Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nette Anfrage an alle Männer!

Nette Anfrage an alle Männer!

25. Oktober 2007 um 13:17 Letzte Antwort: 30. Oktober 2007 um 8:38

Wir, zwei Frauen unterschiedlichen Alters, machen von Zeit zu Zeit die gleichen Erfahrungen. Es fehlt uns nicht daran Männer kennenzulernen, aber diese scheinen allesamt vom anderen Stern zu sein.

Was bringt sie dazu, eine Frau gern kennenlernen zu wollen und kaum wird es etwas inniger, ergreifen sie die Flucht. Auch wenn sie noch nicht das erreicht haben, was Männer nun mal wollen.

Es fängt alles harmlos an, man ist nett, benimmt sich ganz normal, nicht eingebildet, mitten im Leben stehend und das Herz am rechten Fleck. Wenn man sich dann in diesen Mann, der einen so bezaubernd behandelt, verliebt hat, wird man im Regen stehen gelassen. Es ist für uns jedesmal ein Phänomen.

Warum könnt ihr Liebenswürdigkeiten einer Frau nicht einfach genießen und bekommt wohl oder übel "Schiss", obwohl ihr davon redet, dass ihr eine Beziehung möchtet.

Wäre nett, wenn sich die Männer mal dazu bekennen würden. Vielleicht habens wir Frauen dann ein bißchen leichter.

LG zwei nette Frauen

Mehr lesen

25. Oktober 2007 um 13:30

Nur vermutungsweise ...
...könnte das das alte Phämomen der 'Bindungsangst' sein. Es wird solange rumgespielt, bis die Sache doch etwas ernster zu werden scheint. 'Ist das jetzt wirklich die 'Richtige', oder ist die Weide anderswo grüner?'.

Doch kann natürlich auch der Reiz der Spielerei mit dem Aufkommen von Verpfichtungen, gar von Verantwortung komplett verloren gehen. Man dürfte wohl unterstellen, dass Mann gerne ausprobieren, aber sich wohl kaum 'jetzt' für etwas dauerhaft verpflichten wollte. (Gerade Frauen dürfte dieses Phänomen nicht unbekannt sein mit deren Vorliebe, am kalten Büffet von allem ein bisschen was zu probieren, ohne sich gleich darauf festzulegen, womit man denn nun satt werden wollte ...)

Selbst kenne ich das Phänomen, dass man anfangs eine Frau für begehrenswert hält, aber schon ohne einen anderen als freundschaftlichen Umgang schwindet das Gefühl nach ein paar Monaten und selbst wenn es denn zu mehr als feundschaftlichem Umgang käme, wäre das dann sicher von einem 'Kater' begleitet, der da heisst, 'das habe ich doch so nicht gewollt'... . Muss ja nicht sein.

Man - frau - sollte also gar nicht einmal sooo böse sein auf Männer, die sich ohne Ausnutzung von sich bietenden Möglichkeiten wieder verabschieden. Paradoxerweise vielleicht gerade wegen des Anspruches an sich selbst, sich entweder 'jetzt' festzulegen oder es ganz bleiben zu lassen.


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 13:43
In Antwort auf jarod_12098475

Nur vermutungsweise ...
...könnte das das alte Phämomen der 'Bindungsangst' sein. Es wird solange rumgespielt, bis die Sache doch etwas ernster zu werden scheint. 'Ist das jetzt wirklich die 'Richtige', oder ist die Weide anderswo grüner?'.

Doch kann natürlich auch der Reiz der Spielerei mit dem Aufkommen von Verpfichtungen, gar von Verantwortung komplett verloren gehen. Man dürfte wohl unterstellen, dass Mann gerne ausprobieren, aber sich wohl kaum 'jetzt' für etwas dauerhaft verpflichten wollte. (Gerade Frauen dürfte dieses Phänomen nicht unbekannt sein mit deren Vorliebe, am kalten Büffet von allem ein bisschen was zu probieren, ohne sich gleich darauf festzulegen, womit man denn nun satt werden wollte ...)

Selbst kenne ich das Phänomen, dass man anfangs eine Frau für begehrenswert hält, aber schon ohne einen anderen als freundschaftlichen Umgang schwindet das Gefühl nach ein paar Monaten und selbst wenn es denn zu mehr als feundschaftlichem Umgang käme, wäre das dann sicher von einem 'Kater' begleitet, der da heisst, 'das habe ich doch so nicht gewollt'... . Muss ja nicht sein.

Man - frau - sollte also gar nicht einmal sooo böse sein auf Männer, die sich ohne Ausnutzung von sich bietenden Möglichkeiten wieder verabschieden. Paradoxerweise vielleicht gerade wegen des Anspruches an sich selbst, sich entweder 'jetzt' festzulegen oder es ganz bleiben zu lassen.


asteus

Na hallo,
du hast es zumindest perfekt drauf, noch das "Negative" ins rechte Licht zu rücken ))
Es verlangt keiner, dass sich ein Mann sofort für eine Beziehung entscheidet, nur leider kommt man manchmal nicht einmal dazu, sich näher kennen zu lernen. Finds irgendwie schade und manche wissen nicht einmal, was sie sich da entgegen lassen )).

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 13:53

Eine super Ansicht...
Hab kaum einen so guten Beitrag gelesen und das noch aus dem Mund eines Mannes.

Eine Freundschaft zwischen Mann und Frau soll es ja geben. Aber spricht denn ein Mann eine Frau einfach mal so an, um mit ihr - ohne Hintergrund - eine Verabredung zu vereinbaren? Das macht er doch, weil sie ihm gefällt, oder? Und nicht weil er denkt, wow, mit der will ich jetzt eine Freundschaft. Da stimmt doch was nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:11
In Antwort auf peigi_11845753

Na hallo,
du hast es zumindest perfekt drauf, noch das "Negative" ins rechte Licht zu rücken ))
Es verlangt keiner, dass sich ein Mann sofort für eine Beziehung entscheidet, nur leider kommt man manchmal nicht einmal dazu, sich näher kennen zu lernen. Finds irgendwie schade und manche wissen nicht einmal, was sie sich da entgegen lassen )).

LG

Also ich kenn
dieses Phänomen auch. Tollen Mann kennengelernt, geflirtet - beidseitig, verabredet - telefoniert - er fragte mich, ob wir nicht ein WE miteinander verbringen wollen. Und dann ganz plötzlich kein Interesse mehr. von heute auf morgen mit irgendeiner vorgeschobenen, lächerlichen Begründung.

Also ehrlich , mir ist es da wirklich lieber, der Typ sagt mir sofort kurz und schmerzlos, dass er an mir nicht interessiert ist, als monatelang so ein blödes Spiel zu spielen.

Oder es sind Männer, die nicht wissen, was sie wollen. soll's ja geben.

Oder es sind welche von der Fraktion "Schwätzer", soll es ja auch geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:15

Nette Nachfrage...
Was ist es denn eurer Meinung nach "...Was Männer nun mal wollen"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:26

Hallo avis,
das würde ich aber gern weniger in die Nähe der 'Unfähigkeit' schieben sondern eher in die Nähe der 'Vorauswahl' um 'Pleiten' zumindest unwahrscheinlicher zu machen. Das hat vermutlich nicht einmal mit so etwas wie mit Arroganz zu tun, eher schon damit, dass man aufgrund des 'zunehmenden Alters' einfach immer weniger Lust und schon gar keine Zeit mehr hat, immer und immer wieder von vorne anzufangen. Irgendwann sollte der Laden mal laufen.

In dem Film 'Image ist alles' wird das in einer Sequenz nett dialogisiert:

'Wir sind jetzt in einem Alter, in dem wir keine Zeit mehr haben uns vorzustellen, was wir später noch alles machen. Jetzt IST später!'


Wie gesagt, vielleicht ...


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:28

Also
vielleicht habt ihr beide ein "falsches" Beuteschema. Ich bin z.b. single und habe überhaupt nichts gegen eine neue Beziehung. Wär mir zur Zeit auch lieber als irgendwelche Affairen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:30
In Antwort auf peigi_11845753

Na hallo,
du hast es zumindest perfekt drauf, noch das "Negative" ins rechte Licht zu rücken ))
Es verlangt keiner, dass sich ein Mann sofort für eine Beziehung entscheidet, nur leider kommt man manchmal nicht einmal dazu, sich näher kennen zu lernen. Finds irgendwie schade und manche wissen nicht einmal, was sie sich da entgegen lassen )).

LG

Hey lissy001,
dieses Verhalten kenne ich auch ... aber - hoppla! - nur von Frauen.

Drängt sich da nicht irgendwie die Vermutung auf, dass sich meist nur Menschen verschiedenen Geschlechtes treffen, die sich eigentlich nicht entsprechen? Grübel ...


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:31
In Antwort auf akira_12277151

Nette Nachfrage...
Was ist es denn eurer Meinung nach "...Was Männer nun mal wollen"?

Die Frage glaub ich nicht
Männer denken doch, wenn sie eine hübsche Frau zumindest an "zweiter Stelle" an Sex. Ist ja nicht schlimm, ist nunmal so. Und versuch jetzt nicht, mir das Gegenteil zu schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:34
In Antwort auf pachjo_11903460

Also
vielleicht habt ihr beide ein "falsches" Beuteschema. Ich bin z.b. single und habe überhaupt nichts gegen eine neue Beziehung. Wär mir zur Zeit auch lieber als irgendwelche Affairen.

Ja,
glaube du hast recht. Jetzt muss man ja nur klären, was die richtige und die falsche Beute ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:36
In Antwort auf pachjo_11903460

Also
vielleicht habt ihr beide ein "falsches" Beuteschema. Ich bin z.b. single und habe überhaupt nichts gegen eine neue Beziehung. Wär mir zur Zeit auch lieber als irgendwelche Affairen.

Also ich glaube,
dass Männer und Frauen irgendwie immer den falschen "hinterherjagen". Scheinbar laufen sich nicht die Menschen, die das gleiche wollen, über den Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:38
In Antwort auf jarod_12098475

Hey lissy001,
dieses Verhalten kenne ich auch ... aber - hoppla! - nur von Frauen.

Drängt sich da nicht irgendwie die Vermutung auf, dass sich meist nur Menschen verschiedenen Geschlechtes treffen, die sich eigentlich nicht entsprechen? Grübel ...


asteus

Hallo asteus
Soll ich dir das jetzt abnehmen?
Frauen sind doch eigentlich die anschmiegsamen kleinen Kätzchen, kann doch kaum sein, dass Frauen so spielen.

Ja, hast sicher recht und es treffen sich immer die, die wohl nicht zueinander passen. Grübeln hilft aber auch nicht.

LG Lissy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:55
In Antwort auf peigi_11845753

Die Frage glaub ich nicht
Männer denken doch, wenn sie eine hübsche Frau zumindest an "zweiter Stelle" an Sex. Ist ja nicht schlimm, ist nunmal so. Und versuch jetzt nicht, mir das Gegenteil zu schreiben

Würde ich...
...nie versuchen, Lissy . Ich finde es nur in Ordnung, wenn Vorurteile - wenn sie schon da sind - auch ausgesprochen werden und man nicht versucht, sie quasi als Naturgesetz zu verkaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 14:58

Bemerkenswert,
es gibt tatsächlich noch männer, mit einem reinen charkter die nicht nur .......gesteuert sind. mir ist es leider auch schon im urlaub passiert. ich lernte einen mann kennen über 2 tagen näherten wir uns an, dann küssten wir uns u kuchelten uns ein wenig aneinander, später verabschiedeten wir uns an meiner zimmertüre mit nem kuß (ich hatte keine sek. das gefühl das er mich in bett kriegen wollte) u am nächsten tag hat er mich kaum noch beachtete, ich war total geschockt, ich hab das gar nicht glauben können, wollte er denn nicht mit mir ins bett??seit wann geben männer denn vorher auf???ich habe leider auch keine begründung, mit gefühlen hat das ganze vermutlich weniger zutun, den wahren grund, werde ich wohl nie mehr erfahren,leider......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:08
In Antwort auf akira_12277151

Würde ich...
...nie versuchen, Lissy . Ich finde es nur in Ordnung, wenn Vorurteile - wenn sie schon da sind - auch ausgesprochen werden und man nicht versucht, sie quasi als Naturgesetz zu verkaufen.

Hallo Tomme5
würde ich nie versuchen, sie als Naturgesetz zu verkaufen .

Habs ja ausgesprochen, zufrieden?

Lissy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:11
In Antwort auf an0N_1263583399z

Bemerkenswert,
es gibt tatsächlich noch männer, mit einem reinen charkter die nicht nur .......gesteuert sind. mir ist es leider auch schon im urlaub passiert. ich lernte einen mann kennen über 2 tagen näherten wir uns an, dann küssten wir uns u kuchelten uns ein wenig aneinander, später verabschiedeten wir uns an meiner zimmertüre mit nem kuß (ich hatte keine sek. das gefühl das er mich in bett kriegen wollte) u am nächsten tag hat er mich kaum noch beachtete, ich war total geschockt, ich hab das gar nicht glauben können, wollte er denn nicht mit mir ins bett??seit wann geben männer denn vorher auf???ich habe leider auch keine begründung, mit gefühlen hat das ganze vermutlich weniger zutun, den wahren grund, werde ich wohl nie mehr erfahren,leider......

Hey Engel,
hast vermutlich da auch einen durchaus netten Mann kennen gelernt, der nicht nur auf das eine aus war. Kaum zu glauben, aber solls noch geben.
Nein das wirst du nicht mehr erfahren, aber man sollte wohl auch seine Zeit nicht damit verbringen, Begründungen zu suchen. Würd aber auch so manchens wissen wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:14
In Antwort auf peigi_11845753

Hallo Tomme5
würde ich nie versuchen, sie als Naturgesetz zu verkaufen .

Habs ja ausgesprochen, zufrieden?

Lissy

Nee...
...Lissy, da hast du mich jetzt missverstanden. Ich meinte nicht dich damit, sondern den Startthread von "Deprimaus".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:14
In Antwort auf peigi_11845753

Hey Engel,
hast vermutlich da auch einen durchaus netten Mann kennen gelernt, der nicht nur auf das eine aus war. Kaum zu glauben, aber solls noch geben.
Nein das wirst du nicht mehr erfahren, aber man sollte wohl auch seine Zeit nicht damit verbringen, Begründungen zu suchen. Würd aber auch so manchens wissen wollen

Hallo lissy,
danke für deine antwort, tja das ist ein großes problem bei mir, dass ich immer u überall versuche alles zu begründen alles zu verstehen u trotzdem die genauen hintergründe nie erfahren werde. denn man weiß immer nur soviel wie ein anderer dir bereit ist zu erzählen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:18
In Antwort auf akira_12277151

Nee...
...Lissy, da hast du mich jetzt missverstanden. Ich meinte nicht dich damit, sondern den Startthread von "Deprimaus".

Ein kleiner Hinweis an tomme5
Lissy ist diese zweit Frau in dem Beitrag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:25
In Antwort auf jarod_12098475

Hey lissy001,
dieses Verhalten kenne ich auch ... aber - hoppla! - nur von Frauen.

Drängt sich da nicht irgendwie die Vermutung auf, dass sich meist nur Menschen verschiedenen Geschlechtes treffen, die sich eigentlich nicht entsprechen? Grübel ...


asteus

*zustimm*
Kann ich dir nur zustimmen. Eine Frau kennengelernt, getroffen, super verstanden, geküsst... und auf einmal hab ich nie wieder was von ihr gehört...




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:27
In Antwort auf an0N_1188874899z

Ein kleiner Hinweis an tomme5
Lissy ist diese zweit Frau in dem Beitrag.

Clever
1 : 0 für euch Und wer ist die erste Frau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:30
In Antwort auf jarod_12098475

Hallo avis,
das würde ich aber gern weniger in die Nähe der 'Unfähigkeit' schieben sondern eher in die Nähe der 'Vorauswahl' um 'Pleiten' zumindest unwahrscheinlicher zu machen. Das hat vermutlich nicht einmal mit so etwas wie mit Arroganz zu tun, eher schon damit, dass man aufgrund des 'zunehmenden Alters' einfach immer weniger Lust und schon gar keine Zeit mehr hat, immer und immer wieder von vorne anzufangen. Irgendwann sollte der Laden mal laufen.

In dem Film 'Image ist alles' wird das in einer Sequenz nett dialogisiert:

'Wir sind jetzt in einem Alter, in dem wir keine Zeit mehr haben uns vorzustellen, was wir später noch alles machen. Jetzt IST später!'


Wie gesagt, vielleicht ...


asteus

Deshalb
verstehe ich nicht, warum Mann gerade in unserem Alter da so herumzackelt. Er müßte doch die Chance nutzen...? Oder nicht?

ich meine, stellt euch vor, ihr seid 80 und denkt an die Situation zurück - und dann denkt ihr vielleicht: Mann, war ich damals blöd...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:31
In Antwort auf akira_12277151

Clever
1 : 0 für euch Und wer ist die erste Frau?

...
Also tomme5...deprimaus hat diesen beitrag eröffnet. In dem Beitrag schreiben zwei Frauen. Lissy ist die zweite Frau. Summa sumarum 1+1 macht 2!

Und was wir noch anmerken möchten:

1. Wir sind beide Nr. 1 Frauen!
2. Clever sind wir auch noch!

Stehts jetzt 2:0 für uns

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:33
In Antwort auf delwyn_11901599

Also ich kenn
dieses Phänomen auch. Tollen Mann kennengelernt, geflirtet - beidseitig, verabredet - telefoniert - er fragte mich, ob wir nicht ein WE miteinander verbringen wollen. Und dann ganz plötzlich kein Interesse mehr. von heute auf morgen mit irgendeiner vorgeschobenen, lächerlichen Begründung.

Also ehrlich , mir ist es da wirklich lieber, der Typ sagt mir sofort kurz und schmerzlos, dass er an mir nicht interessiert ist, als monatelang so ein blödes Spiel zu spielen.

Oder es sind Männer, die nicht wissen, was sie wollen. soll's ja geben.

Oder es sind welche von der Fraktion "Schwätzer", soll es ja auch geben.

Ich denke manchmal,
sie wollten es eine zeitlang wirklich, ich vermute das ursprüngliche broblem liegt irgendwo anders u zwar, das egal ob mann oder frau (vermutlich mehr männer), wir sind ständig auf der suche nach etwas schönerem und besserem u wenn etwas kommt dann sind sie auf u davon.

mal zu deinem beispiel zurück, er hat sich ja mühe gegeben u versucht sich auch dich einzulassen, jedoch denke ich ist es bei den männern oft eine mischung aus

1. ängst sich (an EINE frau) zu binden

2. die immer weiter führende suche nach der perfekten partnerin

3. die feigheit offen u ehrlich zu sich selbst u anderen zu sein.

u dann führt das ganze dazu den einfachsten weg zu wählen u sich kompl. aus der sache zu verabschieden ohne jegliche begründungen oder erklärungen u sich einfach nie wieder zu melden.

da kann ich nur noch sagen "wilkommen in der egoistischen welt in der wir alle leben"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:36
In Antwort auf an0N_1215119399z

*zustimm*
Kann ich dir nur zustimmen. Eine Frau kennengelernt, getroffen, super verstanden, geküsst... und auf einmal hab ich nie wieder was von ihr gehört...




Es muss passen
Und das merkt Frau oft beim küssen, ob es passt oder nicht. Kann mich mit nem Kerl super gut verstehen, wir küssen uns - passt nicht. aus der Traum...

Was mich wundert, sind Männer, die wochenlang anrufen usw. und dann plötzlich verschwinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:36
In Antwort auf delwyn_11901599

Deshalb
verstehe ich nicht, warum Mann gerade in unserem Alter da so herumzackelt. Er müßte doch die Chance nutzen...? Oder nicht?

ich meine, stellt euch vor, ihr seid 80 und denkt an die Situation zurück - und dann denkt ihr vielleicht: Mann, war ich damals blöd...

Mmh Krabbe,
und dann ist es zu spät. Warum sind manche Männer nur solche "Ochsen". Sorry, aber das sind sie wirklich manchmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:39
In Antwort auf delwyn_11901599

Es muss passen
Und das merkt Frau oft beim küssen, ob es passt oder nicht. Kann mich mit nem Kerl super gut verstehen, wir küssen uns - passt nicht. aus der Traum...

Was mich wundert, sind Männer, die wochenlang anrufen usw. und dann plötzlich verschwinden.

Bist du nicht die einzige
Es kommt ja noch schlimmer. Der Schmalz wird einem um den Mund geschmiert, es werden sogar schon kleine Pläne geschmiedet und plötzlich - wie aus heiterem Himmel - aus der Traum. Und dann soll das ein Geschöpf namens "Frau" noch verstehen. Ich glaube, das ist schon so blöd, dass selbst die blödsten nicht verstehen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 15:40
In Antwort auf an0N_1188874899z

...
Also tomme5...deprimaus hat diesen beitrag eröffnet. In dem Beitrag schreiben zwei Frauen. Lissy ist die zweite Frau. Summa sumarum 1+1 macht 2!

Und was wir noch anmerken möchten:

1. Wir sind beide Nr. 1 Frauen!
2. Clever sind wir auch noch!

Stehts jetzt 2:0 für uns

Sorry...
1 : 1. Du schreibst ja selbst, dass Lissy die "zweite Frau" ist. Und wo es eine "zweite" gibt, gibts auch eine "erste". Das ist ein Naturgesetz .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 19:48

Hi avis,
jou, in etwa so habe ich es schon gemeint.

Nur - es gibt da auch zwei 'Fraktionen'. Und die sind natürlich jeweils von der 'Richtigkeit' ihres Tuns und von der 'Falschheit' (um nicht zu sagen Dummheit oder Verwerflichkeit) der anderen Seite überzeugt.

'Nimm mit, was du kriegen kannst'
oder
'Fang überhaupt nur an, wenn alles stimmt'.

Im Prinzip steht da Quantität gegen Qualität.

Wobei natürlich wechselseitig das jeweils andere nicht zwangsläufig ausgeschlossen sein muss.

Viele allzu junge Menschen glauben ja, es gebe eine 'richtige' Verfahrensweise, um ihre Beziehung zum 'Gelingen' zu bringen und fühlen sich beim Gegenteil 'schuldig'. Und natürlich wissen wir mit der Zeit, dass ALLE Parameter wohl von niemandem richtig eingeschätzt werden können und die 'Maschinerie' von Zeit zu Zeit eine Nachjustierung braucht.

Cheers.

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 20:27
In Antwort auf an0N_1188874899z

Also ich glaube,
dass Männer und Frauen irgendwie immer den falschen "hinterherjagen". Scheinbar laufen sich nicht die Menschen, die das gleiche wollen, über den Weg.

Wenn...
...das so wäre, würde es ja überhaupt keine Paare und erst recht keine glücklichen Paare geben und die gibt es sehr wohl. Also kann an deiner Therorie irgend etwas nicht stimmen.

Zum anderen muß ich den Männern, die hier geschrieben haben, auch recht geben. Nicht alle Männer sind nur darauf aus "Beute zu machen" und die Frauen ins Bett zu kriegen. Sicher gibt es solche aber die gibt es auf der Gegenseite genauso.
Es gibt auch ehrliche Männer, die eine glückliche und vertrauensvolle Beziehung suchen aber wenn es nunmal nach dem ersten kennen lernen nicht passt, dann passt es halt nicht.

Also was sollen Männer dann tun, außer ehrlich zu sein auch wenn sie angeblich nicht das erreicht haben, was deiner Meinung nach alle Männer wollen, aus Mitleid noch nen ONS mit der Frau verbringen und sich danach erst verpieseln, damit das Weltbild der Frau über Männer wieder stimmt?

Wenn es dir bisher nur so ergangen ist, ist der richtige halt noch nicht dabei gewesen und man sollte auch nicht mit der Einstellung suchen, die wollen ja eh nur das eine.
Überhaupt solle man dieses krampfhafte suchen sein lassen, denn viele finden ihren Partner immer gerade dann, wenn sie NICHT suchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2007 um 22:19

Es hat mit den Erfahrungen zu tun
Männer sollen alles:

das Leben der Frauen retten, hinbiegen,
die Familie finanzieren
die Launen der Fraue ertragen,
die Hälfte der Haushaltsarbeit miterledigen
alle Probleme regeln
natürlich das Geld ranschaffen,
alle Wünsche erfüllen

etc.

Ich habe vor 10 Jahren den Fehler - so sehe ich das heute - gemacht,
zu heiraten. Meine Frau hat mich definitiv als Milchkuh zur Befriedigung all ihrer emotionalen, finanziellen, sexuellen,
psychologischen und beruflichen Wunschvorstellungen gesehen.
Alle männlichen Freunde aus meine Bekanntenkreis sehen mich
als dämlich an.

Ich bin heute Mitte 40 und arbeite im Beruf mit hochintelligenten
jungen Männern (1er-Uni-Absolventen) Mitte 20.

Weißt Du, was die mir sagen? "Wozu soll ich eine Kuh kaufen, wenn
ich Milch trinken will?"

Das ist genau die Haltung, die als Konsequenz daraus entsteht: die Männer wollen nicht mehr heiraten. Und wenn doch, dann eine aus
Rumänien oder Thailand aus dem Katalog, weil die (angeblich) nicht so ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 7:53
In Antwort auf sans_12518351

Es hat mit den Erfahrungen zu tun
Männer sollen alles:

das Leben der Frauen retten, hinbiegen,
die Familie finanzieren
die Launen der Fraue ertragen,
die Hälfte der Haushaltsarbeit miterledigen
alle Probleme regeln
natürlich das Geld ranschaffen,
alle Wünsche erfüllen

etc.

Ich habe vor 10 Jahren den Fehler - so sehe ich das heute - gemacht,
zu heiraten. Meine Frau hat mich definitiv als Milchkuh zur Befriedigung all ihrer emotionalen, finanziellen, sexuellen,
psychologischen und beruflichen Wunschvorstellungen gesehen.
Alle männlichen Freunde aus meine Bekanntenkreis sehen mich
als dämlich an.

Ich bin heute Mitte 40 und arbeite im Beruf mit hochintelligenten
jungen Männern (1er-Uni-Absolventen) Mitte 20.

Weißt Du, was die mir sagen? "Wozu soll ich eine Kuh kaufen, wenn
ich Milch trinken will?"

Das ist genau die Haltung, die als Konsequenz daraus entsteht: die Männer wollen nicht mehr heiraten. Und wenn doch, dann eine aus
Rumänien oder Thailand aus dem Katalog, weil die (angeblich) nicht so ist.

Super Einstellung
was glaubt ihr denn, dass Frauen nur "zum Milch trinken lassen" da sind, genau das habe ich mir gedacht, seh ja aber aus einigen Beiträgen, dass zum Glück nicht alle so sind. Ich hoffe nur, dass dir die Frauen nicht zu Füßen liegen, sie könnten einem allesamt leid tun.

Tut mir leid, habe auch eine Langzeitbeziehung hinter mir, alles das, was du schreibst, habe ich nicht in meinem Mann gesehen.

Du hast sie nicht alle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 9:15
In Antwort auf sans_12518351

Es hat mit den Erfahrungen zu tun
Männer sollen alles:

das Leben der Frauen retten, hinbiegen,
die Familie finanzieren
die Launen der Fraue ertragen,
die Hälfte der Haushaltsarbeit miterledigen
alle Probleme regeln
natürlich das Geld ranschaffen,
alle Wünsche erfüllen

etc.

Ich habe vor 10 Jahren den Fehler - so sehe ich das heute - gemacht,
zu heiraten. Meine Frau hat mich definitiv als Milchkuh zur Befriedigung all ihrer emotionalen, finanziellen, sexuellen,
psychologischen und beruflichen Wunschvorstellungen gesehen.
Alle männlichen Freunde aus meine Bekanntenkreis sehen mich
als dämlich an.

Ich bin heute Mitte 40 und arbeite im Beruf mit hochintelligenten
jungen Männern (1er-Uni-Absolventen) Mitte 20.

Weißt Du, was die mir sagen? "Wozu soll ich eine Kuh kaufen, wenn
ich Milch trinken will?"

Das ist genau die Haltung, die als Konsequenz daraus entsteht: die Männer wollen nicht mehr heiraten. Und wenn doch, dann eine aus
Rumänien oder Thailand aus dem Katalog, weil die (angeblich) nicht so ist.

Bloß weil du mit deiner Exfrau...
einen Griff ins Klo gemacht hast, kannst du nicht alle Frauen über einen Kamm scheren!

Ich brauche weder einen Mann, der mein Leben rettet. Ich glaube du hast zuviele Filme gesehen. Ich für meinen Teil regel mein Leben selbst, dafür brauche ich KEINEN Mann. Ich gehe arbeiten und finanziere mein Leben selbst. Ich glaube nicht, dass dir ein Zacken aus der Krone bricht, wenn du mal das Geschirr spülst oder den Staubsauger in die Hand nimmst. Schließlich machst du auch Dreck! Eine Frau, mit der du zusammenlebst ist weder deine Putze noch deine Leibeigene.

Im Übrigen hat hier niemand vom Heiraten gesprochen!

Und zu dem, was die Frauen aus dem Katalog betrifft. Mir ist schon klar, dass Männer solche Frauen toll finden. Männer, die sich für so eine Frau entscheiden, sind mit Sicherheit nicht ihrer Sprache mächtig. Selbst wenn diese Frau etwas zu sagen hätte, die Männer verstehen sie doch sowieso nicht. Also brauchen sie sich auch keiner Diskussion mit dieser Frau aussetzen.

Eine Frau ausm Katalog bestellen. Abartiger gehts ja wohl nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 13:26
In Antwort auf sans_12518351

Es hat mit den Erfahrungen zu tun
Männer sollen alles:

das Leben der Frauen retten, hinbiegen,
die Familie finanzieren
die Launen der Fraue ertragen,
die Hälfte der Haushaltsarbeit miterledigen
alle Probleme regeln
natürlich das Geld ranschaffen,
alle Wünsche erfüllen

etc.

Ich habe vor 10 Jahren den Fehler - so sehe ich das heute - gemacht,
zu heiraten. Meine Frau hat mich definitiv als Milchkuh zur Befriedigung all ihrer emotionalen, finanziellen, sexuellen,
psychologischen und beruflichen Wunschvorstellungen gesehen.
Alle männlichen Freunde aus meine Bekanntenkreis sehen mich
als dämlich an.

Ich bin heute Mitte 40 und arbeite im Beruf mit hochintelligenten
jungen Männern (1er-Uni-Absolventen) Mitte 20.

Weißt Du, was die mir sagen? "Wozu soll ich eine Kuh kaufen, wenn
ich Milch trinken will?"

Das ist genau die Haltung, die als Konsequenz daraus entsteht: die Männer wollen nicht mehr heiraten. Und wenn doch, dann eine aus
Rumänien oder Thailand aus dem Katalog, weil die (angeblich) nicht so ist.

Kühe...
sind aus, also gibts keine Milch mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 14:09

Variationen der Ausstrahlung
Wenn ich und mein Freund die Ansichten von einigen Männern aus unserem Bekanntenkreis richtig deuten, so gibt es auch Frauen die auf Männer zwar NETT wirken, die aber von Männern zunächst nicht unbedingt als Lebenspartner in Erwägung gezogen werden.

Einen Vorteil haben Frauen allerdings: Frauen haben es etwas leichter, ihre Ausstrahlung verändern zu können, bzgl. Frisur, Schminkstil, Kleidung etc., denn es stehen uns meist mehr Facetten zur Verfügung.

Sofern es also an der Art der Ausstrahlung liegt, könnte eine Veränderung des Persönlichkeitsbildes helfen.

LG
Sanlina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2007 um 11:55
In Antwort auf an0N_1188874899z

Bloß weil du mit deiner Exfrau...
einen Griff ins Klo gemacht hast, kannst du nicht alle Frauen über einen Kamm scheren!

Ich brauche weder einen Mann, der mein Leben rettet. Ich glaube du hast zuviele Filme gesehen. Ich für meinen Teil regel mein Leben selbst, dafür brauche ich KEINEN Mann. Ich gehe arbeiten und finanziere mein Leben selbst. Ich glaube nicht, dass dir ein Zacken aus der Krone bricht, wenn du mal das Geschirr spülst oder den Staubsauger in die Hand nimmst. Schließlich machst du auch Dreck! Eine Frau, mit der du zusammenlebst ist weder deine Putze noch deine Leibeigene.

Im Übrigen hat hier niemand vom Heiraten gesprochen!

Und zu dem, was die Frauen aus dem Katalog betrifft. Mir ist schon klar, dass Männer solche Frauen toll finden. Männer, die sich für so eine Frau entscheiden, sind mit Sicherheit nicht ihrer Sprache mächtig. Selbst wenn diese Frau etwas zu sagen hätte, die Männer verstehen sie doch sowieso nicht. Also brauchen sie sich auch keiner Diskussion mit dieser Frau aussetzen.

Eine Frau ausm Katalog bestellen. Abartiger gehts ja wohl nicht!!!

Bloß weil ich ...
> Ich glaube nicht, dass dir ein Zacken aus der
> Krone bricht, wenn du mal das Geschirr spülst
> oder den Staubsauger in die Hand nimmst.

Ich spüle nich "mal" das Geschirr, ich muss den
kompletten Haushalt machen, ich komme morgens,
mache Frühstück und Pausenbrot für das Kind,
bringe es in die Schule, koche für den Tag vor,
kaufe ein (das alles bis neun, damit ich um
neun im Büro bin). Nach der Arbeit räume ich
den Dreck weg, putze die Küche, sauge, mache
das Abendessen, mache mit dem Kind Hausaufgaben
und bereite die Schule nach. Um neun bringe
ich das Kind ins Bett und erzähle zum Einschlafen
eine Geschichte bis es schläft. Danach gehe ich
aus der Wohnung, weil ich meine Frau störe.

> Eine Frau, mit der du zusammenlebst ist weder
> deine Putze noch deine Leibeigene.

Und jetzt sag bitte: wer ist die Putze, wer
ist der Leibeigene und welcher Leibeigene
muss noch noch für den ganzen Spaß bezahlen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2007 um 18:38
In Antwort auf sans_12518351

Bloß weil ich ...
> Ich glaube nicht, dass dir ein Zacken aus der
> Krone bricht, wenn du mal das Geschirr spülst
> oder den Staubsauger in die Hand nimmst.

Ich spüle nich "mal" das Geschirr, ich muss den
kompletten Haushalt machen, ich komme morgens,
mache Frühstück und Pausenbrot für das Kind,
bringe es in die Schule, koche für den Tag vor,
kaufe ein (das alles bis neun, damit ich um
neun im Büro bin). Nach der Arbeit räume ich
den Dreck weg, putze die Küche, sauge, mache
das Abendessen, mache mit dem Kind Hausaufgaben
und bereite die Schule nach. Um neun bringe
ich das Kind ins Bett und erzähle zum Einschlafen
eine Geschichte bis es schläft. Danach gehe ich
aus der Wohnung, weil ich meine Frau störe.

> Eine Frau, mit der du zusammenlebst ist weder
> deine Putze noch deine Leibeigene.

Und jetzt sag bitte: wer ist die Putze, wer
ist der Leibeigene und welcher Leibeigene
muss noch noch für den ganzen Spaß bezahlen?

Warum
trennst du dich nicht? Schlimmer kann es ja wohl kaum werden... Und wenn du jetzt schon alles alleine machen mußt, dann wird das doch auch nicht schwerer, wenn du alleine bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2007 um 14:37

Es gibt aber
jede Menge Männer, die wollen mit Frauen nichts zu tun haben, die bedürftig wirken. Es könnten ja Schwierigkeiten auf sie zukommen. Und Verantwortung. Und dann sind viele Männer auch weg,weil sie keine Probleme wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2007 um 22:35
In Antwort auf delwyn_11901599

Warum
trennst du dich nicht? Schlimmer kann es ja wohl kaum werden... Und wenn du jetzt schon alles alleine machen mußt, dann wird das doch auch nicht schwerer, wenn du alleine bist?

Warum trennst Du dich nicht?
Ich lebe schon getrennt.
Ich werde mich aber niemals von meinem Kind trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2007 um 7:01

Hmm
Gerade wenn man sich schon eine Weile kennt und Erwartungen da sind, schmerzt das natürlich schon, und heftige Reaktionen mögen verständlicher sein. Trotzdem würde ich Entgleisungen wie...

>>manchmal von künftiger schadenfreude durchwürzt, dass frauen über 40 doch keiner mehr will usw. <<

doch als nachträgliches Indiz dafür sehen, dass deine Entscheidung richtig war!
neM

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2007 um 7:44
In Antwort auf an0N_1263583399z

Ich denke manchmal,
sie wollten es eine zeitlang wirklich, ich vermute das ursprüngliche broblem liegt irgendwo anders u zwar, das egal ob mann oder frau (vermutlich mehr männer), wir sind ständig auf der suche nach etwas schönerem und besserem u wenn etwas kommt dann sind sie auf u davon.

mal zu deinem beispiel zurück, er hat sich ja mühe gegeben u versucht sich auch dich einzulassen, jedoch denke ich ist es bei den männern oft eine mischung aus

1. ängst sich (an EINE frau) zu binden

2. die immer weiter führende suche nach der perfekten partnerin

3. die feigheit offen u ehrlich zu sich selbst u anderen zu sein.

u dann führt das ganze dazu den einfachsten weg zu wählen u sich kompl. aus der sache zu verabschieden ohne jegliche begründungen oder erklärungen u sich einfach nie wieder zu melden.

da kann ich nur noch sagen "wilkommen in der egoistischen welt in der wir alle leben"

Bei mir ist es
noch anders. Ich habe ihn gestern erwischt und direkt gefragt was das soll.

ja und da antwortete er mir, er würde mit mir schon was anfangen, wenn er nicht ne andere Freundin hätte. Und dass er mich am WE in seine wohnung eingeladen hat - da muss er wohl naiv gewesen sein, aber so weit hätte er gar nicht gedacht...

Ja, der Punkt ist: der Mann sieht mich als Kumpel und nimmt mich als frau gar nicht wahr.

Dumm gelaufen eben. Gibt es immer wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2007 um 8:38
In Antwort auf sans_12518351

Warum trennst Du dich nicht?
Ich lebe schon getrennt.
Ich werde mich aber niemals von meinem Kind trennen.

Dann bist du
doch selbst schuld, wenn du dich in ihre Wohnung stellst und alles in Ordnung hälst. Dass du wegen Deiner Tochter dort hin gehst, ist das legitim, auch dass du sie zur Schule fährst und mit ihr Hausaufgaben machst, aber wenn du dort nicht mehr wohnst und dennoch den ganzen Haushalt schmeißt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club