Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuanfang!!! Wie ist es euch ergangen?

Neuanfang!!! Wie ist es euch ergangen?

13. April 2015 um 17:46 Letzte Antwort: 13. April 2015 um 21:37

Hallo ihr Lieben,

ich hab, obwohl ich mit mir ringen musste, doch beschlossen hier einmal zu schreiben.

Wie erging es euch nach Trennung einer langjährigen Beziehung? Ist euch der Neuanfang sehr schwer gefallen? Wie habt ihr die Aufteilung der Sachen die ihr gemeinsam hattet gut über die Bühne gebracht (Auto usw.)? Habt ihr euch sehr einsam Gefühlt oder eher befreit?

Und nach was habt ihr euch gerichtet (Herz? Oder Verstand/ Kopf?) wie es nun weitergehen sollte was die Beziehung zu anderen Männern bzw. Frauen angeht ob Affären, One night stands gleich neuen Partner auf Dauer?! Ich bin gerade komplett durcheinander und überfordert, da ich nicht weis was das richtige für mich momentan ist und habe Angst Fehler zu machen die ich bereue. Andererseits habe ich fast Überschwängliche Energie da ich das Gefühl habe seit langem mal wieder durchatmen zu können und es Zeit wird mich einfach mit mir selbst zu befassen und das zu tun was mir wirklich gut tut. Aber mein Kopf sagt oft nein zu Situationen, die ich vom ersten Impuls heraus ausgenutzt hätte.

Mein Freund ist nun schon 5 Monate im Ausland (insg. 6). Also ist die Zeit fast herum (Einfach mal so, da er seit ich ihn kenne den Drang hat herumzureisen) Wir sind schon ca, 5 Jahre zusammen. Zwischendrin hat er sich von mir getrennt (Da er seine Freiheit wollte), sind aber wieder auf mein Drängen zusammengekommen. Generell kam sehr viel von meiner Seite aus. Erst ein paar Monate bevor er gegangen ist, hatte ich das Gefühl, das er wirklich mitbekam, was er an mir hatte und das er mich wirklich liebt. Es war alles über die Jahre sehr Chaotisch und anstrengend. Innerlich habe ich leider muss ich sagen, mittlerweile schon mit der Beziehung abgeschlossen. Es ist als ob es ihn gar nicht mehr geben würde. Der anfängliche Kummer dass er weg war, ist vollkommen verflogen. Vor allem habe ich mich gefühlt wie Rapunzel in ihrem Turm eingesperrt. Denn ich war in einer Beziehung, er war nicht da und hat mich trotzdem gesteuert. Ich weis das ich mich für ihn hätte freuen können, das er so eine Chance bzw. so etwas in Angriff nimmt. Aber ich konnte und kann bis jetzt nichts Positives daran abgewinnen. Ich hatte in letzter Zeit jemand anderes kennengelernt, der wie es sich herausstellte nur mit mir ins Bett wollte. Allerdings habe ich mit demjenigen, die Tür zu meinem Freund nun komplett zugeschlagen, da ich öfters bei ihm zu Besuch war und etwas gelaufen ist. Wir haben jetzt den Kontakt abgebrochen, da ich sowas wie eine Affäre nicht mit mir vereinbaren konnte. Hab zu große Angst verletzt zu werden, selbst mit der Aussicht dass sich mit der Zeit etwas Ernsteres daraus entwickeln könnte. Meinem Freund hab ich das alles schon erklärt und er hat im ersten Moment verständnisvoll reagiert, was jetzt bei dem letzten Anruf in regelrechte Panik/ Depressive Stimmung umgeschlagen ist.

Ich fühl mich momentan freier denn je. Und doch habe ich Angst vor dem Allein sein, da ich es jetzt schon so lange Zeit nicht war. Vor allem vor dem was kommt!!! Ich weis das es meine Entscheidung ist und das es der richtige Weg für mich ist, aber so ein Neuanfang ist nicht so einfach. Ich weis gerade noch nicht einzuschätzen, was ich da verursacht habe. Irgendwie kommt eine riesige Umbruch Zeit auf mich zu, durch die ich nun alleine muss. Ich werde in eine andere Stadt umziehen und mir eine neue Wohnung nehmen und nach meiner Ausbildung in einer neuen Arbeitsstelle anfangen. Alles ist schon geklärt ohne meinen Freund!!! obwohl er mit mir zusammenziehen wollte. Irgendwie ist alles nicht so gelaufen wie geplant. Aber wie es aussieht kann man im Leben nicht sehr viel planen und festlegen

Würde mich über ein paar Antworten und Meinungen freuen

Ganz liebe Grüße


Mehr lesen

13. April 2015 um 18:04

Huiuiui
Das geht ganz schön durcheinander mit dem Schreiben bei Dir, der Anfang klang ganz anders als der weitere Text. Ich schreib mal von meinen Erfahrungen, nach 8 Jahren zusammen und etwa 3 Jahren Ehe ging die Beziehung auseinander. Es war schon 2 / 3 Monate vorher abzusehen dass es auseinandergeht, ich hab danach aber schon noch so 4 / 5 Monate gebraucht um einigermaßen klarzukommen. Auch Monate später gab es manchmal Tage die nicht so toll waren aber ich denk das is ganz normal Inzwischen denk ich es ist die richtige Entscheidung, Partnerin hab ich noch keine neue aber ich versuch mir die Zeit gut einzuteilen, fahr viel Rad, unternehme viel mit Freunden. Abends fehlt es mir schon dass leider niemand da ist aber so is es momentan nun mal. Ich würde immer versuchen mir die Zeit zu nehmen sowas zu verarbeiten, schöne Stunden wären ok aber eine Beziehung würde ich nicht gleich eingehen. Jetzt bin ich wieder dazu bereit (die Trennung ist etwa 15 Monate her).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2015 um 20:08

Dann
bist Du nach ner längeren Beziehung wirklich zwei Jahre komplett ohne Zärtlichkeiten und auch Sex? Klingt sehr konsequent, das können nicht viele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2015 um 21:37

Niedlich
Und jetzt bist Du aber schon wieder glücklich vergeben, oder? (Verzeih bitte meine direkte Frage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Beziehung mit dem trainer?
Von: yannic_12356717
neu
|
13. April 2015 um 20:36
Noch mehr Inspiration?
pinterest