicht so gut loslassen... es wird aber um nichts besser dadurch. Hier stand neulich mal was interessantes über "Brotkrumentechnik" geschrieben... immer mal ein Bröckchen hinwerfen um die Tür so ein wenig offen zu halten...miese Sache.

Glaubst du, dass er mich wirklich nicht mehr liebt? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 19:28

Na ja, könnte sein. Aber da würde er sich öfters melden als nur einmal am Tag... wenn überhaupt! Bis jetzt war da kein großer Kontakt zwischen uns.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 21:36
In Antwort auf elisa8236

Na ja, könnte sein. Aber da würde er sich öfters melden als nur einmal am Tag... wenn überhaupt! Bis jetzt war da kein großer Kontakt zwischen uns.... 

Oh mann. 
Er hält dich warm wie ein gekochtes Ei beim brunch.  
Und du lässt es mit dir machen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2017 um 21:28

Wir haben uns heute wieder getroffen... War echt krass!! Er hat mir nur negative Sachen gesagt, dass er auf Grund seiner aktuellen Situation (Ex, Geldprobleme) eigentlich gar keine Freundin haben sollte, dass er jemanden finden sollte, der seine Situation akzeptiert, dass ich in letzter Zeit kalt war und mich auch sexuell zurùckgezogen habe, dass er gemerkt hat, dass ich nicht mehr bezahle und dass er das als meinseitiger Stress gesehen hat... tja, war er mir nur vorhalten konnte, das hat er gemacht! Kein einziges Mal hat er erwàhnt dass er auch seine Fehler gemacht hat! Auf meiner Frage ob er noch was fùhlt hat er nur gesagt, dass er es im Moment nicht mehr weiss und dass er geglaubt hat, dass irgendwas noch da wàre, als er mich gesehen hàtte.
Ich hab ihn vorgeschlagen, uns ab und zu zu sehen, vlt auf einer Pizza oder Ausflug, nicht jeden Tag hòren, usw. um zu schauen wie es làuft aber im Moment will er nix davon wissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2017 um 14:32

Oder verzweifelt. Elisa, geh zum Therapeuten. Bitte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2017 um 15:31
In Antwort auf elisa8236

Wir haben uns heute wieder getroffen... War echt krass!! Er hat mir nur negative Sachen gesagt, dass er auf Grund seiner aktuellen Situation (Ex, Geldprobleme) eigentlich gar keine Freundin haben sollte, dass er jemanden finden sollte, der seine Situation akzeptiert, dass ich in letzter Zeit kalt war und mich auch sexuell zurùckgezogen habe, dass er gemerkt hat, dass ich nicht mehr bezahle und dass er das als meinseitiger Stress gesehen hat... tja, war er mir nur vorhalten konnte, das hat er gemacht! Kein einziges Mal hat er erwàhnt dass er auch seine Fehler gemacht hat! Auf meiner Frage ob er noch was fùhlt hat er nur gesagt, dass er es im Moment nicht mehr weiss und dass er geglaubt hat, dass irgendwas noch da wàre, als er mich gesehen hàtte.
Ich hab ihn vorgeschlagen, uns ab und zu zu sehen, vlt auf einer Pizza oder Ausflug, nicht jeden Tag hòren, usw. um zu schauen wie es làuft aber im Moment will er nix davon wissen!

Er will nichts von Treffen wissen? Prima. Hast du aber nochmal Glück gehabt. Hoffentlich nutzt du die Chance!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 8:17

Was ich absolut nicht verstehe ist, wieso er  diese Beziehung so einfach aufgegeben hat, ohne dafür zu kämpfen! Es tut weh weil ich wirklich viel investiert habe und daran geglaubt habe! Komischerweise hat diese Distanz seinerseits genau in dem Moment begonnen, als ich mich ein wenig zurückgezogen habe und dass ich ihm gesagt habe, dass ich mal viele Spesen habe und nicht jedes WE im Restaurant essen kann! Ich denke, ich habe dabei nichts schlechtes gesagt und vor allem er hätte das verstehen müssen, da er nicht Mal 1 € auf dem Konto hat!
Ich fange auch langsam an zu glauben, dass er mich nur ausgenutzt hat..

Am Samstag hatte seine Mutter Geburtstag und ich durfte beim Abendessen nicht dabei sein (wollte ER nicht). Da er den Eltern nicht mal den Grund meiner Abwesenheit gesagt hat und ich nicht als unhöflich dastehen wollte, bin ich sie besuchen gegagen und habe ihnen gesagt was los ist. Gott sei Dank hat die Mutter mir über bestimmte Sachen und Charaktereigenschaften total Recht gegeben, sodass ich mich ein wenig erleichtert fühlte, da ich gemerkt habe, dass diese Gedanken nicht nur aus meiner Phantasie stammen, so wie er es immer darstellen wollte!

Ich habe in den letzten Tagen leider den Fehler gemacht, dass ich ihn wieder und wieder gesagt habe, dass ich ihn zurückmöchte, was ihn logischerweise auf einer hohen Machtposition getrieben hat.
Auf jeden Fall gehe ich nächste zum Therapeuten.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 9:18
In Antwort auf elisa8236

Was ich absolut nicht verstehe ist, wieso er  diese Beziehung so einfach aufgegeben hat, ohne dafür zu kämpfen! Es tut weh weil ich wirklich viel investiert habe und daran geglaubt habe! Komischerweise hat diese Distanz seinerseits genau in dem Moment begonnen, als ich mich ein wenig zurückgezogen habe und dass ich ihm gesagt habe, dass ich mal viele Spesen habe und nicht jedes WE im Restaurant essen kann! Ich denke, ich habe dabei nichts schlechtes gesagt und vor allem er hätte das verstehen müssen, da er nicht Mal 1 € auf dem Konto hat!
Ich fange auch langsam an zu glauben, dass er mich nur ausgenutzt hat..

Am Samstag hatte seine Mutter Geburtstag und ich durfte beim Abendessen nicht dabei sein (wollte ER nicht). Da er den Eltern nicht mal den Grund meiner Abwesenheit gesagt hat und ich nicht als unhöflich dastehen wollte, bin ich sie besuchen gegagen und habe ihnen gesagt was los ist. Gott sei Dank hat die Mutter mir über bestimmte Sachen und Charaktereigenschaften total Recht gegeben, sodass ich mich ein wenig erleichtert fühlte, da ich gemerkt habe, dass diese Gedanken nicht nur aus meiner Phantasie stammen, so wie er es immer darstellen wollte!

Ich habe in den letzten Tagen leider den Fehler gemacht, dass ich ihn wieder und wieder gesagt habe, dass ich ihn zurückmöchte, was ihn logischerweise auf einer hohen Machtposition getrieben hat.
Auf jeden Fall gehe ich nächste zum Therapeuten.
 

So mies wie er dich behandelt frage ich mich wirklich warum du dir das antust... Selbstdestruktiv? Depressiv? Bindungsstörumg?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 9:47

Nein, das habe ich logisch nicht nötig! Es verletzt mich aber trotzdem weil ich ihn wirklich vertraut habe und er einfach so abgehauen ist! Nach dem letzten Treffen und meiner Nachrichten, an denen er hat aber fast wie ein stranger geantwortet hat, habe ich kapiert, dass ich mich so nur lächerlich mache! Habe mich deswegen entschlossen, mich nicht mehr zu melden und wenn, dann überhaupt nicht mehr das Argument Beziehung in Betracht nehmen!

Hab ihn auch gefragt, ob er die Sachen, die er bei mir zu Hause gelassen hat, zurückwill... aber er hat geantwortet, dass ich diese Mal behalten soll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 9:53

Warum vergeudest du wichtige zeit mit so einem trottel? 
Du willst doch eine familie/kinder. Kannst du ihn dir als vater deiner kinder vorstellen? Nein?
Du bist 35 , keine 20 mehr.wie gesagt,vergeude deine zeit nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 10:08
In Antwort auf ano100

Warum vergeudest du wichtige zeit mit so einem trottel? 
Du willst doch eine familie/kinder. Kannst du ihn dir als vater deiner kinder vorstellen? Nein?
Du bist 35 , keine 20 mehr.wie gesagt,vergeude deine zeit nicht!

Na ja, bezüglich Familie gründen habe ich die Hoffnung schon längst aufgegeben...
Bis ich wieder jemanden kennenlerne vergehen sicherlich Jahre und ich werde einfach zu alt für ein Kind..

Ja, ich hätte es mir gut vorstellen können, mit ihm eine Familie zu gründen! Klar war ich unsicher weil er schon 50 ist und vlt auch keine mehr wollte (das hat er mir nie so wirklich gesagt).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 10:13

Der Kopf sagt mir, dass es alles keinen Sinn hat, aber es ist extrem schwer für mich, da ich ihn wirklich geliebt habe und immer noch liebe. Ich kann schon verstehen, dass es von Außen alles total krass aussieht und versuche ja gerade die Situation mit dem Verstand zu verarbeiten und nicht mit dem Herzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 12:07
In Antwort auf elisa8236

Der Kopf sagt mir, dass es alles keinen Sinn hat, aber es ist extrem schwer für mich, da ich ihn wirklich geliebt habe und immer noch liebe. Ich kann schon verstehen, dass es von Außen alles total krass aussieht und versuche ja gerade die Situation mit dem Verstand zu verarbeiten und nicht mit dem Herzen...

Ich verstehe, dass das fuer dich schwer zu trennen ist.

Soweit ich sehe, klammerst du dich an (was auch immer fuer welchen) guten Erinnerungen fest oder vielleicht auch an Idealen (es haette ja so gut werden koennen, wenn...), aber die schlechten und verletzenden Dinge, laesst du nicht wirklich an dich ran, behandelst sie wie "Randerscheinungen".
Mach mal ein bisschen Gedankentraining: So, wie er dich grade behandelt, so IST ER WIRKLICH. Willst du das wirklich immer und immer wieder erleben?

Denn wenn eine Maxime nach meiner Erfahrung stimmt ist es die, die Macken, mit denen du jemanden kennenlernst, solltest du akzeptieren koennen, denn mit der Zeit werden sie hoechstens schlimmer, aber selten besser.

Gut, dass du dich fuer einer Therapie entschieden hast.

Viel Glueck!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 12:15
In Antwort auf elisa8236

Na ja, bezüglich Familie gründen habe ich die Hoffnung schon längst aufgegeben...
Bis ich wieder jemanden kennenlerne vergehen sicherlich Jahre und ich werde einfach zu alt für ein Kind..

Ja, ich hätte es mir gut vorstellen können, mit ihm eine Familie zu gründen! Klar war ich unsicher weil er schon 50 ist und vlt auch keine mehr wollte (das hat er mir nie so wirklich gesagt).

Es ist noch nicht zu spaet! Meine freundin hatte in deinem alter noch nicht mal eine beziehung gehabt. Mit ca 37 lernte sie dann den sohn eines arbeitskollegen kennen....
geheiratet,haus gekauft und letztes jahr kam ihre 2. tochter zur welt. Meine freundin wird im sommer 43. Also du hast schon noch moeglichkeiten, aber nicht mit diesem mann.
nochmal vergeude nicht deine wertvolle zeit!!
irgendwann ist es dann tatsaechlich zu spaet!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 12:43
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Ich verstehe, dass das fuer dich schwer zu trennen ist.

Soweit ich sehe, klammerst du dich an (was auch immer fuer welchen) guten Erinnerungen fest oder vielleicht auch an Idealen (es haette ja so gut werden koennen, wenn...), aber die schlechten und verletzenden Dinge, laesst du nicht wirklich an dich ran, behandelst sie wie "Randerscheinungen".
Mach mal ein bisschen Gedankentraining: So, wie er dich grade behandelt, so IST ER WIRKLICH. Willst du das wirklich immer und immer wieder erleben?

Denn wenn eine Maxime nach meiner Erfahrung stimmt ist es die, die Macken, mit denen du jemanden kennenlernst, solltest du akzeptieren koennen, denn mit der Zeit werden sie hoechstens schlimmer, aber selten besser.

Gut, dass du dich fuer einer Therapie entschieden hast.

Viel Glueck!

Hallo und danke für deine Antwort!

Ja, vlt hast du Recht wenn du sagst, dass ich mich an den guten Erinnerungen festhalte oder an Idealen!
Ich gebe schon zu, dass ich auch Fehler gemacht habe, indem oft heftige Streitereien vorgekommen sind. Im Dezember ist es passiert, dass ich einfach die Nase voll hatte, dass seine Ex immer entschieden hat, wenn wir uns treffen konnten, ob wir Sylvester feiern können, usw. Ok, sie war auch diejenige die eine Arbeit hatte (nur ab und zu mit ihrem Freund) aber er "musste" sich das alles gefallen lassen. Und vor allem hat es mich auch gestört, dass er mit ihr bei Diskussionen immer das Hündchen sein musste und bei mir sich oft auch den ganzen Tag nicht mehr gemeldet hat. Ich bin dann halt explodiert und hab sie total beleidigt, ihn angeschrien, usw. Ich hab mich zwar entschuldigt aber er ist seitdem total auf alles sensibilisiert; von wegen er musste auch aufpassen wie er redet, nur weil ich ihn gesagt habe dass er zuviel von seinen Ex Freundinnen redet, auch wenn es diejenigen die er von mehr als 20 Jahren hatte. Aber es ist ja bequem selber keine Verantwortung zu übernehmen und alles auch mich zu schieben. Weißt du wie oft ich eigentlich versucht habe mit ihm zu reden, damit er meine Problematik versteht usw. Aber er wollte einfach nicht hören und nicht verstehen.. Seiner Meinung nach hat er sich immer bemüht, so wie noch nie in keiner Beziehung! Ich habe alles von ihm akzeptiert und hätte vlt mehr Gründe als er zu jammern aber tja, wie du sagst, so ist er vlt wirklich!

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 12:47

Es ist doch oft so, je mehr man um etwas gekämpft hat, je mehr man investiert hat, desto schwerer fällt es einem loszulassen. Weil man nicht verlieren will und nicht einsehen, das man das alles umsonst getan hat und sich in etwas verrannt hat. Nur, irgendwann wird es Zeit, das einzusehen, egal wieviel Geld, Zeit und Emotionen du bereits investiert hast. Einem "was wäre wenn" hinterherzulaufen bringt nichts. Also sieh es so, du hast den Kampf verloren, die Firma ist pleite sozusagen und trenn dich. Das tut weh, keine Frage, aber es gibt dir zumindest die Chance etwas neues zu beginnen, wo kämpfen möglicherweise gar nicht mehr nötig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 14:25

Elisa, ich halte wenig von Eigendiagnosen, und ich weiß auch nicht, ob ich richtig liege, aber vielleicht hilft dir diese Seite (s.u.) ein wenig, zu verstehen, was mit IHM falsch läuft. Oder wenigstens ein Gefühl dafür zu bekommen, in welche Richtung er tendieren könnte. Wenn es dir schon so wichtig ist, herauszufinden, was in seinem Kopf los ist.
Therapieren wird er sich allerdings nicht lassen. Sprich, den Link schicke ich dir nur für dich, damit du dir ein Bild von ihm machen kannst.
http://umgang-mit-narzissten.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verknallt aber ich weiß nicht wie ich es ihm sagen kann...
Von: sue8498
neu
18. April 2017 um 22:07
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram