Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neuanfang nach Trennung

Neuanfang nach Trennung

2. März 2006 um 10:10

Neuanfang nach Trennung

hat jemand von Euch erfolgreich!! einen Neuanfang mit dem Alten Partner vollzogen?
Wir 40/35 sind nun seit 2 Monaten offiziell getrennt (getrennte Wohnungen) und wollen aber beide nicht so recht loslassen voneinander. Wir lieben uns auch noch, bleibt aber die Frage, klappt das mit einem Neuanfang? Oder soll man lieber die Sache auf sich beruhen lassen und weiterhin getrennte Wege gehen? Wir wissen nicht so recht wies anzupacken ist, haben Angst dass wir in die alten Muster verfallen. Unsere Ehe war völlig unspektakulär und wir haben in den letzten beiden Monaten mehr erlebt als in 5 Jahren Beziehung. Allerdings hat keiner von beiden einen neuen Partner, im Gegenteil wir fühlen uns sehr stark körperlich angezogen und wenn wir uns treffen würden wir am liebsten gleich übereinander herfallen. Es ist sehr viel Gefühl im Spiel, nicht nur die reine Befriedigung, sondern auch Leidenschaft und Zärtlichkeit.
Wir haben viel gestritten, jetzt erholen wir uns gerade von den Strapazen.
Momentan wollen wir beide diese Phase der Ruhe + Erholung nicht aufgeben, eigentlich warte ich aber täglich auf ein Zeichen, dass mir signalisiert: ruf ihn an , geh zu ihm zurück . Aber es kommt nicht, im Gegenteil ich habe gar keinen Bock auf weitere Streitereien, Vertrauensbrüche und Unmut. Wie kommt man da raus? Muß man dazu eine Paartherapie machen oder hat das jemand auch allein geschafft? Ist das normal, das es so ein gutes Gefühl ist, seine Ruhe zu haben?
ICh weiß wir müßten reden, aber wir können nicht, noch nicht?!
Im Gegenteil, wir haben ganz wenig Kontakt, ein paar Wischi-Waschi SMS die Woche, aber das tut gut!!

Wer hat einen Neuanfang geschafft? Wie lange dauert es bis das Alte Gefühl wiederkommt? Kommt es wieder?

Wir sind sicher, dass wir eine ganz andere Beziehung haben werden, auf einer anderen Basis, vielleicht sind wir erwachsen geworden durch diese Trennung? Wissen jetzt beide was wir nicht wollen! Denkt Ihr, darauf läßt sich eine neue Beziehung mit dem alten Partner aufbauen?

Mehr lesen

5. März 2006 um 16:29

Fühle wie Du
Hallo Smartiely,
ich selbst bin momentan in einer ganz ähnlichen Situation. Und deshalb kann ich dir auch keinen Rat geben, sondern lediglich meine Ansicht zu dieser Situation darlegen.

Ein Neuanfang mit dem Ex ist immer schwer, da es sicherlich gute Gründe für eure Trennung gab. Und ihr müsst euch beide im Klaren sein, dass es, solltet ihr wieder zueinander finden, harte Arbeit ist.

Jemand, der mir viel bedeutet, hat einmal zu mir gesagt: wenn ich abends von der Arbeit heimkomme, dann geht die Arbeit weiter-die Arbeit an der Beziehung!!

Ich selbst bin nun über 2 Jahre von meinem Ex getrennt, und es gab Zeiten, da war ich mir sicher, dass es niewieder etwas werden würde, und dass es auch gut so ist. Doch jetzt sehen wir uns wieder häufiger und reden auch mehr über unsere Beziehung.(Ich müßte warscheinlich weiter ausholen, das würde aber zu lange werden.)

Ich glaube ihr braucht jetzt beide eure Ruhe, um zu euch selbst zu kommen! -Um zu lernen: mit sich allein zufrieden zu sein!! Ich weiß, dass das schwer ist, aber nur so könnt ihr irgendwann gefestigter wieder aufeinander zugehen -denke ich.

Das Gefühl, das bei euch momentan noch im Spiel ist, ist warscheinlich Sehnsucht nach "dem Alten"(gewohnte Beziehung).

Du sagst, du hoffst, dass das alte Gefühl wiederkommt. Ich bin der festen Überzeugung, dass alte Gefühle nie zurückkommen, denn Gefühle sind ständig im Wandel!!! Es können Gefühle wieder entstehen, aber es sind nicht die gleichen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas aufmunterndes erzählen. Ich selbst bin auch im Zwiespalt, aber ich hoffe auch weiterhin, und gebe Ihm und uns sehr viel Zeit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2006 um 11:45

Hallo
ich kann dich gut verstehen. Bin auch seit 3 Monaten von meinem Mann getrennt und fühle mich wohl dabei.
Ich denke, das ist normal und du solltest dich in erster Linie um dein Wohlbefinden kümmern. Eine Paartherapie kann ich dir aus eigener Erfahrung empfehlen (wir sind auch dabei). Man lernt richtig miteinander zu reden und auch zuzuhören. Außerdem werden einem Dinge "aus der Nase" gezogen, die man von sich aus wahrscheinlich nicht so leicht sagen würde.
Ich hoffe und denke man kann eine Beziehung neu aufbauen.Sie kann dann sogar noch besser sein, als die alte jemals war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2006 um 9:33

Neuanfang
hy es ist immer so schnell gesagt mit Neuanfang
ich wahr 20 jahre verheiratet haben auch 3 kinder und muß auch betonnen immer treu gewessen.Und nach 20 jahren kamm meine Frau auf die Idee es müßte noch was anderes geben im Leben.Aber unser Sexleben war schon super was kann noch anderes geben.
Muß leider zugeben das ich gesundheitlich nicht mehr ganz auf der höhe bin.
Habe aber immer dafür gesorgt das es der Familie an nichts fehle.
Die Kinder waren unsere Sorgen und hatten langsam auch keine Zeit mehr für uns.
Sie fühlte sich vernachlässigt und baute sich eine eigene Welt in ein Zimmer in unsere
Wohnung auf mit Internet und Webam, den dort bekamm Sie mehr Aufmerksamkeit wenn Sie bestimmte Dinge tat ..........
Es war was neues kurze Zeit später kamm dann die Scheidung.
Wir hatten uns geeinigt getrente Wohnungen zu beziehen damit wir eine für uns hätten
um ein Neuanfang ohne Trauschein zu machen sogesagt als Liebesnest.
Nach dem Sie nun allein mit unserer Kleinen (16 jahre )bezogen hatte hattte ich das Gefühl des zweiten Frühling alles klapte prima. Doch dann bittere Ernüchterung ich erfuhr von meiner Tochter das plötzlich einer vom Internet sein unwesen in unserem Bett mit ihr treibt.
Ich bin Ausgerastet und habe den Computer in seinem beisein zu Kleinholz verarbeitet.
Man muß betonnen das er so aussah wie ich vor 20 jahren und er war 13 jahre jünger als ich und 5 jahre wie Sie.Dann noch 700 Kilometer weg also ein Abentteuer.
Wir hatten uns ausgesprochen und alles war wieder Besten wir trafen uns in meiner Wohnung un alles war prima. Ich liebte Sie immer nocht.
Da Unsere Kinder nun groß sind zeigte ich Ihr wie das Leben danach für uns seien könnte.
Irgent wann kamm dann von ihr das doch noch ein bischen Bedenckzeit bräuchte.
Das Ende vom Lied nur noch das Notdürfstigste an Kontackt wegen der Kinder und im msn auf egno gesetzt.Man hat sich nichts mehr zu sagen was früher kein Problem war.
Ach so das trennungs Jahr ist vor bei die Scheidung bald durch.
Sie hat mit der Zeit die Liebe im mir zu Ihr erstickt und manche abende sitze ich da und muß weihnen und verstehe nicht was ich falsch gemacht habe.
Oder vieleicht auch nur weil ich allein gelassen wurde von allen.
Und nun zu Deinen Gefühlen:nach der Trennung kommt die Einsamkeit die Leere das alleine sein da fühlt man sich besonders zu dem anderen hingezogen wegen der Erinnerung
das schöne mit einander im gegen Satz zu dem alleine sein und der Einsamkeit.
Ein Feuer das einmal erloschen ist nur durch einen Durchzug noch mal auflodert und danach erlischt nicht mehr zu brennen beginnt.Was da noch übrig bleibt sind glühende Kohlen an denen man sich die Finger verbrennen kann.Zum Schluß hat der andere vieleicht noch ein paar Kastanien im Feurer.
Das währe meine Meinung daszu. Muß aber nicht so seien.
fg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2006 um 10:58

Für und wider
ich habe dazu eine ganz konsequente meinung: neuanfang mit dem alten partner - nein.
normalerweise macht man sich die entscheidung für die trennung nicht leicht, schon gar nicht, wenn man schon viele jahre zusammenlebt. da hat man im allgemeinen schon monate, wenn nicht jahre des nachdenkens und abwägens hinter sich und die trennung ist die letzte konsequenz. ich hätte viel zu viele bedenken, dass man bei einem neuen versuch ziemlich schnell in die alten gewohnheiten verfallen könnte - egal, wie falsch sie waren und egal, wie sehr man sich vornimmt, genau das nicht zu tun. somit ist das scheitern fast schon vorprogrammiert. ich habe allerdings auch noch nie einen partner zurückhaben wollen. wenn ich soweit bin, dass ich die trennung als einzigen ausweg sehe, dann ist es entgültig. wie soll man denn sonst den kopf frei bekommen, um je wieder eine funktionierende beziehung eingehen zu können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper