Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Neue Bekanntschaft. Hab ich's schon vermasselt?

Letzte Nachricht: 12. März 2010 um 12:40
T
taimi_12144622
12.03.10 um 1:04

Hallo,
ich habe eine Frage zum Thema "gebrauchter Mann".
Vor 3 Monaten habe ich (29) online einen noch in Trennung lebenden Mann kennengelernt. Online und auch bei unseren "realen Treffen" haben wir uns wirklich gut verstanden. Nach dem 2. Treffen teilte er mir überraschenderweise mit, dass er noch in Trennung leben würde. Bei unserem dritten Treffen fragte ich nach, wie lange er liiert bzw. verheiratet gewesen sei. Ich war erstaunt, dass er nach 7 Monaten bereits wieder auf Partnersuche ging. Mir ist mein Gedanke auch wörtlich so herausgerutscht. Ein paar E-Mails später meinte er, ich habe völlig Recht gehabt und manche Dinge benötigen doch mehr Zeit.
Was heißt das jetzt für mich?
Soll ich den Kontakt besser erst einmal ruhen lassen, weil er noch nicht für etwas Neues bereit zu sein scheint?
Auf keinen Fall möchte ich ihm Signale senden, durch die er mich als Kumpel, nette Bekannte oder gar Trostpflaster abstempelt. Hat vielleicht jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG Anna

Mehr lesen

M
mokosh_12850068
12.03.10 um 9:44

Hallo...
..ich kann deine Gedanken und Sorgen sehr gut nachvollziehen. Könnte direkt von mir sein, weil ich stecke gerade in einer ziemlich ähnlichen Situation.

Mach dir einfach keine zu großen Hoffnungen. Ich mach mir gar keine, weil die Gefahr als Trostpflaster zu enden ist sehr hoch.

Mir gefällt es einfach mit ihm Kontakt zu haben und den werde ich solange halten, wies mir gefällt und gut tut.

Ich kann dir leider auch nicht raten, was du tun sollst, da es mir ja genau gleich geht.
Versuch dich einfach irgendwie ein bisschen abzugrenzen und wenns nicht geht, Kontakt abbrechen.

Er hat dir ja schon gesagt, dass es wahrscheinlich doch noch zu früh ist. Ein paar Menschen können schnell abschließen ein paar nicht.

Würde mich auch freuen, wenn jemand antwortet, der vielleicht schon mehr Erfahrungen dazu hat!

Gefällt mir

T
taimi_12144622
12.03.10 um 12:23

...
@coleen

Recht hast du.
Ich sehe, dass wir beide an völlig unterschiedlichen Ausgangspositionen stehen und es - wie du schon schreibst - gedankenlos wäre, sich auf eine Beziehung oder Ähnliches einzulassen. Auf eine Affaire habe ich keine Lust und er wirkte bisher auch nicht so als ob er danach suchen würde.
Er ist außerdem derjenige der verlassen wurde... So frage ich mich erst recht inwieweit er seine Ex-Beziehung wirklich schon verarbeitet hat. 7 Jahre steckt man ja nichtmal eben so weg.
Am liebsten würde ich ihn in einem halben Jahr nochmal treffen und dann sehen wie's ihm geht. Naja... zumindest scheint er jetzt weiter seine Vergangenheit zu verarbeiten.... Ein Freund von ihm steckt zufälligerweise gerade in gleicher Situation u. somit hat er einen "Leidensgenossen", was sicherlich nur hilfreich sein kann.

lg Anna

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
T
taimi_12144622
12.03.10 um 12:40
In Antwort auf mokosh_12850068

Hallo...
..ich kann deine Gedanken und Sorgen sehr gut nachvollziehen. Könnte direkt von mir sein, weil ich stecke gerade in einer ziemlich ähnlichen Situation.

Mach dir einfach keine zu großen Hoffnungen. Ich mach mir gar keine, weil die Gefahr als Trostpflaster zu enden ist sehr hoch.

Mir gefällt es einfach mit ihm Kontakt zu haben und den werde ich solange halten, wies mir gefällt und gut tut.

Ich kann dir leider auch nicht raten, was du tun sollst, da es mir ja genau gleich geht.
Versuch dich einfach irgendwie ein bisschen abzugrenzen und wenns nicht geht, Kontakt abbrechen.

Er hat dir ja schon gesagt, dass es wahrscheinlich doch noch zu früh ist. Ein paar Menschen können schnell abschließen ein paar nicht.

Würde mich auch freuen, wenn jemand antwortet, der vielleicht schon mehr Erfahrungen dazu hat!

Hallo...
... Amicelli (yummy, könnte glatt eins naschen... )

Danke für deine Antwort.
Wie sieht deine Situation aus? Wie lange kennt ihr euch schon und wie häufig seht ihr euch?
Spricht er über seine Ex-Beziehung mit dir?

Das Abgrenzen geht bei mir ganz gut. Wir kennen uns noch nicht so intensiv und ich sehe ihn als einen Bekannten bzw. als eine doch noch fremde Person. Diese Sichtweise habe ich wohl als eine Art Schutzfunktion für mich eingerichtet. Woher weiß ich beispielsweise, ob das alles stimmt, was er mir erzählt? Ich gehe schon davon aus, dass es die Wahrheit ist, aber weiß man's?
Ich muss dazu sagen, dass ich schon eine ganze Weile Single bin und mir aufgefallen ist, dass ich unbewusst immer wieder nach irgendwelchen Gründen suche keine Beziehung einzugehen. Und falls doch, dann mit solchen Männern, die von vornherein keine echte Beziehungsbasis bieten (entweder geographische oder emotionale Distanz).

Ich fühle mich bei diesem getrennten Mann extrem entspannt, vielleicht auch weil ich weiß, dass er noch nicht soweit ist und ich keine Angst haben muss.
Komisch oder?
Einerseits wäre ich gerne mit ihm befreundet und gleichzeitig will ich nicht als Kumpelfreundin enden. Was ist wenn ich mich verliebe? Das will ich mir selbst nicht nochmal antun.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige